Eierstockkrebs Rezidiv - wie geht es weiter?

  • Ach, liebe Loewenzahn60,

    Was für ein riesen Mist. Von mir auch die allerbesten Wünsche, dass besser möglich ist. 🍀🍀🍀🍀🍀

    Lassen-Können ergänzt das Wollen-Können wie die Stille die Musik, das Schweigen das Reden, die Nacht den Tag.

    _______


    Kann nicht ich daraus werden – echter, tiefer, neu?

  • oh je, liebe Loewenzahn60, :hug:

    ich hoffe so sehr, dass dein fieber schnell wieder sinkt, du einigermaßen gut luft bekommst, die ärzte irgendwie deine schmerzen in griff bekommen und ihnen noch etwas einfällt, um dir deine situation zu erleichtern!!!

    ich konnte es kaum glauben, als die liebe Klabautermann schon andeutete, dass eine weitere op nötig war ...

    da fragt man sich doch ernsthaft, wieviel kann ein mensch überhaupt ertragen???

    liebes universum, wir benötigen dringend ein weihnachtswunder für die liebe Loewenzahn60!


    herzliche grüße

    ani64 :hug:

  • Liebe Loewenzahn60 ,

    Deine Zeilen machen mich sehr traurig.Ich hoffe

    die Ärzte können dir die Beschwerden nehmen so das es bald wieder besser wird.Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Zuversicht.

    Liebe Grüsse Elisa:hug:

  • Liebe ani64 ich hoffe das die liebe Loewenzahn60 nachhause kann Weihnachten, aber mit Fieber wird es bestimmt nichts, mal sehen Sie hat ja noch ein paar Tage Zeit.

    Manchmal da muss ich sagen kann ich an den da oben nicht glauben denn sonst würde er nicht soviel Leid zulassen,

    ich selber habe viel erlebt in meiner Familie wurde gekämpft und verloren, und von da ab habe ich den glauben verloren.

    Ich wünsche das es weiter so Schmerzfrei bleibt bei Dir, und am 27.12.werde ich besonders an Dich denken.

    Liebe Grüße

    Klabautermann<3:hug:<3

  • Liebe Loewenzahn60 . Oh je.. das tut mir so leid für dich. München läuft aber nicht weg, das kann bis nach dem Fieber warten. Bin auch in München für meine onkologische Therapiesteuerung und wohne zwar nicht in München, aber auch nicht soo weit weg. Wenn du dann dort bist und etwas brauchst, sagst du uns bitte bescheid.


    Ich wünsche dir in der Zwischenzeit ein möglichst schmerzfreies Fest! :hug:


    LG, Chinchie

    --

    Wuensche euch allen das Beste, und ein langes Leben, auch mit dem Schalentier.

    --

  • Liebe Loewenzahn60,

    ich habe Deine Nachricht eben erst gelesen und bin sehr traurig, was Du berichtest. :rolleyes:

    Mir fehlen die Worte und ich bete ebenfalls um ein Wunder.

    Sei ganz vorsichtig und liebevoll umarmt. :hug:

    Ganz liebe Grüße Kylie :*

  • Liebe Loewenzahn60, auch mich machen deine Worte betroffen. Ich werde ebenfalls ein Kerzlein anzünden und für dich beten. Ich wünsche dir ein großes Weihnachtswunder und denke an dich! Ganz liebe Grüße meine Liebe🍀✊🏻

  • liebe Klabautermann,

    bei den wünschen ins universum geht es nicht um gott im religiösen sinne, sondern um das prinzip, dass jeder mensch sich seine welt zuerst in gedanken schafft. deshalb sollte man immer so tun und handeln, als wäre das was man sich wünscht bereits so gut wie eingetroffen.

    das ist DAS GEHEIMNIS - dazu gibt es auch einen film ... ;)

    DANKE, dass du an mich denkst! :*

  • Liebe ani64,

    Wie heißt denn dieser Film? Würde mich SEHR interessieren. Hab mich schpn so viel damit befasst, wir sehr wir eigentlich durch unsere Gedanken beeinflusst werden

    Wir schaffen eine Welt, die Reslität wird, je mehr wir uns gedanklich darin verstricken(negativ) oder verankern (positiv). Für mich ist das sehr schwer, ich bin ein worst case Denker. Erst wenn die maximale Katastrophe durchdacht ist, glaube ich die Situation im Griff zu haben. Na ja und der worst case ist eben der Tod. Nicht gut, aber ich kann nicht einfach den Hebel umlegen, wobei ich schon ein paar Dinge gelernt habe.

    All Ihr Lieben anderen Frauen, ich zähle nicht einzeln auf, sehr es mir nach: ihr findet immer liebe und ermutigende Worte für mich, ich bin so froh Euch zu kennen.


    alles Liebe und einen geruhsamen Vorweihnachtsabend wünscht Euch

    Löwenzahn

  • liebe Loewenzahn60,

    der film heißt DAS GEHEIMNIS (was ich anhand der großbuchstaben durch die blume andeuten wollte ...;)). ich habe ihn auf net...x gesehen.

    genau an dem punkt war ich letztens gedanklich auch, wo ich befürchtete schaden zu nehmen, wenn ich alle worst-case-szenarien zu ende denke.

    ich habe nur bis zum 'nicht mehr selbst versorgen können' gedacht, aber das war mir sehr wichtig. ich mache mir keinen stress mehr mit suche nach behindertengerechter wohnung und umzug, weil ich entschieden habe, dass ich, wenn ich nicht mehr kann, mich zum sterbefasten niederlege - entweder zuhause mit sapv oder im hospiz. das gibt mir ein wenig gelassenheit. aber ich war schon sehr erschrocken, als ich letztens meinte, es wäre soweit, wurde mir bewusst, das ich doch eigentlich beides nicht wollte. das muss ich demnächst noch gedanklich zu ende bringen, aber möglichst sachlich, damit nicht soviel schädliche hormone ausgeschüttet werden ...

    glg ani64 :hug:

  • Hallo ihr lieben Frauen der EK -Truppe!

    Als euer treuer Fan möchte ich euch liebe Grüsse schicken und wünsche euch, dass es täglich mindestens EINEN schönen Moment gibt, der euch entlastet: Ein paar liebe Zeilen, ein schöner Sonnenstrahl, eine liebevolle Begegnung, eine Beobachtung in der Natur. Wir alle haben hart zu knabben, aber wir haben auch EINANDER und gemeinsam sind wir STARK.


    Alles Liebe,

    Viviane

  • Hallo liebe Mädels der EK Truppe,


    mal ein kurzer Lagebericht von mir: euer Daumen drücken hat leider nix gebracht....

    Ich war am Donnerstag Blut abnehmen, der Tumormarker ist auf 558 gestiegen, da gibts kein schön reden. Heuer im Jänner hatte ich 112 und Rezidiv und 6 Chemos. Niraparib hat nichts gebracht und hab ich körperlich nicht geschafft. Der HB Wert ist immer noch im Keller und ich schnaufe wie ein altes Schlachtschiff. Jetzt hab ich Zejula 1 Tablette am Tag genommen und jetzt....jetzt verlangt die Krankenkasse die Bestätigung des Tumorboards damit die die Kosten übernehmen. Mein Antrag wurde abgelehnt und jetzt wart ich am 3.1. auf den Beschluss des Tumorboards aus der Universitätsklinik. Dann am 15.1. wiederum CT und dann gibts es hoffentlich eine Möglichkeit die Krebszellen wieder einzubremsen.
    Ich hab mich beim Chefarzt bei der Ablehnung sowas von weggeheult, das war nicht landylike, aber ich war fertig. Die lehnen eine Lebensverlängerung mal ab und wollen einen Beschluss.....das tut weh....

    Der Kampf geht weiter....gegen den Krebs und gegen die Krankenkasse. Aufgeben ist keine Option....

    Wünsche Euch ein schmerzfreies viertes Adventwochenende uns liebe Grüsse aus Wien

  • Liebe pupi1230,

    das ist doch nicht zu fassen, daß Dir die Krankenkasse Steine in den Weg legt.:cursing: Du hast doch schon genug zu kämpfen, da brauchst Du so etwas nicht auch noch.

    Es tut mir sehr leid, daß der Tumormarker weiter angestiegen ist.=O

    Ich wünsche Dir, daß nach dem CT eine Möglichkeit gefunden wird, die Krebszellen auszubremsen.:*

    Ein ganz großes Kraftpaket und eine dicke Umarmung ist auf dem Weg zu Dir.:hug:

    Ganz liebe Grüße Kylie 💙

  • Liebe pupi1230


    Ich bin sprachlos, wie mit dir umgegangen wird und trotz der schweren Krankheit.

    Eigentlich kann ich mich Kylie da nur anschließen. Es ist nicht zu fassen, wie die das entscheiden und damit die Patienten irgendwie verurteilen.

    Hoffentlich finden deine Ärzte trotzdem oder gerade deswegen eine andere, aber erfolgreiche Therapie. Und hoffentlich kann dir auch bei dieser unnötigen Bürokratie jemand helfen, denn du hast doch bereits genug um die Ohren.

    Und für das neue CT drücke ich jetzt schon alle Daumen ganz fest.

    Ansonsten wünsche ich dir alles Gute, ein Weihnachtswunder und trotz allem ein bisschen Erholung während der Feiertage.

    Liebe Grüße. Mimosa

  • Liebe Loewenzahn60, es macht mich traurig, wieviel Du ertragen mußt. Ohne Pause. Seit zwei Jahren. Deine Kraft ist unglaublich. Und Du hast trotz der ganzen Qualen für jede Frau ein liebes Wort, ein offenes Ohr. Ich bewundere Dich sehr. Lass Dich vom Palliativteam gut einstellen. Du mußt und darfst keine Schmerzen ertragen. Ich wünsch Dir eine behütete Zeit. Liebe Grüße, Almchen.

  • Ihr Lieben, ich komme in letzter Zeit einfach nicht dazu viel zu schreiben. Ich möchte aber das Ihr wisst, dass ich in Gedanken bei Euch bin.

    Ich wünsche Euch weiterhin Kraft und ich wünsche Euch ein frohes Weihnachtsfest und das wenn möglich schmerzfrei.