Jüngere Krebsbetroffene (bis 40)

  • Liebe Deon

    wir kennen uns zwar gar nicht, aber ich kann deine Angst soo gut nachvollziehen und es ist eine so schlimme Angst! 😞

    Natürlich willst du deine Kinder aufwachsen sehen und deine Kinder wollen und brauchen ihre Mama!


    Ich wünsche dir die nötige Kraft, die besten Fachkräfte, das nötige Glück und die einfühlsamste Unterstützung für deinen Weg der Heilung!


    Sei lieb umarmt! :hug:

    Sonja ☀️🌻

  • Hallo liebe Deon,


    die Gedanken haben wir leider wirklich alle. Mir ging es seelisch bis alle Untersuchungen abgeschlossen waren wirklich schlecht. Aber sobald es los ging mit der ersten Station ( bei mir war es die Chemo) ging es seelisch schnell aufwärts.


    Deine Kinder sind auch noch sehr klein. Mein Sohn war auch noch keine 3 als es mit der Chemo los ging, er durfte mir mit der Küchenscherre ( im Beisein der Oma, hatte Angst um meine Ohren ) mir eine Kurzhaarfrisur schneiden. Naja Frisur war es nicht wirklich aber wir haben alle gelacht und er fand es klasse :D. Ich habe ihm nicht direkt die Wahrheit gesagt, nur das ich Tabletten nehmen muss weil ich krank bin und da die Haare kaputt gehen. Für ihn war es kein Thema mehr, dass ich keine Haare mehr habe draussen mit Perücke und drinnen ohne.


    Vielleicht meldest du dich mal und schriebst wie es gelaufen ist morgen.


    Ich drücke dir ganz fest die Daumen für deine morgigen Untersuchungen:hug:

  • Hallo ihr lieben,

    zuerst möchte ich euch allen sagen das ihr sehr stark und positiv seid 💪🏻😘 Das ist das wichtigste. Versucht positiv zu denken auch wenn es euch gerade schlecht geht. Wir werden das alle schaffen.

    🤗

    ich bin 32, seid über 10 Jahren mit dem besten Mann der Welt zusammen u 4 Jahre davon verheiratet. Mein Tumor ist auch hormonabhängig, G2, dafür war das Teil mit 8cm riesig (DCIS war 8 cm u darin war an verschiedenen Stellen das invasive Karzinom). Habe nur eine sehr kleine Brust (A Körbchen). Man kann sich vorstellen das da nix mit brusterhaltender OP war. Fernmetastasen u Lymphknoten waren bei mir zum Glück nicht befallen. Habe es noch in einem frühen Stadium bemerkt wie es scheint.

    Hatte heute meine erste von vier EC Chemotherapie. Nebenwirkungen gehen gerade noch. Es fühlt sich wie ein richtig mieser Kater an 🙀😅

    Aber schön ist natürlich was anderes. Aber wenn die Therapien erstmal laufen, hört das blöde gewarte auf u man weiß nun wird was getan gegen den sch*** 🦀 👊🏻

    Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend oder eine gute Nacht 😴

    LG, Thora

  • Liebe Thora,


    traurig zu lesen wenn hier jemand neues schreibt. Habe niemals gedacht das es so viele junge betrifft X(, bis man sich natürlich selbst damit auseinander setzt.


    Ich habe die Chemo hinter mir und auch die OP und es ist alles zu schaffen :). Bestrahlung folgt nächsten Montag.


    4 Stück die gehen so schnell rum wirst sehen. Bekommst du die alle 3 Wochen?


    LG

  • Hallo Thora,


    ich wünsche Dir alles Gute für die Chemo. Die erste hast Du ja schon hinter Dir und jetzt geht es richtig los! Ich glaube trotz Nebenwirkungen geht es einem besser wenn der Kampf gegen die Krankheit beginnt und wie Du schreibst die Warterei ist nervig. So war es bei mir auch. Ich wünsche Dir dass Du alles gut verträgst. LG Sally11

  • Liebe Lagitz ,liebe Sally11

    danke für eure lieben Worte.

    Ja es gibt leider total viele junge Frauen. Mein Frisör bei dem ich die Perücke bekomme meinte ich wäre diese Woche schon die 3. Frau in meinem Alter die eine braucht wegen Chemotherapie 😢

    OPs habe ich zum Glück auch schon hinter mir. Jetzt nur "nur noch" die Chemo 😎

    bekomm sie aller 2 Wochen... hoffe das ich das schaffe. Aber bekommen viele hier so und die haben das auch gut hinbekommen.

    Mit den vielen Tips die man hier bekommt denke ich auch das das alles schaffbar ist.

    Lagitz dann hast du das schlimmste ja schon geschafft. Wie viele Bestrahlungen bekommst du denn?

    Wünsche euch allen einen hoffentlich nicht verregneten Tag 😘

    LG, Thora

  • Liebe Thora,

    auch ich wünsche Dir einen schönen Dezembertag ( bei mir leider vernebelt). Klar schaffst Du die Chemotherapie dosisdicht und bist dann schneller durch.

    Ist das Profilbild ein Foto Deiner Katze? Entschuldige meine Neugier, aber mein Katerchen wurde letztes WE eingeschläfert und ich sitze hier rum und habe nichts zum Knuddeln. LG Sally11

  • Hallo Sally11 ,das ist der eine große Vorteil an der Sache... man ist schneller fertig 😊


    Nein das ist leider die Katze von Freunden. Die haben wir immer für ein paar Wochen wenn sie in den Urlaub fahren. Ich mag sie dann aber gar nicht mehr so recht abgeben 😍😩

    Das tut mir sehr leid mit deinem Katerchen 😞

    Verstehe dich total... ein Haustier (vor allem. so eine süße Fellnase) zum knuddeln wäre jetzt toll. 🤗

  • Ihr lieben, lasst den Kopf nicht hängen. Ich habe inzwischen alles hinter mir. Nehme jetzt noch zwei Wochen Tabletten und hoffe dann das im Januar bei den Abschlussuntersuchungen alles in Ordnung ist. Auch ich habe zwei Kinder ( 2 und 10). Und ja die Zeit der Chemo war nicht schön .einige Sachen fielen dieses Jahr auch für die Kinder aus , Urlaub, Kindergeburtstag usw. Das tat mir schon sehr leid. Aber unter den Ecs war ich dazu leider nicht in der Lage. Aber ja es werden noch viele schöne Jahre kommen und das ist das wichtigste. Wir hatten aber auch viele schöne Tage. Und meine Kinder haben es sehr genossen, dass ich immer zu Hause war und nicht arbeiten. So haben wir zurückblickend viel mehr Zeit miteinander verbracht. Und durch meine Kinder wurde ich jeden Tag aufs neue motiviert mich nicht hängen zu lassen. Also auf in den Kampf ihr tapferen kriegerinnen, ich bin mir sicher ihr schafft das.

    Liebe Grüße Filly

  • Guten Morgen Filly78,


    du hörst dich auch sehr aufgeräumt an! ☺️ Und dabei war es bestimmt alles andere als leicht 😩.

    Bei mir war es auch so, ich habe jetzt auch das meiste hinter mich gebracht und meine 10jährige Tochter hat mir eine Tagesstruktur geschenkt und es genossen, dass ich zuhause war und nicht wie zuvor, (zu) viele Stunden bei der Arbeit verbracht habe...

    Nun starte ich mit weniger Stunden und werde definitiv pünktlich(er) gehen! 🏃🏻‍♀️

    Ich wünsche dir und allen anderen weiterhin viel Kraft auf diesem Weg und vergesst nicht das Lachen 😂!

    Lg Sonja ☀️🌻

  • Ja meist bin ich tatsächlich sehr aufgeräumt 😂. Aber auch ich habe so meine Tiefs wie vermutlich alle hier. Aber dank der Kinder gehen diese meist schnell vorbei.

  • Alles gut Filly78 ! 😊 Ich glaube, wir sind da Schwestern im Geiste! ☺️

    Vielleicht magst du ja am Hamburger Treffen dabei sein? Du bist doch Wahl-Hamburgerin! 😂


    Sei lieb gegrüßt!

    Sonja ☀️🌻

  • Hallo zusammen,

    Ich reihe mich hier auch mal mit ein. Im Juli bekam ich die Diagnose Magenkrebs. Ich bin jetzt 36 und habe zwei Kinder (Zwillinge).

    So blöd es klingt aber meine Mädels haben mich stark gemacht den ganzen Wahnsinn zu überstehen.

    Aber auch ich hatte die Gedanken, meine Kinder sollen nicht ohne Mama sein und bitte bitte ich möchte sie aufwachsen sehen.

    Die Chemotherapie und OP hab ich jetzt hinter mir. Kämpfe gerade noch mit den Nebenwirkungen der letzten Chemotherapie vom 17.12..

    Die Angst das es wieder kommt ist bei mir da. Mal mehr mal weniger. Aber mindestens einmal am Tag huscht dieser olle Gedanke durch meinen Kopf.


    Ich wünsche euch allen morgen einen guten Rutsch ins neue Jahr. Hoffe das das Jahr für alle positive Dinge bereit hält.


    Viele Grüße

    Bianka:)