Angst, was ist es genau!

  • Hallo ihr Lieben, heute erfahre ich was genau für ein Krebs in meinen Brüsten hockt. Ich habe jetzt schon keine Lust mehr irgendwo anzurufen weil immer nur negative Dinge erzählt werden. Ich hab so grosse Angst das es schlimmer ist da auf beiden Brüsten Krebs ist. Alles voll der Hirn Stress....ich werde berichten ab 14 Uhr weiss ich mehr.

    Da muss er durch der Lurch, wenn er ein Frosch werden will....gesunder Frosch!

    Wir schaffen das😘

    Einmal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Kraftausdruck entfernt

  • liebe Kathy 79

    Ich weiß genau was du durch machst.

    Auch ich weiß eigentlich noch gar nichts und hab schon genug von dem scheiß. Dabei hat es ja noch nicht mal richtig angefangen.

    Ich wünsche dir das diese Krankheit nur ein zwischenspiel wird in deinem Leben.

    Viel kraft!!! Ich denke an dich.

    :hug:

  • Guten Morgen ihr beiden,


    Das ist voll verständlich, dass ihr am Anfang und ohne Behandlungsplan hunderte Ängste aussteht.

    Sobald genauere Angaben vorliegen, wird ein Therapieplan erstellt und dann geht es Schlag auf Schlag. Da kommt man dann manchmal gar nicht mehr zum denken

    ;)

    Ich drücke euch ganz fest die Daumen

    Tanne

    Gib jedem Tag die Chance, der Schönste deines Lebens zu sein ( Mark Twain)

  • danke an euch beide. Ja das denke ich auch mir fehlt so etwas der rote Fafen. Man schwimmt so in seiner Suppe. Aber jetzt geht es erstmal zum Herz echo....

    Da muss er durch der Lurch, wenn er ein Frosch werden will....gesunder Frosch!

    Wir schaffen das😘

  • Guten Morgen Kathy,


    das Herzecho gehört zu den Maßnahmen, deinen Status Quo zu ermitteln, ist also gar nichts Schlimmes. Man hat vor Beginn der Behandlung damit einen baseline wert der Herzleistung (Auswurffrequenz), den man mit dem Wert nach der Behandlung vergleichen kann.


    Ich denke mal nicht, dass man dir deine genaue Diagnose per Telefon mitteilen wird, normalerweise wird das persönlich gemacht, ist auch besser so.


    Kaffeemaus, dass der Krebs nur ein Zwischenspiel im Leben ist, das ist ein frommer (und verständlicher) Wunsch. Ich möchte hier nicht negativ rüberkommen - für mich war es wichtig dass ich früh das Ausmaß dieser Diagnose verstehe und akzeptiere, dass sich mein Leben mit der Diagnose ändert und zwar unwiederruflich. Krebs ist halt kein Beinbruch.


    Wünsche euch starke Nerven

    Alles Liebe vom Busenwunder

  • ich habe ja am Dienstag das Gespräch gehabt das ich Krebs habe in beid3n Brüsten nur WAS es für einer ist sagt sie mir am telefon. Ich hab extra nachgefragt ob ich dann doch kommen muss da hat sie gesagt NEIN DAS GEHT AM TELEFON. Hmm bin mal gespannt m3in Mann hat frei wenn wir wir hin müssen dann ist es halt so.



    Ja also der Meinung das es nur so ein Zwischenstopp im Leben Ist wenn man Krebs hat, daran glaube ich leider leider auch niht. Aber alles was wir im Leben erleben hat seinen Sinn das ist unsere Aufgabe das zu meistern und das tuen wir hier alles nach bestem Wissen und Gewissen....Amen! 🤣

    Da muss er durch der Lurch, wenn er ein Frosch werden will....gesunder Frosch!

    Wir schaffen das😘

  • Amen, Kathy:saint:


    Hm, dann besteh aber drauf dass sie dir was schriftliches schicken, das wäre doch sonst oberdoof.

    Hattest du schon eine Biopsie bekommen (sorry wenn ich das überlesen habe)?


    Erst mit den Histologiewerten weiss man eigentlich um welche Krebsart es sich handelt.


    Und was sagen deine Mammographie und Sonographiebefunde?

  • Kathy79 ich kann dir nur den Tipp geben fahr hin und hole dir deinen schriftlichen Befund ab. Immer dran denken bei allen Untersuchungen und Behandlungen die jetzt auf dich zukommen,lass dir immer alle Berichte und Befunde aushändigen. Mündliche Aussagen vergisst man, vor allem wenn einem die ganzen Daten und Begriffe noch nichts sagen.

  • ihr lieben niemand weiß besser wie ich das Krebs ganz selten nur ein zwischenspiel ist, hab ich doch Mutter und Tante an diesen Mist verloren.

    Ich meinte wohl eher das er irgendwann hoffentlich nicht mehr nur unsere Gedanken regiert.

  • Liebe Kathy,


    ich bin in Gedanken bei Dir. :hug::hug::hug:


    Kaffeemaus: Heute überleben viel mehr Leute den Krebs, als dass sie daran sterben, dennoch wird er doch immer ein Teil unseres Lebens bleiben. Er verändert uns nicht nur körperlich, er verändert auch unsere Psyche.

    Wie mein Psychoonkologe sagte: "Es gibt die Zeit vor und nach dem Krebs".

    Ich ertappe mich auch dabei, dass ich an Orte komme und denke: "Ach ja, letztes Mal warst Du mit Gebärmutter hier", oder: "Ach, da war Deine Brust noch ohne Narbe", ich denke, so etwas bleibt.

    Einmal editiert, zuletzt von Milli ()

  • ich hatte nur Biopsie auf dem Ultraschall sieht man nix. Zu festes Bindegewebe. Ich denke sie wird es mir am 02.11. (Nächster Termin dort für Mamographie) das auch schriftlich geben. Aber ichvwerde mitschreiben sehr wichtig heute am Telefon. So jetzt kardio Herzecho.

    Da muss er durch der Lurch, wenn er ein Frosch werden will....gesunder Frosch!

    Wir schaffen das😘

  • @Kathy


    Hey Kathy,


    Willkommen in diesem Forum. Ich habe jetzt schon einige deiner Beiträge gelesen und versuche, irgendwie durch deine Geschichte durchzusteigen, bin aber völlig wirr und kapiere nicht wirklich was. Ich kann deine Aufregung verstehen, denn man ist am Anfang schnell in so einem Chaos drin, weil man sich halt so gar nicht auskennt. Vieles braucht auch einfach seine Zeit und man ist gezwungen, abzuwarten. Vielleicht wäre es auch gut und eine Hilfe, wenn du selbst das Ganze für dich ein bisschen ordnen könntest.


    Meine Bitte an dich:


    Könntest du mal chronologisch auflisten, was inzwischen gemacht worden ist?

    Wer hat die Tumore denn entdeckt und aufgrund welcher Untersuchung?


    Du schreibst, dass man eine Biopsie gemacht hat, man im Ultraschall aber nichts sieht.


    Ich gehe davon aus, dass dir ein Arzt/Ärztin bei der Erstbefundung einen Ultraschall gemacht hat und nicht via Tastbefund einen Krebs in beiden Brüsten diagnostiziert! Da gäbe es ja noch andere Dinge, die sich ertasten ließen. Hat man da dann auch NIX gesehen in der Sono?


    Und wie wurde die Biopsie bei dir durchgeführt? Wo sticht denn der Arzt hin, wenn er nicht genau weiß, wo die Tumore liegen? Für eine Biopsie braucht es meines Erachtens eine Sono oder eine Mammo oder ein MRT oder liege ich falsch? Wahlweise noch eine operative Biopsie, aber von der redest du nicht.


    Wie gesagt, ich kapier es nicht ganz, wie das so abläuft bei dir. Vielleicht kannst du Licht in mein Dunkel bringen. Im übrigen empfehle ich dir die Patientenleitlinie des krebsinformationsdienstes zu lesen, da findest du ganz viele Informationen zum Vorgehen bei Brustkrebs. Mir hat der super geholfen und einem wird das Ganze Procedere etwas klarer.


    Auf jeden Fall aber wünsche ich dir alles Gute,


    Zebralilly

    🌻 It doesn't matter where you go in life, it's who you have beside you! :hug:


    Einmal editiert, zuletzt von Zebralilly ()

  • Liebe Kathy,


    mir geht es ein bißchen wie Zebralilly, auch ich habe mich gefragt, wie sie eine Stanzbiopsie machen wollen, ohne Ultraschall, Mammographie oder MRT.

    Ich habe auch festes Bindegewebe, deshalb wäre mein Krebs in der normalen Mammographie gar nicht gesehen worden, aber eben im Ultraschall.

    Und wer hat es entdeckt und wie?


    Na, Du wirst uns ja später eh mehr erzählen.


    Ich drücke die daumen.


    Milli

  • also zur Aufklärung :

    Ich war beim Frauenarzt weil ich Knoten gemerkt hab beide aeiten. Der hat getastet und gemerkt da ist was. Dann Ultraschall auf dem man Nix genaues erkennen konnte weil zu starkes Bindegewebe😊alles straff...noch😕

    Der schickte mich in BZ zum genauen abklären. Dort wieder Tasten und Ultraschall wieder nix genaues dann hat sie Biopsie gemacht dort haben sie es dann gefunden. Ich habe im vorläufigen Bericht vom patologen gelesen invasives Mammakarzinom vorläufiges granding g2 mit intradukaler Komponente rechts

    Links das selbe ausser das letzte.

    Mehr bekomme ich heute am Telefon von meiner Ärztin gesagt die steht aber noch im OP

    Ich hoffe das war soweit aufschlussreicher 😊

    Da muss er durch der Lurch, wenn er ein Frosch werden will....gesunder Frosch!

    Wir schaffen das😘

  • Okay, jetzt verstehe ich das besser. Ich war nur verwirrt, weil mir der Arzt sagte, dass auf dem Ultraschall gerade bei straffem Gewebe sehr gut was zu sehen ist. Deshalb macht man bei jungen Frauen ja auch nicht die Mammographie- Reihenuntersuchung, weil auf der oft nichts zu sehen ist (wie bei mir, obwohl ich älter, aber straff bin ;-) )


    Ich denke an Dich.

  • danke....ja ich weiss es auch nicht was da los ist ist halt nicjt klar abgegrenzt das meinten die Ärzte die haben mit die letzten Tage so viel um die Ohren geworfen. Wenn mein Mann der mein Gehirn ist nicjt dabei gewesen wäre...oh mein Gott...ich habe komischerweise keine Fragen. Ich will auch gar nicjt so viel wissen. Ich möchte Köpfen der Feind ist für mich eh ein Unbekannter und von daher weiss ich nicht was ich mir für fragen aufscjreiben soll. Was habt ihr denn so gefragt.

    Da muss er durch der Lurch, wenn er ein Frosch werden will....gesunder Frosch!

    Wir schaffen das😘

  • bei Kathy ist es sicher wie bei mir, es geht um sehr dichtes Drüsengewebe. Ltraschall, Sono, Mammo brachte bei mir auch alles keine klaren Aussagen. Und gut ein Knoten konnte gut definiert gestanzt werden weil man ihn in bestimmter Lage ertasten konnte aber andere Seite war sehr schwierig weil schwer bestimmbar und es wurde sich durchgestanzt, 8x. War dann eine Seite lobulåres Karzinom, andere Seite invasives Karzinom.

    Was ich nicht verstehe warum du nochmals zur Mammo sollst, wenn doch beide Seiten gestanzt sind und die Pathologieergebnisse davon vorliegen, Her2 ist damit auch bestimmt?

  • Oh ich verstehe divh schon du Arme.

    Meine 1. Frage letztes Jahr nach dem Befund war was meine Alternativen sind.

    Nach Aufzåhlung dieser habe ich mich sofort für beidseitige Mastektomie entschieden,ich wollte unter diesen Voraussetzungen keine brusterhaltende OP. Meine beiden Brūste waren so viel gestanz, hinterlässt innen Narbengewebe, da schon so dichtes Drūsengewebe und keine bildgebenden Aussagen möglich, wåre es jedes Jahr die selbe Ungwissheit und Angst und irgendwann håtten meine Brūste wie Schweizer Käse ausgesehen. Aber ich bin auch bedeutend Ålter und das soll jetzt nicht deine Alternative sein.

    Lass dich beraten, frag heute wie weiter vorgegangen wird, welche Untersuchungen noch anstehen und wofür diese sind.

  • also eben hat die Ärztin angerufen. Ich habe:

    Typ invasiv NST

    HORMONE POSITIV

    F H2 NEU UNKLAR

    Ich hoffe ich habe das richtig mitgeschrieben


    Vielleicht brauche ich keine chemo.

    Aber das wird noch in erlangen von einem Pathologen geklärt.

    Aber erstmal vi3ll3icht positiv

    Da muss er durch der Lurch, wenn er ein Frosch werden will....gesunder Frosch!

    Wir schaffen das😘