Unser "Ich-Drück-die-Daumen-Strang"

  • Ja, verrückt.... ich wollte eigentlich meinen Termin schicken, damit er für die Liste aufgenommen wird und siehe da.... ich stehe schon drin. Wie wohltuend, liebe Mohnblume , mit welcher Achtsamkeit so eine Liste erstellt wird. Toll!

    Ich bin echt froh, hier gelandet zu sein. Infos und Erfahrungsberichte und Tipps von Betroffenen ohne die ganze Angstmacherei, die man durch das googlen auch bekommt.


    Danke!


    Auch ich drücke allen die Daumen, die in dieser Woche dran sind! 👍


    Zebralilly

  • Auch ich drücke allen die Daumen! !


    Und dir liebe Mohnblume möchte ich ganz herzlich danken!! Weil die Liste immer so lang ist, wollte ich mich nicht extra melden, hab mit gedacht ihr alle drückt ja eh die Daumen. Aber was sehe ich, trotz allem steh ich auf der Liste!! Vielen vielen Dank dafür und einen ganz dicken Knuddeler!!


    Lg Unicorn

  • Liebe Foris,


    auch meine Daumen sind dabei für alle die sie diese Woche brauchen. :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:


    Mein Gespräch in Vorbereiutng auf die Bestrahlunen ist heute gut gelaufen.

    Am 2.10. erfolgt die Planungs CT und 3 Tage später beginnen die Bestrahlungen. Die Narbe soll sich noch etwas erholen.

    Die operierte Seite ist etwas dicker- evt könnte Lymphdrainage nötig werden oder ein Kompressionsstrumpf.


    Am Mittwoch habe ich das Gespräch bei der Onkologin und ich hoffe sehr auf den Startschuss für die Antihormonbehandlung und die Fortsetzung des Zometas (Knochentropf).


    Liebe Heideblüte, damit Du nicht auf Arztentzug kommst, frage bei Deinem Hausarzt nach wegen der Grippeschutzimpfung. Ich habe meine vorige Woche bekommen und zwar hat sie einen abgemilderten Impfstoff dafür verwendet, der für Erkrankte wie wir besser verträglich ist.

    Frag doch mal danach.


    Ich habe Mohnblume gebeten nochmal meinen Enkel mit aufzunehmen in die Liste.

    Wir haben am Freitag endlich eine Diagnose bekommen. Aus Datenschutzgründen will ich nicht allzu viel dazu schreiben.

    Wenn es jemanden von Euch sehr interessiert, der möchte mich bitte per PN anschreiben. :read:

    Hier nur kurz einige Zeilen zu ihm:

    Es wurde eine sehr seltene, durch einen Gendefekt ausgelöste, Tumorerkrankung festgestellt. Er wird eine lebenslange und sehr dichte Überwachung benötigen, da ständig neue Tumore wachsen werden, die schnell erkannt und entfernt werden müssen....


    Euch Allen eine gute Woche und LG Blume 8)

  • Bin nicht jeden Tag eingeloggt, lese aber fast täglich - und natürlich sind meine :thumbup::thumbup: immer gedrückt für gute Ergebnisse, keine oder zumindest wenig NW, schnelle Besserung von Beschwerden etc. - und ich freue mich über jede positive Meldung hier für und mit der Fori :hug:

    Mein Dank geht an MOHN, die das wieder super gemacht hat :thumbup::love:

    ***********************************************************************************

    Lebe dein Leben hier und jetzt - und verschiebe nichts auf irgendwann und irgendwo.

  • Liebe Blume :*


    freue mich, dass dein Gespräch in der Strahlenklinik gut verlaufen ist. Dann startest du ja endlich nächste Woche und ich wünsche dir jetzt schon eine gute Zeit. Ich habe meine Bestrahlungen alle recht gut hinter mich gebracht und das wünsche ich dir auch.

    Für deine Gespräch am Mittwoch auch alles Gute, dass es so läuft wie dir das wünscht!


    Führst du mit deinem Arm Übungen durch…z.B. “Pumpübungen“ die dir vielleicht schon im Krankenhaus gezeigt wurden? Damit kannst du die Fließgeschwindigkeit unterstützen und die L-gefäße animieren Kollateralgefäße zu bilden. Wäre eine kleine Unterstützung!


    Für deinen Enkel alles erdenklich Gute :hug: was die Kleinen alles schaffen ist schon bewundernswert.


    Grüßle :) ika :)

  • Liebe Blume,


    wenn du zwischendurch ganz einfache Pumpübungen machst wäre das schon toll z.B.

    den Arm leicht hochlagern (Kissen) im Bett / im Sitzen:

    -10 x richtig und die Betonung liegt auf richtig “Faust-Finger-Strecken“, nicht nur die Finger wackeln lassen!!! Dann Pause und dieses 3 x wiederholen. Wenn dir die 10 x “Faust-Finger-Strecken“ zu wenig vorkommen, dann steigerst du die Anzahl auf 15 x / 20 x und max. nur 3 x hintereinander mit den dazugehörigen Pausen. Zuviel ist auch nicht gut, ein gesundes Maß ist wichtig. Weniger ist mehr, dafür öfter mal…………

    Dieses kannst du auch:

    -sitzend am Tisch machen,

    -wenn die betroffene Hand in der Jackentasche steckt

    -und in anderen Lebenslagen…beim rumlaufen etc.


    Wichtig ist, dass du dich im Haushalt nicht übernimmst, achte auf deinen Körper, hör auf die Signale die dir dein Körper sendet!

    Wenn du zu Fuß unterwegs bist, lass deine Arm nicht die ganze Zeit hängen, sondern steck ihn in die Jackentasche damit der Arm eine Unterstützung hat.

    Schwimmen auch Aquajoggen ist eine tolle Sache, der Wasserdruck wirkt wie eine Lymphdrainage. Leider z.Zt. für dich nicht möglich solange du in der Bestrahlung bist und ca. 4 – 6 Wochen darüber hinaus.


    Das war jetzt nur ein paar kleine Tipps, aber ich füge dir mal eine (finde ich) tolle Seite ein: https://www.lymphselbsthilfe.de/entstauungsgymnastik/


    Grüßle :) ika :)

    Lachen ist die beste Medizin,

    also verschenke jeden Tag ein Lächeln,
    es tut nicht we
    h
    :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von ika-ulm ()

  • Hallo Blume

    Ich hab auch Pump Übungen bekommen. Anfang hab ich seidenpapier, Zeitungen zerknüllt und wieder aufgehen lassen. Das machte ich mehrmals hintereinander.

    Später hab ich im sanitätsgeschäft ein Ei gekauft. Da gibt's 4 verschiedene Stärken. Ich hab das 2.leichteste. Das steck ich oft in die Handtasche oder Jackentasche so kann ich beim warten beim Doktor oder an Bushaltestellen "pumpen".

    Machs gut 👍:*

  • Hallo an alle,


    Danke für's Daumen drücken. Es ging mir gestern unter der 2. EC ganz gut und ich konnte sie gut annehmen, das war einen Tag vorher noch etwas anders. Aber, jetzt habe ich schon die Hälfte EC rum, yeaaah!

    Heute bin ich erstaunlich fit, Übelkeit wird mit Ingwer in jeglicher Form und den Akupressurbändern weggedrückt, funktioniert gut. Laufen war ich heute auch schon und nachher bekomme ich noch meine erste Spritze für die Leukos. Ich bin ein Schisser in der Beziehung (auch wenn ich bei der Biopsie mitgeschaut habe, wie die Nadel in den Tumor ist!) und lasse mir die von einer lieben verrenteten Krankenschwester geben.


    Heute ist auch D-Day für meine Haare. Sie haben sich gestern in der Praxis schon gewundert, dass ich die Haare noch habe. Aber ich habe viele krause Locken und da fiel es erstmal nicht auf. Jetzt kommt aber der Ekelfaktor dazu, dass sie überall rumfliegen. Bäh! Also hab ich heute Abend um 18.00 Uhr einen Friseurtermin. Stefan schließt den Laden und danach geht es los. Mal sehen, ob ich vorher einen Iro schneiden lasse und wir ne lustige Fotosession machen oder aber ob ich das Heulen anfange. Ich stecke meine jetzt schon erkorene Lieblingsbeanie ein.

    Denkt an mich!


    Zebralilly

  • Hi Zebralilly,

    heulen beim Haarelassen ist o.k. Die Fotosession würde ich trotzdem machen. Lass Dir den Iro nicht entgehen! Es gibt hoffentlich keine 2. Chance sich nen Iro schneiden zu lassen ohne es hinterher ggfs. bereuen zu können.

    Denke an Dich! Nimm genug Taschentücher mit!

    LG

    Heideblüte