Jenny267 - Diagnose Brustkrebs mit 17

  • Liebe Jenny267,


    vielleicht hast du in deiner Nähe einen guten Osteopathen?! Ist zwar eine private Leistung, aber manche KK zahlt etwas dazu. Frag einfach mal nach! Ich bin zum Osteopathen gegangen, weil ich einen Nervenschmerz im Oberarm hatte. Eine Meta in der Schulterkugel hat diesen verursacht und auch nach der Bestrahlung war weiterhin ein Dauerschmerz da. Ich habe einen sehr guten Osteopathen, der diesen Schmerz bereits nach der 1. Sitzung weg bekommen hat! Ich war total beeindruckt! Zwischenzeitlich war ich öfter dort und mein Narbengewebe von der BK-OP ist viel geschmeidiger geworden. Jetzt arbeitet er an einer Stelle, wo man mir damals die Drainage eigentlich ungewollt raus gezogen hat. An der Stelle habe ich heute manchmal noch ein Ziehen und es fühlt sich total fest an. Diese innerlichen Verklebungen kann er lösen, wie er das macht, frag mich nicht! Manches Mal hält er 10 Min. nur meinen Kopf! Ich bin aber während der Behandlung total entspannt und denke innerlich an meine Selbstheilungskräfte. Ich kann nur empfehlen, es mal zu probieren!

    ...... übrigens liebe Jenny, ich gehöre, neben meiner BK-Erkrankung auch zu den Sarkom Patientin! Sind aber beides, zwei unterschiedliche Krebsarten und haben nichts miteinander zu tun! Sarkome lassen sich sehr schwer mit Chemo behandeln und es gibt auch nicht so viele Chemos, die man verwenden kann. Hier wird leider nur sehr wenig geforscht, weil zu wenig daran erkranken. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Bestrahlung bei diesem Mistviechern am Besten hilft! Das war bei mir auch, nach der OP, die erste Wahl! Du hast den Vorteil, dass du noch sehr jung bist und dein Körper diese Krankheit noch komplett besiegen kann. Wobei ich sagen muss, dass du vom Alter her, eigentlich in unserem Forum hier, nichts zu suchen hast!! X/. Aber du hast uns, in deiner Not, gefunden und das ist gut! Denn wir können dich jetzt unterstützen, wenn du Fragen hast und Hilfe brauchst.

  • Danke erst einmal für die Zeilen Pea1961

    Meine Mutter hat mir auch schon eine Osteopathen empfohlen

    Aber ihr wisst ja glaub ich selber auf einmal ist so ein Stress mit allem, da kam ich noch nicht dazu ( vorallem mich überforderen alle Schritte, der eine sagt das der andere das und das soll man machen und dies ...)

    Aber zum Glück hatte ich diesen Schmerz wie er vom Tumor kam jetzt nur 1-2mal nach der OP (hoffe bleibt dabei ) sonst habe ich nur Schmerzen die sicher von der Wunde/ OP kommen

    Bin jetzt erst Mal bis zu meinem Termin bei meiner Cousine und Lenk mich bisschen ab und überlege mir dann noch fragen die ich stellen kann beim Gespräch wegen der Bestrahlung

    Und wegen der Chemo dass ist ja eh noch ein Nachteil, das ich da noch ein "Versuchsobjekt" wäre, da sie sich da noch nicht so gut auskennen sag ich jetzt Mal (wollten ja anfangs auch das ich vielleicht bei einer Studie mitmachen könnte wenn ich will, aber 2x Chemotherapie ...nein danke )

    Aber bin eh optimistisch das die Bestrahlung mein letzter halt ist und dass dann alles vorbei ist (und dann nur noch die Routine Untersuchungen)

  • geh bitte zu einem Arzt der sich mit sarkomen auskennt und wenn es nur für eine zweitmeinung ist. Versuchskaninchen sein weil sich die ärzte nicht auskennen klingt nicht vertrauenerweckend.

  • Das sagen sie ja so nicht aber so kommt es mir vor.

    Ich lasse mich ab Montag Bestrahlen, das ganze geht 6 Wochen und hoffe das ich diese gut überstehen kann und danach wieder gut in die schule und arbeit einpendeln kann.

    Chemo würde ich auch nur machen wenn es nur mehrere Ärzte raten würden und nicht nur eine Klinik das will

  • Hallo ich haette gerne mal rat ich habe seit 1 monat stechende brust schmerzen u auch wenn ich drücke brennt es ich kann aber keine knoten nach meiner meinung feuhlen bitte Hilfe??bin 17 ...

  • Hallo Marft17 !


    Ich kann dir nur eines raten: Geh schnellst möglich zu deinem Frauenarzt.

    Falls (!!) da was sein sollte, wird er/sie dir weiterhelfen.

    Mein Mistkerl tat jedenfalls nicht weh. Aber eine Entzündung? Keine Ahnung, bin kein Arzz.

    Geh gleich Montag hin, wenn es nicht besser wird.


    Viele Grüße

    Birgit

    Wenn ich mal meinen Kopf hängen lasse, dann nur um meine schicken Schuhe zu bewundern.8o

  • Liebe Marft17 ,

    wahrscheinlich ist es kein Brustkrebs bei einer so extrem jungen Frau. Vielleicht etwas Hormonelles 🤷‍♀️. Aber ich muss BirgitDoT beipflichten: geh zum Frauenarzt. Lass es abklären. Schon deswegen, dass Abhilfe geschaffen wird und du Ruhe bekommst.

    LG, Moni13

  • Alecto

    Hat den Titel des Themas von „Diagnose Brustkrebs mit 17“ zu „Jenny267 - Diagnose Brustkrebs mit 17“ geändert.