Angst vor Rezidiv?!

  • Hallo ihr Lieben,


    danke fürs Fäuste ballen ^^ und Daumen drücken :*.


    Das Gespräch verlief gut. Die Ärztin hat sich für mich Zeit genommen und mir meine Fragen beantwortet. Und mir auch ein wenig meine Angst genommen indem sie sagte, solange könne das Dingens noch nicht in mir drin sein und sie sei überaus zuversichtlich, dass das Staging o. B. verlaufen wird.

    Auch sie machte einen gründlichen Ultraschall und konnte ebenfalls nichts Definitives feststellen. Irgendwie scheine ich eine interessante Brust zu haben :P. Sie sah mit Müh und Not ein Areal von ca. 1,5 cm, allerdings genau im Narbenbereich. Was davon jetzt tumorös ist, lässt sich in den bildgebenden Verfahren nicht feststellen.


    Der Plan ist nun folgender: Am 09.08. Mastektomie; und danach wird das Drüsengewebe gründlich untersucht.

    Ich sagte ihr, dass ich keinesfalls eine Chemo wie 2017 nochmal durchstehen werden, weder psychich noch physisch. Sie hatte durchaus Verständnis dafür, zum Glück.

    Mein Fall wird nun morgen vorab in der Tumorkonferenz besprochen, und nach Mastektomie und Untersuchung des Gewebes noch einmal.

    Dann erhalte ich eine Empfehlung, wie es weitergeht. Ein Port wird mir nicht mehr gesetzt, da ich klar sagte, dass es mir davor graut und schon bei dem Gedanken schlecht wird. Sollten sich Tabletten als ungeeignet herausstellen, erhalte ich irgendeine "Chemo light" über die Vene.


    Ich bin sehr froh, dass auch meine Wünsche berücksichtigt werden - ich hoffe es bleibt auch so.


    Ach ja, das CT findet erst nach der OP am 12.08. statt - das Knochenszinti erst am 23.08. Ich habe mir halt ausgerechnet die Urlaubszeit zum Krankwerden ausgesucht :D. Nichtsdestotrotz bin ich sehr glücklich, dass alles getan wird, um schnellsmöglich aktiv zu werden. Also ist in meinem Fall eben die OP der erste Schritt. Mir solls recht sein - was raus ist, ist raus.


    Ich danke euch von <3, dass ihr so sehr an mich gedacht habt. Ich konnte euch förmlich spüren, wie ihr mich gestärkt habt.


    LG:hug:

    Pschureika

  • Ach Liebe Pschureika, wir ahben alle schon so sehnlichst gewartet und ich freu mich so arg für dich, dass du deine Wünsche so kla r formuliert hast und du auch gehört wurdest. Das Staging wird ohne Frage ohne Befund sein und mit der Mastektomie bist du dann auf der sicheren Seite. Das hast du alles gut entschieden und durchdacht. Du bist so stark!!!!! Und am 09.08, das ist ja schon ganz bald, da werden wir wieder alle Daumen drücken und es gibt ja auch noch ganz Eifrige, die mit dem Hammer unter dem OP Tisch sitzen. Es kann also alles nur gut werden.


    ich drück dich ganz lieb und jetzt erhol dich erstmal ein wenig und tue dir was Gutes

    :hug:

    Patricia

  • Liebe Pschureika ,

    das klingt nach einem guten Plan!

    Schön, dass deine Onkologin deine Wünsche respektiert und dich nicht zu etwas zu überreden versucht, das du nicht möchtest.

    (Das wünsche ich mir für kommenden Mittwoch auch.)

    Meine Daumen bleiben dann weiter dauergedrückt für dich.

    LG Katzi64

  • Liebe Pschureika,


    das hört sich doch nach einem guten Plan an. Es ist schön, dass deine Wünsche berücksichtigt werden konnten, so kannst du hinter der Therapie stehen und hast nicht das Gefühl, das etwas über deinen Kopf hinweg bestimmt wurde.


    Alles Gute<3

  • Liebe Pschureika

    Wie erleichternd das du dich gleich gemeldet hast , bin schon die ganze Zeit mit den Gedanken bei dir .......Ich finde es für dich gut das deine Wünsche voll berücksichtigt und gemacht werden . Du hast dir ja auch Gedanken genug gemacht . Und ich drücke dir so fest ich kann für den 9.8. für die Mastektomie die Daumen 🍀👍🏽🍀👍🏽

    Und die Ärztin hat bestimmt Recht das kann ja noch nicht lange da sein . Für das Staiging wird

    natür auch so fest gedrückt wie ich kann . 🍀👍🏽🍀👍🏽 Das ist ganz bestimmt alles gut 😘:hug:

    Versuche dich die Tage irgendwie zu sortieren und dich abzulenken bis zur Op . 😘

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Liebe Pschureika ,

    Schön,dass die Ärztin einen guten Plan hat und Deine Vorstellungen auch berücksichtigt werden.Die Mastektomie ist ja sehr bald .Gut ist auch dass das Mistding noch nicht so lange in dir ist Jetzt muss man abwarten was die genaue Untersuchung des Gewebes ergibt und was die Tumorkonferenz vorschlägt.

    Vielleicht ist es eine einfachere Chemo.Bei TN bleibt halt nur eine Chemo.

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen,dass auch bei dem CT und Knochenszinti nichts raus kommt.:thumbup:

    Liebe Grüße Elisa

  • Liebe Pschureika,

    das sieht doch alles nicht so schlecht aus. Klar ist eine Mastektomie ein operativer Eingriff, aber du schaffst das. Ich habe mich 2017 auch gegen die empfohlene Chemotherapie entschieden und lebe immer noch und in sehr guter Lebensqualität. Die Mastektomie mit Implantateinlage habe ich gut vertragen und bis zum heutigen Tag auch nicht bereut.


    Liebe Grüße und eine von Herzen gesendete Umarmung :hug:


    PS... ich habe einen molekulargenetschen Test zur Tumorbiologie machen lassen. Wenn du mehr Informationen diesbezüglich haben möchtest, dann kontaktiere mich über den Chat oder meine e-mail Adresse.

  • Liebe Pschureika,

    es freut mich, daß Du heute ein gutes Gespräch mit der Ärztin hattest. :)

    Das geht jetzt "Rucki-Zucki" mit der Mastektomie, gut so.:thumbup:

    Ich umarme Dich ganz fest.:hug::hug:

    Ganz liebe Grüße Kylie 💙 💗 💙

  • Liebe Pschureika , wie schön, dass auf Deine Wünsche eingegangen wird, da hast du gute Ärzte erwischt, das ist leider nicht überall so. Ich drücke Dir weiterhin die Daumen und wünsche Dir viel Kraft.

    L.g.von Amy:hug:

  • Hallo zusammen. Auch von mir endlich Neuigkeiten. War am Mi bei einer Prof in Mönchengladbach für eine Zweitmeinung. Sie wollte sich mit anderen beratschlagen und hat mir nun heute ihre Empfehlung mitgeteilt. Erst Ablatio, dann leichte Chemo. Dann war ich heute bei meinem Onkologen. Er sieht es Gott sei Dank genauso. Nur die Art der Chemo, darüber sind sie sich nicht einig. Er sagt Xeloda, sie empfiehlt eine Chemo, die wohl vor 15 Jahren Goldstandard war. Nun sollen die zwe das diskutieren. Hauptsache ich bin am Freitag meine Brust los und mich erwartet nicht nochmal eine Horrorchemo.

  • Hey, liebe @SarahVillipa!


    Da kriegen wir ja am gleichen Tag unsere Brüste los ;). Meinst du, wir sollten sie zusammenmischen - gleich und gleich gesellt sich ja angeblich gern ^^.

    Die Aussagen deiner Ärzte decken sich mit den meinigen, sehr beruhigend. Und dass du Angst hast vor der schon gehabten Horrorchemo, das unterschreibe ich dir sofort!! Geht mir ganz genauso!! Aber super, dass auch du mit den Ärzten reden konntest und Gehör gefunden hast.


    Wir packen das zusammen - erst Brüste ab - und dann mal schauen, welchen Weg an "Chemo light" uns die Herrschaften vorschlagen.

    Das wird!!:thumbup::thumbup:


    Ich :hug:dich.


    LG

    Pschureika

  • Liebe @SarahVillipa , das klingt nach einem guten Plan.


    Xeloda oder Carpecitabin ist recht gut verträglich und Oral einzunehmen. 3 Wochen dauert der Zyklus, 14 Tage Einnahme, 1 Woche Pause. Blutkontrolle an Tag 1 und 15.


    Drücke die Daumen. Grüße Eli

  • Pschureika  @SarahVillipa gut, dass eine Entscheidung getroffen ist. Da kann es mit großen Schritten weitergehen. Pschureika, das Kerzle brennt bestimmt immer noch, das hat dann sein warmes Licht heute den ganzen Tag verströmt. Siehst, hat geholfen :-).


    Ich wünsch euch beiden, dass dieses Erschrecken über das Rezidiv bald wieder in ruhigere Fahrwasser kommt und euer Programm jetzt hört sich machbar an. Ich wünsche euch wirklich von Herzen alles Gute.


    Und Pschureika, ganz ehrlich.... dein Humor..... :-) "gleich und gleich gesellt sich gerne!" :D


    :hug: Zebralilly

    🌻 It doesn't matter where you go in life, it's who you have beside you! :hug:


  • Liebe @SarahVillipa auch dir wünsche ich alles Gute für die OP und gemeinsam mit Pschureika schaffst du das. Wir drücken alle die Daumen und ich bin so froh für euch beide, dass ihr bei euren Ärzten Gehör gefunden habt und sie euch ernst genommen haben. Dann fühlt man sich nicht so hilf- und machtlos.

    ich drück euch beide mal ganz fest :hug::hug:

  • Liebe Pschureika , liebe @SarahVillipa !


    Ich schreibe hier zur Zeit wenig, aber ich habe euch die ganze Zeit die Daumen gedrückt und an euch gedacht. So ein Mist, das der Sch..ß zurückgekommen ist!


    Aber es klingt nach einem guten Plan, den eure Ärzte haben. Ihr schafft das und werdet das mistige Schalentiere endgültig los damit!


    Alles Gute für Freitag! 👍👍👍👍


    Viele Grüße

    Birgit

    Wenn ich mal meinen Kopf hängen lasse, dann nur um meine schicken Schuhe zu bewundern.8o

  • Liebe Pschureika, irgendwie hab ich gelesen, dass kleinherdig bedeutet, unter 10 % der Zellen seien bösartig. Das wären in 1,5 cm unter 1,5 mm, wenn man (unerlaubterweise) in Fläche umrechnen würde. Das klingt auf alle Fälle nach ziemlich früh erwischt.


    Also, hoffentlich ist es wirklich ganz wenig und für die OP und die endgültige Tumorbiologie drücke ich ganz fest weiter die Daumen.


    Du hast bewundernswert viel Kraft und hoffentlich ist es 'danach' dann ausgestanden.


    Alles Gute für dich!


    Sonnenglanz

  • Liebe @SarahVillipa es freut mich zu hören, dass es einen guten Plan gibt für dich. Ich habe gelesen, du warst in MG. Das ist ganz in meiner Nähe. Ich habe hier eine gute Freundin mit TN. Auch in MG in Behandlung. Sehr zufrieden dort. Meine Mama war auch in MG. Auch zufrieden. 😊 ich selber ja dann nicht, hatte aber mehr mit den Wirren Anfangszeiten meiner Diagnose zu tun.

    Lässt du die Operation in deinem ersten BZ machen? Ich drücke dir und Pschureika die Daumen für die op.

    Liebe Grüße Anja

  • Hallo ihr lieben zwei Pschureika und @SarahVillipa. Wie gut dass die nächsten Schritte so schnell in die Wege geleitet werden. Gottlob dass die Gespräche mit den Ärzten gut liefen, immer hin etwas.

    Jetzt also erst einmal die eine Hälfte der Busengöttin opfern und dann schauen wir weiter. Das wird!

    Ich umarme euch feste


    Busenwunder