Leo - Neu hier

  • Liebe Leo,

    lass Dich mal :hug:

    Du darfst schlechte Tage haben und Dich hier ausheulen. Wir verstehen Dich, denn wir alle haben/hatten solche Tage. Bade aber bitte nicht zu lange im Selbstmitleid, das ist in Deinem Kampf nicht zielführend. Der Gegner wird in der Wasserlache nicht ausrutschen, aber Du vielleicht. Also rappel Dich wieder auf und steige zurück in den Ring. Ich warte in Deiner Ecke mit Deinem Mundschutz und kontrolliere, dass due Boxhandschuhe fest genug sitzen.

    Und ab in die nächste Runde. Solange, bis der Gegner am Boden liegt und nicht mehr zuckt!

    Ich sende Dir ein großes Paket mit Mut, Zuversicht und Durchhaltevermögen.

    LG Kirsche

  • Bei mir ist es immer Tag 4 und 5 die mich umhauen. Tag 6 ist dann so lala, tag 7 ist meist schlagartig alles wieder gut. Kopf hoch es geht vorbei bei mir noch eine EC, die zeit verging wie im flug.

    LG Tamara

  • Liebe @Kaffeehaus. 2 ,

    es geht mir wie dir. Noch 1 x EC am (Pfingstdienstag). Ist wirklich schnell gegangen! Kriegst du auch noch Pacli? Ich bekomme 12 x Pacli weekly.

    LG, Moni13

  • Moni13

    Ja die bekomme ich auch und ein Jahr Antikörper.

    Ich hoffe bei den Pacli auf wenig NW damit ich noch gut durchkomme. Ganz langsam geht mir die luft aus und ich hab genug vom Therapie Marathon, OP, Bestrahlung und jetzt noch der chemoberg, es reicht mir.

    LG Tamara

  • Hallo @Kaffeehaus. 2 , liebe Tamara,

    ja, solche Durchhänger gehören auch zur Krankheit, glaube ich. Aber sie dürfen nur von kurzer Dauer sein. Die ganzen Therapien sind nerven- und kräftezehrend, aber für einen wirklich guten Zweck: DAS LEBEN! Und deshalb halten wir durch und schaffen das.

    Ich kriege nach den Pacli auch noch Bestrahlung und 10 Jahre Antihormone.

    OP (Mastektomie) hatte ich schon im Februar. Was soll ' s! Wir wollen leben und das Leben geniessen.

    Kopf hoch, liebe Tamara! :hug:

    LG, Moni13

  • Liebe Leo, das kenne ich noch zu gut, Tag 4 und 5 nach EC waren bei mir auch die schlechtesten.

    Während der Pacli übrigens auch, obwohl das kein Vergleich mehr ist.

    Ich hatte so viele gute Tage in den Chemopausen und auch du wirst sie haben und daraus Kraft und Motivation für die nächste Zeit schöpfen.

    Ich habe noch 4 Paclis vor mir und mir geht auch langsam die Puste aus, obwohl ich vor 4 Wochen noch dachte, ich sitze das auf einer Pobacke ab.

    Jetzt gegen wir zusammen Schritt für Schritt und ziehen das durch. 👍💪

    Liebe Grüße

    Cookie

  • Ja Moni13 , ich stehe noch ganz am Anfang habe den Weg noch vor mir. 4x EC und 12x paclis dann wöchentlich. Heute geht's zum Gluck wieder besser. Aber die Sonne kann ich gar nicht so gut ab. Gleich gibt's wieder Mittagsschlaf und dann ist der Tag gerettet :)

  • Heti


    Du klingst so unglücklich, ich nehm dich mal ganz vorsichtig in die Arme und drücke dich...


    Es ist gut dass du dich hier angemeldet hast, hier ist immer jemand der dir zuhört und du bekommst viele Antworten auf deine Fragen. Wir sind keine Ärzte, wir sind Betroffene, aber qir helfen uns gegenseitig und wenn du durchs Forum surfst, dann wirst du zu vielen Informationen kommen die dir dann weiterhelfen.


    Die Diagnose Krebs ist immer ein totaler Schock und man hat das Gefühl im falschen Film zu sein.

    Du schreibst du hast Brustkrebs und weisst es seit einer Woche. Wir geht es weiter bei Dir? Wie sieht es mit deinen Befunden aus? Hast du schon einen Behandlungsplan?


    Dicke Umarmung


    Pupi1230

  • Danke....

    Ich werde am 22.5 operiert ...ich habe keine Metastasen das ist mein Glück... dann wollen sie mit der Ct beginnen aber was und wie ,erfahre ich erst am 16.5..... alles sch....

  • Liebe Heti ,

    herzlich willkommen hier in diesem tollen Forum. Deine Diagnose ist noch ganz frisch. Da hast du noch das Gefühl, den Boden unter den Füßen verloren zu haben. Vor dir liegen wahrscheinlich noch wichtige Voruntersuchungen, deren Wartezeiten auf Ergebnisse sehr nervenaufreibend sind. Ablenkung mit Freunden und Familie, raus in die Natur und für nachts ein Hörbuch können helfen, diese Zeit durchzustehen. Wenn dann alle Ergebnisse da sind, ein Behandlungsplan steht und die Therapien beginnen, wirst du dich langsam fangen und besser fühlen. Kannst du dir jetzt nicht vorstellen, ist aber so. Halte durch, es lohnt sich.

    LG, Moni13

  • D.h. am Mittwoch gibts Besprechung und am 2.5. hast du schon OP Termin?


    Wuff...das geht aber bei euch flott...gratuliere!


    Die kommenden Tage werden für dich nicht einfach sein, bin sicher dass sich bei dir derzeit „grosses Kopfkino“ abspielt und das ist eine ganz schlimme Zeit derzeit für dich. Die Diagnose zu erhalten und dann abzuwarten was/wann/ und wie geschieht.


    Ich weiss es klingt einfach, aber probier dich abzulenken, geh raus wenn das Wetter schön ist, damit du am Abend auch müde bist und es mit dem Schlaf wenigstens ein bisschen besser klappt.


    Hast du jemanden mit dem du sprechen kannst?

  • Ja, meine Freundin....sicher hört mein Mann auch zu ...aber ich möchte auch nicht allen auf den keks gehen.....da ich viel arbeite ist das Ablenkung ....aber das ist alles so seltsame .... von einer Minute zur anderen fange ich an zu kommen heulen ... bescheuert dann gehe ich raus aus dem Raum ...ich bin schon nicht zimperlich aber das schafft mich .....😕

  • Ja....es ist seltsam...ich weiss...


    So ist es vielen von uns ergangen, das Gefühl dass gestern noch die Welt in Ordnung war und heute ist sie in Scherben.


    ABER: jetzt mal gaaanz ruhig bleiben, probier dich zu beruhigen, du hast genug geweint..... es tut dir und deinem Körper nicht gut. Es ist schwer über dieses Thema mit jemandem zu reden, bei den anderen Menschen ist es Theorie und bei dir/uns ist es ein Gefühl. Das Gefühl von Angst, Hoffnungslosigkeit und Panik. Das sind aber alles keine guten Wegbereiter.... du musst versuchen dich abzulenken..... klingt schwer und ist auch schwer. Aber du kannst in der jetzigen Situation nichts ändern..


    Kommenden Mittwoch gibt es dann für dich einen Plan und dann gibts nur eine Richtung und die heisst vorwärts....

  • ja Pupi 1230,

    mein Kopf weiß das ..... nur mein Nervensystem hat das noch nicht verstanden🙋 ....ich freu mich das ich mich hier angemeldet habe.... denn hier kann ich glaube ich nicht nur meine Gefühle besprechen ....sondern bekomme auch einen tritt in den ..... und das tut gut ..

    DANKE

  • Sorry....will dich nicht in den A... treten 🤔🤔🤔 ich will dich nur ein bisschen von deiner Selbstmitleidswelle runterholen.


    JA, es ist schlimm, du hast Krebs! Wir ALLE hier haben KREBS (oder haben Krebs gehabt). Es ist eine plötzliche Erkrankung mit der man von einem Momwnt auf den anderen tief fällt...


    Alles was bis vor wenigen Tagen so unheimlich wichtig war ist jetzt unwichtig.


    Wichtif ist, dass du die Diagnose hast und dann voll durchstartest. Du trittst deinem ungeliebten Untermieter in den A... und wie heisst es hier so schön? Alles was keine Miete zahlt das fliegt! Und damit fliegt er jetzt raus und du machst ihm das Leben so sxhwer wie nur möglich!


    Deswegen musst du jetzt probieren ruhig und besonnen zu werden, damit du nicht unnötig Kräfte und Substanz abbaust...versprochen?


    Tränen abgewischt und auf in den Kampf!

    Ich drück dich mal ganz vorsichtig...auch wenn wir uns nicht kennen...einverstanden.?