Krebserkrankung und Panikattacken

  • Liebe lissie ,

    ich sende Dir ein riesengroßes Kraftpaket und umarme Dich ganz fest.:hug::hug::hug:

    Schreib Dir hier Deine Ängste von der Seele, schon allein das Schreiben bzw. Reden nimmt Dir den momentanen Druck erst mal weg und verschafft Dir hoffentlich ein bißchen Erleichterung.:)

    Alles Gute auch für Heiko.:*

    Ganz liebe Grüße Kylie :hug:

  • liebe Kylie ja das mach ich deshalb habe ich heute Nacht als es losging gleich hier geschrieben und es hat mir gut getan wie gesagt eine Psychologin kann mir da zur Zeit nicht helfen aber ich merke das ihr mir irgendwie helft warum auch immer das so ist lg,Lissy

  • guten Morgen ihr Lieben ich muss da mal was los werden wie ihr ja gemerkt habt hatte ich mich ja vor einiger Zeit zurück gezogen und nur still gelesen aber einfach weil ich damals gemerkt habe das wenige mit zwei solchen Krankheiten diese,Angsterkrankung und krebs in dem Ausmass zu tun haben wie gesagt eine reicht ja schon zu und viele hatten andere Probleme oder sind eben gut soweit zurecht gekommen aber dann auf einmal haben sich,paar Mädels von Euch erkundigt und wo ich letzte Woche bei der Chemo war musste ich plötzlich daran denken wie ihr mir bei meinen ersten Untersuchungen alle die Hand gehalten habt und ich Lächelte auf einmal vor mich hin mir wurde bewusst das ich nur das durch euch geschafft habe mich ins CT zu legen usw,keine Psychologin in all den Jahren hat das erreicht und wenn dann nur mit Beruhigungsmittel was ich will danke Mädels ihr seit meine Pillen und wichtig für mich so Schluss jetzt gleich heule ich noch lg,Lissy

  • Guten Morgen!

    Ich sitze mit meinem Kaffee am Küchentisch und muss nur noch eine halbe Stunde warten, dann geht es endlich zur Klinik zu den Gesprächen. Ich fühle mich ziemlich wirr?!?! Mein Mann begleitet mich immer zu den wichtigen Gesprächen. Dafür bin ich sehr dankbar!


    Ich wünsche uns allen im Forum einen Tag mit Hoffnung und Lebensfreude!


    LG Annemarie

  • Liebe Annemarie, es ist schön, das Dich Dein Mann begleitet.Wie es ist immer allein alles durchzustehen weiß ich. Ich Drücke Dir für heute die Daumen.Mein Termin sieht heute das dritte MRT innerhalb einer Woche vor... wo ich noch ne Vene für das Kontrastmittel hab... keine Ahnung.Aber auch das schaff ich noch.Also alles Gute Uns Allen!LG Curly

  • lissie ich finde Deine Worte fassen alles zusammen was sicher viele Foris hier erfahren.

    Ich glaube jede von uns kann hier so viele Erfahrungen und Ratschläge bekommen, da sie erlebt wurden, nicht "vielleicht", "eventuell", "wäre möglich", "könnte man versuchen"...

    Und dann die gedrückten Daumen, Kraftpakete und Hängematten die gibt es in keiner Selbsthilfegruppe und die ist auch nicht rund um die Uhr geöffnet.


    Ihr habt mir hier schon soooo viel geholfen und ich bin unendlich froh Euch "zu haben".

    Riesen Dank dafür! YOLO

  • Guten Morgen ihr Lieben,bin schon wieder auf .Der dritte bis fünfte nach der Chemo ist immer für mich das schlimmste geht's jemanden auch so .Diese Übelkeit und Schlappheit furchtbar.Alles tue ich an mir beobachten und meine Angsterkrankung,macht dann Rest dazu.Ich weiß ,das hier nicht soviele mit Panikattacken zu kämpfen haben aber schon euch hier zu schreiben tut mir gut .

    Immer wenn es so schlimm ist ,würde ich die ganze Chemo hin schmeißen und dann denke an euch und kämpfe weiter.Dankeschön wenn das jemand liest Eure Lissy
    Guten g

  • lissie Lisa

    Ich Les Dich Grad...zwar schon bisschen spät🙂...aber ich denk an Dich. Halte durch!!!! Versuch Dich abzulenken. Es wird besser...mit der Zeit. Stell Dir etwas ganz schönes vor🎅🛀🛌👙....

    Ich konnt heute einigermaßen schlafen. Hatte gestern meine erste AC....

    Und gleich geht's los zur Port OP 🙄

    Liebe Grüße Ernie

  • lissie , Du tapfere, Du hast uns von Deinem Erfolg der Chemo erzählt und DU hast es soweit geschafft. Du und die Chemo! Und so mies wie es Dir geht, geht es diesem M......l auch...nur Du bist die Stärkere!

    Ja wir werden an den Rand des möglichen geschickt aber wir stehen wieder auf.

    Wie gehts eigentlich Heiko?

    Ich drück Dich mal feste und komm gut durch den Tag!

    LG YOLO...ab heute die Neue am Grill😊

  • liebe Yolo . Ja ich und die Chemo,ich weiß ja das ich das schaffen muss,aber diese Panikattacken machen mir das Leben zur Zeit mal so schwer. Dankeschön für Eure Anteilnahme lg Lissy <3

    Meinen Schatz gehts soweit gut er geht ja auch wieder arbeiten bekommt im Januar einen Defi eingesetzt lg Lissy

  • Das freut mich für Euch und er kann Dich bestimmt gut unterstützen.

    Es wird, für viele von uns, ein außergewöhnliches Weihnachten aber ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit und vielleicht auch mal einen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt?

    Wir sind bei Dir, @lissie🎄

  • Liebe lissie , also, ich wollte ohne Panikerkrankung bei mindestens 6 von 12 Paclis jeweils am Tag vor der Infusion aufgeben. Irgendwie hab ich es geschafft, am jeweiligen Tag dann doch zu gehen. Mir hat auch das Forum geholfen. :hug:


    Du hast schon so viel geschafft und den Rest schaffst Du auch noch. Und wenn es dir schlecht geht, dann ist das so und du erträgst es irgendwie. Ich drück dir die Daumen, dass es dir bald besser geht!


    Fühl dich ganz lieb umarmt und alles Gute auch für deinen Liebsten.


    Sonnenglanz