Knochenszinti

  • Hallo Bina,


    wie Ket auch schon geschrieben hat, kann man im Knochenszinti nur erkennen, dass eine Anreicherung vorhanden ist. Nicht aber, was die Ursache dafür ist. Es muss also nicht zwingend eine Metastase sein. Es kann sich auch um Verschleißerscheinungen oder alte Verletzungen handeln.


    Sind Anreicherungen an ungewöhnlichen Stellen vorhanden, wird zur genauen Abklärung ein CT gemacht, zumindest war es bei mir so. Da kann man dann wohl genau sehen, ob es eine Metastase ist oder nicht.


    Übringens war mein Knochenszinti auch vom Scheitel bis zur Sohle.


    Ich drück die Daumen, dass es sich bei den Zusatzuntersuchungen nur um eine reine Vorsichtsmaßnahme handelt.:thumbup:


    Alles Gute

    Moni

  • Liebe Bina,

    auch Verschleiß, gerade in den Knien, kann im Knochenszintigramm auffällige Mehranreicherungen machen. Die werden rein routinemäßig nachkontrolliert.

    Und es hat ja noch nicht mal ein Arzt drauf geschaut, also versuche bitte, ruhig zu bleiben. Bisher war alles Routine!

    LG Katzi64

  • Ihr seid so lieb !!!! Danke!!!

    Das warten kostet einen den letzten Nerv


    Ja beim Knie denk ich gut kann Arthrose sein oder so aber bei Kopf hmm

    Mensch hoffentlich meldet er sich bald

  • hallo bina,


    ich hatte bei meiner ersten knochenszinti eine undefinierbare auffälligkeit im schädel, die nach einem jahr wieder weg war ...


    alles gute!

    lg ani64

    da es sehr förderlich für die gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. 8) voltaire

  • Hallo liebe Bina

    Bei mir wird am Donnerstag ein Knochenszintigramm gemacht.

    Im Vorfeld sagte mir meine Hausärztin dass es durch eine Entzündung in beiden Schultern (bedingt durch die beidseitige Mastektomie) zu einem falschen Befund kommen könnte.

    Das muss ich jetzt dann auch vorher noch genau abklären.

    Also werden dort auch andere harmlose Veränderungen dokumentiert.

    Ich drücke dich mal ganz fest und hoffe so sehr dass sich alles als harmlos rausstellt:hug:

  • bei mir wurde ein CT vom Becken nachgefordert. Da war ich auch fertig mit der Welt. Als ich abends der Stationsärztin erzählt habe, dass ich jetzt echt Angst hab, sagte sie, dass fast immer noch eine Zusatzuntersuchung nötig ist.

    Kann einfach sein, dass sie sich mal den Kopf geschlagen hat oder so und dadurch der Knochen ein wenig verletzt wurde.

  • Hallo Bina,

    Ich war letzte Woche zum Knochenszinti, nach der Untersuchung kam die Ärztin und meinte sie haben am Schädel etwas gefunden und ich müsste nochmals untersucht werden.

    Leider waren auch diese Bilder nicht aussagekräftig so das ich zwei Tage später noch zum MRT musste=O. Da war ich natürlich auch total fertig und hab mir alle möglichen Dinge ausgemalt.

    Das Ende vom Lied, eine gutartige Veränderung ☺️. Versucht euch nicht verrückt zu machen, es muss halt alles abgeklärt werden und meistens kommt nichts schlimmes dabei raus.

  • bitte mach dich nicht verrückt - mir sagte man damals achon vorher das es sein kann dass nach dem noch Knochenszinti ein Arzt drüber schaut und eventuell noch mehr Bilder gemacht werden müssen. Prompt war es auch so... Ich hab mir damals so große Sorgen gemacht, zumal da schon klar war dass ich Metastasen in der Leber und Lunge habe... Die Wartezeit bis zum Gespräch mit meinem Onkologen hat mich schier wahnsinnig gemacht... Glücklicherweise kam ein OB... Ich hoffe das wird bei euch dauch so sein. Es ist klar dass du dich sorgst, aber wie gesagt.... :hug: alles Liebe und Gute und meine Daumen sind gedrückt

  • ich freu mich auch mit! Ich erinnere mich daran, dass man den Felsbrocken, der nach meinem Szinti von meinem Herzen gefallen ist, auch förmlich hören konnte...

    Die besten Wünsche für euch!

  • Hallo,habe mal eine Frage,muß am 06.08. zum Knochenzintigramm und wollte fragen ob das Gerät wie eine Röhre ist und man ein Gefühl der Enge dabei hat,man soll ja lange liegen und darf sich null bewegen.Das CT habe ich hinter mir,war OK.LG Mausi:/

    Einmal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: Themen zusammengeführt.

  • Hallo Mausi 69

    Nein, man liegt auf einer Liege und wird quasi von Kopf bis Fuss eher abgescannt, ist keine Röhre.


    Aber Du musst Zeit mitbringen:rolleyes:, ich fand das Knochenszinti die nervigste aller Untersuchungen. Man bekommt halt so radioaktives Zeugs gespritzt und das braucht 2-3 Stunden bis es sich im Körper verteilt, man sollte dann auch viel trinken.

    Vielleicht hast Du ja in Praxis / Kliniknähe ein nettes Frühstückslokal oder Shoppingmeile, wo Du die Zeit etwas totschlagen kannst:thumbup:

  • Hallo Ronda,danke für deine Info.Mal gucken was ich mache in der Zeit.Die Untersuchung dauert auch lange?Vor den Befunden hat man auch Angst ob was gefunden wird.Wünsche einen gemütlichen nicht zu warmen Abend.🌻🍧