Unser "Ich-Drück-die-Daumen-Strang"

  • Hi Tanne,

    ja, dass sie mir sagt, dass da eine Zyste ist, ist auch gut und ich will ja auch wissen, woran ich bin. Aber es reicht "Da ist eine Zyste". Verunsichert hat mich: "Mmh, da ist eine Zyste an der Milz - ja, ich glaube das ist eine Zyste - oder - doch sieht eher aus wie eine Zyste - ..." Mir wär lieber gewesen, sie hätte während des Ultraschalls nicht so laut gedacht, sondern mir nur das Ergebnis ihrer Überlegungen mitgeteilt. War übrigens die gleiche Ärztin, die mich im letzten Jahr schon fast hat durchdrehen lassen, als sie steif und fest behauptete, die Onkologin hätte mich zur Kontrolle meiner Metas zu ihr geschickt und nicht wegen der schlechten Leberwerte. Nach der Untersuchung war klar, dass ich keine Metas habe und die Onkologin hat mir auch nochmal versichert, dass es lediglich um die schlechten Werte und die Verträglichkeit der nächsten Chemo ging, aber gestresst hatte es mich trotzdem. Diese Dame ist wirklich gründlich, aber an der Kommunikation muss sie noch arbeiten. Die letzten Untersuchungen hatte ich bei einem Kollegen, das war wesentlich entspannter.

  • Liebe Cookie2201, Liebe Foris, hatte gestern meine erste Chemo und diese leider nicht gut vertragen. Übelkeit und Erbrechen haben mich erwischt. Nichts blieb drin. Die Medis, welche ich dagegen nehmen sollte, kamen in hohem Bogen wieder raus;(. Liege seit gestern im Bett. Heute ist's schon etwas besser. Nun habe ich jedoch einen dicken Kopf und Ohrenschmerzen. Hoffe das wird bald wieder. Danke für's Daumendrücken!

  • SNH17 , oh je. Direkt am Chemotag?

    Vielleicht kannst du das nächste Mal etwas mit der Infusion bekommen. Oder du bekommst die medis vor der Infusion, dass sie ihre Wirkung schon entfalten können.

    Es gibt auch Schmelztabletten, die auf der Zunge zergehen und somit schon ab dort wirken.

    Sprich noch mal mit deinem Arzt.

    Und lass dich mal drücken, bestimmt kann man beim nächsten Mal gut vorbeugen.

    Gute und schnelle Besserung 🍀 🍀 🍀 :hug:

    Liebe Grüße

    Cookie

  • SNH17 versuch mit Trinkhalm zu trinken und rufe in der Onkologie an,dass du was gegen Übelkeit bekommst! Versuche kleine Mengen zu essen. es ist schwer.ich fühle mit dir.

    Genauso gings mir aus. ich habe aber drei Tag leiden müssen,ehe die begriffen und ich mich notfallmässig eingewiesen habe..

    Gute Besserung:hug::thumbup:

  • SNH17 , ohje, das ist ja blöd. Sag unbedingt Bescheid, dann bekommst du bestimmt vorher eine Infusion gegen Übelkeit. Ich bekomme mittlerweile schon 2 Medikamente intravenös vorab weil ich auch so Last mit Übelkeit und Brechtreiz hab. Funktioniert super,... Alles Liebe

    Geduld und Humor sind zwei Kamele mit denen du durch jede Wüste kommst


    Arabisches Sprichwort

  • Hi snh17

    Welche Chemo und welche Medis hast du denn bekommen?

    Ich sollte zu Haus vor der Chemo Emend nehmen und bekam dann noch was im Vorlauf direkt eingeflößt. Für zu Haus hatte ich bei Bedarf noch MCP. Leider hat das bei mir bei den ec nicht gereicht und leider habe ich anfangs ausgehalten. Würde ich nicht wieder machen. Melde dich bei deinem Onkologen, der soll dir was anderes geben. Ich hatte z.b. festgestellt dass ich das Emend nicht vertragen habe, mir wurde schon davon schlecht und ich hatte Schwierigkeiten im taxi zur Chemo mein Frühstück bei mir zu halten. Hab dann akynzeo bekommen und es ging deutlich besser (wird meist nur gegeben wenn Emend nicht reicht, ist halt ziemlich teuer) statt MCP habe ich dann noch ondansetron bekommen. Mir war zwar immer noch übel aber nicht mehr so extrem.

    Gute besserung

  • Ui ich komme mit nachlesen kaum nach!!


    Allen OB's herzlichen Glückwunsch und allen Nebenwirkung geplagten ruft an und lasst euch was an Medis geben. Ich bin auch immer zu blöd und leide dann vor mich hinX( selber schuld.


    Und dir liebe Celia empfehle ich, dass dein Mann wirklich einen Mundschutz trägt. Ich spreche da aus Erfahrung, das mit tiefen Leukos nicht zu spaßen ist. ;(;( Und bei mir im Krankenhaus mussten sich halt die anderen vermummen ;)


    Lg Unicorn

  • Geht mir auch so, komm gar nimmer nach mit lesen....

    Ich wünsche auch allen Schmerz und Übelkeits geplagten schnelle Besserung, bei mir war auch die erste chemo die schlimmste, danach wurde emend gegen varuby ausgetauscht und und das hats gebracht!!

    Ja, Unicorn, ich halte großen Sicherheitsabstand, mein Mann schläft aufm Sofa ;) dafür liegen beide Kinder bei mir im Bett... Die Tatsache, daß ich nachts um 4 wach liege und meine Beine schmerzen, lässt hoffen, daß das ein Zeichen für werkelnde Leukos ist.

    :thumbup:

  • Liebe SNH17,

    ja, unbedingt etwas verschreiben lassen, das du nächstes Mal vorher einnehmen kannst. Die Ärzte fangen leider wegen der hohen Kosten nicht immer alle automatisch mit dem stärksten Medikament gegen Übelkeit an bei der ersten Chemo. Auf Nachfrage gibt es meist noch etwas potenteres.

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und schnelle Besserung der Nebenwirkungen!

    LG Katzi64

  • Hallo Ihr alle zusammen, so schön zu wissen, dass ihr da seid. Ich bekam vor der Chemo eine Infusion mit Cortison, Antibiotika und MCP. Eine Tablette Emend. Für daheim noch ein paar Medikamente, die konnte ich leider erst am zweiten Tag drinnen behalten. McP war als Bedarfsmedi ab dem dritten Tag gedacht, hab es jedoch schon verbraucht. Aber ihr habt recht, ich informiere meinen Onkologen darüber, vielleicht kann er mich besser einstellen. Das hoffe ich, denn ich steh ja noch ganz am Anfang ;(. Jetzt habe ich starkes Sodbrennen und kann mich nicht umlegen. Ist doch echt zum ko...en.

  • SNH17

    Nach der ersten AC ging es mir auch nicht gut und ich habe meine Onkologin angerufen. Die Medikamente wurden aufgerüstet. Schreibe dir bitte alle Beschwerden auf und erzähle deinem Onkologen diese. Habe ich auch so gemacht. Danach war ich besser auf die NW vorbereitet.


    LG

    Elfriede

  • SNH17

    frische Ingwer in heißem Wasser als Tee könnte vielleicht bei deiner Sodbrennen und Übelkeit helfen. Immer ein kleiner Schluck, denn wie du weißt, es kann alles zurückkommen ;). Wir kämpfen weiter :!:

    Ich überlege Cana... zu probieren oder die 3 EC und 8 Pacli... wie in Frankreich. 4. EC ist für mich gestorben, will ich nicht.


    Euch allen ganz liebe Grüße:hug:

  • So, da sind sie. :)

    Meine Daumen für die kommende Woche.

    :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:

    für alle die sie brauchen.:hug:<3


    Auf wenig Nebenwirkungen, gut verlaufende Op's, Gespräche, Befunde Untersuchungen....:hug::hug:


    shirley:*