möchte mich auch kurz vorstellen

  • Hallo Ihr Lieben
    Vor ca. 3 Wochen wurde meine Bauchspeicheldrüse geköpft und noch etwas mehr entfernt. Aber ich hatte auch das Glück dass der böse kleine Knoten im sogenannten gesunden Bereich entfernt werden konnte.
    Nun bin ich seit wenigen Tagen wieder daheim, dank meiner Labrador Hündin Lina nicht ganz alleine. Und ich hoffe mit Hilfe von hier wieder aus der Isolation heraus zu finden.
    Und ich hoffe die Schmerzen lassen bald etwas nach.
    Zunächst werde ich hier erst einmal fleissig lesen. :-) und dann wenn es passt auch etwas mehr von mir erzählen
    Lieben Gruß
    Mandalla
    :read:

  • Liebe Mandalla,


    herzlich willkommen im Forum :) . Fühl Dich wohl hier, lies ruhig fleißig und natürlich freuen wir uns, wenn Du Dich an dem Austausch beteiligst.
    Mit Deiner Hündin hast Du bestimmt einen guten "Antreiber" zum Gesundwerden an Deiner Seite. Aber gehe alles ruhig an, Deine OP ist ja noch nicht lange her.


    Liebe Grüße
    Ally

  • Hallo Mandalla,


    Es braucht einfach Zeit, nach einer Krebsdiagnose den Neuen Weg zu finden. Und da bei Dir die Operation erst vor kurzem war, machst Du nun die ersten Schritte auf diesem Weg.


    Jetzt komme hier im Forum erst einmal an und stöbere in den Themen, die Dich interessieren. Und wenn wir Dich irgendwie unterstützen können, dann tun wir das gerne. Lass einfach von Dir hören.


    Viele Grüße von Flora

    Habe Augen für die schönen Dinge, die Du jeden Tag erlebst. - Genieße sie und freue Dich darüber, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind.

  • Liebe Mandalla,


    sei herzlich willkommen in unserem Forum, ich freue mich, dass Du uns gefunden hast.
    Bitte gib Dir und Deinem Körper Zeit mit dieser Erkrankung klar zu kommen. Aber wem sage ich das, Geduld ist so gar nicht meine Stärke. Und Schmerzen ertragen müssen ist hart und man wird da schnell ungeduldig. Kuschel mit Deiner Hundedame und, wenn Du magst, lasse uns an Deinen Erfahrungen teilhaben. Auf dem Sonnendeck steht ein Liegestuhl für Dich bereit und ich fülle den Wassernapf noch einmal frisch.

    Liebe Grüße, Alice


    Mitglied des Moderatoren-Teams


    Statt über die Dunkelheit zu klagen, zünde ich lieber ein Licht an.

  • Hallo Mandalla,


    auch von mir, sei gegrüßt. Schön, dass Du da bist. Tiere geben uns viel Kraft und fühlen mit. Mein Hund wusste immer wenn es mir schlecht ging und war dann besonders lieb. Leider ist er nicht mehr. Ich wünsche Dir viel Kraft. Schau Dich hier um und vielleicht besuchst Du uns ja mal auf dem Sonnendeck. Bis bald :P Alles wird gut

  • Hallo Mandalla,


    auch von mir ein herzliches Willkommen, auch wenn der Anlass nicht so erfreulich ist. Wie Du schon gelesen hast, findest Du hier auch viele Tierliebhaber. Auch ich bin Hundehalterin und meine kleine Dackeline hat mit unendlicher Geduld viele Stunden neben mir gelegen, als es mir so richtig schlecht ging. Lass Dich von Deinem Dich liebenden Hund diesbezüglich verwöhnen. Ich wünsche Dir eine gute Genesung und hoffe für Dich, dass Du keine weiteren Behandlungen benötigst.
    Liebe Grüße
    Sascha

  • Liebe Mandalla,


    Zunächst wünsche ich Dir eine gute Genesung und dass Du bald wieder auf die Beine kommst. Wie schon hier angeraten lass es langsam angehen.
    Tiere sind Balsam für die Seele, auch ich habe einen Hund und drei Kaninchen. Undenkbar ohne sie zu leben.


    Ich wünsche Dir, dass Du Dich hier ebenso wohl fühlst wie ich und sicher ganz viele andere hier. Es ist doch alles viel einfacher, wenn man mit seiner Diagnose nicht allein ist und es Menschen gibt, die ganz genau verstehen und wissen, wie es Dir geht und was Du mitmachst.


    Also auch von mir ein ganz herzliches Willkommen!


    Diana

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: aus Urheberrechtsgründen Signatur entnommen. Grüssles Saphira

  • Liebe Mandalla,
    schicke Dir auch ein herzliches Wilkommen und liebe Grüße von Hundebesitzerin zu Hundebesitzerin. ^^ Das sind einfach ganz tolle Tröstetierchen und Scheinehund-überwindungs-Tierchen und noch ganz viel mehr.
    Wünsch Dir viel Kraft, und Ruhe und Geduld um es einfach langsam angehen zu lassen.
    Hoffe Dir geht es zwischenzeitlich schon was besser und Du hast beim Forums- :read: was passendes für Dich finden können.


    liebe Grüße
    Madita

    „Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.“ Franz von Assisi

  • Danke für die lieben Willkommensgruesse



    Wenn nur die Schmerzen nicht ständig wären. Aber ich muss geduldig sein. Die innere Wundheilung kann bis zu 3 Monate dauern. Und meine Operation ist man fast 4 Wochen her. Seit dem bin ich mit meiner Lina fast nur alleine in meiner Wohnung. Fühle mich wegen der ständigen Bauch- und Rückenkrämpfe total ausser Gefecht gesetzt.
    Aber mit dem Fahrrad kann ich wieder fahren. So bekommt Lina wieder etwas mehr Bewegung. Und oft ergibt sich so manches nette Gespräch mit anderen Hundebesitzer unterwegs.
    Freue mich auf einen Erfahrungsaustausch
    alles Liebe
    Mandalla
    ;)

  • Liebe Mandalla,


    Meine Güte, bist Du mutig. Ich bewundere Dich, dass Du Dich trotz Schmerzen aufs Fahrrad traust! Deine Lina hat ein tolles Frauchen. Und Dir tun die Gespräche sicher gut, sie lenken Dich ein wenig ab. Kennst Du das: von fast allen Hunden kenne ich die Namen, von den dazugehörigen Menschen aber nur wenige ;).

    Liebe Grüße aus dem wunderschönen Hessenland, heidih57



    Glück liegt nicht darin, dass man tut, was man mag,
    sondern dass man mag, was man tut.
    James Matthew Barrie

  • Liebe Heidi
    Das kenne ich auch - den Namen des Hundes lässt sich leichter merken als des Frauchen oder Herrchen. Allerdings tauscht man auch eher die Namen der Hunde aus.
    Das Radfahren ist für mich sehr wichtig da ich beide Kniegelenke neu habe - das rechte vor 2 Jahren und das linke vor letztes Jahr im September. Schmerzfreies laufen ist immer noch nicht möglich Schwellungen und Blockaden rund um die Kniescheiben.
    Aber mit dem Fahrrad unterwegs sein durch Wald und Wiesen ist einfach Balsam für Lina und mich. Im letzten Jahr hatte ich noch viele Löwenzahnblüten und Brennesselblätter für einen Tee gesammelt. Dieses Jahr habe ich die erste Blütenzeit wohl verpasst. Denn zu sehen sind nur noch Pusteblumen.
    LG. Mandalla