Unser "Ich-Drück-die-Daumen-Strang"

  • Eine Runde Knuddeln-plus für Milchvampir.
    Mir fehlen jetzt die Worte......

    Liebe Grüße aus dem wunderschönen Hessenland, heidih57



    Glück liegt nicht darin, dass man tut, was man mag,
    sondern dass man mag, was man tut.
    James Matthew Barrie

  • Weil meine Gedanken immer wieder zu euch und euer Schicksal fliegen mag ich euch alle mal ganz fest Knuddeln und drücken.
    Ganz fest schliesse ich mich jetzt dem Drücker für Kerstin an!!


    Uns geht es gut und ich spreche viel mit meiner Mama..... Nur weil ich sie nicht mehr sehe ist sie nicht weg!!





    Grüsse aus dem Hauptsitz der Monster AG

    Hoffnung stirbt zuletzt! Ich habe es echt versucht........ Aber so langsam geht es nimmer!

  • Hallo Reigenlilie,


    irgendwie fühle ich mich heute angesprochen. Vielen Dank fürs drücken und Daumen drücken. Es gibt Tage da braucht man (oder Frau) so was. Ich habe heute so was,...... dass man "Durchhänger" nennt, kennst Du bestimmt auch :?: . Morgen ist ein neuer Tag. Natürlich denke ich auch an alle, die momentan Hilfe gebrauchen können.


    Milchvampir: Ich kann Dich sehr gut verstehen. Ich rede auch oft mit meiner Mutter. Vielleicht hört sie mich. Es hilft mir immer. Ich wünsche Euch allen, alles Gute. :)

  • Hallo Leni!


    Das ist gut, dass Du Dich ganz besonders angesprochen fühlst.
    Das sollte sicher so sein.
    Oh, ja, die Durchhänger kenne ich zur Genüge; sie kommen einfach.
    Zum Glück gehen sie auch wieder.
    Dafür sind wir alle da, um dich und andere aufzubauen.


    Liebe Grüße


    Gabriele

  • Habe heute mein "Tief"; obwohl die Nachsorge (letzte Woche) und die Mammographie (diesen Montag) in Ordnung waren.


    Höre gerade eine wunderschöne CD von David Gilmour (Sänger von Pink Floyd), singe mit und schwelge in Erinnerungen.... - das hilft mir.


    Und mit meiner Mama "spreche" ich jeden Tag und erzähle ihr meine Sorgen und sage ihr, wie sehr ich sie vermisse.


    Dieser Spruch aus meiner Kindheit fällt mir dann wieder ein: Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her......


    Alles Liebe und Gute für uns alle :thumbup:

  • Liebe TochterT,


    diesen Spruch kenne ich auch und finde ihn schön, weil auch was dran ist. Ich wünsche dir ganz viel Lichtlein die nächsten Tage, Wochen... ach immer wenn du eines brauchst.


    Ich war die letzten Monate auch oft deprimiert. Erst die Thrombose am Port nach der 2. Chemo, nach der 4. dann ein geschwollener Lymphknoten, weshalb die Chemo letzte Woche ausfallen musste. Dazu viel zu hohe Thrombozyten.
    Heute nun habe ich die 5.Chemo hinter mich gebracht, mit Blutwerten wie bei einer Gesunden ( so die Ärztin)


    Versuche dich an deinen guten Nachsorge Werten hoch zu ziehen, denn das ist toll. :thumbsup:


    Du wirst sehen, nach Regen kommt wieder Sonnenschein!


    Gebt auch mir eure Däumchen, das sich die Nebenwirkungen in Grenzen halten. Dann habe ich nur noch eine Chemo.... und dann gibts eine fette Party auf dem Sonnendeck. :D


    Lg Helly...

  • Hallo TochterT,


    Stimmungsschwankungen kenne ich auch. Leider kommen sie immer wieder. Ich freue mich über Deinen Spruch. Dieser Spruch, ob Du es glaubst oder nicht, begleitet mich mein Leben lang. Er ist der Strohhalm an dem ich mich geklammert habe, wenn es mir schlecht ging. Ich habe dann immer gewartet, wann das Lichtlein kommt. Es kommt.....


    Musik ist auch so ein Strohhalm. Sie lenkt uns ab, und schon sieht die Welt wieder anders aus. Ich wünsche Dir alles Gute, und dass Du schnell wieder das Lichtlein siehst. :)Bis dann einmal. Alles wird gut.

  • Liebe Tochter T!


    Das mit den Stimmungstiefs kenne ich zur Genüge.
    Bewegung draußen hilft mir dann oft oder schöne Musik.
    Begegnung mit Menschen, die mir Mut zusprechen.



    Ich war jetzt auch zur Mammografie und alles ist in Ordnung.
    Aber das löst irgendwie keine Freude bei mir aus.
    Ich habe wieder einmal eine Entzündung am Arm und musste zum Arzt.
    Verdacht auf Gürtelrose, sieht dem sehr ähnlich, habe im Internet nachgelesen.
    Nun ist der Arm ja immer noch dick, bekomme nur Cortison und einen Armstrumpf.


    Drück Euch allen die Daumen, dass es besser wird.


    Liebe Grüße


    Gabriele

  • Hallo ihr Lieben,


    danke für Eure tröstenden Worte - da kullerten doch ein paar Tränchen :)


    Reigenlilie, ich konnte mich auch nicht so wirklich über die Ergebnisse freuen; ich gehe eigentlich immer davon aus (bis jetzt), daß alles ok ist.


    Beschwerden machen mir seit einiger Zeit der Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule, eine Intercostalneuralgie und eine Irritation der an der Wirbelsäule austretenden Nervenenden. Dies wurde in der Hautklinik festgestellt, da ich seit gut
    1 1/2 Jahren einen quälenden Juckreiz an und zwischen den Schulterblättern habe - es ist kein Hautproblem und man kann dagegen nicht viel machen; nur eine Salbe auftragen, die aber nicht wirklich hilft. Laut Aussage der Ärzte leiden unter dieser Krankheit viele Menschen, aber sie ist bis dato noch unbekannt.


    Nächsten Monat muß ich noch einmal zur MRT-Untersuchung wegen der Lendenwirbelsäule.


    Also ganz ehrlich: Es reicht doch nun, oder? ;)


    Einen schönen Sonntag Euch allen...


    LG
    TochterT

  • Hallo Gabriele,


    ich freue mich, dass Deine Mammografie in Ordnung ist. Es ist verständlich, dass Du keine Freude empfindest, denn Du hast ja schon wieder einmal andere Schmerzen. Es tut mir leid. Gürtelrose ist sehr schmerzhaft. Da heißt es Ruhe, Ruhe und Ruhe. Ich wünsche Dir, dass es Dir bald wieder besser geht. Bis dann einmal. :)

  • Hallo TochterT,


    ich wünsche Dir für Deine anstehende MRT alles Gute. Es ist manches mal viel, was wir ertragen müssen. Habe auch eine Bandscheib-OP hinter mir. Drei Monate dann, die Diagnose Krebs. Es war eine geballte Diagnose. Das Leben ist dann nie mehr so, wie es war. Das geht auf die Psyche. Dann ist da noch die Angst, was kommt noch.....Ablenkung hilft auch nicht immer. Ich hole mir immer die Kraft aus meiner Familie, hilft aber auch nicht immer. Wir müssen auch bedenken,.... und dass ist auch gut so,.... gesunde Menschen leben anders (zum Glück) deshalb ist es für mich wichtig, mich auszutauschen mit Betroffenen. Alles wird Gut. Bis dann

  • Reigenlilie, ich konnte mich auch nicht so wirklich über die Ergebnisse freuen; ich gehe eigentlich immer davon aus (bis jetzt), daß alles ok ist.


    Beschwerden machen mir seit einiger Zeit der Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule, eine Intercostalneuralgie und eine Irritation der an der Wirbelsäule austretenden Nervenenden. Dies wurde in der Hautklinik festgestellt, da ich seit gut
    1 1/2 Jahren einen quälenden Juckreiz an und zwischen den Schulterblättern habe - es ist kein Hautproblem und man kann dagegen nicht viel machen; nur eine Salbe auftragen, die aber nicht wirklich hilft. Laut Aussage der Ärzte leiden unter dieser Krankheit viele Menschen, aber sie ist bis dato noch unbekannt.


    Nächsten Monat muß ich noch einmal zur MRT-Untersuchung wegen der Lendenwirbelsäule.


    Beschwerden machen mir seit einiger Zeit der Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule, eine Intercostalneuralgie und eine Irritation der an der Wirbelsäule austretenden Nervenenden. Dies wurde in der Hautklinik festgestellt, da ich seit gut
    1 1/2 Jahren einen quälenden Juckreiz an und zwischen den Schulterblättern habe - es ist kein Hautproblem und man kann dagegen nicht viel machen; nur eine Salbe auftragen, die aber nicht wirklich hilft. Laut Aussage der Ärzte leiden unter dieser Krankheit viele Menschen, aber sie ist bis dato noch unbekannt.


    Nächsten Monat muß ich noch einmal zur MRT-Untersuchung wegen der Lendenwirbelsäule.


    Hallo TochterT!


    Das ist es. Neben dem Krebs gibt es noch jede Menge anderer, quälender und schmerzhafter Erkranungen.
    ich kann Dich gut verstehen, da ich auch massive Wirbelsäulenprobleme und völlig kaputte Knie habe.
    Ich wünsche Dir viel Kraft.


    Liebe Grüße


    Gabriele

  • Hallo Gabriele,


    ich freue mich, dass Deine Mammografie in Ordnung ist. Es ist verständlich, dass Du keine Freude empfindest, denn Du hast ja schon wieder einmal andere Schmerzen. Es tut mir leid. Gürtelrose ist sehr schmerzhaft. Da heißt es Ruhe, Ruhe und Ruhe. Ich wünsche Dir, dass es Dir bald wieder besser geht. Bis dann einmal. :)


    Danke, liebe Leni. Ich merke, dass mir die Ruhe auch guttut.

  • sally-hh,
    auch ich möchte meine Daumen ganz feste für Deine bevorstehende OP drücken.
    Lenke Dich bis dahin, so gut es möglich ist, mit schönen Dingen ab (Wenn es vielleicht auch immer schwieriger wird, je näher der Termin rückt.)


    Ich drück Dich mal ganz feste.


    (Ich werde in den nächsten Tagen gedanklich oft bei Dir sein.)


    Alles Gute
    nikita