Haare, Glatzen, Kopfbeckungen, Perücken

  • Liebe Cinderella66 Die neue Liebe ist angesichts der Umstände garnicht so einfach, so schön es ist, es fällt mir schwer, zu vertrauen und es zuzulassen bei dem was gerade alles passiert. Die Ängste sitzen ganz schön tief, merke ich….

    Die Frau in dem Perückenladen hätte das auch gemacht, aber das ist zu weit weg für mich jetzt. Ich weiss nicht ob ich überall hin kann und man mir dann nochmal mit der Perücke helfen würde….. Ich müsste mich in Hilden umsehen, nach dem Umzug am Freitag…..

  • Liebe Zuckerrausch,

    Deine Haare werden wieder kommen.

    Ich bin 2018 an TN Brustkrebs erkrankt.

    Meine Haare sind schnell wieder gewachsen.

    Ich wünsche dir viel Kraft.

    Du schaffst das

    Liebe Grüße

  • Liebe Zuckerrausch, ach, das mit den Haaren ist alles nicht schön! Meine sind jetzt wieder da, darüber bin ich froh, wenn es auch nicht meine Traumfrisur ist. Letztlich wirst du das machen, was für dich gut ist. Ich wollte die Haare selbstbestimmt abschneiden und nicht mehr die langen Strähnen rausziehen. Nur habe ich gedacht, dass sowieso gleich alle Haare ausfallen, das war aber nicht der Fall. Hätte ich mal ein paar Millimeter gelassen... Gejuckt hat es bei mir nicht. Ich wünsche dir, dass du gut durch diese blöde Zeit kommst! Vielleicht lenkt dich die neue Wohnung etwas ab.

  • Liebe Zuckerrausch, während meiner Chemos und den beiden Rehas habe ich viele Frauen ohne Haare gesehen, sie alle hatten etwas gemeinsam, sie sahen alle wunderschön aus. Natürlich ist es blöd, die Haare zu verlieren, doch deine Persönlichkeit und Ausstrahlung bleiben dir ja erhalten, und darauf kommt es an. Ob du dann mit oder ohne Perücke, Tuch oder Mütze rumläuft, bleibt dir und deinem Wohlfühlgefühl überlassen. Du packst das!

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Kurzes Update:

    Ich war heute beim Friseur hier im Dorf, die Haare sind bis auf 12 mm ab! Alles andere wäre ein Aussitzen und Haarausfall auf ‚Raten‘, das möchte ich nicht.

    Ich teste mich durch Perücken, Tücher und Mützen durch, ohne ist für mich keine Option, da sehe ich aus wie ein kleiner Junge und die abstehenden grossen Ohren machen es nicht unbedingt schöner! 🙈

  • Liebe Bonny und Frieda Ja, aber das ist die günstige von A..... , nicht die aus dem Perückenladen.

    Eigentlich schon ‚zuviel‘ Haar, die andere ist näher

    an der Natur, da hab ich aber noch kein Foto von. Aber auch wenn die etwas ‚drüber‘ ist, finde ich es herrlich, mal so eine Mähne zu haben. 😊

    Einmal editiert, zuletzt von Charlottaa () aus folgendem Grund: Name gekürzt

  • Sehr süß schaust du aus, liebe Zuckerrausch! Wenn auch etwas dünn...aber wenn man nicht richtig essen kann, ist das ja kein Wunder. Ich wünsche dir, daß du deine Therapie gut schaffst und dann gepäppelt wirst. Alles Liebe für dich!

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie mit diesen Perücken man einfach „normal„ aussieht.


    Du siehst so klasse aus, liebe Zuckerrausch . Null krank, wie das blühende Leben!


    Damit stehst du den ganzen Quatsch durch. Für mich war die Perücke meine Rettung, ich habe sie dauernd getragen. Nachts ein Baumwoll-Schlafmützchen.


    LG Sonnenglanz

  • Zuckerrausch , du sieht so toll aus!

    Ich hatte mich damals ganz schnell an meine Perücke gewöhnt, und wer es nicht wusste hat es auch nicht gesehen. So wird es bei dir auch sein, es wirkt so natürlich!

    Nachts hatte ich auch wie Sonnenglanz ein dünnes Mützchen, für kleines Geld gekauft. Ohne war's zu kalt am Kopf obwohl es Sommer war. Tagsüber in der Wohnung bin ich auch mal "oben ohne" gelaufen und wenn's geklingelt hat hab ich mir schnell ein Mützchen übergestülpt. Hat mir aber nicht gefallen - wer trägt schon in der Wohnung Mütze? Schreit doch geradezu: Schaut her, ich hab Krebs! Mit der Perücke war ich einfach ich.

    Ich wünsch die alles Liebe!

  • Liebe Tiane Auch Dir ganz lieben Dank! ☺️

    Ich muss gestehen, schlafen mit Bedeckung finde ich gruselig und ist mir mit meiner Hitze dauernd zu warm, schon jetzt. Leider fängt auch alles irgendwann an zu drücken, auch die Perücke, da bin ich sehr empfindlich, kenne ich von Sonnenbrillen bereits. Aber ohne geht einfach nicht für mich, also Augen zu und durch. 🙈 Ich teste mich weiter durch, bis ich was weiches locker sitzendes gefunden habe an Mütze / Tuch….. 😊