Haare, Glatzen, Kopfbeckungen, Perücken

  • Liebe Sonnenglanz ! Danke fürˋs Mutmachen, was das Schneiden anbelangt. Lustigerweise bin ich da bei meinen eigenen Haaren immer tiefenentspannt, die wachsen ja wieder! Aber bei einer Perücke ist das ja was anderes... 😊 Aber ich werde es wagen! Die Friseurin ist auch eine Perücken-Fachfrau, die wird schon wissen, was sie tut...


    Wahrscheinlich werde ich eh meistens Tuch oder Mütze tragen, ich stelle mir das sehr bequem vor! Ich bin schon sehr gespannt auf meine Glatze, ich freue mich darauf, mal ein paar Monate keine Zeit mit dem Styling verplempern zu müssen. 😂😂😂 Ich habe echt kein Problem mit dem Haarverlust, diese Nebenwirkung kann man halt nicht verhindern und ich finde, das ist ein wirklich lächerlich kleiner Preis für die Genesung! Und ich glaube, eine Glatze ist deutlich kleidsamer, als @kruemelmottes Zettel am Zeh! 🙃 Zettel stehen mir mal so gar nicht!


    LG Gonzi

  • Gonzi

    Bei mir ist das Haarthema auch sehr wichtig. Ich habe mit EC angefangen und bin nun bei der Pacli. Habe auch immer die Kältekappen genutzt. Genau 14 Tage nach der ersten EC fing es an. Ich habe auch gewartet, bis es nicht mehr ging. Bei EC hat man 100% Haarausfallwahrscheinlichkeit.

    Bei mir blieben nachher nur noch 5 - 15% - zu wenig für eine Frisur. ?(;(

    Ich habe auch einen Fiffi.

    Meine Friseurin war so klever und hat mir ein paar Ponyfransen gelassen, sonst erst auf 1,5 cm und nach einem Monat dann weg aber mit Ponyfransen. Den Fiffi habe ich bei der Wärme kaum getragen. Beanies und Tücher sind angenehmer und mit den Ponyfransen sehe ich mir noch ähnlich (hatte immer Pony)

    Wenn Du einen Friseur Deines Vertrauen hat - frag ihn. Die Perückenstudios haben damit regelmäßig zu tun und sind auch vorsichtig.

    Bei mir sah der Fiffi mir sehr ähnlich. Ich saß allerdings dort vor Jahren für einen Azubi Modell.


    Mach Dir deswegen keinen Streß. Was kommt, das kommt und dann kannst Du eine Entscheidung treffen.


    Liebe Grüße

  • Heike967

    Na, das wäre es ja! Ich musste mir die Haare bislang immer ausdünnen lassen😂😂😂Aber mein Tierarzt meinte, dass die ausfallen, auch bei Pacli. Ich weiß nur nicht, wann das anfängt. Meine Augenbrauen sollen angeblich bleiben, das fänd ich toll! Und meine Wimpern würde ich auch gerne behalten! Die Kopfhaare können weg, ich bin doch jetzt schon gespannt, wie die danach sind, wenn sie wieder wachsen!


    Coco5

    Die Ponyfransen waren also deine eigenen? Sind die denn nicht ausgefallen?

    Stress mache ich mir nicht wirklich, mich nervt das nur irgendwie, dass ich nichts gefunden habe, was mir auf Anhieb gefällt. Ist irgendwie jammern oder meckern auf hohem Niveau, ich weiß... 😂😂😂


    LG Gonzi

  • Gonzi


    Ja, waren meine Haare. Ich habe ja die Kältekappen getragen. War die erste und keiner konnte mir sagen, was passiert.

    Die Idee kam beim Friseur. Auch dort wusste man nicht, ob was bleibt.


    Wir haben vorn einen Streifen von ca. 2,5 cm von Ohr zu Ohr stehen lassen. Etwas ist noch ausgegangen.

    Lasse bei den Beanies immer die Fransen hervorschauen und man sieht nicht so krank aus.

    Es gibt auch Mützen, wo Du einen Klettpony dazu bestellen kannst. Dort gibts 2 Größen und es ist Echthaar. Vielleicht ist das eine Alternative für Dich?

    LG Coco5

  • Liebe Coco5 , ich habe sie noch kein einziges Mal schneiden lassen. Ich trau mich einfach nicht. Sie wachsen wirklich sehr langsam, aber mittlerweile denke ich darüber nach, den Nacken zu rasieren und die Ohren ausschneiden zu lassen. Vor allem das Pony ist furchtbar kurz. Hier auf der Reha sind Frisuren in den verschiedensten Entwicklungsstadien, manche schneiden sie gerne und oft. Vor allem die jüngeren Frauen, da sieht das dann auch gleich ordentlicher aus.

    Hab einen schönen Tag, liebe Grüße Ringelblume

  • Guten Morgen,

    ich habe mal eine Frage zur Perückenpflege.

    Ich hab seit 21.06. eine Kunsthaarperücke. Laut meiner Perückenfachfrau kann man diese auch mit Shampoo in lauwarmen Wasser waschen und danach einfach Luft trocknen lassen.

    Dies habe ich gestern getan.

    Heute morgen bin ich allerdings erschrocken. Das Haar ist total struppig und ohne Glanz. Außerdem habe ich das Gefühl das die Haarfarbe heller geworden ist. Gestern im Wasser waren jedoch keine Verfärbungen zu erkennen. Was kann ich tun um das Desaster zu beheben?


    Wie reinigt ihr eure Perücken?

    Wenn dein Leben kein Ponyhof ist, mach nen Zirkus draus!;)


    Eines Tages werde ich sagen: Es war nicht einfach, aber ich habe es GESCHAFFT!:thumbup:

  • Coco5 ... Ich habe meinen Fiffi seit 21.06..

    Nach Aussage meiner Friseurin (ist auch Maskenbildnerin) kann ich die Perücke auch mit einem normalen Shampoo nach Bedarf waschen. Das Spezialshampoo sei nur teurer, aber nicht wirklich besser. Sie selber pflegt ihren Perückenfundus auch mit handelsüblichen Shampoo.

    Nach der Zeit fand ich ein Shampoobad mal überfällig. Man schwitzt ja auch.

    Nur beim Fönen soll ich aufpassen. Besser über Nacht lufttrocknen.


    Ich hab auch schon versucht dort anzurufen. Aber das Studio ist bis 23.08. geschlossen.

    Wenn dein Leben kein Ponyhof ist, mach nen Zirkus draus!;)


    Eines Tages werde ich sagen: Es war nicht einfach, aber ich habe es GESCHAFFT!:thumbup:

  • Hallo@Hanka,

    habe zuerst mit Shampoo gewaschen ,schön ausgespült ,immer handwarm.

    Anschliessend mit Haarbalsam gespült und 5 Minuten drin liegen lassen.Wieder ausspülen und 5Minuten im handwarmen Wasser liegen lassen.Im Handtuch ausdrücken und auf einem Glaskopf trocknen lassen.

    War nie ein Problem

    Grüssle

  • Liebe Hanka , ich habe auch ein spezielles Shampoo für das Kunsthaar, eins für innen und eins für die Haare. Habe es aber noch nie ausprobiert, da ich die Perücke erst einmal getragen habe. Habe auch eine Pflegeanleitung dazu bekommen.


    Kannst du nicht in ein anderes Studio gehen und dort nachfragen, ist ja ein Notfall

  • tatlsoma ... Leider nein. Ist das Einzigste bei uns weit und breit. Das nächste Studio ist 85 km entfernt.

    Am Anfang hatte ich sogar die Befürchtung, dass ich einen Fiffi online bestellen müsste.

    Aber zum Glück hat mir mein Gyn diesen Tipp gegeben. Offiziell ist es eigentlich eine Maskenbildnerschule. Aber nebenher versorgen sie Leute mit Haarausfall mit Haarersatz.

    Wenn dein Leben kein Ponyhof ist, mach nen Zirkus draus!;)


    Eines Tages werde ich sagen: Es war nicht einfach, aber ich habe es GESCHAFFT!:thumbup:

  • Hanka Ich hatte auch nur spezielles Shampoo, aber schon etwa 5 Jahre alt, von eine bekannten bekommen aber nie benutzt. Hat auch geklappt. Nun zu deinem Problem. Ich würde es mal versuchen mit einem Ölhaltigen Badezusatz Spülen vielleicht so gar 5 min darin weilen lassen.

    Sonnenglanz Vielen Dank. Ja ich habe ein schöne Matte und bin ganz stolz damit. Hatte lange gedauert bis ich mich daran gewöhnt habe und ohne Mützchen unter die Menschen ging. Nun bin ich soweit, dass ich mit sage, nicht mehr viel länger ist leichter beim friesieren und in der Pflege. Auch sind meine Haare dichter geworden und leicht gewellt.


    LG Ruth

  • Liebe Hanka , ich habe mir auch eine Perücke geholt. Allerdings habe ich sie nicht einmal aufgehabt und sie wohnt im Kleiderschrank. Jetzt habe ich natürlich die Pflege dafür auch zu Hause. Magst du das haben? Ist Shampoo, Conditioner und Haarbalsam für synthetische Haare. Lg DieOlle

  • Hallo@Hanka,

    ich trage Kunsthaarperücken wegen vernarbender Alopezie im Frontalbereich (=Stirnglatze). Ich verwende das vom Hersteller (Fa. L....y) empfohlene Plegeshampoo und den Balsam. Ist unheimlich ergiebig und billiger als mein Apotheken-Shampoo für mein Eigenhaar. Kopfes. Ich bürste die Perücke mit der Perückenbürste aus und gebe sie 10 Minuten in ein Shampoobad (ganz wichtig: nur lauwarm, den Kunsthaar mag es nicht heiß) drücke sie ein paar Mal im Wasser durch, spüle sie dann unter fließendem Wasser aus und drücke sie Handtuch etwas aus. Dann lege ich sie in das Balsambad, auch 10 Minuten, spüle sie nicht aus, drücke sie im Handtuch etwas aus, schüttel sie und kämme sie vorsichtig mit der Perückenbürste und setze sie zu Trocknen auf den Perückenständer (kein massiver Perückenkopf, weil bei dem ja nur von einer Seite Luft an die Perücke kommt). Das Kunsthaar fühlt sich nach dieser Behandlung wunderbar weich an und ist schöner geworden als neu. Ich würde da keine Experimente mit "normalen" Pflegeprodukten machen.

    LG Lavara18

  • Ich habe von dem Perückenstudio eine tolle Beratung zur Perückenauswahl bekommen, wollte aber von Anfang an einen Fiffi, der meinem Haar gleicht. Es ist Kunsthaar, kurz und entspricht dem tatsächlich sehr gut .... obwohl die wissen alle schon nicht mal mehr, welche Frisur und Haarfarbe ich hatte.


    Zu der Beratung gehörte auch eine Pflegeanleitung und ein im Preis inbegriffenes Pflegepaket aus Ständer, Hasrwäsche, Conditioner, Haarlack und Kamm. Die Perücke soll nach jedem 15. Tragen gewaschen werden. Hab sie aber seit Mitte Mai ganze 3x getragen ... bei der Abholung, einmal zur Teamsitzung NFS (jemand wollte mich damit sehen) und einmal im Amt, insgesamt vielleicht 7 bis 8 Stunden. Ich glaube auch nicht, dass es viel öfter wird.

  • Liebe Gonzi , ich habe meine Perücke in einem Friseurstudio bekommen. Dort wurde mehrere Perücken für mich zur Auswahl bestellt und ich konnte mir eine aussuchen. Vielleicht ist das bei dir auch möglich.


    Liebe Hanka , der Friseur meinte auch, ich könne normales Shampoo nehmen. Er hatte auch gar kein Spezialshampoo. Ich habe mir dann aber woanders Shampoo und Spülung gekauft. Ich habe die Perücke im Waschbecken wie einen Pullover gewaschen und gespült, dann nass auf den Ständer gehangen, aber nicht gekämmt. Im nassen Zustand sollte man nicht kämmen und föhnen schon garnicht. Ich habe sie immer in die Badewanne gestellt, sah aus, ob da ein nasser Hund sitzt :D. Am nächsten Morgen war sie trocken. Dann gekämmt und sie sah aus wie neu. Ich habe alle zwei Wochen gewaschen, hatte sie aber auch jeden Tag auf.


    Meine Perücke von vor 20 Jahren habe ich auch noch, das ist überhaupt kein Vergleich zu den heutigen Perücken, obwohl auch damals nicht zu sehen war, dass es eine Perücke ist. Allein das Material und die Verarbeitung war ganz anders.

    Die Perücke sollte den eigenen Haaren so ähnlich wie möglich sein.


    LG