Vibrationstraining während Chemo

  • Hallo zusammen!

    Ich stecke gerade mitten in der neoadjuvanten Chemo mit 4x EC und 12x Pacli. Ich hab eine Vibrationsplatte daheim und frage mich nun, ob ich die an guten Tagen benutzen kann? Hab mal was von Tumorzellverschleppung durch Vibration gehört und wollte euch erst mal fragen :-)

    Viele Grüße 🍀💪🏼

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Produktname entfernt

  • Liebe Linolinchen92 ,

    Ich würde da deinen behandelnden Arzt im Brust Zentrum fragen und beim krebsinformationsdienst anrufen oder per Email schreiben.

    Ich weiß nur, dass bei mir nicht mal Rückenmassagen gemacht wurde wegen möglicher Verteilung von Tumorzellen.


    Liebe Grüße von Tanne

  • Hallo Tanne

    Vielen lieben Dank für deine Antwort :) ich hatte meine Ärzte gefragt und von denen wusste niemand einen Grund, warum ich es nicht machen sollte. Ich habe mal in der Leitlinie gelesen und da steht bei Missempfindungsstörungen der Füße wird u.a. Vibrationstraining empfohlen.

    Aber eine Nachgfrage beim KID ist bestimmt zur Absicherung nochmal ganz gut 🙂

    Viele Grüße zurück 🍀🍀

  • Hallo Ihr Lieben,


    im BZ sitzen wir Chemoladies alle auf Massagesessel (mit zusätzl. Vibration der Sitzfläche und der Beinablage), die von den meisten Damen und auch von mir bis aufs Äußerste beansprucht werden. Mir hat bisher noch niemand gesagt, das das gegen den Therapieerfolg spricht und schädlich sein könnte.

  • Liebe Linolinchen92 ,

    Wenn Du eine Antwort vom kid hast, lass es mich bitte wissen. Ich interessiere mich für so eine Platte. Hatte gestern mal eine ausprobiert. Ich bin nicht so der Fan von Fitnessstudios und mache viel allein zu Hause und im Wald. Und das Ding ist ja auch praktisch und gut verstaubar:thumbup::thumbup:

  • Ich stecke gerade mitten in der neoadjuvanten Chemo mit 4x EC und 12x Pacli. Ich hab eine Vibrationsplatte daheim und frage mich nun, ob ich die an guten Tagen benutzen kann?

    Kann ich mir nicht vorstellen.

    Der alte Herr Földi sagte damals bei der Weiterbildung in MLD: Wenn Krebszellen wandern, dann tun die das auch ohne Nachhilfe.

    Andere Vibrationen wie z.B. beim Autofahren sind ja auch nicht zu umgehen.

    Aber, sicher ist sicher, frage den Arzt nochmal.

    LG friluftsliv


    __________________________________________________________________________________________________

    Man muss das Leben nicht verstehen, es reicht, wenn man sich darin zurecht findet.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: Zitat gekürzt.

  • Hallo ihr lieben!

    Ich habe eine Antwort vom KID erhalten. gemäß der momentanen Studienlage ist man der Meinung, dass es durch das Vibrationstraining wohl keine Tumorzellen verschleppt werden.Viele Grüße 💕

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: Bitte keine Antworten des KID (auch auschnittsweise) kopieren.

  • Bin auch total froh , dass das geklärt werden konnte, denn ich hatte auch Bedenken meine Fibrationsplatte zu benutzen. Ist sie doch ,Grad an schlechteren Tagen ne gute Sache. Dankeschön an alle Foris .Ich wünsche Euch ,von ganzem Herzen einen schönen Tag.

  • Hallo alle zusammen,


    ich war sehr lange nicht im Forum. Die Sache mit der Vibrationsplatte interessiert mich. Ich habe starke Polyneuropathie nach Chemo und war auch in Behandlung auf einem Vibrationsgerät der Füße. Es hat leider nicht geholfen. Welche Erfahrungen habt ihr damit?


    LG Eisprinzessin

    Es können auch andere Hinweise zu diesem Problem sein. Behandlungen, Salben usw.

  • Mit dem vibrationstraining habe ich keine Erfahrung , aber die Psychologin in meiner Onkologie-Praxis hat mir dazu geraten , täglich meine Hände mit einem Peeling aus Zucker und Olivenöl einzureiben und meine Füße in einer Wanne mit Rapskörnern zu bearbeiten . Scheint zu funktionieren. Durch das enthaltene Öl im Olivenöl und im Raps ist alles ich gleich eingecremt.

    LG Schaeflein

  • Hallo zusammen, liebe Eisprinzessin


    Habe deine Frage gerade erst gelesen, sorry! Ich stehe mittlerweile jeden Tag auf meinem Power***te und morgen steht die letzte Pacli an. Bisher sind nur meine beiden großen Zehen taub, rechts mehr als links. Ob es natürlich an der Vibration liegt, weiß ich nicht. Aber wenn ich von der Platte runtersteige, merke ich eine verbesserte Durchblutung der Füße und das tut mir gut.


    Viele Grüße

    Linolinchen 💕

  • Hallo Ihr Lieben,

    danke für Eure Hinweise zur Polyneuropathie. Die Sache mit den Rapskörnern kenne ich schon. Danach hat man immer ein gutes Gefühl, es hält aber nicht lange an. Jetzt wurde mir vom KID empfohlen, die Füße mit Mentholcreme einzumassieren. Mache ich seit 14 Tagen,, manchmal habe ich den Eindruck, das hilft. Tabletten helfen überhaupt nicht. Für die Finger nehme ich die elektrische Zahnbürste. Ein sehr angenehmes Gefühl. Aber das kennt ihr sicher schon. Jetzt wenn der Winter kommt, wird es wieder besonders schmerzlich. Die Ärzte sagen immer, dagegen ist kein Kraut gewachsen. Ich habe hier auch ganz schöne Probleme mit der Tastatur und bei meinem größten Hobby, nämlich das Basteln.

    Meine schönste Jahreszeit ist immer, wenn ich in meinem Garten arbeiten kann. War heute auch noch draußen, hatten ja 17 Grad.:hot: