• Hallo alle zusammen,


    bin 46 Jahre alt und habe 4 Söhne( 13, 15, 22, 26 J,) + einen lieben Mann.

    Ich wurde am 1 August an der rechten Brust Brusterhaltend Operiert und nach einem Endo-Predict-Test bekam ich die gute Nachricht dass ich doch keine Chemo brauche. Nächsten Dienstag beginnt meine Bestrahlung, 28 in 7 Wochen incl. Booster. Erstmal war es schon ein Schock denke ich, als meine FÄ sagte bösartiger Brustkrebs, aber ich hatte eigentlich bis jetzt keine Panik oder so. Ich hab ja auch wirklich Glück dass ich den Tumor so früh entdeckt habe. Bin ein bisschen dünnhäutiger geworden aber sonst hmm ich weiß nicht.

    Bin mir auch nicht ganz sicher ob hier hinpasse, es gibt hier soviel schwerere Fälle. Allerdings merke ich schon das ich mich verändere, kann es aber nicht wirklich benennen.

    klingt vielleicht seltsam.

    Hier schreiben alle aber so lieb dass ich gedacht habe ich versuchs einfach mal.


    Grüße alle ganz herzlich


    PS: Rechtschreibung ist für mich eine Qual also bitte seht darüber hinweg ;)

  • Hallöchen RebEng,


    ein herzliches Willkommen und ja, du passt hier zu uns mit all deine Sorgen und Ängsten.

    Ja, wir verändern uns und dazu gehört auch die Dünnhäutigkeit!


    Deine OP hast du hinter dir und nun folgt die Bestrahlung. Die die meisten von uns vertragen die Bestrahlung recht gut vertragen...ich hatte sehr wenig NW.

    Ganz besonders freue ich mich für dich, dass du keine Chemo brauchst….HURRA…


    Jetzt schau dich mal in Ruhe um, hier kannst du all deine Fragen stellen, deine Sorgen und Ängste ein stückweit loswerden,

    es ist immer jemand da….


    Ich wünsche dir einen guten Austausch….

    Rechtschreibung? Was ist Rechtschreibung ;)


    Grüßle :) ika :)

  • Liebe Reb Eng

    Sei herzlich willkommen hier in unserem familiären positivem Forum. Fühle Dich wohl und verstanden . Du bist schon richtig hier , alles gut . Schwer -leicht erkrankt . Das kann man so nicht sagen. Im ersten Moment ist eine Krebserkrankung immer bedrohlich und schwer . Das entscheidet sich dann erst bei den weiteren Untersuchungen. Schön dass es bei Dir so früh entdeckt wurde. So ist er wenigstens gut zu behandeln.

    Aber auch ich stecke den Kopf nicht in den Sand . Bin vor 11Jahren an doppelseitigem Brustkrebs mit Lymphknotenbefall erkrankt. Hatte auch Chemo , Opund Bestrahlung. Hab alles gut überstanden, und es war jahrelang erfolgreich. Doch Ende 2015 hat er mich wieder erwischt in Form einer triple negativen Lymphknotenmetastasierung . Aber ich bekomme jetzt eine recht gut wirksame Tabletten Chemo , die ich gut vertrage . Habe jetzt noch paar Untersuchungen vor mir , aber es geht mir einigermassen gut. Da ich kürzlich wegen einem Infekt im Krankenhaus war , denke ich dass mein Zustand sich noch bessert.

    Liebe Grüße und ein Begrüssungsknuddler :hug:Wünsche Dir noch dass Du die Bestrahlugen gut verträgst.

    von alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Liebe Ika,


    danke für die aufbauenden Worte und ja ich guck mich fleißig um.


    GLG RebEng :)



    Vielen Dank alesigmai52,


    nun freu ich mich das ich es hier zu euch gewagt habe :)

    ich wünsche dir von Herzen gute Genesung.


    Ich bin noch ein bisschen geflasht von soviel krank.


    GLG RebEng

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: Beiträge zusammengeführt.

  • Hallo RebEng,

    auch ich möchte dich ganz herzlich in diesem Forum begrüßen und willkommen heißen!

    Hier kannst du in den threads stöbern und Fragen stellen oder über deinen Kummer schreiben oder dich einfach mal ausheulen! Und es ist fast immer jemand online und kann dir zumindest virtuell beistehen oder vielleicht auch deine Fragen beantworten!

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die kommenden Bestrahlungen und wenig Nebenwirkungen!

    LG Katzi64

  • Herzlich willkommen, liebe RebEng.


    Es ist doch schön, dass du den Weg hierher gefunden hast. Hier wirst du immer wen antreffen, wenn du mal Trost brauchst oder jubeln möchtest, weil ein Befund gut war.


    Richtig hier? Wieso denn nicht? So etwas wie Krebs light gibt es nicht. Jede hier kämpft um ihr Leben. Viele haben den Kampf erfolgreich hinter sich, einige mußten ihn wieder aufnehmen. Aber es ist das Leben, das wir alle hier in uns aufnehmen. Mehr als vor der Diagnose.


    Ich freue mich für dich, dass dir die Chemo erspart bleibt 😉


    Ein Tip, den ich für die Bestrahlungen gelesen habe (konnte ihn selbst noch nicht ausprobieren, da ich erst noch Chemo machen muss)

    Nimm dir ein Kohlblat und roll es mit dem Nudelholz platt. Dann legst du es auf die bestrahlte Brust. Das lindert die Nebenwirkungen der Strahlentherapie.


    Fühl dich lieb gedrückt 😘

  • Liebe RebEng,


    herzlich willkommen im Forum.

    Natürlich bist du hier richtig, aber das hast du durch die vielen freundlichen Antworten der Nutzer ja sicher schon gemerkt.

    Ich freu mich, dass du dich "getraut" hast, und einfach mitschreibst.

    Für die anstehenden Bestrahlungen drücke ich dir die Daumen, damit du sie möglichst nebenwirkungsarm überstehst.


    Viele Grüße

    Ally

  • Hallo RebEng,

    herzlich willkommen....auch ich bin relativ neu hier im Forum und muss wirklich sagen es tut gut sich mit "gleichgesinnten" auszutauschen.

    Ich wünsche dir viel Glück und Kraft für deinen weiteren Weg.:):thumbup:

    Liebe Grüße

    LEO70

  • Hallo allen Foris, den alten und den neuen. Ich habe im Moment wirklich viel um die Ohren und schaue immer nur ein paar Minuten rein und freue mich über gute Nachrichten und bete für die, die schlechte Nachrichten erfahren mussten. Aber glaubt an die Zukunft, es wird nicht mehr so sein wie früher, es wird anders werden, aber es muss um jedes Leben gekämpft werden. Auch wenn es manchmal so aussieht, als schafft man diesen neuen Weg nicht, es geht! Nehmt Hilfe an und versucht jeden Tag ein bisschen was zu schaffen. Mal ein paar Schritte aus dem Bett, dann mal wieder selbst ein Kaffee oder Tee gekocht, mal ein paar Schritte vor die Tür, später einen kleinen Spaziergang?......Die Schritte sind klein, aber es führt dazu wieder an allem Teilzunehmen. Und.... Es dauert so lange wie es dauert! Ich wünsche allen eine schöne Nacht und viel Energie für den neuen Tag. Seid alle umarmt Survivor

  • Liebe RebEng,


    auch ich bin einer dieser "leichten" Krebsfälle und fühle mich sehr gut aufgehoben hier im Forum. Auch unsere Welt hat sich von einem Tag auf den anderen verändert. Natürlich sind unsere Nebenwirkungen geringer und wenn ich von Rückschlägen/ Problemen bei den anderen Foris lese, kommen mir meine Probleme so nichtig vor. Aber trotzdem sind diese Probleme ja da und ja auch uns geht es anders wie vor der Erkrankung. Ich möchte den Austausch hier nicht mehr missen.

  • Liebe RebEng,

    ich kann Kalinchen nur zustimmen. Ich hatte auch das Glück, keine Chemo zu brauchen.

    Klar, unsere Nebenwirkungen sind geringer und ohne Chemo hat man auch keine Spätfolgen davon, aber Krebs ist immer eine schwere Krankheit, und Ängste haben wir dabei alle. Und dabei ist der Austausch besonders wichtig.


    LG Nordlicht

    Der Wein ist stark, der König stärker, die Weiber noch stärker, aber die Wahrheit am allerstärksten. (Martin Luther)

  • Hallo, auch melde mich nach langer Zeit mal wieder und sag dir und allen anderen "Hallo". Habe meine Op gut überstanden und habe nächste Woche mein erstes Gespräch beim Strahlen-Doc. Auch ich habe das Glück um eine Chemo drum rum zu kommen.

    Liebe RebEng, dein Bericht wie du deine Lage schilderst hat mich total an mich erinnert. Auch ich habe keine wirkliche Panik und frage mich immer wieder ob das normal ist??? Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich noch gar nicht richtig realisiert habe, das ich Krebs habe ..... hatte? Der Tumor ist draußen und es sind keine Metastasen zu finden. Gott sei dank. Also sage ich, ich hatte Krebs???

    Ganz wichtig fand ich den Satz von Lunaiko: Krebs light gibt es nicht. In meinem Bekanntenkreis heißt es immer: Was? Keine Chemo? Da hast du aber Glück gehabt ? Unter Glück verstehe ich allerdings etwas anderes.

    Habt alle einen schönen Tag.

  • Liebe RebEng,


    erst einmal herzlich willkommen. Natürlich bist Du hier richtig.


    Auch ich empfinde meinen Krebs nicht als "krebs light", denn auch wenn ich keine Chemo hatte, so haben mich die 4 Wochen Bestrahlung doch auch umgehauen. Naja, und dann bekam ich noch einen zweiten Krebs, der aber mit der Brust nichts zu tun hatte. Da habe ich dann die große radikale Gebärmutterentfernung gehabt, 7 Stunden im OP. Danach keine Chemo, keine Bestrahlung

    Hatte ich dann 2x "krebs light". 8o


    Und warum müssen wir alle viemal im Jahr zur Nachkontrolle?


    Krebs ist Sch..., so oder so, und da sollte man seine Krankheit und Ängste kleiner machen als sie sind.


    Liebe Grüße

    Milli

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Kraftausdruck entfernt

  • Hallo Milli,

    danke für deine lieben Worte...

    inzwischen bin ich hier gut angekommen fühle mich gar nicht mehr neu...


    Krebs light !!! Den Ausdruck habe ich auch noch nicht gehört8o

    und ja du hast recht Krebs ist sch....


    Liebe Edita,

    ich habe deinen post gar nicht mitbekommen, ich verliere hier leider ständig den Überblick

    und ja manche Bekannte meinten ich hätte Glück , dann nehme ich mir vor zu sagen ...DU kannst ihn gerne haben den A....

    aber dann kann ich es doch nicht...bin aber auch wirklich immer noch guter Dinge zumindest meistens


    GLG Rebecca und viele :hug::hug::hug::hug::hug::hug::hug::hug::hug::hug::hug:

  • Hallo ihr Lieben,

    für mich gibt es keinen Unterschied zwischen den A...Loch Varianten, egal ob gross oder klein, egal ob mit oder ohne Chemo, wir leiden alle irgendwie darunter und niemand von uns wollte dieses Mistviech. Ich würde es nicht meinem ärgsten Feind wünschen. Umsomehr aber brauchen wir unser schönes Forum für unseren Austausch unter dem Motto "einer für alle und alle für einen".

    Liebe Grüße von

    Stupsi


    Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle siegreich und glorreich zu überwinden (Carl Hilty ) :)