Unser "Ich-Drück-die-Daumen-Strang"

  • Ein ganz dolles Daumendrücken für Milchvampir und die Monster AG. Ich wünsche Euch viel Kraft und noch ruhige gemeinsame Stunden.

    Liebe Grüße aus dem wunderschönen Hessenland, heidih57



    Glück liegt nicht darin, dass man tut, was man mag,
    sondern dass man mag, was man tut.
    James Matthew Barrie

  • Hallo Mädels,


    hat heute jemand Zeit mir die Daumen zu drücken?Habe heut meine 14. Chemo und die wird mich wieder umhauen....habe diesmal echt Bammel,den ich weiß,was in den nächsten Stunden und Tagen auf mich zukommt.Seufz...ach wäre doch schon Sonntag,dann gehts hoffentlich wieder aufwärts.
    Euch alles Liebe und schon mal danke fürs drücken!!!
    Lg danker27

  • Jetzt bin ich gefordert:


    Danker27 drücke ich die Daumen, dass alles gut geht.


    Wolke drücke ich die Daumen, dass sich schnell (!) Lösungen finden.


    Ich vergesse auch die MonsterAG nicht.

    Liebe Grüße aus dem wunderschönen Hessenland, heidih57



    Glück liegt nicht darin, dass man tut, was man mag,
    sondern dass man mag, was man tut.
    James Matthew Barrie

  • Hallo Danker,


    ich kann gut nachvollziehen, wie Du Dich grade fühlst - so vor der Chemo und mit dem Wissen, was folgt. Deshalb drück ich auch mal die Daumen - auf jeden Fall zeitweise, denn ich bin heute leider ein bisschen im Stress.


    Melde Dich, wenn's Dir danach ist, zum uns Anjammern, zum Schimpfen oder zum Sich-Mitfreuen, weil's vielleicht doch nicht so schlimm wird wie erwartet.


    Viele liebe Grüße von Flora

    Habe Augen für die schönen Dinge, die Du jeden Tag erlebst. - Genieße sie und freue Dich darüber, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind.

  • Hallo,


    bin nach langer Zeit mal wieder da.
    Ich drück mir selbst die Daumen für meine nächste MRT.
    Und für meinen Sohn, der vor viereinhalb Wochen geboren wurde, dass er seine Mama noch möglichst lange wach halten, ärgern und liebhaben kann.
    Das wünsche ich mir...


    Nicole

  • Trotz Urlaub in Berlin war ich in Gedanken bei euch!
    Nicht nur weil IHR uns die Daumen drückt und durch eure lieben Worte immer wieder Kraft gibt....sondern auch weil wir gedanklich allen die Daumen drücken wo es so sehr brauchen!




    Grüsse aus dem Hauptsitz der Monster AG

    Hoffnung stirbt zuletzt! Ich habe es echt versucht........ Aber so langsam geht es nimmer!

  • Jetzt ist noch einmal die MonsterAG dran: bitte alle ganz feste die Daumen drücken für die Mama von Milchvampier und ihre ganze Familie. Sie brauchen jetzt alle viel Kraft.


    Die restlichen Daumen werden für alle gedrückt, die es heute nötig haben! Ich will hier keine Namen nennen, wir alle brauchen es.

    Liebe Grüße aus dem wunderschönen Hessenland, heidih57



    Glück liegt nicht darin, dass man tut, was man mag,
    sondern dass man mag, was man tut.
    James Matthew Barrie

  • Sooo und jetzt Drücke ich mal ganz fest die DAUMEN für


    Reigenlilie, dass ihre Erkältung ganz schnell das weite sucht.


    Michi und den Einspruch wegen der REHA, geht ja so garnicht!!


    Und Madita, dass sie nicht zusehr traurig ist.


    Und zum Schluss für meine Mama, dass das Morphium sie nicht ganz Gaga macht und sich nicht mehr an uns erinnern kann.



    Grüsse aus dem Hauptsitz der Monster AG

    Hoffnung stirbt zuletzt! Ich habe es echt versucht........ Aber so langsam geht es nimmer!

  • Erkältung ist weg.
    Dafür hängt irgendwie die Psyche etwas durch,
    aber das wird wieder, habe heute einfach nur eine schlechte Nachricht bekommen.
    Der Mann meiner Freundin, die auch Brustkrebs hatte, ist an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt.
    Bisher wissen sie noch nichts genaues.


    Michi : Ich wünsche Dir, dass Dein Einspruch etwas bringt.


    Milchvampir : Nur das Beste für Deine Mama und für dich und Deine Familie viel Kraft.


    Nicole : Glückwunsch zu Deinem Sohn. Viel Freude.


    Madita : Ich fühle mit Dir.


    Daumen drückende Grüße


    Gabriele

  • Hallo Reigenlilie,


    gut, dass Du Deine Erkältung überstanden hast. Und das mit der Psyche ist immer so eine Sache. Wir lassen manche Sachen viel zu viel an uns ran obwohl wir genug mit uns zu tun haben. Ich bin genau so. Es ist immer schwer einen Freund oder Bekannten leiden zu sehen. Wir können Anteil nehmen, und dann aber wieder auf uns schauen: ....Was macht es mit uns?.......Es belastet Dich, und schon ist die Psyche unten. Versuche doch mal, teil zu nehmen, und Dich :| dann aber wieder auf Dich zu konzentrieren. Mir gelingt es auch selten, aber es ist vielleicht ein Weg um nicht immer wieder in so ein Loch zu fallen. Ich versuche es jetzt auch öfter......na ja.... ?( Ich wünsche Dir alles Gute und denk an Dich. 8)

  • Hallo Leni!


    Da hast du Recht. Wir lassen alles zu dicht an uns heran.
    Ich muss da auch an mir arbeiten.
    Meine Ärztin sieht das auch so und der Psychotherapeut ebenso.
    Deshalb versuche ich viel abzuschalten.
    Vielen Dank für Deine lieben udn mitfühlenden Worte.