Trastuzumab-Emtansin (Kadcyla)

  • Liebe goldenpaws ,

    Ich habe 14 x Kadcyla wg. Resttumor bei BET erhalten. Bei den letzten 3 Gaben musste ich zittern, ob mir das Kadcyla wg. der Leberwerte überhaupt gegeben werden kann. Bei mir waren alle Leberwerte einschließlich der alkalischen Phosphatase stark erhöht. Mein Onkologe meinte, dass ist eine bekannte Nebenwirkung von Kadcyla. Im Mai hatte ich die letzte Gabe und jetzt erholen sich die Leberwerte ganz langsam. Es muss also nicht zum Progress gekommen sein. Sondern "nur" eine Nebenwirkung auf das Medikament.

  • Liebe Roberta , danke für deine mitmachende Antwort.

    Ich hoffe natürlich, dass die Werte „nur“ wegen Kadcyla aus der Reihe tanzen.

    Allerdings soll ich das ja „lebenslänglich „ bekommen. 🤔

    Im November sollte Kontroll-CT sein, vielleicht bekomme ich schon im Oktober einen Termin. Dass ich weiß, was los ist.

  • Mecki65 meine Mutter bekommt seit ca vier Monaten Kadcyla alle vier Wochen. Zudem hat sie die Infusionsdauer auf 90min erhöht. Ihr geht es dadurch etwas besser. Ich bin froh, von dir zu lesen. Wie geht es dir sonst?


    goldenpaws die Leberwerte meiner Mutter sind dauerhaft erhöht. Sie hatte auch Lebermetastasen, die im Moment weg sind.


    Alles Gute!

  • Hallo ihr Lieben.

    Gestern war ja TDM1 angesetzt, aber da meine Leberwerte weiter steigen, heißt es nochmal eine weitere Woche Pause.

    Das CT, welches im November sein sollte, findet jetzt nächsten Mittwoch statt. Freitag danach bin ich dann zur Besprechung und dann evtl zur TDM1 Gabe. Aber ich glaub, das wird nix. Ich denke, da ist wieder was im Busch.🙁


    Liebe JasminHH , darf ich fragen, wie hoch die Werte sind? Gerne auch per PN. Oder natürlich auch gar nicht, will nicht indirekt sein.

  • Och man, liebe goldenpaws

    das ist ja shite - und tut mir sehr leid, so einen Mist in dieser und ander Form sollte es für niemanden geben:cursing:X/

    Meine Daumen bleiben gedrückt, dass die Werte in den normalen Bereich kommen, das CT oB sein wird und du mit der Behandlung mit TDM1 schnell beginnen kannst.

    Ich schicke dir mal ein Paket mit viel Kraft,

    LG 18-09-Sonnenschein:hug:

  • Danke, liebe 18-09-Sonnenschein .


    Ich weiß grad gar nicht, was ich denken soll. Aber nachdem die Werte trotz Pause weiter steigen, fürchte ich, dass das CT da was aufdecken wird.

    Zum Glück kann ich das alles im Moment recht gut ausblenden.

    Nächste Woche werd ich’s dann ja sehen…

  • goldenpaws meine Mutter weiß den genauen Wert nicht. Die Ärztin sagt immer nur, dass der Wert konstant erhöht ist. Aber ich kenne Frauen in den amerikanischen Foren, wo die Werte auch steigen und alles in Ordnung ist.


    Hast du schon von Enhertu gehört! Es hat in den Studien besser als Kadcyla angeschnitten….


    Ich drücke dir die Daumen für das nächste Ct.


    Liebe Grüße

  • Danke JasminHH .


    Von Enhertu hab ich gelesen. Leider auch von den Nebenwirkungen.

    Auf lebenslänglich Glatze hab ich nicht wirklich Lust 🙁

    klar ist leben wichtiger als Haare, nicht falsch verstehen. Wenn es sein muss und hilft, dann muss man das wohl in Kauf nehmen. 🙁

  • Liebe goldenpaws ,

    Ist es nicht so, dass gerade die Antikörper eine längere Zeit im Körper "umherschwieren". Da ist es doch auch logisch, dass die Leber noch einige Zeit damit beschäftigt ist. Meine Leberwerte hatten sich 3 Monate nach der letzten TDM 1 Gabe noch nicht erholt. Mein Onkologe sagte, dass das bis zu einem Jahr dauern kann.

    Ich bin mir auch nicht sicher, ob man einen Progress an den Leberwerten erkennen könnte. Viele Mädels haben doch Lebermetastasen und völlig unauffällige Werte.

  • Danke für deine Antwort, Liebe Roberta ,

    meine Leberwerte waren bis Ende Juli völlig ok, trotz regelmäßiger Gabe von TDM1.

    Ich fürchte einen Progress, weil es im Januar auch so war. Allerdings waren sie da noch viel höher als jetzt. Nichtsdestotrotz steigen sie weiter.

  • Hallo goldenpaws,


    Meine Leberwerte wurden nach jeder (kurativer) Kadcyla-gabe (Oktober 2020 bis Mai 2021) etwas höher. Die letzten Monate waren die Werte ziemlich viel über die Normalwerte aber zum Glück nie so hoch dass ich auf eine Behandlung verzichten musste. Vier Monate nach Abschluss meiner letzten Kadcylabehandlung (September 2021) waren die Leberwerte wieder niedriger, fast in derselben Niveau wie am Anfang meiner BK-Erstdiagnose. Ich habe im Sommer ab und zu Salat mit Löwenzahn und Artischocken gegessen (Artischocken konnte man auch schön auf dem Grill zubereiten, vorsichtig gegrillt).


    Hoffentlich werden deine Leberwerte niedriger, ich sende dir viele Glückwünsche aus Schweden,

    /laponia

    Ich lebe in Schweden, und bitte entschuldigt mich falls mein Rechtschreiben nicht so ganz super ist😊.

  • Hallo, ich habe bereits eine neoadjuvante Chemo (6 x EC + 12 x Pacli) und eine brusterhaltende OP hinter mir. Jetzt folgt die Bestrahlung. Außerdem habe ich jetzt die Empfehlung erhalten eine weitere Chemo mit Kadcyla zu machen (14 x). Ich würde gerne wissen was mich erwartet. Ich habe die erste Chemo nicht gut vertragen. Meine Übelkeit war einfach nicht in den Griff zu kriegen. Meine Haare sind gerade etwas gewachsen. Werden sie erneut ausfallen? Könnte ich trotz Kadcyla arbeiten? Über ehrliche Antworten würde ich mich sehr freuen!

  • xyz

    Ich habe eine ähnliche Geschichte wie du: neoadjuvante Chemo (3xEC und 3xDocetaxel - jeweils mit Antikörpern), OP, Bestrahlung und bekomme seit dem alle 3 Wochen Kadcyla. Parallel nehme ich noch Letrozol.

    Die Haare fallen NICHT aus - sie wachsen weiter. Ein bisschen langsamer vielleicht, hab ich den Eindruck.

    Es ist (zumindest für mich) sehr gut verträglich.

    Es ist mir nicht übel gewesen - kein einziges Mal.

    Man bekommt auch keine Zusatzmedis mehr. Nur eine kleine Infusion mit Zofran für die bessere Verträglichkeit und dann dauert Kadcyla nur 30 Minuten.

    Ich merke, dass Kadcyla die Nägel und die Haut angreift.

    Die Haut wird recht trocken - die Nägel splittern.

    Allerdings ist das bei mir erst sehr spät aufgetreten.

    Ich habe jetzt 9 von 12 hinter mir.

    Ich habe abgesehen von den Nägeln gar keine NW und arbeite ganz normal

  • Liebe xyz ,


    Ich habe Kadycla von November 2020 bis August 2021 alle 3 Wochen bekommen (insgesamt auch 14 x )

    Mir war am Tag danach immer etwas übel, aber mit Tabletten gut auszuhalten.

    Meine Haare sind auch weiter gewachsen, nur die Nägel waren extrem brüchig

    Meine Blutwerte waren immer relativ gut, ich musste nie eine Chemo verschieben.

    Ich war bis Ende August krank geschrieben, habe aber ab und zu ein wenig Büroarbeit erledigt.

    Da ich 2 schulpflichtige Kinder habe, die ja im Prinzip meine komplette Krankheitsdauer zuhause waren,

    hätte ich es nicht geschafft, neben Kindern und Chemo auch noch zu arbeiten.

    Ich habe auch sehr tolle Chefs und hatte von dieser Seite absolut keinen Druck.

    Aber ich denke schon, dass du während dieser Zeit arbeiten kannst.

  • Liebe xyz

    ...ein kurzes, liebes Hallo in diesem guten Forum - in dem wir alle viel lieber nicht sein wollen, da wir sicher nie wirklich mit so einer Diagnose gerechnet haben-aber leider wissen wir ja, shit happens:rolleyes:

    Erstmal freut es mich, daß du diese Behandlungen schon hinter dich gebracht hast.

    Ich hatte Kadcyla von November 2020 bis Juli 2021-14 Mal.

    Ich habe sie recht gut vertragen. Keine Übelkeit, Haare sind nicht wieder ausgegangen. Hatte an den Oberschenkeln eine allerg. Reaktion, wie nach einem heftigen Sonnenbrand, es schälte sich die Haut. Dann hatte ich etwas Beschwerden an einem Hüftknochen, daß laufen war für ein paar Wochen nicht sehr angenehm. Im BZ meinte man allerdings, da seien keine NW von dieser Chemo - ich denke schon. Es verschwand nach ein paar Wochen. Meine Nägel waren schon seit der Akut-Chemo sehr weich, eingerissen sind sie nicht - aber ich habe sie kurz gehalten.

    Ich hätte auch während dieser Behandlung arbeiten können, konnte - bis 2,3 Wochen - meine Runden drehen, alles machen wie zuvor.

    Ich drücke dir die Daumen, daß du diese Chemo sehr gut verträgst. Bei den ersten 2 Sitzungen lief es so eine gute Stunde, etwas mehr.

    Da ich sie aber gut vertragen habe, hatte ich sie dann nur 30 Minuten.

    LG