Das Jahr 2017 wird jetzt abgehakt

  • Hallo Ihr Lieben, <3ich möchte euch allen auch etwas Mut machen. Ich hatte meine OP Ende März. Das ist jetzt 9 Monate her.

    Ich habe die OP, die Bestrahlung und die Kur prima hinter mich gebracht. Es geht mir wieder richtig gut.

    Nur die Nebenwirkungen von TAMOXIFEN kann ich nicht schön reden, sind aber zum aushalten. Ich schwitze nur so fünf mal

    am Tag. Aber wie! :hot:Hatte bereits die erste Nachuntersuchung hinter mir und habe am 08.01.2018 die nächste.

    Ich werde dann wohl auch meine erste Mammographie nach der OP haben. Ich hoffe, dass sich da nichts mehr wiederholt

    und ich diese Krankheit nie mehr bekomme.

    Jetzt möchte ich euch allen noch einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen und ganz viel Mut und Durchhaltevermögen.

    Vor allem KÄMPFT :!::!:

  • Liebes B - Hörnchen ,

    Ich schliesse mich dir einfach mal an .

    Meine OP ist schon über ein Jahr her , am 1.1. jährt sich schon die TAM Einnahme .Auch ich bade manchmal in mir selbst - vor allem nachts - aber wenn das der Preis ist , zahl ich ihn gerne und beschwere mich nicht ...Think positive : hab mindestens 3 Mal neue Bettwásche dies Jahr gekauft ;)

    Ansonsten kann ich mich wirklich nicht beklagen und tu dies auch nicht...arbeite seit Juni wieder , macht viel Spass und körperlich macht es mir nichts aus -- ich nehme aber auch Achtsamkeit , " Auf-sich - Hören " und den Gedanken , das wir nur dies eine Leben haben mit in das neue Jahr und werde versuchen Mein Gleichgewicht zu halten ...

    Ein für mich wichtigster Vorsatz : Zeit......Zeit mit den Menschen verbringen , die mir wichtig sind


    Ich wünsche jedem einzelnen von euch einen guten Rutsch in das Jahr 2018-- ,vor allem Gesundheit Liebe und inneren Frieden

    Drücke euch ganz fest , bis im nächsten Jahr

    Eure Mosicha:hug:

    Sollte das Leben Dir in den Hintern treten , dann nutze den Schwung um vorwärts zu kommen.

  • Liebes B-Hönrchen,

    es freut mich sehr von dir zu lesen und zu hören, v.a. dass es dir gut geht. Ich kann mich noch gut an dich erinnern. Wir wurden heuer fasst gleichzeitig operiert. Mir geht es wie dir ganz gut - bis auf (wie bei dir und Mosicha) die staraaarken Schweißausbrüche. :hot: Aber ... mir geht es gut und ich genieße mein Leben!!! ^^

    Auch ich habe die 1. Nachsorge-Untersuchung o.B. hinter mich gebracht und Ende Januar die nächste.

    Wie ich bereits in einem anderen Thread geschrieben habe, wird Silvester heuer für mich etwas Besonderes.


    Liebe Mosicha,

    wie recht du hast .... Achtsamkeit und Auf-sich-Hören sind für uns besonders wichtig! Und deinen Vorsatz finde ich wunderbar, den werde ich mir von dir klauen! ;)


    Deshalb stimme ich euch zu ..... 2017 WIRD ABGEHAKT - WILLKOMMEN 2018! :love:


    Liebe Grüße,

    Viva

  • Ihr Lieben,


    da kann ich mich einreihen. Meine OP war Ende April und bei mir steht die 2. Nachsorge auch Ende Januar an. Schweißausbrüche, ja, hab ich auch. Aber da ich gerade so die Wechseljahre hinter mir gelassen habe sind die nichts Neues für mich. Damit kann ich gut umgehen. Ich bekomme Letrozol und die Nebenwirkungen nehm ich hin. Ab März werde ich (hoffentlich) wieder voll arbeiten können. 2017 war für mich ein richtiges A........, meine Diagnose war kurz vor Weihnachten 2016 und am 2.1.17 bekam ich den Port gesetzt. Jetzt will ich das alles gerne hinter mir lassen und mich auf ein unbeschwerteres Jahr freuen.


    Ich wünsche Euch alles Liebe und Gute und uns allen Gesundheit für das Neue Jahr.


    LG Christina


    Wenn es ein Löwenzahl durch den Asphalt schafft, dann wirst du doch sicher auch einen Weg finden.

  • ich mach auch noch mit in diesem Club. Meine 2. Nachsorge ist Mitte Februar. So langsam komm ich im wahrsten Sinne des Wortes auf die Beine und denke auch wieder ans Arbeiten.

    2018 wird ein Stück weit mehr Normalität bringen. Meine Diagnose war vor einem Jahr. als die brustschwester sagte es dauert ein Jahr konnte ich es mir nicht vorstellen und nun ist dieses Jahr nur so an mir vorbeigerauscht und wird in 3 Stunden Vergangenheit sein. Auch wenn ich viele tolle Menschen kennengelernt habe, die ich nicht mehr missen möchte, bin ich froh, heute diesen Haken hinter ein schweres Jahr setzen und positiv mit Feuerwerk in ein neues starten zu dürfen. Auf zu neuen Dingen!