Kruemelmotte - Ich stelle mich mal vor

  • Liebe kruemelmotte,

    Gott sei Dank keine Metastasen. Ich war wegen der Leber beim Heilpraktiker und habe etwas pflanzlich unterstützt. Ich hatte keine Fettleber. Wenn ich mich recht erinnere, benötigt die Leber viel Bitterstoffe um zu entgiften.

    Ich hoffe, Du bekommst die Fettleber gut in den Griff. Ich bin soooo erleichtert, dass es keine Metastasen sind. 🤗

  • Liebe kruemelmotte,


    Ach Mensch, irgendwann sollte es doch mal gut sein. Aber ich hoffe, Du bist trotzdem erleichtert und es geht Dir gut.

    Eine Freundin von mir hat ihre Fettleber rein über die Ernährung gut im Griff. Das kommt wohl auf den Grad der Schädigung an. Aber es gibt Möglichkeiten.

    Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute ❤️

    Melanie

  • Liebe kruemelmotte

    was für eine Erleichterung! Herzlichen Glückwunsch. Allerdings ist Fettleber nun auch keine Traumdiagnose. Hafertage und die Ernährung um viel Haferkleie anreichern wäre meine Reaktion. Tut mir leid dass du nun so einen Mist am Hals hast....

    Lassen-Können ergänzt das Wollen-Können wie die Stille die Musik, das Schweigen das Reden, die Nacht den Tag.

    _______


    Kann nicht ich daraus werden – echter, tiefer, neu?

  • was machst du denn für Sachen, kruemelmotte ! Das ist mir vollständig entgangen dass du Meta-Alarm hattest. =O


    Bei Fettleber kenne ich mich gar nicht aus, weiß nur dass meine Mutter schon lange eine hat, die sie nicht daran gehindert hat 80 Jahre alt zu werden. Ist natürlich nicht schön zusammen mit deinen Begleiterkrankungen. Wäre Heilfasten eine gute Idee?

    Ars longa, vita brevis

    Einmal editiert, zuletzt von Lieselotte () aus folgendem Grund: Beitrag und vorherige hierhin verschoben

  • Liebe kruemelmotte

    Yesss, keine Metastasen!!!

    Wie man sich doch über die Diagnose Fettleber freuen kann! Unsere Sichtweise auf die Dinge des Lebens hat sich wirklich sehr geändert.

    Meine Vorschreiberinnen hatten schon einige Tipps und Ideen, wie der Fettleber zuleibe gerückt werden kann. Die Ärzte haben bestimmt auch das ein oder andere Ass im Ärmel.

    LG, Moni13

  • Liebe kruemelmotte ich freu mich so für dich das es keine Metastasen sind😊😊😊

    Klar ist die Geschichte mit der Fettleber in Kombi mit DEM Diabetis nicht toll aber hey, du hast schon einmal Krebs geschafft, da schaffst du das jetzt auch noch 💪


    Lg Jana

  • Liebe kruemelmotte ,


    das sind sehr gute Nachrichten! Auch wenn eine Fettleber sicherlich nicht schön ist - im Vergleich mit Metas der bessere Griff. Ich drücke die Daumen das du die Leber gut und für dich erträglich in den Griff bekommst :thumbup:

    Ein tiefer Fall führt oft zu hohem Glück    (Shakespeare)


    Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen.

    Stark sein bedeutet, wieder aufzustehen.


  • Liebe kruemelmotte,


    ich freue mich so mit Dir, dass es keine Metastasen sind :):):) Es hätte mich echt besonders erschüttert, wenn es gerade Dich getroffen hätte. Ich weiß nicht, wie oft ich Deinen Spruch mit dem Zettel am Fuß schon geklaut habe. Die Fettleber bekommst Du in den Griff, auch wenn es kein Spaß wird.


    Ganz liebe Grüße, Scout

  • Liebe Daria, ich mache die Leberwickel seit der Metastasendiagnose auch täglich. Mariendistel und Artischocke nehme ich schon seit ich mit Kadcyla begonnenbhage.buch hatte es mal vergessen einzukaufen. 1 Woche später waren die Leberwerte zu hoch. Habe sofort wieder angefangen. 2 Wochen später waren die Werte wieder besser. Ich denke, solange wir das als Ergänzung nehmen, ist das gut. Ich spritze auch Mistel von Anfang an. Aber ich stimme alles mit den Ärzten ab. Mecki65.

  • Liebe kruemelmotte, wie wunderbar, dass du keine Metas hast. ❤️-lichen Glückwunsch. Mit Hilfe deiner Ärzte und adäquaten Ernährung wirst du aus einer Fettleber bestimmt wieder eine gesunde, prachtvolle, schlanke Leber bekommen.
    Ich habe leider in fast allen Lebersegmenten so häßliche Metas.

    Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende 🌸

  • Hallo kruemelmotte ,


    du bist mir aufgefallen, weil du regelmäßig „Vermisstenanzeigen“ raus gegeben hast. Du hast ein großes Herz und sorgst dich oft um Andere. Deine Fettleber bekommst du auch wieder in den Griff, nicht nur weil du vom Fach bist. Alles Gute und gute Besserung, Lg

    Alles, was ist, wie groß und gut es sei, besteht seine Zwecke und geht vorüber. Franz von Assisi

  • Liebe kruemelmotte , meine Schwiemu hat 2x ihren Krebs (Brust /Parotis) besiegt und seit ich sie kenne hat sie eine Fettleber....Sie ist nun über 80!;) . Super , dass es keine Metastasen sind. Hier gab es ja schon gute Tipps :thumbup:- ich drücke auf jedenfall auch die Daumen und wünsche gute Besserung. Lieben Gruß :)

  • Keine Metas, das ist schon mal super. Die Fettleber bekommst du sicher in den Griff. Alles Gute.

    Liebe Grüße und euch einen wunderschönen Tag wünscht Sabine.

  • Liebe kruemelmotte


    puuuh, mir fällt beim Lesen ein riesiger Stein vom Herzen, keine Metas, yeeaaahhhhh - ok, ich weiß so gar nichts über Fettleber, dennoch ist die hoffentlich besser zu behandeln als Metas , ich schick Dir mal gedanklich n Obstler zum anstoßen, ne Portion Zuversicht, ne Flasche Kräuterbitter für Deine Leber und eine dicke Umarmung:hug::hug::hug:


    Liebe Grüße

    Du musst Dir schon selbst Konfetti in Dein Leben pusten. 8) (visual statements)


    Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben. (Alexis Carrel)


    Wer ins kalte Wasser springt, taucht ein in ein Meer voller Möglichkeiten. (finnisches Sprichwort)

    Einmal editiert, zuletzt von Maia ()

  • Liebe kruemelmotte ,


    Ich freue mich, dass in der Leber keine metastatsen gefunden wurden! Ich lese gerne deine Einträge zu andere und auch hier. Du hast, trotz allem, eine sehr positive Art an dir, die ich sehr gerne mag! Ich glaube, du bist ein sehr toller Mensch! Das musste mal gesagt werden. Toll, dass das Ergebnis so ist!