TNBC Neuling

  • Hallo Zusammen ,

    Ich bin neu hier und hoffe auf ein paar positive Vibes !

    Bin vor 2 Wochen nach stanzbiopsie als Triple Negativ G3/ 80% , 2,5 cm eingestuft worden, seitdem steht bei mir irgendwie alles Kopf, ich bin zwar relativ ruhig und gehe normal meinem "Tagesgeschäft " nach, versuche positiv zu bleiben , aber des Öfteren stelle ich mir , gerade wenn ich meinen 2,5 Jährigen Sohn ansehe und es mich innerlich zerreißt , die Frage : wie lange werde ich ihn noch begleiten , werde ich seine Einschulung überhaupt erleben etc. ..das ist so hart .

    Hatte gestern das MRT der Brust und heute rief mich die Ärztin des Brustzentrumd an:siehe da, noch ein zusätzlicher " zellhaufen " der vorher bei 3fscherSonographie und Mammographie nicht entdeckt wurde, ich mache mir seit Stunden nun Gedanken um Metastasen im körper und könnte nur heulen( kommt aber nichts;)),

    Die Wartezeit ( Freitag CT und Montag Skelettziniogrsphie,) macht mich noch wahnsinnig ! Ich möchte so schnell wie möglich dem Unerwünschten Untermietern den Gar ausmachen !

    Hatte schon jemand von Euch 2 Tumore in einer Brust?

    LG

    Nadine

  • Liebe Nadine,

    erst einmal herzlich willkommen hier - auch wenn wirklich jeder andere Ort für eine Begegnung besser gewesen wäre. Aber es ist nun mal so - und hier bist du richig, du kannst viele Infos und Tipps erhalten, wirst aufgefangen und begleitet, wenn du möchtest.

    Meine eigene Diagnose ist rund 4 Jahre her ( damals dachte ich, mein Ende ist nah..... und he, es gibt mich noch und es geht mir gut !) Und ja - diese Warterei auf Untersuchungen und Ergebnisse, das Bangen macht einen kirre. Das haben wir hier wohl alle erlebt. Wir haben das geschafft - und du wirst das auch!

    Du fragst, ob jemand anderes auch 2 Tumore in einer Brust hatte. Ich bin eine von denen, ich weiß auch von anderen hier. Bei mir lagen sie sehr dicht nebeneinander. Du bist auch damit nicht allein. Und Zellhaufen heißt doch nicht automatisch Ca?? Bin kein Mediziner, sorry.

    Drücke dich mal lieb, wenn du magst :hug:

    ***********************************************************************************

    Lebe dein Leben hier und jetzt - und verschiebe nichts auf irgendwann und irgendwo.

  • Hallo liebe Nadine,

    Hier bist du genau richtig, das kann ich schon mal als auch "frischling" sagen!!

    Herzlich willkommen in diesem wunderbaren forum mit dem unschönen Thema, das uns nun mal alle hierhergeführt hat.... Meine Diagnose, ebenfalls triple negativ, G3, 70% und mittlerweile 4cm hab ich 2 Tage bevor ich mit meinen Kindern, 4 und 8, in eine erholsame Mutter Kind Kur fahren wollte, bekommen. Inzwischen hab ich den ersten von 9 chemo Zyklen hinter mir.

    Das schlimmste ist, ich glaube, ich spreche für viele, genau diese Wartezeit, die du jetzt durchmachen musst. Wenn es dann endlich "läuft" und die Therapie losgeht, dann wird es besser... Neben meinem Tumor befindet sich auch so ein etwas kleinerer zellhaufen, die Ärzte haben den gar nicht groß beachtet und nur gemeint, da wird man sehen, was damit unter der chemo passiert... Die gehen wohl davon aus, daß es, wenn bösartig, dann ebenfalls schrumpft....

    Ich drücke dir alle Daumen für das staging, bestimmt ist alles sauber! Versuche cool zu bleiben, denk an die vielen vielen Mädels, die genau dasselbe vor oder hinter sich haben.... Wir schaffen das gemeinsam, hier ist immer jemand da für dich!

    Liebe Grüße celia

  • Vielen Dank für Deine lieben Worte, es tut wirklich gut zu wissen, dass man nicht alleine ist ..ich bin eigentlich den ganzen Tag nicht alleine, aber über diese Krankheit kann man halt nicht mit vielen Menschen im Alltag reden, oder zumindest nur sehr oberflächlich , ich finde es toll, dass es dieses Forum gibt!

    Zellhaufen habe ich nr. 2 getauft , er ist gestern im MRT unter Kontrastmittel aufgetaucht und natürlich kann es auch etwas anderes gutartiges sein, Stanze wird wohl noch gemacht , aber erst in 2 Wochen .. bis dahin will meine Ärztin aber schon mit der Chemo beginnen, sonst wird es alles noch später ...

    Sie meinte aber , dass Nr. 2 die Prognose nicht verschlechtert, aber ich mache mir halt gerade viele Gedanken über mögliche Metastasen im Körper.. das ist mein worst case scenario... fühl Dich auch gedrückt !

    das Gleiche geht an celia !

    Vielen Dank, dass ihr mit Euren Worten Mut macht !

  • Hallo Naduni

    auch ich möchte dich herzlich begrüßen. Ich kann mit gut vorstellen was du zur Zeit durchmachst. Ich lebe inzwischen seit zwölf Jahren mit diesem Krankheit (hatte inzwischen zwei Rezidive) und hatte auch zwei Tumore in der Brust. Die ewige Warterei und Ungewissheit ist mit das schlimmste an das wir uns gewöhnen müssen. Auch meine beiden Kinder waren damals noch sehr klein (5Monate und 3Jahre) aber du wirst sehen, das gibt dir die nötige Kraft das alles meistern. Du wirst das schaffen:thumbup:

    Viele liebe Grüße:hug:

  • Hallo Leo,

    Ja, stimmt.. Kinder geben einem auch sehr viel Kraft und man hat immer vor Augen, dass man diese Krankheit unbedingt auch für Sie überstehen muss!

    Was heisst du hattest 2 Rezidive? Ist der Krebs auf derselben Seite wiedergekommen? Und dann nochmal Chemo ? Dann hast Du ja schon einiges hinter Dir vermute ich?! Ich hoffe du bist jetzt Frei von diesen Mistviechern ! Liebe Grüße

  • Liebe Nadine,


    sei ganz herzlich willkommen im Forum.
    Du machst grad eine Zeit des Wartens und der Ungewissheit durch und auch ich weiß, wie schlimm das ist. Aber ich weiß auch, dass es besser wird, wenn die Untersuchungen abgeschlossen sind und die Therapien beginnen.

    Meine Tochter war bei meiner Diagnose schon etwas älter als dein Sohn, deshalb habe ich nicht über den Schulanfang sondern z.B über ihr Abitur nachgedacht. Ich kann deine Ängste sehr gut verstehen. Aber inzwischen hat meine Tochter ihr Abitur und studiert bereits, und ich bin immer noch da, und es geht mir soweit gut.


    Ich wünsche dir einen guten Austausch hier.


    Viele Grüße

    Ally

  • Die Ersterkrankung war vor 12 Jahren. Ich wurde damals operiert, danach Chemo und Bestrahlungen, dann für fünf jahre Tamoxifen. Hatte dann genau 10 Jahre Ruhe und dann an der gleichen Stelle das erste Rezidiv. Heuer im Juni nun das zweite Rezidiv an der Thoraxwand. Ich wurde bei jedem Rezidiv Operiert und diesmal werde ich noch zusätzlich bestrahlt. Die Bestrahlung beginnt nächsten MontagX/

    Ich will dir damit sagen - es geht immer irgendwie weiter. Es gibt so viele Möglichkeiten dieser Krankheit die Keule zu geben. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass bei deinen CT und dem Knochenszintigramm alles in Ordnung ist.:thumbup:Hoffentlich musst du nicht lange auf das Ergebnis warten.

    Liebe Grüße

  • Hallo Nadine, herzlich willkommen unter Gleichgesinnten. Du kannst hier all deine Fragen loswerden , klagen, dich freuen! Es sind alle bei dir mit viel Erfahrung und Herz. Wir alle kennen deine Ängste und Sorgen. Ich bin 1997 erstmal erkrankt, dann im Jahr 2000 an einem Rezidiv und Später nochmal an Hautkrebs. Ich habe alles überstanden , weil ich meine Kinder groß werden sehen wollte und habe es geschafft. Und ich freue mich über jeden Tag! Ich wünsche dir Trost und Hoffnung in diesem Forum. Survivor

  • Liebe Nadine,

    herzlich willkommen in diesem schönen Forum!
    Ich hatte 4 Herde in meiner rechten Brust und beim MRT einen unklaren Befund in der linken. Links ist es nur diffuses Gewebe und rechts ist die Brust komplett entfernt worden. Mach Dir also bitte nicht zu viele Sorgen, auch wenn ich das sehr gut verstehen kann.

    Ich hab auch einfach weitergemacht, als wäre nichts los. Bin sehr gut im Verdrängen. Funktioniert meistens.

    Wenn es bei Dir mal nicht funktioniert, fangen wir Dich hier auf und geben Dir neuen Mut und Kampfgeist.

    Ich wünsche einen guten Austausch!
    LG Kirsche

  • Herzlich willkommen, liebe Nadine. Wie die anderen schon sagten. Du kannst hier alles los werden. Ängste, Trauer, Angst, Freude. Und du wirst keine 1000 Worte brauchen, damit man dich versteht.


    Ich hab einen stark hormonabhängigen Tumor. Diagnose Anfang August. Im gleichen Monat 2x operiert wegen Befall der Wächterlymphknoten. In der Achsel waren dann aber alle entnommenen LK frei. Mein Tumor war ein G2 und auch schon 3 cm. Knochen sauber, Lunge sauber, Oberbauch... naja, in der Leber sind zwei kleine Herde, die sich 'nicht metastasentypisch' darstellen. Ich bin da also, erst mal zuversichtlich. Nicht alles, was qualmt ist Feuer.


    Trotzdem... das Warten (immer und immer wieder) ist das schlimmste.

  • Hallo Nadine,

    auch ich möchte dich ganz herzlich in diesem Forum begrüßen und willkommen heißen!

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die kommenden Behandlungen und unauffällige Befunde bei den Staging - Untersuchungen!

    LG Katzi64

  • Danke für die lieben Worte!

    Morgen früh muss ich zum CT, ich bete und hoffe alles ist " sauber"... ich werde natürlich vorm Wochende darüber keine Info mehr erhalten, ich befürchte ich bekomme das Komplettpaket zusammen mit dem Skelettszintigraphie Ergebnis Mitte nä. Woche, da hab ich eh das Gespräch mit meiner Ärztin. Drückt mir mal ganz doll die Daumen!

  • Liebe Nadine,


    meine Daumen :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup: und Gedanken haben dich heute Morgen begleitet und ich hoffe du hast dein CT hinter dir und vielleicht hat einer der Befunden-Ärzte mit dir schon gesprochen und ein o.B. aussprechen können.


    Ich möchte dich auch noch begrüßen in unserem Forum und dir ganz viel Mut zusprechen. Bei mir sind es dieses Jahr 30 Jahre her als ich mein Befund BK bekommen hatte, zwar hatte ich Rückschläge, aber für mich zählen die 30 Jahre, die Begleitung unsere Kinder. Der erste Geb. von unserem Jüngsten, Kindergarten, Einschulung, weiterführende Schule, Studium, Ausbildung, Familiengründung….usw….

    Ich hätte es damals nicht geglaubt, aber die Kinder haben mir soviel Kraft gegeben und auch mein ganzes Umfeld.


    Liebe Nadine, ich bin mir ganz sicher, auch du schaffst das und Metas werden keine gefunden, dafür sind meine Daumen ganz fest in Aktion.

    Zwei TU in der Brust sind nicht selten, so einige haben 1 – 3 od. mehrere TU in der Brust und auch Zellhaufen die normalerweise weiter keinen Ausschlag geben. Die Aussage, dass dieses die Prognose nicht verschlechtert ist schon soweit korrekt!


    Ich wünsche dir einen guten Austausch und frag alles was dir auf dem Herzen liegt und lass ein stückweit dien Sorgen und Ängste hier bei uns….


    Grüßle :) ika :)


    Anmerkung der Moderation: mit der Abkürzung TU ist Tumor gemeint. :)

    Lachen ist die beste Medizin,

    also verschenke jeden Tag ein Lächeln,
    es tut nicht we
    h
    :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: Abkürzung erläutert