Serombildung bei Silikonimplantat

  • Am 5.3.18 hatte ich wegen eines Rezidiv eine hautsparende Masektomie. Beim Sofortaufbau wurde ein 670 ml Silikonimplantat mit angerauter Oberfläsche eingelegt.

    Seither wurde ich schon 12 Mal punktiert. Minimum waren 70 ml, Maximum 250 ml Serom, welches sich zum Großteil unter dem Implantat bildet. Die Brust ist immer überwärmt und ist VIEL höher als meine normale Brust.

    Im Serom konnten nie Bakterien oder Keime nachgewiesen werden.

    Jetzt meint mein Arzt , ich soll das Implantat entfernen lassen und nach Abheilen der Wunde soll ein neues eingelegt werden . Hat jemand Erfahrungen hiermit,

  • Liebe Gitte71

    Ich habe mein Implantat erst eine gute Woche und noch eine Drainage drin.

    Wenn soviel Flüssigkeit läuft, wieso hat man dir die Drainage gezogen?

    Oder kam das erst später?

    Bevor ich es wieder rausnehmen lassen würde, würde ich mich damit noch woanders vorstellen.

    Ggf hat eine andere Klinik noch eine Idee.

    Es sei denn, du hast Schmerzen.

    Ist das eine Art Wundheilungsstörung?

    Ich wünsche dir, dass es noch eine Lösung dafür gibt, bevor du wieder operiert werden musst.

    Liebe Grüße

    Cookie 🍀 🍀 🍀