Trastuzumab-Emtansin (Kadcyla)

  • Hallo Julka

    und danke für die Info, dass dich Bad Oexen mit Kadcyla nimmt. Fährst du mit Kind hin? Ging ja dann auch recht schnell bei dir, oder?

    Ich habe von dort die Aussage bekommem am Telefon, dass erst Ende des Jahres etwas frei wäre und ich eben mit Kadcyla nicht genommen werden würde. Das macht mich gerade wütend.

  • Guten Morgen ClaudiW!

    Ich bin alleine angereist. Sozialdienstmitarbeiterin hat sich um die Reha gekümmert. Es hat alles super geklappt. Ich hatte den Termin mit Sozialdienstmitarbeiterin gemacht, sie hat sofort in der Klinik angerufen und am Telefon wurde zugesagt. In Unterlagen, die ich von der Klinik bekommen habe, habe ich eingetragen, dass ich weiterhin die Chemotherapie bekomme. Ich habe nur Hinweis bekommen, dass in der Klinik keine Therapie stattfinden.
    Lg

  • Liebe KsE, ich bekomme Kadcyla seit Juni 2018. Ich bin begeistert, dass ich damit 2 gute Lebensjahre geschenkt bekam. Im CT wurden nun sehr kleine Rundherde gesichtet, die von den Ärzten also Metastasen gesehen werden. Leider liegen die so unglücklich und sind durch ihre Größe zu klein, um sie zu biopsieren.

    Nun werden sie beobachtet und ich muss alle 2 Monate zum CT und bekommen vorerst weiter Cadcyla. Natürlich gibt es viele Nebenwirkungen, aber ich würde mich wieder für das Medikament entscheiden. Alles Gute. Mecki65

  • Julka

    Nein meine Mutter hat keine Beschwerden außer die üblichen Nebenwirkungen von Kadcyla und immer noch Schmerzen im Arm von der OP.


    Mecki65

    Warum wurde bei dir ein CT gemacht? Hast du Beschwerden? Oder wird es einfach bei der Vorsorge gemacht?

    Wo haben Sie Rundherde gefunden?

  • Liebe KSE, das CT würde um Rahmen der Nachsorge gemacht, das letzte war zum Juni 2019. Die Rundherde wurden in der Leber gefundene. Beschwerden gab es diesbezüglich keine. Mecki65

  • Mecki65

    D stellt sich doch die Frage warum macht man diese Behandlung und setzt dich do vielen Nebenwirkungen aus, wenn sich eh in der Behanflungszeit Metastasen bilden können.

  • KSE

    Man hofft, dass es funktioniert und das tun die Medikamente ja auch in vielen Fällen, sonst würden diese Therapien sicherlich nicht vorgeschlagen.

    Aber es kann eben auch sein, dass trotz der Behandlung Rückfälle eintreten. Das kann bei allen Therapien passieren, wage ich zu behaupten. Bei mir z.B. kam es während der laufenden Antihormontherapie zum Rückfall, obwohl genau dieser verhindert werden sollte.

    Tatsache ist, ohne die Therapien wäre die Rückfallquote höher, sie funktionieren also meistens.


    Hast du dich schon mal an den Krebsinformationsdienst gewandt? Da sitzen Experten am (kostenlosen) Hotline-Telefon und beantworten dir solche Fragen fundiert. Ich denke, bei Fachleuten wärst du gut aufgehoben mit deinen Fragen.

  • Liebe JasminHH, die Rundherde befinden sich fast am Zwerchfell und sind sehr klein. Die Radiologen beobachten nun das Wachstum. Im jetzigen Zustand ist eine Biopsie nicht möglich und demzufolge auch keine angepasste Therapie. Da helfen nur Hoffnung und Geduld. LG von mecki65.

  • Hallo ihr Lieben,


    jetzt ist meine erste Gabe ein paar Tage her. Leider habe ich das Kadcyla nicht gut vertragen. Mal abgesehen von so einigen Nebenwirkungen sind meine Thrombos runter auf nur noch 30000... Jetzt muss gut geschaut werden, wie es weitergeht. In der Dosis schonmal nicht....😭 Da kommen jetzt wieder Ängste hoch.

    Wer hatte/ hat das auch und wie ging es weiter???

  • Lolle77

    ...tut mir leid, dass du ein paar NW hattest.

    Was denn noch, außer den Thrombos🙁?

    Am Dienstag bekomme ich mein Blutbild-Ergebnis vom Montag. Habe Dienstag die 3. Sitzung.

    Ich hatte nach der 1.Sitzung-denke es war von Kadycla, eine rote größere Stelle um den Port herum. Nach gut 2.-2,5 Wochen war es weg. An zwei Tagen abends beim Zähne putzen, leichtes bluten.

    Drücke dir die Daumen, dass es bei dir verschwindet-und wir alle auch langfristig keine NW haben😌

    LG 18-09-Sonnenschein

  • Liebe 18-09-Sonnenschein

    Danke für deine Rückmeldung. Ich drücke die Daumen für gute Blutwerte! Gott sei Dank ist die Rötung um den Port wieder weg.


    Zu den anderen NW:

    Starker Durchfall, Magenschmerzen, Knochenschmerzen :|

    Ich hoffe auch, dass es bei einmaligen Beschwerden bleibt. Die Blutwerte waren gestern schon etwas besser. Thrombos bei 60000.

    Der Arzt(Vertretung) sagte, dass ein Abrutschen auf solche Werte schon extrem ungewöhnlich ist... Hmmm... Ich werde darum bitten, die nächste Gabe nach Plan zu verabreichen und dann engmaschige Kontrolle... Diesmal bin ich um ein Thrombozytenkonzentrat herum gekommen.