Polyneuropathie-Prophylaxe

  • Hab grad was mega-interessantes gefunden.

    Es geht um einen "Trick" zur Vermeidung von Polyneuropathien. Zwei enge (eine Nummer zu kleine) Einmalhandschuhe werden übereinander gezogen, gibt eine japanische Studie dazu.

    Werde ich nächstes Mal probieren - gepaart mit Kühlung :-)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Link entfernt lt. Forumsregeln

  • Cremjo


    ah ja, deshalb musste ich diese Anwendung bei den letzten 3 Paclis noch ertragen. Sie haben bei uns in BZ nur gesagt, dass es ein Versuch sei. Meine verfärbten Fingernägel hatte ich schon vorher und so kann ich nichts weiteres dazu sagen.

    die Polyneuropathie hab ich nur gaaaanz leicht in den Fußzehenspitzen abbekommen und ich denke das verschwindet auch wieder.


    LG Nicki-Lydina

  • Cremjo , ich glaube, Kajuscha hatte das empfohlen und ich habe es für die Hände auch so gemacht.

    Kleiner OP Handschuh an und Baumwolle drüber.

    An den Füssen habe ich nichts gemacht.

    Die Hände sind okay, mein linker Fuß ist im Bereich des Zeh etwas taub, aber noch okay.

    Liebe Grüße

    Cookie

  • Oh, das hab ich irgendwie übersehen...

    Ich erinnere mich aber, gelesen zu haben, dass jemand Kondome über seine Füße zieht zur Kompression...

    Ich frag mich nur eins: ich hab eh schon die kleinste Handschuhgröße, bringt es dann überhaupt was, zwei Handschuhe die mir passen, übereinander zu ziehen??

    Vermutlich geht probieren über studieren...

  • Cremjo , man kann ja nicht genug darauf hinweisen, schließlich hat man da noch länger was von, wenn man Pech hat.

    Ja, genau, die Kondome wurden über die Füße gezogen 😁

    Habe ich aber nicht gemacht. 🙈


    Ich würde es versuchen, schaden kann es nicht.

  • Cookie und Cremjo

    Genau so hab ich das auch gemacht. 2 Paar enge Latexhandschuhe übereinander und ein Kühlakku in die Hand genommen.


    An den Füßen hab ich dasselbe mit Kondomen gemacht. Gummi drüber, auf das Coolpack gestellt, fertig. Sieht affig aus, aber ich hatte weder in den Hönden noch in den Füßen Probleme mit PNPs.

  • Hallo zusammen....

    mir hat mein Brustzentrum für die Hände auch die engen OP Handschuhe, für die Füße ein Paar Kompressions/Anti-Thrombose Strümpfe empfohlen. Die habe ich sogar auf Rezept vom Arzt bekommen, auch wenn es bis zu meinen ersten Paclis noch ganz lange hin ist.

    LG und allen einen sonnigen Tag - wettertechnisch und erst recht für´s Gemüt:!:

  • Amulett , es scheint überwiegend ein Problem unter Paclitaxel zu sein, da es die Nerven schädigen kann.

    Gekühlt würde bei uns unter der EC nicht.

    Ich habe auch erst ab der 6,7 Pacli Probleme mit Taubheitsgefühl der Haut am linken Zeh und inzwischen auch leicht an den Fingerspitzen der linken Hand.

    Links scheint meine empfindliche Seite zu sein.

  • Habe das heute mal in meiner Uniklinik angsprochen, bin in einer erfahrenen, was Onkolgie angeht.

    Hab dann also mal den Onkologen auf die Sache mit dem kühlen, Handschuhen, Kondomen etc. angesprochen.

    Er bekam vor Aufregung auch gleich total rote Bäckchen:D:D

    "Jaaaa, wo sie es jetzt von sich aus ansprechen, können wir ja drüber reden":D

    Es ist ein Team aus ein paar Ärzten, die Oberprofessorin, bei der ich auch in Behandlung bin, hält das alles für "kokolores" ( das Wort hab ich schon lange nimmer gehört:D:D), sie ist der Meinung, das wenn die Durchblutung nach Infusionsende wieder in Gang kommt bzw. die Temperaturen nach dem kühlen wieder steigt, verstärkt das auch eher die Probleme. Der jüngere Arzt von heute morgen widerrum ist da positiver gestimmt, weil er auch das Feedback durch die Patienten hat, er findet es logisch das es helfen könnte, denn da wo es am akutesten ist, denn da wo es einläuft kann es Sinn machen, die Durchblutung zu minimieren...er schliesst aber auch nicht aus, das viel Kopfsache dabei ist, weil der Patient einfach für sich denkt, er hat was gemacht und ist aktiv geworden.

    Fazit ist, die Klinik selbst bietet es nicht an, aber wenn ich will kriege ich natürlich Handschuhe und Kühlpads kann ich mir natürlich mitbringen..

    Von sich aus informiert die Klinik da nicht, aber wenn der Patient nachfragt, dann reden sie gerne drüber


    Ich warte jetzt nochmal ab, hab bis jetzt keine Neuropathien, krieg ich welche, werde ich bei der nächsten Pacli auch mit Gummis an Händen und Füssen da hocken:D

  • Ich muss aus Sicht von meinen PNP's sagen, dass ich während Pacli nichts von den PNP's bemerkt habe. Wenn du also welche bemerkst, ist es vielleicht schon zu 'spät'. Meine waren erst ca 4-6 Wochen nach der letzten Pacli ( Hochdosis chemo ETC) spürbar von einem Tag zum anderen( wenn ich mich richtig erinnere) . Allerdings bekam ich während / bei Paclis unheimlich geschwollene und extremst heiße Füße, passte in keine Schuhe mehr rein, und hatte nachts immer nasse Handtücher um die Füße gewickelt, das zog sich eine Weile hin.


    Und auch im Nachgang muss ich sagen, dass es nach 2-3 Monaten? nochmal einen Schub in die falsche Richtung gab, und jetzt nach ca 1-1,5 Jahren merke ich teilweise ist die Fuß-Sohle wie verbrannt, und mein Gleichgewicht nicht immer zum Besten. Ich dachte es sind nur die Fußsohlen betroffen, bei Neurologie Nervenmessung wurde dann festgestellt dass beide Beine mindestens bis zum Knie betroffen waren.


    Wenn man also dran denkt oder darf, würde ich die Kondome-Kühlung gleich mit benutzen.


    Allerdings ist es wirklich von Person zu Person verschieden. " Chemo Damen bei mir, gleiche Statur, gleiche Chemo, die eine konnte kaum Laufen während 12-maliger Paclis ( durch PNP), die andere hatte gar nix.

  • Also ich bin froh über die Kühlung , ich habe seid der fünften Paclitaxel unter dem linken Hacken das Gefühl gehabt ich laufe auf nassem Sand wo die Wellen waren , nach der sechsten ist der Hacken leicht taub . Dann habe ich während dem Einlauf der Paclitaxel die Kühlschlappen und die Handschuhe sofort gewechselt als sie etwas wärmer wurden und siehe da es ist nichts mehr dazu gekommen . Ich soll auch nicht warten bis sie Kühlung beginnt nachzulassen sondern wechseln .Ich werde das jetzt so machen bei den letzten fünf Chemos ...sagen das es warm wird und ich bekomme neue ganz tief gefrostete 😉

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • also bei uns in der Tagesklinik kühlen sie schon, aber das mit dem Kondom über den Fuß, das haben die noch nie gehört, ich muss ehrlich zugeben ich komm mir dabei etwas blöd vor mir ein Kondom über die Füße zu ziehen ....:Dkaufen werde ich mir Morgen schon welche und wenn ich einen Platz in der Ecke bekomme dann probier ich es vl. aber das mit den HAndschuhen mache ich auf alle Fälle:thumbup:

  • Ich finds gut, das es soviel Möglichkeiten gibt:thumbup:

    Ich guck jetzt mal, wie es sich bei mir entwickelt. Habe aktuell noch gar keine Probleme.

    ich hänge ja für meine dosisdichte Pacli alles in allem 3:45 Std. an der Infusion. Erst läuft ne halbe Stunde irgendein Zeugs durch ( sollte mir mal merken, wie es heisst^^), dann startet die Pacli und braucht 3 Stunden und anschliessend nochmal 15 Minuten Kochsalzlösung um den ganzen Schlauch durchzuspülen. Die lange Zeit versuche ich mir natürlich so angenehm wie möglich zu machen. Mit Kühlakkus an den Füssen sollte ich ja viel stehen, damit die Kontakt zur Sohle haben. Dann muss ich auch oft aufstehen, weil ich oft aufs Klo muss, oder laufe raus aufn Gang um meinen Müll wegzubringen oder einfach mit Leuten zu quatschen, die draussen auf ihre Anmeldung warten, kann ich dann alles nicht mehr, wenn meine Füsse verpackt sind8|, genauso die Hände, ich lese dann oder gucke nen Film, esse und werkel irgendwie rum.

    Mich würde das alles schon sehr in meiner Gemütlichkeit einschränken?(

  • Guten Morgen, zusammen.....


    ich bin zwar gerade erst am Anfang der ECs, aber unsere lieben Onko Schwestern haben uns für die Pacli Gabe empfohlen, uns vom Hausarzt oder Gyn Kompressionsstrümpfe verschreiben zu lassen. Es gehe bei den Paclis darum, die Durchblutung der Stellen einzuschränken, das könne sowohl durch Kühlung als auch durch Kompression erreicht werden. Für die Hände sind OP Handschuhe empfohlen worden, die ein bisschen zu klein sind.

    Mal gucken, ob das was hilft.

    LG und allen einen beschwerdefreien Tag!