Informationstreffen zur Gründung eines Netzwerks "Junge Betroffene"

  • Frauen mit minderjährigen Kindern, Alleinerziehende, oder Frauen mit Kinderwunsch haben neben ihrer Krebserkrankung ganz besondere Themen, über die sie sich mit Gleichbetroffenen austauschen möchten. Im Rahmen der diesjährigen Bundestagung in Magdeburg (29.8. – 2.9.2013) soll der Auftakt zur Gründung eines bundesweiten „Netzwerk junge Frauen“ sein - zunächst in ganz zwangloser Runde zur Vorbesprechung, wie so ein Netzwerk aufgebaut sein könnte und welche Funktion es erfüllen sollte.


    Einigen von Euch, die sich bereits in dieser Gruppe"Junge Betroffene" zusammen gefunden haben, können wir anbieten, bei dem Treffen in Magdeburg dabei zu sein. Solltet Ihr Interesse haben, an der Veranstaltung teilzunehmen, dann meldet Euch in der Geschäftsstelle der Frauenselbsthilfe nach Krebs (kontakt@frauenselbsthilfe.de oder Tel. 0228- 33 88 94 -04). Dort erfahrt Ihr auch Einzelheiten zur Übernahme von Reise- und Aufenthaltskosten durch die FSH.


    Die Zahl der Teilnehmerinnen ist zwar begrenzt, noch stehen aber einige Plätze zu Verfügung. Wir würden uns freuen, einige von Euch in Magdeburg begrüßen zu können.

    Viele Grüße von
    Momo


    Mitglied des Moderatoren-Teams

    Einmal editiert, zuletzt von Momo ()

  • Hallo Momo...


    leider kann aus unser Gruppe(junge Gruppe Lübeck)keiner nach Magdeburg kommen...sind aber an einer Vernetzung interessiert!
    wäre schön wenn wir Infos bekommen nach dem Treffen!!!


    Lieben Gruß
    Simone

  • Liebe sim65,
    soweit ich informiert bin ist unsere Momo, die sich am besten mit diesem Thema auskennt gerade nicht zu erreichen.
    Gerne gebe ich Dir zwischenzeitlich meine neuesten Infos, die ich zu diesem Projekt habe. Frag aber trotzdem für alle genauen Details nochmal bei Momo nach. :)
    Also soweit ich informiert bin, ist es ja auch erstmal eine Vorbesprechung und richtig eingestielt wird dieses Projekt dann im nächsten Jahr. Bestimmt gibt es zwischenzeitlich nochmal Gelegenheit für euch dazuzustossen oder spätestens im nächsten Jahr. Da ich möglicherweise auch zu diesem Treffen gehe, kann ich Dir auch gerne, das grobe oder die Details berichten. Oder falls Du/Ihr Ideen oder Impulse habt, die ich/wir in eurem Namen mit dorthin nehmen sollen, dann sag einfach bescheid.
    Schade, das ihr nicht kommen könnt, aber mich als ebenfalls junge betroffene freut euer interesse sehr. Es ist auch schön zu sehenwieviele junge über dieses Forum zu FSH gekommen sind. Da entwickelt sich was.. ;) .


    viele liebe Grüße
    Emma

    "Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende." Demokrit

  • Liebe Emma,
    danke für deine Antwort!
    ich leite die Gruppe in Lübeck und wir haben zb.seid diesem Jahr parallel zu unseren Treffen das Angebot,das die Frauen ihre Kinder in eine therapeutisch geleitete Gruppe für Kinder deren Eltern an Krebs erkrankt sind ,zu bringen!diese Gruppe findet im gleichen Haus zur selben Zeit statt!
    einige Unternehmungen machen wir gemeinsam mit unseren Kindern!!!
    ich frage mich oft,wäre es nicht super wenn bei Veranstaltungen der FSH kostenlose Kinderbetreung angeboten werden würde???
    ich kann zb.viele Veranstaltungen nicht wahrnehmen,weil ich alleinerziehend bin und meine Tochter grad 8Jahre ist und sie noch nicht allein bleiben kann;-)
    damit bin ich bestimmt nicht alleine!?...das wäre doch mal ein Vorschlag als Thema für das Netzwerk,oder???
    Liebe Grüße
    Simone

  • Hallo Sim65,


    Ich war für dich mit einer anderen Kollegin Sand.... mal Stellvertung mal da.


    Sand... und ich und die anderen haben uns dort sehr lang darüber Unterhalten


    Wir haben viele Stichpunkte aufgeschrieben . Und mit der Kinderbetreung habe ich es auch noch mal angesprochen..


    Ich habe viele Stichpunkte aufgeschrieben.


    Wir bekommen es aber noch mal per E-Mail zugeschickt.


    Ich Schicke dir es dann auf deine Mail von Junger Menschen...


    Vierleich sehen wir uns bald.


    Die Bundestagung war echt Super....


    Grüße aus Hamburg...


    Ich habe ja deine Mail in der Verteilerliste du hast meine Mail ja auch in der Verteilliste...

  • Hallo Nicky,


    bin gespannt was sich entwickeln wird!


    schade das ich nicht zur Bundestagung kommen konnte...aber alleinerziehend mit schulpflichtigem Kind,da ist es schwer in der Schulzeit wegzukommen!


    naja..ich fahre im Sept.nach Ammersbeck,vielleicht treffe ich ja einige von euch dort ;-)


    LG aus der Marzipanstadt:-)
    Simone

  • Hallo ihr Lieben,
    zum Thema junge Betroffene kann ich auch von unsere Landestagung in NRW positives berichten. Zusammen mit einer weiteren sehr engagierten jungen Frau :thumbup: und unsere Landesvorsitzenden haben wir dort lange und gut über das Thema junge Frauen in der FSH gesprochen und sind auf offene Ohren echtes Interesse gestossen.


    Unter anderem haben wir dort die Ausarbeitung von speziellem Info Material (Broschüren DVD) angeregt und die Idee entwickelt eine Podiumsdiskussion zum Thema "junge Betroffene" auf der nächsten Bundestagung anzuregen.


    Ihr seht also, es bewegt sich was in der FSH und es scheint gerade ein guter Zeitpunkt um kreativ mitzugestalten. Vielleicht können wir ja diesen Thread dazu nutzen Ideen und Vorschläge zum Thema "junge Betroffene" zu sammeln. Was meint ihr?


    viele liebe Grüße
    und fröhliches mitgestalten
    madita

    „Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.“ Franz von Assisi

  • Gute Idee, habe mich gerade mit der Bustschwester darüber Unterhalten..... im Krankenhaus wo ich meine Gruppe habe. Dort sind viele Junge betroffene die auch nicht in einer Gruppe wollen.


    lg


    nicky

  • Ich habe gerade diesen Thread entdeckt und frage mich, was aus all den Ideen geworden ist?
    Ich weiß, dass es dieses Jahr wieder Treffen gibt und neue Pläne, vielleicht wären die für alle jungen Betroffenen hier interessant?


    Liebste Grüße!
    Sonja

  • Dieses Wochenende hat endlich der lang ersehnte Termin zur Gründung eines jungen Netzwerk stattgefunden.


    3 Tage lang haben sich 13 Frauen überlegt, was man machen kann, um den Bedürfnissen junger Frauen mit Krebs gerechter zu werden.


    Genaueres wird bald bekannt gegeben. Es wird auf jeden Fall etwas passieren. Die ersten Projekte für 2015 sind in Planung.


    An alle, die dabei gewesen sind: Wir sind ein tolles Team geworden und ich freue mich auf das nächste Treffen mit euch!


    Eure DauDau

  • Liebe DauDau,


    herzlich Willkommen in unserem Forum - Du steigst ja gleich mit einer wichtigen Info hier ein! Fühle Dich wohl hier bei uns, Du hast ja schon gesehen, dass es hier auch andere Frauen in Deinem Alter gibt. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

    Liebe Grüße, Alice


    Mitglied des

    Moderatoren-Teams


    Statt über die Dunkelheit zu klagen, zünde ich lieber ein Licht an.

  • Hallo


    ihr zusammen ja wie war es am Wochenede... ich hatte ja keine zeit mit zu kommen.


    Hatte ja immer hin und her überlegt aber es auch nicht geschafft. Wollte ja nur wissen wie der Workshop war.


    es freut mich das sicg 13 Personen gefunden haben. ich weiß noch wie wir ib Jahr 2013 den Workshop hatten in Mageburg.


    lg


    Nicky :hug:

  • Hallo DauDau,


    da bin ich jetzt aber auch schon sehr gespannt. Berichte unbedingt hier im Forum - es interessiert mich sehr. Auch wenn man von der Ferne irgendwie unterstützen kann.


    Viele Grüße
    inebine

  • Halli :P Hallo DauDau :P


    ihr habt wirklich schon gute Arbeit geleistet..........weiter so :thumbup: :thumbup: :thumbup:


    Grüßle :) Ika :)

    Lachen ist die beste Medizin,

    also verschenke jeden Tag ein Lächeln,
    es tut nicht we
    h
    :thumbsup:

  • Am letzten Wochenende im April durfte ich als "Aussenstehende" an einem Workshop der Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V. in Kassel teilnehmen. Ich wusste nicht viel von dem was mich erwartet, ausser, daß es was neues für die "Jungen" geben soll.
    Also machte ich mich auf zu vielen Unbekannten; doch das sollte nicht lange so bleiben! Schnell stellte sich heraus, hier sitzt eine Gruppe junger Frauen, die wollen was erreichen, die wollen was aufbauen. Man spürte die Power, die Energie... eine Idee, die man schon im November das erste mal in zarte Formen gebracht hatte, nun konkreter werden zu lassen.
    Mit viel Brainstorming und tollen Methoden entstand Stück für Stück etwas greifbares, der NAME und auch ein Slogan für das, von dem ich immer noch nicht so recht wusste was eigentlich passieren sollte...Netzwerk STATT Krebs-Junge Selbsthilfe


    Auch meine Begeisterung wuchs und ich machte mich sofort dran noch mehr junge Frauen für dieses Projekt zu begeistern - nächste Station Bundestagung der Frauenselbsthilfe e.V. am letzten August-Wochenende in Magdeburg.....es soll noch wachsen.... seid ihr schon neugierig??
    Wollt ihr gerne in Magdeburg dabei sein? Noch sind Plätze frei, meldet Euch bei der Bundesgeschäftsstelle der FSH (Tel. 0228 – 33 88 94 00 / Mail: kontakt@frauenselbsthilfe.de!!

  • Hallo rosa Kriegerinnen,


    danke für den Bericht!
    Das klingt ganz fantastisch :) Ich freue mich über so viel positive Energie.


    Für Magdeburg versuche ich gerade mein Dienstwochenende wegzutauschen, zu gerne würde ich auf euch alle treffen.


    Weiter so!


    LG, Sonja

  • Hallo Sonja,
    das wäre toll, es sind aktuell noch einige Plätze frei. Vielleicht fällt Dir spontan noch eine weitere Interessierte ein..?
    Wir werden hier in Kürze mehr berichten, was wir gemacht haben und wie weit wir damit gekommen sind.


    Liebe Grüße

  • Hallo ihr lieben,
    vielleicht ist Euch vor ein paar Tagen (5.5.) ein von mir geteilter Post der "Rosa Kriegerinnen" aufgefallen.
    Ich möchte Euch hier kurz über den Hintergrund informieren.
    Die Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V. war bisher immer sehr "altlastig", das hat mit den vielen erkrankten jungen Frauen nicht gut gepasst.
    Ich durfte nun an diesem Workshop teilnehmen zur Gründung eines jungen Netzwerkes. Das Netzwerk entwickelt gerade eine zentrale Homepage über die es möglich sein soll gesammelte sichere Informationen zu bekommen und auch weitere Kontakte zu evtl schon bestehenden Gruppen zu gründen, innerhalb der FSH sowie externe Gruppen wie z.B. die "Rosa Kriegerinnen".


    Wir haben uns mit viel Brainstorming zu dem Namen
    "NetzwerkSTATT Krebs-Junge Selbsthilfe" entschieden.


    Was haltet ihr davon?
    was soll das Netzwerk statt Krebs... den Schwerpunkt auf das Leben legen, mit dem Netzwerk als Hilfe


    Netzwerkstatt Krebs...hier wird an allem gebastelt was uns gut tun soll


    Teilt mir gerne Eure Meinungen mit, als Kommentar oder PN denn wir wollen Euch als Teil des Netzwerks sehen, es ist für uns alle!!!


    Liebe Grüße!