Brustkrebs HER2 positiv Rezidiv

  • Hallo Ihr Lieben, bin neu in Eurer Runde und dankbar für den Tip des richtigen Eintrags!! Bin kein PC Mensch, kriege gerade so eben alles hin.

    Ich finde einfach in Mülheim keine Brustkrebserkrankte mit Rezidiv zur o.g. Brustkrebserkrankung bisher ohne Metastasen.

    Würde mich gerne Richtung Behandlung austauschen. Meine Ärzte raten alle zur Entfernung der Brust und Behandlung mit Antikörper Herzeptin.

    Wahrscheinlich habe ich keine andere Chance.

    Habe jetzt die Herceptin Behandlungen abgeschlossen. Schwere Entscheidung - entweder abwarten, ob der Brustkrebs ein drittes Mal auftritt

    oder Brustabnahme mit 10-15 % Risiko eines weiteren Rezidiv.

    Konsultiere demnächst als letzte Chance einmal asiatische Ärzte mit Ernaehrungsumstellung, kann ja auch nicht verkehrt sein!

    Entscheidung liegt ja doch bei einem selbst aber Austausch kann auch nicht verkehrt sein.

    Meine Schwägerin schwört auf Arteseminin in Kombination mit Eisen, Selen und Lachsoelkapseln und der ph-wert sollte nie unter 6 liegen, da hätten Metastasen keine Chance.

    Also gibt es jemanden mit meiner Erkrankung und Rezidiv? Lieben Dank im Voraus und Euch alles Gute im Neuen Jahr!

  • Hallo Lindala,


    ich begrüße Dich ganz herzlich hier im Forum. Es tut mir sehr leid, dass Du aus diesem Grund hier bist. Ich selbst wurde auch mit Herceptin behandelt und habe/hatte auch Her2 positiv. Ich hatte erst einen Brustaufbau mit Silikon. Die Brust hat sich dann nach der Bestrahlung entzündet, so dass das Implantat entfernt werden musste. Nun habe ich mich gegen einen weiteren Aufbau entschieden. Ich fühle mich mit dieser Entscheidung wohl , auch was die Wahrscheinlichkeit für ein Residiv betrifft!

    Was Du oben zur Ernährung anführst finde ich recht interessant. Wie mißt Du den PH-Wert?

    Ich wünsche dir alles Gute und das du die richtige Entscheidung für Dich treffen kannst.


    Lg Miami

  • Liebe Lindala,


    herzlich willkommen in unserem Forum, ich freue mich, dass Du Dich mit uns austauschen möchtest. Die Entscheidungen, die wir während der Erkrankung fällen müssen, sind wirklich nicht leicht. Da ist es gut, wenn Du Dich hier über das Für und Wider mit den anderen Foris austauschen kannst. Ich wünsche Dir viel Kraft für Deinen weiteren Weg.

    Liebe Grüße, Alice


    Mitglied des Moderatoren-Teams


    Statt über die Dunkelheit zu klagen, zünde ich lieber ein Licht an.

  • Liebe Lindala,

    hier in unserem Forum gibt es einige Mädels mit Rezidiverkrankungen, denke sie werden sich noch melden.

    Nun möchte ich dich aber zuerst einmal herzlich begrüßen :hug:, gut das du den Weg zu uns gefunden hast.

    Wir helfen uns gegenseitig, egal worum es geht.

    Fragen zu stellen, zu beantworten, sich auszutauschen, einfach da zu sein.


    Liebe Miami,

    z.B. in der Apotheke gibt es Teststreifen;)

  • Hallo Lindala,


    sei willkommen in unserem Forum. Schön, dass du uns gefunden hast.

    Ich gehöre zu den BK-Rezidiv-Pat.. 1987 hatte ich meine Primär-Erkrankung und hatte mein 3. Rezidiv 2012.

    Ich habe das jetzt nicht so richtig verstanden, hast du jetzt die Herceptin-Beh. abgeschlossen, oder selbst abgesetzt?

    Du schreibst: "Meine Ärzte raten alle zur Entfernung der Brust und Behandlung mit Antikörper Herceptin……Wahrscheinlich habe ich keine andere Chance….Habe jetzt die Herceptin Behandlungen abgeschlossen. Schwere Entscheidung……"
    Vielleicht verstehe ich es auch nur nicht richtig…..???


    Lindala, hier bei uns kannst du all deine Fragen stellen, deine Sorgen und Ängste haben hier auch einen Platz.


    Ich denke du kennst den KID schon, da du schön länger mit der der Erkrankung zu tun hast. Füge dir aber den Link ein, damit du dich auch beim KID informieren kannst http://www.krebsinformationsdienst.de


    Grüßle :) ika :)