Trastuzumab-Emtansin (Kadcyla)

  • Hi 18-09-Sonnenschein danke mir geht's ganz gut, hab inzwischen die 3. Kadcyla Gabe hinter mir und bis auf das meine Nägel trotz Nägel härter etwas leiden keine NW. :) 7 Bestrahlungen von 21 hab ich auch schon abgearbeitet und bin froh wenn es jetzt dem Ende zu geht. Die Infusion alle 3 Wochen fällt dann ja kaum noch auf😅

    Am 17.12. hab ich doch tatsächlich schon die erste Nachsorge, was für ein schönes Wort😍


    Und wie schaut es bei dir?


    Lg

  • Hallo liebe Kleene

    wie schön, dass es dir auch soweit gut geht, das freut mich.

    Weiterhin :thumbup::thumbup:auch für die restlichen Bestrahlungen. Habe am Dienstag meine 3.Kadycla.

    Das heißt am 17.12. einmal US ?

    Habe meinen im Januar. Zur Zeit alles ok bei mir.

    Lieben Gruß

    18-09-Sonnenschein

  • Schön das es bei dir auch gut läuft liebe 18-09-Sonnenschein 😊 ob bei der Nachsorge ultraschall gemacht weiß ich nicht, ist beim onkologen. Bei meiner Gyn hab ich erst Ende Januar nen Termin zur normalen Kontrolle. Aber denk mal die werden mir das im Dezember sagen wie das läuft.

    Lg

  • Hallo,

    Ich habe ein bisschen mitgelesen.

    Am Donnerstag habe ich mitgeteilt bekommen, das nach der Op noch Tumorzellen gefunden wurden undich ab morgen mit Kadcyla, genau wie ihr, alle 3 Wochen, 13x behandelt werden soll.

    Ich habe mich mit dieser Nachricht noch überhaupt nicht arrangieren können. Das halbe Jahr Chemotherapie hat mir ganz schön zugesetzt, dann die Masektomie mit Aufbau, vorletzte Woche ,und ab morgen die neue Therapie.

    Mein Arzt meinte das sie super verträglich wäre, aber ich bin immer noch geschockt.

    Wie Echt es euch unter K..., wird das Immunsystem wieder „heruntergefahren“

    Liebe Grüße Ria

  • Liebe Ria

    ...dass es dich erstmal traurig macht kann ich verstehen - wir haben ja generell alle die Hoffnung gehabt, dass es eine PCR werden würde.

    Es sind ja erst drei Tage her, seit du es weißt -also ist deine momentane Verfassung normal:|

    Ich möchte mal versprechen, dass es dir die nächsten Tage wieder besser geht:hug: - so war es bei mir.

    Also die NW sollen ja generell sehr viel geringer sein, da Kadycla ja nicht systemisch wirkt - weißt du sicher schon.

    Ich stehe noch am Anfang, habe am Dienstag die 3.Gabe - hatte nach der ersten, um den Port eine größere rote Fläche, mit gaanz leichtem Juckreiz ab und zu. Ob es noch die Nachwehen von der Chemo waren, weiß ich nicht. Nach so 2,5 Wochen war es verschwunden.

    Sonst habe ich bis jetzt keine spürbaren NW.

    Hast du einen hormonabhängigen, Her2neu positiven Tumor gehabt?

    Welche Behandlung steht bei dir eventuell noch an?

    Ich wünsche dir für morgen schon mal alles Gute, wenn du magst schreib wie es für dich war.

    Lieben Gruß, 18-09-Sonnenschein

  • Hallo Sonnenschein,


    Ich habe einen Her2Trple positiven Feind!

    Bestrahlung bekomme ich nicht wegen den frisch eingesetzten Implantaten. Eigentlich ist meine Behandlung so ähnlich wie hier auch schon beschrieben wurde. Geplant waren Antikörper bis Juli und jetzt Neustart mit K...

    Weißt du wie häufig NPCR s vorkommen?

    Ich wünsche dir auch für Dienstag alles Gute, und bin sicher das wir bald voneinander „hören“ .

    Liebe Grüße Ria

  • Hallo an Alle hier!

    Ich sitze gerade bei meiner ersten Kadcyla Infusion,

    die Ärztin meinte das es viele Befunde mit Restkrebszellen gibt u wirkte leicht erstaunt über meine Aufregung.

    Ansonsten hat sie jetzt nichts neues erzählt. Allerdings bekomme ich vorher immer Cortison. Das wundert mich ehrlich gesagt schon.
    So wie ich hier gelesen habe scheint das ziemlich unterschiedlich gehandhabt zu werden!

    Viele🍀🍀🍀🍀

  • Hallo Ria

    hoffe, dass dich ihre Info beruhigen konnte:)

    Ich kann mich nicht erinner, Cortison zu bekommen.

    Frage morgen mal nach. Ab morgen oder in 3 Wochen dauert die Gabe nur noch so 30 Minuten bei mir.

    Liebe Grüße

    18-09-Sonnenschein

  • Hallo Ria


    Meine Onkologen sprechen davon, dass NPCR deutlich eher die Regel sind als PCR. Unsere "Chancen" sind durch Kadcyla und später ggfs Neratinib genau so wie mit PCR.

    Also hoffen wir das Beste.


    Mein Abrutschen der Thrombos ist im Übrigen wohl auch ein sehr seltenes Ereignis.

    Hoffentlich wird es bei der nächsten Gabe nicht so heftig.

    Ich beginne jetzt parallel am 27.11 die Bestrahlung. 21x insgesamt mit 5x Boost.


    Kleene wie verträgst du die Doppelbelastung? Hat dein Onkologe die erste Nachsorge angeregt? Muss ich auch mal nachfragen....


    Liebe Grüße an alle

  • Liebe Sonnenschein, liebe @Lolle77 und alle Anderen🌞,

    erstmal ; ja, ich beruhige mich langsam wieder und mein Optimismus und Mut sind wieder in Sicht😅

    Wegen des Cortison habe ich vorhin mit dem KIZ ( hoffentlich richtig abgekürzt ) telefoniert.

    Sie meinten das sich die Ärzte an Behandlungsrichtlinien halten, allerdings konnte sie keine Infos finden ob jetzt mit oder Kortison eher die Regel ist. Sie empfahl mir eine Medikamentenliste geben zu lassen und dann könnte sie mit dieser genauer recherchieren. Das werde ich beim nächsten mal machen.

    Heute waren es bei mir 90 Minuten, nächstes mal 60 und dann auch 30 Minuten.

    @Lolle ich wünsche dir von 💕en das die Thrombos durchhalten und glaube auch fest das ,das funktioniert. Das sind ganz sicher die Nachwirkungen der Chemotherapie.

    Und Sonnenschein, nochmal gutes Gelingen morgen. Ach ja mit den Antihormonen soll ich jetzt beginnen.

    Bis bald Ria

  • Guten Morgen @Lolle77 bis jetzt merk ich nichts, aber war ja auch erst die 5.bestrahlung zusammen mit der Infusion. Was ich bis jetzt merke ist das ich bisschen langsamer werde, aber das ist nix ungewöhnliches und könnte auch daher kommen, das ich den Cortison-Push genutzt hab um noch mal bisschen auszumisten und die 2 Tage nach der Infusion viel gemacht hab und jetzt einfach bisschen kaputt bin. Man weiß es nicht🤷

    Bin gespannt wie die nächste Infusion läuft, da ist dann an dem Tag die vorletzte Bestrahlung. Denk wenn es mich aus den Socken haut dann dann. Aber ich lass, das auf much zukommen, beeinflussen können wir es eh nicht.... Und ich genieß und nutz die Zeit wo es mir gut geht😊


    Ich bekomme auch 21 mit 5x boost


    Lg

  • Guten Morgen Ria und natürlich auch den Rest,


    Ich sitze jetzt bei meiner 2. Kadcyla Infusion und bekomme auch wieder Dexamethason. Das hat mich beim 1. Mal geschockt, aber wenn's anfangs bei der Verträglichkeit hilft 🤷🏻‍♀️

    Ansonsten war ich natürlich auch geschockt, dass ich keine PCR hatte und nochmal Kadcyla brauche. Aber ich habe mich recht schnell wieder gefangen. Nun ist es eben so.


    Eine Reha habe ich mittlerweile auch in Aussicht. Danke nochmal für eure Tips und Erfahrungsberichte!


    Liebe Grüße

  • @all - Ich bin kein Vielschreiber hier im Forum (nur kurz zur Erläuterung).


    Ich bekomme Kadcyla nun schon 1,5 Jahre. Anfangs habe ich es nicht so gut vertragen.Durchfall, Übelkeit, allgemeines Unwohlsein und viiiieeel Schlaf. Aber mit jeder Gabe wurde es besser. Jetzt bin ich so 2 - 3 Tage "apfelbäckchenrot" - nein es ist kein Fieber, aber ich sehe so aus. Auch mein Tatendrang und Lust auf Bewegung ist wieder ungebrochen. Insgesamt kann ich also sagen es geht mir gut bis super gut.


    Meine Infusion wird allerdings auch weiterhin recht langsam in über den Port in den Körper eingelassen. Und das bekommt mir. Im Sonner mußte ich mal in eine Vertretungspraxis, da wurde die Infusionin 30 min eingelassen, da hatte ich dann ganz schön zu kämpfen. Also laßt euch Zeit.


    Liebe Grüße

  • Hallo Brigitte-Brigitte ,


    Danke für deine Wortmeldung. Positives lese ich immer gern! Wie lange dauert eine Infusion denn bei dir?

    Ich hab meine 2. Infusion heute schon innerhalb von 30 Minuten bekommen und bin dann schon auch verunsichert zu sagen, dass ich es langsamer will bzw. das zu hinterfragen...


    Liebe Grüße

  • Hallo zusammen,


    ich hatte letzte Woche auch meine 2. Infusion und heute die 1. Bestrahlung (von 28).

    Hab die Infusion auch das zweite Mal super vertragen ohne Kortison und sonstiges und ich hab einfach ganz nett beim Port anstechen gefragt, ob sie meinen Stuhl heute noch verplant haben oder ob ich die Infusion wieder 90 Minuten haben kann.

    Sie waren zwar sehr überrascht, aber es war kein Problem.

    Bestrahlung lief heute auch gut, hab nur leichte Kopfschmerzen seit ich da war. Laut einer Patienten-Freundin die einen Tag vo rmir dran war, sollte das aber im Laufe des Tages wieder verschwinden.

    Ach, eine Frage hab ich noch: habt ihr schon mit Tamoxifen angefangen?

    Mir wurde es jetzt nämlich nahe gelegt, aber so langsam finde ich es tatsächlich alles etwas viel. Ich hab dann Bestrahlung, Kadcyla, Zoladex und Tamoxifen gleichzeitg:rolleyes:.


    Liebe Grüße

  • Hallo zusammen,


    ich bekomme auf meinen Wunsch hin bisher jede Infusion mit 90 Min. Dauer.

    Das langsamere "Einlaufen" hat mir schon damals bei meiner ersten Therapie und Herceptin (nach der Chemo TCHP) "gut getan", zumindest hatte ich den Eindruck, dass meine NW dadurch weniger waren. Ich wollte es nie riskieren und habe daher immer die längere Einlaufzeit bekommen. Meine Chemofreundin ebenso. Und es gab in meiner Praxis keine Probleme, sondern absolutes Verständnis dafür.

    Wie gesagt, ich weiß also gar nicht, wie ich auf eine deutlich kürzere Zeit reagieren würde.


    Nette83

    Ja es stimmt, das ist natürlich dann viel Therapie auf einmal. Aber was steht denn in deinem Plan? Wenn es dir nahe gelegt wurde, gibt es ja bestimmt einen Grund dafür oder es steht so in den Leitlinien.

    Bei mir war das 2017 so, dass ich TAM ab der Bestrahlung nehmen sollte. Ich hab's auch bis zum letzten Tag (also bis zum Abend vor der 1. Bestrahlung... :saint:) hinausgezögert, weil ich so einen Riesenrespekt vor dem Zeug hatte...

    Heute (aufgrund Mastektomie werde ich nicht bestrahlt) bekomme ich auch TAM und Zoladex und eben gleichzeitig auch bereits Kadcyla.

    Es geht mir soweit gut damit!


    Also, wenn du vielleicht nochmal mit deinem Arzt sprichst und klärst, ab wann du spätestens starten solltest aus seiner Sicht, sollte da nichts gegen sprechen, alles gleichzeitig zu bekommen.


    Alles Gute!

    Ihne

  • Hallo ClaudiaW und @all,


    damit ist das ja geklärt, das es auch länger laufen kann.

    Ich staune immer wieder wie viel Medis ihr bekommt. Ich bekomme "nur" Kadzyla und alle 4 Woche Xgva wegen die Knochen metas.


    Euch allen liebe Grüße