Unser "Ich-Drück-die-Daumen-Strang"

  • Hallo zusammen :hug:


    auch ich drücke alles meine Daumen! :thumbsup:


    Ich kann diese Woche aber auch ein paar Daumen gebrauchen: Am Mittwoch bekomme ich meinen Port (und davor habe ich schon ganz schön schiss!)


    Und am Donnerstag habe ich meine Ergebnissbesprechung aus der Tumorkonferenz (zum Glück kommt da mein Mann mit)!


    Euch allen eine sonnige Woche mit hoffentlich nur guten Ergebnissen


    Dany

  • Liebes Trinchen,


    ich drück Dir ganz fest die Daumen für deinen Widerspruch für die Reha. Das ist ja wirklich eine Unverschämtheit!


    Wenn bei Dir der Port jetzt schon raus kommt, würde mich interessieren, von welchem Arzt Du die Überweisung bekommen hast und wie du es begründet hast, dass er raus soll. Zum Onkologen muss ich eigentlich nicht mehr, der Strahlendok ist wohl nicht der richtige Ansprechpartner dafür... Ich will meinen nämlich so schnell als möglich auch wieder los werden.


    LG
    Christina


    Wenn es ein Löwenzahl durch den Asphalt schafft, dann wirst du doch sicher auch einen Weg finden.

  • Hallo liebe Foris,


    zunächst mal Dankeschön an Mosicha für die tolle Daumen Drück Liste, da sieht man
    immer was wieder passiert.


    Auch ich möchte es nicht versäumen, meine Daumen in der Woche in Stellung zu bringen, drücke schon seit heute morgen.


    Ich bin doch immer wieder erstaunt wie die Zeit vergeht. Diese Woche kommt schon Pacli Nr. 9, andere sind fertig oder
    werden es bald.


    Weiter so Ihr Lieben, bleibt stark.


    LG Mogli

  • :thumbsup: ....ich bin natürlich schon kräftig mit meinen Daumen dabei.... :thumbsup:
    ich war übers WE mit einer Gruppe zum Seminar und bin jetzt erst dazu gekommen
    ins Forum zu schauen.....


    Mosi :love: wie immer herzlichen Dank, du machst das immer ganz toll :hug:


    Grüßle :) ika :)

  • Juhuu.....


    Komme gerade von der Nachsorge und vermelde ein fröhliches : Ohne Befund :thumbsup: :thumbsup:


    War heute echt lange da und alles in Ruhe durchgekaut .Sollte sogar zur US - Kontrolle der Lymphknoten , da die Narbe so dick ist .Der Onko wollte sehen , ob Lymphknoten eingeklemmt sind .Nachdem jetzt 2 Ärzte daran rumgequetscht haben tut mir jetzt alles weh.... :D ....aber damit kann ich leben . Mammographie ist angesetzt für Juli / August .Mein Onko mich rübergeschickt und gesagt , ich solle mir schon mal Termin holen .Da mault mich die Sprechstundenhilfe an :" ...ich sag das nur mal so in Raum.....immer ein halbes Jahr vorher , wir sind bis September voll" ( voll genervt .... :cursing: War so geplättet...das mir leider so schnell nichts einfiel.Hab nur gesagt sie kann sich ja beim Arzt beschweren , der hat mich geschickt !!!!im Nachhinein isthätt ich Mal sagen sollen : Hab so selten Krebs --- wusst ich nicht... :D


    Mein Gespräch zur Wiedereingliederung findet erst nächste Woche statt , da ist was schief gelaufen mit dem Termin...egal , auf eine Woche kommt es nicht an.
    Eine sehr beruhigte Mosi Grüsse Euch :hug:

    Sollte das Leben Dir in den Hintern treten , dann nutze den Schwung um vorwärts zu kommen.

  • Super Mosicha - o.B.!
    Ja, meistens fallen einem auf blöde Sprüche erst hinterher die richtigen Antworten ein. Geht mir ständig so. Eigentlich ist so eine Sprechstundenhilfe diese nachträglichen Gedanken gar nicht wert...
    Auf Arbeit kommst du noch früh genug - auf eine Woche kommt es da wirklich nicht an.
    Eine schöne Woche wünscht, Kirsche

  • Toll Mosicha,
    Glückwunsch zum o.B.!!
    Jetzt kannst du den Frühling entspannt geniessen.


    Und die arme Sprechstundenhilfe kann auch nichts dafür, wenn der Radiologe so ausgebucht ist. Die würde vermutlich auch lieber zeitnahe Termine an zufriedene Patienten vergeben und hat es satt, immer Termine einzuschieben.
    Lg Katzi64

  • Bei so tollen Ergebnissen lohnt es sich doppelt, noch fester die Daumen zu drücken - es lohnt sich. Ich bin weiter dabei und freue mich immer ein o.B. zu sehen:-)


    Wenn es ein Löwenzahl durch den Asphalt schafft, dann wirst du doch sicher auch einen Weg finden.

  • Super, Mosicha,


    das freut mich für dich. So kann es weitergehen. Auch von mir alles Gute für die Wiedereingliederung. Ich bin auch froh, wenn es bei mir soweit ist. Ich schätze, bei mir wird es Oktober, wegen der Wartezeiten zwichen den Therapien und der Reha. Habe eigentlich gehofft, es klappt schon im September und bin etwas genervt. :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:


    Liebe Grüsse


    Dagmar

  • Hallo ihr lieben Daumen Drücker :thumbsup: :thumbsup:
    Ein kleines Update von mir. Die Biopsie könnte nicht gemacht werden weil die Stelle 1. noch recht klein ist und 2. ziemlich ungünstig
    liegt, an der außen Seite. Also soll ich in 6 Monaten noch mal hin um Kontrolle Bilder zu machen.
    Einerseits bin ich froh dass es nicht gemacht worden ist, aber andrerseits heißt es jetzt 6 Monate Unruhe und bangen. Mein 1. Tumor war nämlich
    schnell wachsen und hatte einem sehr hoch Hormon Rezeptor. Aber ich muss auf TAM vertrauen und hoffen dass es sein Job gut macht.
    Na ja jetzt kann ich mich auf unser Urlaub in 6 Wochen freuen, am 24. Juli muss ich meine Krampfadern ziehen lassen und am 12.09
    fahre ich zur Reha nach B.... an der Ostsee. Darauf freue ich mich genauso viel wie auf unser Urlaub.
    Ich danke euch für eure Daumen und wünsche euch allen gute Ergebnisse, erfolgreiche Therapie und schmerzfreie OPs.
    :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


    Liebe Grüße
    Marie

  • Liebe Mimi,
    das ist ja blöd. 6 Monate Warten klingt echt heftig und fühlt sich anfangs auch so an. Die Ärzte können gar nicht nachvollziehen, wenn sie uns eine Untersuchung terminieren und dann sagen "upps, heute doch nicht, wir schauen mal in einem halben Jahr nach". Hatte das vor 2 Jahren, da wollten sie unbedingt eine Vakkumbiopsie wg. des Mikrokalks machen und haben die Stelle nicht so richtig wiedergefunden bzw. das was gefunden wurde, war zu dicht an der Haut und dann haben sie mich nach Hause geschickt "kommen Sie in 6 Monaten wieder zum Ultraschall". Da ging es noch nicht um einen Tumor, aber es war trotzdem total schlimm für mich.
    Freu Dich erstmal auf Deinen Urlaub und Deine Reha und dann gehen die 6 Monate doch schneller um als Du jetzt glaubst.
    Drücke Dir die Daumen, dass Tam seinen Job macht und Du in 6 Monaten gute Nachrichten bekommst.
    Liebe Grüße
    Mimi