Neuzugang - Leiomyosarkom

  • Hallo ihr lieben,


    ich mache mir schon wieder Sorgen um meine Mutter, Sie hatte ein CT.

    Da kam jetzt raus das im Vergleich etwas vermehrtes Weichteilsgewebe im Op Gebiet sei.

    Jetzt fehlt da das MRT noch. Was sie bekommt, meint ihr es könnte wieder etwas schlimmes sein ?

    Keine Metastasen und auch nichts auffälliges an den Lympknoten.

    Sie hat eine Follikelzyste jetzt am Eierstock noch dazu, und eine aufgebaute Gebärmutterschleimhaut.

    Vielleicht kann mir hier jemand was dazu sagen das es nicht immer was schlimmes heißen muss.


    Danke für eure Antworten ❤️

  • Hallo Nala1970 , auch wenn das Kopfkino verrückt spielt, versuche erst einmal ruhig zu bleiben. Ist nicht leicht. Das könnten doch auch erstmal nur Vernarbungen sein oder? Ich würde jetzt erstmal das MRT abwarten. Wann soll es denn gemacht werden?

    Liebe Grüße

    Jojo

    Am Ende wird alles gut. Und ist nicht alles gut, dann ist es auch noch nicht das Ende!

  • Liebe Nala1970 ,


    es ist doch schon einmal sehr gut, dass es keine Metastasen gibt und die Lymphknoten unauffällig sind! Was die weiteren Ergebnisse betrifft, ist das für Laien immer schwer zu beurteilen, aber es gibt mehr gutartige/unproblematische Veränderungen am/im Körper im Laufe des Lebens als Bösartige, daher würde ich erst einmal das Beste annehmen. :hug:


    Liebe Grüße und euch alles Gute,

    Wölfin

    Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

    (Buddha, Siddhartha Gautama, ca. 563-483 v.Chr.)

  • Hallo Jojo2019 und Wölfin


    Danke schon mal für deine Antwort, Sie hat morgen ein Gespräch mit dem Frauenarzt und bekommt da die Überweisung für das MRT. Sie hatte vor 3-4 Monaten eine Gewebsentnahme an der Op Stelle aber der Befund war negativ. Kann das eventuell von den Vernarbungen kommen das es jetzt etwas im CT sichtbar war mit vermehrtes Weichteilsgewebe.


    Hier ist ein kleiner Ausschnitt vom CT


    Kein Nachweis von Metastasen

    Im Vergleich etwas vermehrtes Weichteilsgewebe im Op-Gebiet bei Z.n Resektion eines Vulva-Ca ohne relevante Befunddynamik. Hier ist das CR als Methode nicht geeignet um den lokalen Befund zu beurteilen.

    Neu aufgetretene zystische Läsion des Ovars links DD Follikelzyste. Zur Voraufnahme hoch aufgebaute Endometrium DD mit Flüssigkeit gefülltes Cavum unten. Falls Menopause bereits eingesetzt hat.


    Die Frauenärztin will morgen schauen ob sie in den Wechseljahren ist, aber mir macht das Weichteilsgewebe sorgen ….

  • Hallo Nala1970 , Sorgen macht man sich immer, doch ich würde morgen das Gespräch beim Gyn abwarten und vor allem das MRT. Das wird dann bestimmt Entwarnung geben.

    LG Jojo

    Am Ende wird alles gut. Und ist nicht alles gut, dann ist es auch noch nicht das Ende!

  • Hallo an alle :)


    Sie war gestern beim Frauenarzt ich war dabei bei diesem Gespräch, die Frauenärztin kommt mir vor als hätte sie null Ahnung was sie redet dazu versteht man sie so schlecht ganz schlimm, sie hat jetzt eine Überweisung ins MRT bekommen. Das hat sie am 20. April. Die Frauenärztin sagte fast gar nichts dazu… ich warte jetzt mal ab bis zum 20 April und hoffe das da nichts ist.


    Danke euch allen fürs zuhören ❤️😘