• Liebe Gonzi , bei ihr war der Augendruck zu hoch und mit Tropfen war es leider nicht zu beheben. Uns wurde gesagt, wenn wir nicht operieren könnte das Augen platzen . So war die Op unumgänglich.

    Uns wurde auch gesagt das der Druck ihr Schmerzen bereitet.

    Alles Gute !

    LG Petra

  • Liebe Peppe,


    also offensichtlich auch Grüner Star, das Krankheitsbild ist das, wie bei Frieda. Das betroffene Auge ist bei ihr deutlich angeschwollen, schlimm, dass mit das nicht schon eher aufgefallen ist…


    LG Gonzi

    Alles, was keine Miete zahlt, muss raus! 🦀🥊

  • Gonzi ,


    ich kann dir nur aus eigener Erfahrung schildern, wie sich so ein Glaukomanfall anfühlt. Ich hatte das vor einigen Jahren beidseits und es gibt NICHTS schlimmeres. Da kommt keine Geburt ran an diese Schmerzen und auch sonst nix. Ich habe mich in dieser Nacht bestimmt 20 Mal übergeben obwohl schon lange nichts mehr im Magen war, Durchfall dazu, Kopfschmerzen so schlimm, dass keine kleine Bewegung mehr möglich war.


    Ich kann mir vorstellen, dass es deinem Hund sehr elend geht. Lass das bloß schnell operieren.


    LG

    Elke

  • Ihr Lieben, bitte um Eure Daumen für unsere MiniMe … es ist vielleicht viel ernster als gedacht, sie ist vorerst beim Tierarzt verblieben für weiteres Röntgen mit leerem Magen heut am späten Nachmittag. Gegen 18 Uhr werde ich wieder dort sein.

  • Ihr Lieben, bitte um Eure Daumen für unsere MiniMe … es ist vielleicht viel ernster als gedacht, sie ist vorerst beim Tierarzt verblieben für weiteres Röntgen mit leerem Magen heut am späten Nachmittag. Gegen 18 Uhr werde ich wieder dort sein.

    Oh nein esdarfeinfach nichts schlimmes sein 🙏♥️🙏♥️🙏

    Meine Daumen sind ganz arg fest gedrückt 🙏♥️👍🍀🐞

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Hallo Ihr Lieben, danke für die Daumen.

    Leider haben sie nicht geholfen.

    Sie hat vermutlich ein Plattenepithelkarzinom an der Zehe, das in die Lunge gestreut hat. Es sind deutlich 3 Knoten in der Lunge erkennbar, einer davon nicht klein. Aber die Lunge ist gut belüftet, kein Wasser in Lunge oder Herz. Also die Lunge macht noch keine Probleme.

    Sie bekommt jetzt Schmerzmittel Metacam, könnte wenn es nicht mehr hilft noch Morphin bekommen, aber das sehen wir dann.

    Wenn die Schmerzen richtig kommen ist vermutlich die Zeit, sie gehen zu lassen.

    Bis auf weiteres kann sie wieder raus und ihr Leben genießen. Und wir werden es ihr so schön wie möglich machen. Und viel Schmusezeit geben.

    Die Tierärztin meint sie hat vielleicht 5, 6 Monate. Aber es ist schwer zu sagen.

  • Ach nein liebe KatzenMom 64, wie schrecklich😣. Es tut mir sehr leid und ich fühle mit dir. Hoffentlich werden es noch einige schöne Monate.

    Ganz viele Streicheleinheiten 😘😘😘 von mir. Fühle Dich umarmt :hug: Mieze66

  • Liebe KatzenMom 64,


    Das tut mir sooooo leid für eure Mieze, das sind die Nachrichten, die keiner haben will….;( Ich bin mir sicher, dass ihr den richtigen Zeitpunkt erkennen werdet, an dem ihr eure Maus gehen lassen müsst. Und bis dahin genießt einfach das, was ihr mit ihr habt… so lange sie eine fröhliche Katze ist, ist alles gut! Ich wünsche ihr einfach das Maximum an guter Zeit!


    Ich selber habe heute glücklicherweise gute Nachrichten wegen unserem Friedchen bekommen: ihre Blutwerte sind super, es gibt lediglich eine kleine Auffälligkeit, was den Mineralienhaushalt betrifft. Aber auch das kann an den Problemen mit ihrem Auge liegen. Nun, sie wird nächsten Montag operiert, das Auge wird entfernt. Und wenn diese Mineralien-Auffälligkeiten danach noch vorhanden sind, bekommt Frieda Medikamente. Es kann eben auch einfach am Alter liegen…


    Ich bin soooo froh, ich hatte Angst, dass es mit Friedchen zu Ende geht… aber noch ist das nicht der Fall!


    Aber ich kann bei jedem Tierbesitzer die Trauer nachvollziehen, die so schlimme Diagnosen mit sich bringen. Irgendwann kommt sowas, das weiß man in dem Moment, in dem man sich für das Tier entscheidet. Wenn es dann aber so weit ist, will man es irgendwie nicht wahrhaben…


    Ich sage mir immer wieder, dass es schlimmer für das Tier ist, seinen Menschen zu überleben, als andersrum. Vielleicht ist das der Grund, warum unserer Tiere meistens vor uns gehen müssen… ach Mensch, das ist einfach so ein trauriges Thema…


    LG Gonzi

    Alles, was keine Miete zahlt, muss raus! 🦀🥊

  • Liebe KatzenMom 64

    Das tut mir so sehr leid das ihr so eine schlechte Diagnose für eurem Schatz bekommen habt . Da wird es mir wieder schwer ums Herz .

    Ich drücke dich ganz lieb ...es tut mir so leid.....

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Liebe garbanza,


    Oha, das wusste ich nicht, dass es soooo schlimm ist! Aber das erklärt einiges am Verhalten unserer Frieda… sie hat so extrem gezeigt, dass etwas nicht stimmt, da muss es echt arg gewesen sein. Ich könnte mich ohrfeigen dafür, dass ich es nicht eher bemerkt habe. Dummerweise hat Frieda auch eine Pollenallergie, wir haben sie schon oft im Sommer mit Augentropfen und Salbe behandeln müssen. Ich dachte die ganze Zeit, dass ihr Augenreiben daran liegen würde…


    Na ja, das Novalgin, was sie seit Freitag bekommt, scheint jetzt so richtig zu wirken, sie ist wieder der fröhliche Hund, der sie immer war! Heute war sie endlich mal wieder so richtig gut drauf, das hat mein Herz erfreut!


    Und nächsten Montag wird sie operiert, da kommt das schlimme Auge raus! Dann hat sie sicher auch noch ein paar Tage Schmerzen danach, aber dann weiß ich wenigstens, woran das liegt. Danach habe wir dann halt einen Hund, der uns irgendwie ständig zuzwinkert… Hauptsache, sie hat dann keine Schmerzen mehr.


    LG Gonzi

    Alles, was keine Miete zahlt, muss raus! 🦀🥊

  • Liebe Gonzi , ich freu mich mit Dir über die guten Nachrichten für Deine Frieda.

    Und wenn die Augen OP erledigt ist, dann wird es ihr wieder richtig gut gehen.


    Vielen Dank an Euch alle, dass Ihr mit mir fühlt.

    Es ist gut dass die Tiere nicht wissen was ihnen fehlt, was kommen wird. MiniMe weiß nix, hat zuhause keine Angst.

    Wenn sie geht, werde ich sehr um sie weinen und um sie trauern.

    Aber jetzt werde ich das warme Körperchen genießen, wenn sie sich an mich schmiegt und sich kraulen lässt, oder sich beim Schlafen eine Weile in meine Kniekehlen kuschelt. (Ich bin Seitenschläfer.) Nichts hilft besser beim Einschlafen als das zufriedene Schnurren einer Katze, finde ich.

  • Danke, liebe KatzenMom 64 ! Und das mit dem Kuscheln in der Kniekehle kenne ich auch, Frida kommt jeden Morgen gegen 7.00 Uhr zu mir und dann liegt sie auch genau da! Und am Wochenende, wenn ich etwas länger schlafe, krabbelt sie irgendwann hoch und legt sich in meine Armbeuge und dann liegen wir parallel Kopf an Kopf auf meinem Kopfkissen… für jeden Nicht-Tierhalter ein No-Go, für mich einer der schönsten Momente…

    Alles, was keine Miete zahlt, muss raus! 🦀🥊

  • Liebe KatzenMom 64, es tut mir leid, daß dein Kätzchen so krank. Eine schreckliche Diagnose. Zum Glück leben unsere Tiere im Hier und Jetzt, was gut ist. Sie wird dir zeigen, wenn es soweit ist. Alles was du vorhast, ist richtig, liebe KatzenMom 64. Ich wünsche dir einfach Kraft.

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.