Unser "Ich-Drück-die-Daumen-Strang"

  • Hallo Sonja,


    auch von mir alles Gute. Ich drücke Dir auch die Daumen und freue mich schon jetzt auf die Meldung: "Ich bin wieder da" Alles wird gut :) :)

  • Hallo zazoou,


    Ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass die Schmerzen nachlassen, Du bald wieder Auto fahren kannst und natürlich dass Du ganz ganz schnell einen Ct Platz bekommst.


    :thumbsup: :) ^^


    liebe Grüße


    madita

    „Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.“ Franz von Assisi

  • Hallo Mädels,


    hat denn jemand zum Jahreswechsel Zeit zum Daumendrücken? Ich habe schon seid Wochen Schmerzen im Bauch, die in den Rücken ausstrahlen. War deswegen schon stationär und es sollte ein Darmverschluss sein!? Habe jetzt aber regelmäßig Stuhl und die Schmerzen lassen nicht nach! Ich muss am 2.1. wieder zur Chemo und will das Problem nochmal beim Onkologen vortragen. Ich kann das alles nicht mehr zuordnen. Weiß nicht mehr, was "normal" ist als Nebenwirkung von der Chemo. Ich habe Angst, dass mein Körper mir Warnsignale gibt, auf die Niemand hört! Ich kann einfach an nichts anderes mehr denken, da ja die Schmerzen immer da sind, nachts ist es besonders schlimm. Seid Wochen habe ich schon keine positiven Gedanken mehr, das ist doch schädlich.


    Würde mich freuen, wenn mir Jemand die Daumen drücken kann, dass es nichts schlimmes ist und mir endlich diese Schmerzen genommen werden!!!


    Ich danke Euch allen und guten Rutsch! :)


    Eure Miami

  • Liebe Miami,


    Ich möchte Dir und allen, die unter Dauerschmerzen leiden, ganz dolle die Daumen drücken, dass die Schmerzen bald nachlassen! Dafür muss Zeit sein.

    Liebe Grüße aus dem wunderschönen Hessenland, heidih57



    Glück liegt nicht darin, dass man tut, was man mag,
    sondern dass man mag, was man tut.
    James Matthew Barrie

  • Liebe Miami,
    klar hab ich Zeit und auch noch ein par Daumen frei ;) . Ich drück sie ganz fest: dafür, dass es mit Deinem Bauch eine ganz harmlose, natürliche und erklärliche Ursache hat, ubnd dafür, dass Dir die Schmerzen genommen werden :thumbsup: . Schmerzen sind echt nervig, und die nehmen einem dann manchmal auch die ganze Energie für gute Gedanken weg. Aber nur für kurze Zeit ^^ . Hier siehst Du: gedrückt :thumbsup: gedrückt :thumbsup: gedrückt :thumbsup: und gedrückt :thumbsup: . (Die letzten beiden waren meine Zehen :D ).


    So und jetzt drück ich Dich auch noch mal :thumbsup:
    und hoffe mit Dir.
    ganz liuebe Grüße
    madita

    „Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.“ Franz von Assisi

  • Liebe Miami,
    warte -gerade fällt mir noch was ein zu den "positiven Gedanken" die sich gerade rar machen.


    Also erstmal kann ich Dir berichten, dass es mir während der Chemo genauso ging. Hatte häufig das Gefühl von grauer Suppe, ganz ätzend :thumbdown: . Hatte dann aber auch immer das Gefühl das es mit dem Cortison zusammenhaing. Drei Tage ganz top und fast überdreht, und dann die Talfahrt nach unten. Und Knochenschmerzen während der Chemo haben es dann noch schlimmer gemacht.Manchmal ist halt alles sch..., da gibt es einfach nichts :thumbdown: . Aber auch nicht wirklich alles, und es wird auch wieder besser. :thumbsup: Irgendwann hab ichs dann einfach hingenommen. Und was soll ich sagen nach der Chemo wars dann auch vorbei. Keine Ahnung, ob es das Cortison oder das Chemo-Mittel war. Vielleicht wird es bei Dir ähnlicgh sein? Ich weiss es nicht aber ich wünsche es Dir von Herzen. Wieviel Chemos hast Du denn noch?
    Und mit dem positiven Gedanken mach Dir mal kein Strtess, ich glaube nicht dass es so eine einfache Gleichung ist keine positiven Gedanken = schädlcih = krank ;) . Damit ist doch bestimmt eher eine Grundhaltung dem Leben gegenüber gemeint. Ein sehr interessantes Konzept in dem ZUsammenhang ist Resilienz. Kennst Du das? Schau mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/R…_verwandte_Disziplinen%29 Da geht es dann eher um die Wiederstandsfähigkeit und Flexibilität in einer schwierigen Situation, und nicht um aufgesetztes positives Denken. Ich persönlich habe diese Konzepte als sehr hilfreich empfunden.


    mitfühlende Grüße ^^
    madita

    „Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.“ Franz von Assisi

  • Liebe Miami,
    hier sind auch meine Daumen :thumbsup: :thumbsup: ich werde sie so lange gedrückt halten bis Du sagst es geht Dir ein bissi besser :!:
    Das ist nicht viel was ich tun kann, aber vielleicht helfen auch ein paar liebe Gedanken die ich an Dich schicke :!:
    Ich wünsche Dir dass es Dir bald besser geht und denke ganz fest an Dich :!:
    Ganz liebe Grüße
    Lisa :hug:

  • wie gerne hätte ich jetzt tröstende Worte für dich, aber mir fallen keine ein, die dein Leiden mildern könnten. Ich kann dich nur umarmen, dich halten und ein Weilchen bei dir sein. Und wenn ich dann wieder weiter muss, dann drücke ich dir auch ganz doll die Daumen :thumbsup: , dass es dir bald besser geht. Ach ja, und was das positive Denken angeht, wird das auch manchmal etwas überbewertet. Ich glaube nicht, dass der Mensch konzipiert ist, nur als (innerer)Strahlemann approppos -frau durch die Gegend zu laufen, wir haben nicht umsonst so eine große Gefühlspalette...


    Liebe Grüße
    und alles, alles Gute für 2014
    Wölfin :hug:

    Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

    (Buddha, Siddhartha Gautama, ca. 563-483 v.Chr.)

  • Liebe Miami!


    Aber sicher sind wir auch zum Jahresende für Dich da und drücken, was das Zeug hält.
    Aber wenn Du ständig Schmerzen hast, solltest Du unbedingt mit dem Onkologen darüber reden.
    Es ist immer schnell gesagt, dass das Nebenwirkungen sind, aber was, wenn es das nicht ist????
    Da ist es dann auch schwierig, immer positiv gestimmt zu sein.
    Also unbedingt noch einmal abklären, was es ist.
    Melde dich unbedingt, wie es mit Dir weitergeht.


    ein ganz sachte Umarmung


    Gabriele

  • Liebe Miami.


    Das du so große Schmerzen hast, ist schon sch.........Ich gebe dir auch den Rat, alle Ärzte, die du kennst so lange zu löchern, bis alles abgeklärt ist. Hole dir Rat bei Fachleuten. Mir ging es auch nicht gut bei der Chemo. Hatte auch Schmerzen. Ja, das kämpfen ist schon hart. Ich bin jetzt 10 Jahre durch. Kein Rückfall. Du schaffst das auch. Ich wünsche dir, das dir jemand helfen kann. Wünsche dir auch alles Gute. Sei von mir umarmt. Wir drücken alle die Daumen.
    Ganz lieben Gruß Lilli

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich kann Euch gar nicht in Worte ausdrücken, was ich fühle! Ich bin Euch so unsagbar dankbar für Eure tröstenden Worte und so viele Daumen :thumbsup: , ich freu mich riesig, Euch gefunden zu haben. Es tröstet wirklich und gibt wieder Mut! Bei so viel Daumen muss es einfach gut gehen und hoffe, dass wirklich "nur" die Nebenwirkungen daran schuld sind.


    Ich versuche ja schon, mit den Schmerzen mich zu arrangieren und denke, noch 2mal Chemo, dann gehen alle Schmerzen für immer weg! :thumbsup:


    Ich danke Euch nochmals alle und drücke Euch auch in nah und weiter Ferne und schicke Euch alle guten Sterne!!! :)


    Am 2.1. berichte ich Euch dann von meiner Chemo und dem Gespräch mit meinem Onkologen.


    Ich wünsche allen einen guten Rutsch und stoße mit Euch schon im Gedanken mit einem Gläschen Wein auf ein gesundes Neues Jahr 2014 an!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :) :)


    Danke, Eure Miami

  • An alle,


    habe morgen endlich Termin zur Sonografie, wegen meiner Bauch- und Rückenschmerzen.


    Hat jemand noch eine Daumen frei, um ihn für mich zu drücken, dass alles gut ist!? :?:


    Lg Miami :hug:

  • Hallo Miami... :P


    Ich wünsche dir von Herzen gute Ergebnisse. Lass uns an deinen Sorgen teilhaben, und schreibe uns dein Ergebnis. Manchmal hat alles harmlose Ursachen. Schauen wir mal. Daumen drücken, natürlich immer. :thumbsup:


    Gruß Lilli... :hug: ...

  • Liebe Miami und liebe Tochter T,
    meine Daumen sind für euch beide gedrückt - auf dass morgen alles ohne Befund sein wird!
    Ganz liebe Grüße von
    Angie

  • Hallo Angie,


    ganz lieben Dank für`s Daumendrücken :hug:


    Gestern hatte ich erfahren, daß der Tumormarker wieder etwas gesunken ist. Mitte Februar wird er dann nochmal kontrolliert; auch eine weitere Ultraschalluntersuchung und Abtasten :hot: ist wieder angesagt - man bleibt am Ball :)


    Ich hatte gefragt, ob denn die letzte Blutprobe mal zu einem anderen Labor geschickt würde, aber das war nicht der Fall - wäre doch vielleicht mal interessant gewesen, zumal ja die Labore mit unterschiedlichen Methoden messen.


    Morgen gehts dann mal wieder zum Knochenszintigramm und ich hoffe, daß sie dann eine einigermaßen bereitwillige Vene finden(gestern war ich zur MRT mit dem Schädel (ist alles ok) und da mußten sie in das dünne Venchen am Handgelenk stechen, was ich gar nicht so toll fand) Die Mitarbeiterin hat diese auf Anhieb getroffen :thumbup:


    Von einem guten Ergebnis morgen gehe ich selbstverständlich aus....


    Hallo Miami,


    ich wünsche Dir auch ein gutes Ergebnis - Daumen sind gedrückt :thumbsup:


    Liebe Grüße
    TochterT

  • Hallo Ihr Lieben,
    hier kommen alle meine Daumen für Euch :thumbsup: :thumbup: :thumbsup: :thumbup: Die bleiben so lange gedrückt bis Ihr sagt ich kann sie wieder loslassen.
    Ich denke ganz fest an Euch, vielleicht hilft das zusätzlich.
    Alles erdenklich Gute, seid ganz lieb gedrückt :hug:
    Lisa

  • ich drücke euch auch ganz dolle die Daumen für das Sono und Knochenszinti (und ne gute Vene finden sie auch!) und bei soviel Daumendrücken :thumbsup: von uns Foris wird es schon wirken :) !


    Kopf hoch und durch!


    Liebe Grüße
    Wölfin :hug:

    Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

    (Buddha, Siddhartha Gautama, ca. 563-483 v.Chr.)

  • An alle,


    die mir so fleißig die Daumen gedrückt haben und heute im Gedanken bei mir waren, während ich schweißgebadet :hot: zur Sonografie und Herzecho war! :hug:


    Es ist "ohne Befund" :) ausgegangen!!!!!!!!!!!!!! Da die Beschwerden langsam abklingen und ich eine andere Chemo habe, nehme ich mal stark an, dass es am nab paclitaxel gelegen hat. Ich bin so glücklich, dass soweit "alles in Ordnung" ist.


    Ich danke Euch nochmals ganz lieb und wünsche ein schönes Wochenende :hug:


    Lg Miami

  • Hallo Alle ;) ,


    auch bei mir hat Euer Daumendrücken was genutzt - Lisa, Du kannst loslassen.


    Ich freue mich für Dich mit, Miami :thumbsup: :hug:


    Zumindest wurden keine Metastasen gefunden :thumbsup: (ich vermisse den "Happy- und Freu"-Smilie).


    Ich muß sagen, daß ich immer wegen des steifen Liegens und der halben Stunde aufgeregter war/bin, als vor dem Ergebnis und hinzu kam, daß diese Untersuchung nicht mehr nur eine halbe Stunde, sondern 2 x eine halbe Stunde dauerte.
    Das ist wohl neu; in der zweiten halben Stunde werden 3-D-Aufnahmen von der Lendenwirbelsäule gemacht. Da konnte man schön exakt die Spondy....so und so sehen.


    Die Mitarbeiterin mußte dann leider wieder in das Venchen am Handgelenk stechen, nachdem sie im Arm keine Chance hatte und etwas radioaktive Substanz lief dann in`s Gewebe. Nun "strahle" ich noch bis morgen, aber mein anderes Strahlen dauert länger ;)


    Euch allen nochmal ein großes DANKESCHÖN :hug:


    LG
    TochterT