Nahrungsergänzung

  • Hallo Ihr Lieben,


    mein obiger Beitrag ist aus einem anderen Forum verschoben worden und leider kann ich ihn auch nicht mehr ändern.


    Ich nehme bekomme keine Chemo, wie kommt ihr darauf?


    Wie gesagt, ich kann den Beitrag nicht mehr ändern, aber was ich hinzufügen kann ist dass erst meine Versuche mit dem L-Carnitin und dann den Wechsel zum hochdosierten Zink liqu. mir geholfen haben meine Erschöpfung zu überwinden.


    Zink ist abgeprochen mit der Ärztin und über L-Cartinin gibt eine Studie.


    Zusätzlich nehme ich noch liposomalses Vitamin C.


    Alternativ hätte ich Zink, Selen und Vitamin C wöchentlich als Spritze und Infusion von meiner Ärztin bekommen können aber das war mir zu teuer und so habe ich mir eine Alternative gesucht.


    Liebe Grüße

    Maja!


    WICHTIG: alles was ich hier geschrieben habe sind nur meine Erfahrungen und diese gelten nur für mich, ich bin keine Ärztin und ich möchte auch keine Empfehlungen aussprechen.

  • Hallo Ihr Lieben,
    brindlecairn hat im November hier etwas über NMN geschrieben, dass es ein toller Energiespender ist.

    Nun las ich allerdings, dass das bei Krebs auch nach hinten losgehen kann und Krebszellen auch mit mehr Energie versorgt werden.

    Das wäre mir persönlich zu heikel.


    Liebe Grüße


    Verpasse nicht Deine Verabredung mit dem Leben!

  • Hallo ihr Lieben, durch die Chemo habe Probleme mit meinen Schleimhäuten (Darm, Blase,Mund u.s.w.) sowie auch Muskel- und Gelenkschmerzen. Man hat mir nun Eq...ovo empfohlen. Wer hat noch gute Erfahrungen mit diesem Mittel gemacht´bzw. welche Beschwerden hattet ihr.

  • Gelenkschmerzen besser, Muskelschmerzen hatte ich keine. Schleimhäute besser, aber nicht gut. Ohne geht's mir bewegungstechnisch erheblich schlechter. Leider ein Nahrungsergänzungsmittel und kein Medi , wird generell nicht von der KK gezahlt, auch nicht auf Rezept!

    Nehme die halbe Dosis, reicht mir.. .

    Gruß Tschetan

  • Ihr Lieben,

    ich habe seit März 2020 Equin... als Schutz genommen und gut vertragen.

    Ich hatte gedacht, ich nehme es auch weiter, aber mein Selenwert ist zu hoch.

    Möchte euch nur den Tipp geben, euern Wert nach ein paar Monaten checken zu lassen - ist nicht teuer.

    LG

  • Liebe 18-09-Sonnenschein

    war dein Selenwert stark erhöht?

    Ich nehme auch seit Juli 2020 2 Tabletten Equ.... und ich möchte es nicht missen, da es mir gut tut.

    Allerdings war mein Selenwert im November auch erhöht bei 153 (Referenz 50-120). Ich frage mich, ob ich nicht lieber die Dosis halbiere oder ganz weglasse....

    Ist ein zu hoher Selenwert schädlich?

    Liebe Grüße

  • Hallo 18-09-Sonnenschein und IBru

    danke für eure Antworten

    Ich hab auch schon gegoogelt und irgendwo gelesen, dass bei 300mg Selen als Tagesdosis (auch enthalten in 2 Tabletten Equ...) keine Überdosierung oder Vergiftung stattfinden kann. Andererseits geht bei mir der Wert im Blut damit zu hoch. Ich dachte, dass man bei uns Krebsis das vielleicht tolerieren kann. Meine Frauenärztin meinte beim letzten Gespräch, dass man in meiner Situation damit nicht sparsam sein muss. Ich werde bei Gelegenheit mal die Onkologin fragen und bis dahin mal auf eine Tablette reduzieren, vielleicht wirkt das genauso gut und reicht aus

    LG