Huhu.... ich geselle mich mal zu euch

  • hallo ihr lieben ; meine Hiobsbotschaft habe ich am 6.Dezember 2017 bekommen. mittlerweile habe ich die Untersuchungen und Biopsie hinter mir. am dienstag den 9. Januar steht das Vorgespräch zur chemo an :rolleyes:

    demnächst evtl. mehr zu mir ^^

    glg

  • Hallo Lilli67 ,

    da hatten wir wohl den gleichen, ausgesprochen miesen Nikolaustag.

    Ich hatte meine 1 Chemo am 27.12

    Da musst du aber lange warten, bis es los geht. Aber der 9 Januar ist ja schon bald.

    Ich wünsche dir alles Gute für deine Therapie. 🍀🍀🍀

    LG

    Cookie

  • Hallo Lilli,


    auch ich habe mich gerade hier neu dazu gesellt. Ich denke geteiltes Leid ist halbes Leid <3 Ich hab meine Diagnose einen Tag vor Nikolaus bekommen. Am 29.12.hatte ich bereits meine erste Chemo. Ich wünsche dir ebenso wie Cookie alles Gute für deine Therapie! Stay strong:)

  • Hallo und ehrlich willkommen, ihr Lieben! Ich fühle mich bei so vielen Neuzugängen ja schon fast wie ein alter Hase, dabei bin ich auch erst seit Anfang November dabei. Habe meine Diagnose Ende Oktober erhalten. Ein Schock! Ich war wie in Trance. Auch jetzt ist es ein stetiges Auf und Ab. Gestern war ich das erste Mal bei einer Psychologin. Ich glaube, dass mir das helfen wird. Ich bekomme am 12.1.meine 4 EC. Und dann beginnen die 12 Paclis im Anschluss.

  • Hallo Lilli67,


    auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum der Frauenselbsthilfe nach Krebs. Es ist schon mal eine gute Wahl, sich hier bei uns anzumelden, wobei der Anlass bestimmt nicht prickelnd ist.


    Du stehst noch am ziemlich am Anfang Deiner Behandlungen und es stürmt vieles auf Dich ein. Mach Dich hier erst einmal mit vielem vertraut und stöbere ein wenig in den Threads. Es türmt sich so einiges vor Dir auf. Aus eigener Erfahrung findest Du hier in diesem Forum große Hilfe und es gibt immer jemanden, der gerade online ist und Dir zuhört und auf Deine Fragen zumindest Verständnis und Empathie zeigt.


    Wir begleiten Dich gerne auf Deinen Weg und ich wünsche dir alles Gute für Deinen weiteren Weg.

  • Liebe schnurbs,


    herzlich willkommen in unserem Forum. Ist auf dem tollen Foto Dein Hund? Ich habe mich über die treuen Augen gefreut. Wir teilen gerne Dein Leid und berichten Dir über unsere Erfahrungen. Und Haustiere sind ein wichtiges Thema bei uns ;). ich wünsche Dir viel Kraft auf dem Weg durch Deine Therapie und einen guten Austausch hier im Forum.

    Liebe Grüße, Alice


    Mitglied des Moderatoren-Teams


    Statt über die Dunkelheit zu klagen, zünde ich lieber ein Licht an.

  • herzlichen dank für die nette Begrüßung !

    ich habe das wohl etwas wirr geschrieben; am Nikolaustag habe ich beim Frauenarzt den evtl. "verdacht" darauf bekommen. zwei tage später wurde im Kh Mammographie und stanze gemacht..... dann einige tage später kam die eigentliche Hiobsbotschaft :|

  • Liebe Lilli, liebe Schnurbs,

    auch von mir noch ein herzliches Willkommen in diesem schönen Forum!

    Gut, dass Ihr uns gefunden habt. Gern begleiten wir Euch auf Eurem Weg mit Tips, Ratschlägen, Trost oder aufbauenden Worten. Hier ist immer irgendwer online, der Euch versteht!

    Fühlt Euch gut aufgehoben und von mir zur Begrüßung geknuddelt :hug:

  • Liebe Schnurbs, liebe Lilly,

    auch ich möchte euch ganz herzlich in diesem Forum begrüßen und willkommen heißen!

    Hier könnt ihr in den threads stöbern und Fragen stellen oder über euren Kummer schreiben oder euch einfach mal ausheulen. Es ist fast immer jemand online und kann euch zumindest virtuell beistehen oder vielleicht auch offene Fragen beantworten.

    Ich wünsche euch einen guten Austausch!

    LG Katzi64

  • Liebe Schnurbs, liebe Lilly67,


    auch ich begrüße euch ganz herzlich in unserem Forum und wünsche euch einen guten Austausch.

    Hier findet ihr jederzeit ein offenes Ohr!


    Grüßle :) ika :)

  • morgen um 14 Uhr geht's (endlich) auch bei mir los !

    nach den ganzen Untersuchungen .... mrt, zinti, ct .... war ich noch zum Kardiologen und zahnarzt . ich hatte keine schmerzen oder dergleichen, aber der Zahnarzt hat zur Sicherheit ein Röntgenbild gemacht ; und was war ? : es hat sich im Unterkiefer eine nette Entzündung breitgemacht X( also ab zum kieferchirurgen. der hat eine wurzelspitzenresektion gemacht (alleine schon das wort =O) und hat genäht.... eine Woche später fädenziehen. ich sag zu ihm, bitte machen sie mir den bericht für die Onkologie fertig, damit ich grünes licht habe.

    - er hat zur Sicherheit das Röntgenbild vom Zahnarzt noch mal genau angeschaut, und vermutete noch eine verdächtige stelle. also Röntgenbild gemacht .... und jetzt das gleiche nochmal im Oberkiefer! also wieder nähen und eine Woche warten wegen fädenziehen. danach sollte der kiefer noch zeit haben zum heilen.

    heute dann der anruf von der Onkologie.

    ich weiß nicht wie es euch ergangen ist vor dem "ersten mal" , aber ich konnte es nicht erwarten und jetzt bekomme ich Muffensausen =O:(

    - was soll ich mitnehmen ? wie mich vorbereiten ?

    ich bin im studienarm A : 12x nab paclitacel + alle 4 Wochen s.c. denosumab , und 4x ec

    ---entschuldigt bitte den Roman ;)

    glg

    Lilli

  • Hallo Lilli, lass das in Ruhe auf dich zukommen. Die Paclis sind gut zu stemmen.

    Die erste Anwendung dauerte bei mir allerdings 4 Stunden, also länger als die ECs. Nach 3x, wenn man die gut verträgt, ist man nach 2 Stunden fertig. Nimm dir also ein gutes Buch oder was zu Stricken ;) mit.


    Bei so viel Kortison, bekomme ich immer nach der Beimedikation am Anfang Hunger wie verrückt. Da bei mir die Pacli ohne Magenprobleme oder Übelkeit verläuft, Pack ich sofort meine Tupperdosen aus ( nimm vielleicht ein Brot und einen Apfel mit) bitte sei nicht verwundert, wenn du zwei Tage ein bisschen High von dem Kortison bist.

    Nachts schlaf ich da wenig, das ist wohl normal. Du hast rote Wangen und zwischendurch kommen sehr selten so Hitzemomente. Alles normal.

    Bis auf rohen Fisch und Fleisch, verträgt der Magen auch alles. Das wird bei den ECs später anspruchsvoller.

    Drück dir die Daumen, liebe Grüße Eli

  • Hallo Lilli,


    Vorerst mal Willkommen und jetzt gehts los!!


    Versteh dich voll und ganz, du stehst in den Startlöchern und irgendwie ist das auch ein Grund zum Feiern, WEIL JETZT GEHTS LOS!!!!


    Du hast ja schon ein ganz schönes Programm hinter dir (fad ist dir anscheinend nicht geworden 🤔🤔🤔) aber wenns mal an die Therapien geht, dann ist schon mal ein Plan für die Gesundung gemacht und das ist das Wichtigste überhaupt.


    Ich hab mich, so dumm es klingt, immer auf die Therapien (auch Chemo) gefreut, weil ich wusste, dass jetzt etwas passiert damit mein Zustand besser wird. Es gibt nichts Schlimmeres als abwarten zu müssen...


    Und jetzt richt dir mal deine Sachen für morgen, die richtige Einstellung hast du ja schon


    Dicke Umarmung und denk dran...ALLES KANN...NIX MUSS...das zum Thema Nebenwirkungen


    Drücke dir morgen gaaaanz fest beide Daumen

  • lieben dank ihr beiden für eure antworten :hug:

    - also stricken wird wohl nix werden , ich hab zwei linke Hände ^^ hitzemomente hab ich sowieso des Öfteren ^^ die onkoschwester sagte es würde so ca. 2 !/2 stunden dauern . ich hab mir Zeitschriften und extra einen ebook Reader gekauft , ausserdem wurde mein Handy mit ein paar schönen Hörbüchern bestückt :)

    - pupi , nein fad war mir wirklich nicht :) und es hört sich nicht dumm an ... ich freu mich ja auch darauf .... irgendwie. aber bei mir ist es immer so wenn irgendwas neues kommt... ich bin dann immer sooo aufgeregt !

  • Hallo, alle zusammen.....

    ich habe schon ein paar Tage still mitgelesen.


    Zu mir: Am 16.11.2017 wurde mir an der Ohrspeicheldrüse ein angebelich harmloses Adenom in einer über dreistündigen OP entfernt. Leider hat sich dann bei der histologischen Untersuchung herausgestellt, dass es sich um einen follikuläres Non-Hodgkin-Lymphom handelt. (ist ja hier anscheinend eher selten vertreten). Im Januar hatte ich vier Wochen Bestrahlung und warte jetzt auf eine Reha. Blöderweise sind meine Gesichtsnerven noch total "genervt" und erholen sich nur sehr langsam....


    glg

  • Hallo ihr.Der Text oben von dir Lilli könnte von mir stammen. Hab letzten Monat die gleiche Odysse durch inkl Kieferchirurgen und letzte Woche zuletzt eine PET CT. War aber kein Problem soweit. Die eigentliche Behandlung meines Nasopharynxkarzinoms startet diese Woche nur weiß ich noch nicht so ganz was auf mich zukommt 🙈 nur soviel das meine wöchentliche Protonentherapie noch zusätzlich mit einer Chemotherapie unterstützt wird. Nun warte ich auf einen Anruf mit dem Hinweis des schnellst möglichsten Termins den ich dann jetzt auch endlich mal hinter mich bringen möchte 💪💪 ich sehe es so....Der Anfang der Behandlung beginnt und wir werden jeden Tag mehr in Richtung Heilung vorankommen! !! Würde mich freuen mich mit netten Leidensgenossen auszutauschen. Liebe Grüße