Bin auch neu hier.....

  • Hallo Ihr lieben,


    Ich lese schon seit einigen Tagen hier im Forum. Es tut richtig gut die Beiträge zu lesen. Darum habe ich mich jetzt auch angemeldet ;)

    Bei mir wurde vor zwei Wochen auch Brustkrebs festgestellt.

    Ich bekomme am Donnerstag den Port gesetzt. Außerdem wird noch mal Gewebe entnommen da sie noch eine kleine stelle in der Brust entdeckt haben.

    Am 08.05 beginnt meine Chemo.

    Ich bekomme 4× Ec und dann 12× Pacli.

    Im Moment sehe ich dem ganzen noch ziemlich gelassen entgegen.

    Wir wollen am 21.05 für 6 Tage an die Nordsee fahren. Ich habe Angst dass es nicht klappt. Das wäre gerade für meinen Sohn sehr schade. Er freut sich schon so lange darauf.....

  • Hallo Ich begrüße Dich hier ganz herzlich und wünsche Dir viel Kraft für die Therapie und wenig Nebenwirkungen.

    Wenn ich an meine 1. EC denke, würde ich meinen, dass der Kurzurlaub zu schaffen ist. Die erste Woche nach der Chemo war nicht so gut, dann ging's aufwärts. Der Körper hatte sich bei mir von der 1. Chemo schneller erholt, das dauerte dann von Mal zu Mal länger. Also ich denke, Du kannst Dich auf den Nordseeheilbad freuen. Solche kleinen und großen Ziele sind wichtig. Immer Schritt für Schritt und sich immer wieder mal was Gutes gönnen und genießen soviel man kann!

    Ich wünsche Dir alles Gute!

    Kathrin

  • Hallo Katrin.


    Danke für deine Nachricht.

    Die einzige Angst die ich im Moment wirklich habe ist dass meine Kinder damit nicht klar kommen.

    Sie sind 20, 16 und 11 Jahre alt.

    Werden sie sich für mich schämen wenn ich eine Glatze habe?

    Schaffen sie die Schule?

    Wie gehen Eure / Deine Kinder damit um?

  • Liebe Mutti2.0,


    auch von mir ein herzliches Willkommen in unserem familiären Forum. Die große Angst, wie Deine Kinder und die Umwelt mit Deiner Erkrankung klarkommen, kann ich gut nachvollziehen. Die Ängste haben hier viele der Foris und auch die verschiedensten Methoden, damit umzugehen. Dies zieht sich wie ein roter Faden durch die verschiedenen Threads in diesem Forum. Vielleicht versuchst Du erst einmal, Deine Ängste zu gewichten. Für viele Kinder kleinere wie größere, steht einfach die Mama im Fokus und wie Du selbst mit Deiner Krankheit umgehst.


    Meine Tochter hat, als ich ihr nicht soviel erzählen wollte um sie nicht zu ängstigen, sie war Anfang zwanzig, nur gesagt, dass sie alles wissen möchte, sie ist auch eine Frau und sie will mich unterstützen. Sie schützt sich schon selbst. Jedes Kind ist anders und Du als Mama von Dreien weißt das am besten!


    Ich wünsche Dir jedenfalls hier einen guten Austausch und schreibe Dir alles von der Seele. Alles Gute auf Deinem weiteren Weg.

  • Hallo Mutti2.0 , erst mal herzlich willkommen hier im Forum. 🙋🏻

    Hier wirst du dich sicher wohl fühlen.

    Bekommst du die EC alle 2 oder 3 Wochen?

    Du solltest vermutlich damit rechnen, dass in der ersten Woche nach der EC nicht so viel geht.

    Dann wird es aber sehr schnell besser und die Woche 2 und 3 (in meinem Fall) waren, als wäre nie etwas gewesen. Da wäre ein Urlaub gut gegangen.

    Das Problem an dieser ganzen Therapie ist nicht nur, daß man geduldig sein muss, sondern auch flexibel.

    Ich müsste meine Kreuzfahrt stornieren, das hat uns alle echt traurig gemacht, aber wir holen das nach und haben dann keinen Druck, sondern können das genießen.

    Vielleicht suchst du dir schon mal ein Alternativprogramm, nur falls alle Stricke reißen.

    Ich drücke dir aber die Daumen, dass ihr fahren könnt.

    Dass du allem gelassen entgegen siehst, ist schon mal super.

    Zu der Zeit, wo du dich jetzt befindest, war ich ein nervliches Wrack.

    So ist jeder anders, Gott sei Dank.

    Alles Liebe

    Cookie 🍀 🍀 🍀

    Ach, meine beiden Kinder (9,14) haben sich nicht eine Sekunde für meine Glatze geschämt, obwohl ich das auch befürchtet habe. Sie haben sich rasend schnell daran gewöhnt. Hab Vertrauen in die Kids.

  • Ich bekomme die EC alle drei Wochen.

    Am 17.05 muss ich dann zur Blutentnahme und die Chemoschwester im Krankenhaus hat gemeint die beste Zeit zum wegfahren ist dann vom 21-27.05.

    Ich lasse das jetzt alles auf mich zukommen und hoffe dass ich weiterhin so ruhig bleibe.

  • Liebe Mutti2.0

    Auch von mir ein liebes und herzliches Willkommen hier im Forum , schön das du bei uns bist :hug: der Anlass ist zwar nicht so schön und in einem Kaffee oder so wäre schöner gewesen . Ich denke auch das es mit dem Urlaub zu schaffen ist . Wo an die Nordsee wollt ihr denn hin ?

    Wir fahren sehr gerne nach St.Peter Ording ...die Côte d'Azur des Nordens 😍

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Mutti2.0

    Da war ich noch nicht . Ich wünsche euch jetzt schon ganz viel Erholung und habt wenn ihr dort seid einen unvergesslich wunderfeinen Urlaub 😘

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Hallo , liebe Mutti 2.0,


    Ich wünsche Dir alles Gute für die bevorstehende Chemo und eine erholsame Zeit an der Nordsee !

    Ich bin auch damals direkt vor der 2. Chemo ein paar Tage nach Baltrum gefahren und die Spaziergänge am Meer haben mir unglaublich gutgetan. Allerdings solltest Du Dich darauf vorbereiten, daß Dir genau in dieser Zeit die Haare ausfallen werden, nimm Dir daher unbedingt ein paar Mützen mit ( mit denen Du an der Nordsee auch gar nicht auffällst), mir ging das damals so und ich war so froh um meine Mützen, denn den Termin bei meiner Perückenfrau zum Haare abrasieren hatte ich erst einen Tag nach der 2. Chemo und der Haarausfall kam

    dann ganz massiv während meines Urlaubs.

    Deine Kinder werden dankbar sein, daß Du ehrlich mit ihnen bist und für sie bist Du ihre Mama , ob mit oder ohne Haare. Mein Sohn ( damals 16) hatte daran mehr zu knabbern als meine Tochter ( damals 9), die sehr offen mit meiner Erkrankung unging und mich immer fragte, wie es mir geht, ob der Knubbel ( Port) nicht unsngenehm sei usw. , diese sachliche Art hat mir vieles erleichtert.

    Ich drücke Dir und Deiner Familie die Daumen, daß Ihr diese Zeit gut gemeinsam übersteht!

    🤗🤗🤗👍👍

    Liebe Grüße, Moneypenny

  • Viele lieben Dank an Euch für die lieben Worte :)

    Ich war heute schon beim Friseur und hab mir die Haare nochmal kürzer schneiden lassen.

    Jetzt wurde der Beginn der Chemo auch noch um zwei Tage verschoben. Grund ist der Feiertag nächste Woche.

    Ich möchte dass es jetzt endlich losgeht ;(

    Hattet ihr vor der ersten Chemo auch das Gefühl dass ihr noch ganz viele Sachen unbedingt davor noch machen müsst oder bestimmte Sachen noch essen müsst bevor es losgeht?

    Irgendwie total verrückt.:/

  • Ich hätte lieber alle meine Lieblingsgerichte noch essen sollen ...habe dann nichts mehr geschmeckt ....nur wie abgestandenes Wasser mit einer nicht schönen Metallnote ...und das ist noch immer so bei mir ...Geschmack gleich null 😔..Ich bin gerade mit meinem Mann dabei jeden Tag etwas neu zu ordnen , umzustellen , sortieren und so weiter das ich genug Bewegung habe , mir meine Knochen nicht weh tun und mich abzulenken ....

    Ich kann verstehen das du das Gefühl hast das es endlich los gehen muss , war bei mir auch so habe zu meinem Onkologen gesagt bei der Besprechung nach den Untersuchungen und Portanlage das ich bitte gleich da bleiben möchte und es bitte los gehen soll ...dann dürfte ich gleich amnächsten Tag zur ersten Chemo ....von Diagnosestellung bis zur ersten Chemo waren es bei mir nur 14 Tage ..

    Die zwei Tage schaffst du noch , ich drücke dich :hug:

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽