Brustkrebs und Endometriose

  • Hey ihr,


    ich habe seit ca 15 Endometriose und nehme seit 2010 durchgehend die Pille gegen die Beschwerden. Hat auch geklappt die Endo damit ruhig zu stellen. Jetzt soll ich demnächst gegen meinen Brustkrebs eine Antihormontherapie bekommen. Und dazu soll ich schon nach der OP (kommenden Freitag) die Pille absetzen. Uiui, jetzt bin ich ganz schön aufgeregt, ob die Endo sich wieder meldet. Die hatte mir nämlich ganz schön fiese Bauchschmerzen gemacht. Ausserdem beschäftigt mich ob die Antihormontherapie Auswirkungen auf die Endo haben kann und was es sonst noch für Zusammenhänge zwischen Brustkrebs und Endo gibt.


    Gibt es hier andere Frauen, die beides haben? Wie geht ihr damit um? Was habt ihr für Erfahrungen?


    Lieben Gruß

    Lian

  • Hallo@lian, mich würde interessieren wie es dir geht, ich habe auch BK und Endometriose musste auch sofort dIe Pille absetzen und warte jetzt was passiert mit den Schmerz. Mein Tumor ist hormonabhänig. Hat die Einnahme der antihormone deine Endo beeinflusst .L.G. Silke

  • Ich hatte starke Endo, aber mit OP BK Brust wurden die Eierstöcke, und Gebärmutter entfernt, und die Endo musste vom Darm und der Bauchwand abgekratzt werden :p


    Übrigens hilft bei Endo auch die Ernährung, lest Euch da doch mal ein, Histamin Arme Ernährung soll da helfen. Ich hatte eine Weile starke Bauchschmerzen immer nach Ende meiner Regel, wohl bis zum Eisprung, nachdem ich meine Ernährung wegen Fruktose Interolanz geändert hatte, waren sie weg. Die Endo wuchs zwar fleissig aber verursachte keine Schmerzen. Operiert wurde sie da die Ärzte den Verdacht Endometrium Karzinom in Verbindung mit BK hatten. War dann aber gutartig.

  • Ich stelle für mich einen Zusammenhang Endometriose - Brustkrebs da.

    Ich suche nicht zwingend nach einer Erklärung,aber es war so,dass da was passiert sein musste. Die Ärzte sagen natürlich,es ist nichts erforscht in dieser Richtung und hat keine erwiesenen Zusammenhänge.

    Phhh,..

  • Ich weiß nicht ob es solche Verbindungen gibt. Wieviele Frauen haben Endo die keine BK haben, das gleiche mit Schilddrüse.


    Ist natürlich so, dass von den 8 % Frauen die BK bekommen mathematisch auch viele dabei sind die Endometriose haben oder auch Schilddrüsen Probleme. ( wenn ich sage einfach mal angenommene 20% Frauen Endometriose entwickeln, und angenommen 30% Frauen haben Schilddrüsen Probleme. )

  • Hallo Ticino,

    ja ich nehme Tam und hatte direkt keine Periode mehr und eine Schockzyste. Da sowohl Endo als auch BK mit einem Ungleichgewicht von Hormonen und einer Dominanz von Östrogenen zusamnenhängen, ist meine persönliche Meinung, das dies durchaus zusammenhängt. Ich musste im Januar 2018 alles bis auf den linken Eierstock herausnehmen lassen. Am linken Eierstock wurde die Zyste nur ausgeschält und 1 Monat später hatte ich 2 neue Zysten. Im Sommer war ich noch einmal zu einer Nachsorge im Brustzentrum, da hat dann der Prof vorgeschlagen Tam 3 Monate abzusetzen. Bei meinen Untersuchungen bei meiner Gyn waren die Zysten beim ersten Mal kleiner und letztes Mal hatte ich gar keine Zysten. Das nächste Mal bin ich Anfang April bei meiner Gyn. Mal sehen was zu sehen ist.


    Meine Endo war tief infiltierend und schon Blase und Darm befallen. Gut das alles heraus ist. Eine Baustelle reicht.