TNBC Neuling

  • Jetzt geht es dem Mistkerl endlich an den Kragen. Das ist gut, weil man das Gefühl hat, jetzt auch aktiv gegen ihn zu kämpfen.


    Ich hatte heute meine zweite AC und fühle mich, bis auf leichte Kopfschmerzen und Übelkeit (nehme gleich noch meine Bedarf-MCP) gut. Du wirst das auch schaffen.

  • Liebe Lunaiko,

    wow, wie die Zeit vergeht,

    hast schon 2 Therapien geschafft, super, wünsche dir weiterhin alles Gute und dein Bild habe ich auch gesehen, einfach cool.:thumbup:^^

    Den Humor lassen wir uns nicht nehmen, auch nicht von

    " fiesen - möchte - gern Partnern" .

  • Auf gar keinen Fall... die Mädels in der Onko-Praxis fanden das Foto heute auch witzig. Aber auch die Chemo-Glatze würde mir gut stehen. Naja... aber nur vorübergehend 😉


    So langsam verabschieden sich auch meine Augenbrauen.


    Wie ist das eigentlich mit den Wimpern? Die sitzen bei mir zwar noch bombenfest in den Wurzeln. Aber man darf sich doch etwas wünschen bei jeder, die einem ausfällt und die man dann findet, oder? Da hab ich dann doch bald ziemlich viele Wünsche frei... oder wie sehr ihr das? 😉

  • Liebe Kirsche,


    das ist eine gute Idee! Da muss ich meine Neuropathie-geplagten Daumen ja gar nicht mehr so dolle drücken - meine Wimpern übernehmen ab sofort diese Aufgabe in der Daumen-Drück-Liste ;). Also, nur her mit den Wünschen, auch jene, die nicht in der Liste stehen 8o.


    LG

    Pschureika

  • Ihr Lieben ,

    ist Tag 3 nach der Chemo der schlimmste? Gestern hatte ich solche Magenkrämpfe und heftiges Erbrechen, eigentlich wollte ich die Medikamente wie MCP und Panthoprazol für den Magen nur nehmen, wenn Ingwer und Co nicht mehr helfen, mir ging es noch nie so dreckig 😕, die Nacht habe ich dann geschwitzt und kaum ein Auge zu getan, heute wollte ich eigentlich wieder zur Arbeit gehen, aber daraus wurde nichts. Ich bin schlapp und meine Knochen tun mir weh... Au Mann, ich hoffe es ist morgen wieder gut, damit die 2te Runde am Donnerstag stattfinden kann und mich nicht total aus der Bahn wirft.

    Ich mag mich so gar nicht in diesem Zustand 😞

    Sorry fürs Rumjammern, aber ich dachte wirklich ich stecke das besser weg nachdem es mir auch wirklich ganz gut ging nach der Chemo und nun so was😡!

  • Liebe Naduni,

    es tut mir sehr leid, dass es Dir heute nicht so gut geht :(

    Solche Tage kommen vor, müssen aber nicht zwangsläufig bei der nächsten Chemo wieder auftauchen.

    Bei Magenmedis habe ich während der Chemos nicht gespart, da ich es jedes Mal deutlich gemerkt habe, wenn ich ein Absetzen versucht habe. Vielleicht solltest Du es auch nicht drauf ankommen lassen :/

    Ich wünsche Dir einen erträglichen Tag und bis Donnerstag eine 100 prozentige Besserung!

    LG Kirsche

  • Hallo Naduni,


    tut mir leid dass es dir schlecht geht, es ist gut dass du hier "rumjammerst"! Chemo ist Sch...! Welche Chemo hast du gerade? Tag 3 war bei meiner EC der schlimmste. Ich habe allerdings nie erbrechen müssen weil ich die ersten drei Tage brav MCP und ein anderes Mittel (Emend) sowie Cortion genommen habe. Ich kann dir nur raten, das selbe zu tun, auch wenn diese Medikamente natürlich auch ihre Nebenwirkungen haben.


    Gute Besserung!


    Liebe Grüße vom Busenwunder

    Ars longa, vita brevis

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Charis () aus folgendem Grund: Kraftausdruck!

  • Hallo Naduni,


    mir wurde dringendst angeraten, die Medikamente gegen die NW auf jeden Fall einzunehmen, auch wenn sich im Moment keine zeigen. Daran halte ich mich auch.

    Mir reichte es, dass ich am Tag der Chemotherapie mein Abendessen wieder weggeworfen habe <X. Danach gabs sofort eine Infusion.


    Eigentlich versuche ich auch immer, so wenig Chemie wie möglich in mich zu stopfen, aber Krebs und Chemotherapie sind eindeutig ein Ausnahmezustand, da kommts darauf auch nicht mehr an.

    Ich wünsche dir für den nächsten Zyklus weniger NW ^^.

  • Ich habe bei der AC den Eindruck, dass der 4. und 5. Tag die meisten NW bringen, wobei ich in den ersten Tagen natürlich auch noch mit Medis abgedeckt bin.

    Seit gestern hab ich heftigen Soor und war heute erst mal in der Onko-Praxis um mir was dagegen aufschreiben zu lassen.


    Mit NW muss man sich aber tatsächlich nicht rumplagen. Es wird so viel Gift in uns reingefallene, ich denke, da kommt es auf ein wenig mehr oder weniger auch nicht an.

  • Hallo,


    habe das auch alles hinter mir. Nehmt auf jedenfall die verschriebenen Medikamente vom Onkologen ein!!

    Bei mir als Diabetikerin ging durch das Kortison während der Chemozeit der Blutzucker arg hoch und ich sah im Gesicht aus wie ein Pfannkuchen! Habe während der Behandlung 10 KG zugenommen. Das Gewicht ist heute 1 Jahr nach der Diagnose ( September 2016 ) und beendeter Therapie nebst Reha zwar nicht wesentlich weniger, aber mein Gesicht ist fast so wie früher und die Haare haben so ca. 4-6 cm.

    Aber es ist wichtig, die Medikamente zu nehmen!

    Es wird alles wieder besser, haltet durch!!!

  • So, nun der nä. Dämpfer ... war heute auf der Arbeit und hatte plötzlich das Gefühl Fieber zu haben , das war auch dann so und ich bin in die Chemo Ambulanz.. dort wurden sämtliche Werte gecheckt, es hat ich herausgestellt, dass meine Leberwerte ums 20 fache zu hoch sind... wenn die nicht wieder runtergehen kann ich die nä. Chemo nicht machen bzw. es ist fraglich , ob überhaupt noch 😳... morgen werden weitere Unersuchungen der Leber gemacht und dann mal sehen ...

  • och Mensch Naduni, das ist ja blöd. Aber im KH bist du bestens aufgehoben, das beruhigt ja auch ein wenig. Ich wünsche dir baldige Besserung und dass du bald wieder nach Hause kannst.

    LG

    Ute

    Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. (Laotse)