Hallo aus Unterfranken

  • Hallo liebe Foris,


    da ich natürlich „googeln“musste, bin ich durch Glück auf euch gestoßen.


    Ich bin 52 , habe zwei Töchter mit 25 und 28 Jahren, bin Büroleiterin, geschieden, mein Freund hatte Magenkrebs, bekam diesen entfernt, muß jetzt noch durch drei Chemos und jetzt muß ich ihn toppen. Meine bisherige Geschichte: Jährliche Mammographie und große Vorsorgeuntersuchung bei meinem Frauenarzt am selben Tag gemacht mit komischem Gefühl..hmm.. Mein Frauenarzt fand beim Ultraschall nichts. Dann kam der Brief, Ergebnis der Mammographie..beim Frauenarzt bekam ich am gleichen Tag einen Termin und da sahen wir es beide, Zyste mit Papillom? 4 Tage später erfolgte die Stanzbiopsie..4 Tage später der Anruf. Ich solle sofort zum Dok kommen, das Ergebnis ein hormonabhängiges Karzinom 4 mm, ich weiß jetzt aber leider den Namen nicht. Er machte noch einen Ultraschall und da war er mein „T-Rex“ ein 2mm großes triple-negativ Teil.. so klein, wie ein Herzchen von einem Baby oder ein Stern..von wegen.. Mein Frauenarzt machte wieder Stanzbiopsie..jetzt war ich schon einmal im Brustzentrum, wieder Ultraschall, außer meiner blauen Brust war nichts erkennbar. Morgen habe ich CT und am Freitag Knochenszintigramm und am Montag ist Befundbesprechung.

    Gestern hatte ich durch die dumme Googlelei schon meinen Tiefpunkt, aber meistens kriege ich dann Zorn.. und das zieht mich dann wieder raus.. ich will kämpfen, wir müssen alle kämpfen... natürlich habe ich Angst, wie gesagt, mein Freund hat Magenkrebs und diesen Mittwoch Chemotherapie, da fahr ich ihn hin.. vielleicht sitz ich da auch bald.. klar, kann ich jetzt noch leicht reden, wie gesagt, ich bin am Anfang.. aber ich will da irgendwie durch.. so, sorry, hab einfach drauflos geschrieben 😁🙈

    Freue mich, wenn ich willkommen bei Euch bin..

  • Wirbelwind


    Zuerst mal drück ich dich ganz fest, wir kennen uns nicht, aber wir ziehn alle an einem Strang. Schön, dass du uns gefunden hast, auch wenn googeln sooo gar nicht gut für unsereins ist, die Informationen sind oft veraltet und nicht seriös.


    Für dein morgiges CT drück ich dir die Daumen und mal abwarten was die Befunde bringen und dann gibts endlich den Behandlungsplan wie es dem ungeliebten Untermieter an den Kragen geht.


    Du wirst hier im Forum auf viele nette Mädels stossen, die dir mit ihrem Erfahrungen zur Verfügung stehen, surf mal durch und du wirst sehen, du bist hier nicht allein.

    Wir sind keine Ärzte, wir sind Betroffene...aber wir wissen wie es dir geht und was du fühlst. Und im Moment ist es für dich ganz besonders schlimm, das Warten auf die Befunde ist schlimm...


    Ich drück dich noch ganz vorsichtig und wünsch dir eine gute Nacht und für morgen alles Gute und liebe Grüsse aus Wien

  • Hallo Wirbelwind,

    das ist echt heftig mit Deinem Freund und Dir! Das tut mir sehr leid, dass Ihr das gleichzeitig durchmachen müsst. Aber Ihr werdet das schaffen!

    Ich finde es besser nicht zu googlen. Die Brustkrebstherapie scheint mir schon einen 0815 standart Therapie zu sein. Die Ärzte haben viel Erfahrung.

    Ich drücke die Daumen, dass die anderen Ergebnisse alle sauber sind.


    LG

  • Uff liebe Wirbelwind

    Da kommt es ja richtig derbe bei deinem Partner und dir ...das ist überhaupt nicht schön 😞😔

    Ich hätte dich lieber außerhalb eine Frauenkrebsforum kennengelernt :hug:

    Bitte tu dir selber den Gefallen und geh nicht ins Google ....das macht dich wahnsinnig und du bekommst nur Panik das ist alles veralteter Mist der da herinnen steht . Ich habe das zu Anfang auch gemacht und habe mich dann gedacht das ich nicht mehr lange habe . Aber Brustkrebs ist heutzutage zu behandeln und auch zu heilen . Chemotherapie ist wirklich machbar und mit den passenden Begleitmedikamenten kannst du Nebenwirkungen wenn sie auftreten gut in den Griff bekommen .😘 ich drücke dir ganz arg die Daumen das beim CT alles als unauffällig beurteilt wird , genauso am Freitag dein Knochenszintigramm 👍🏽🍀

    Wenn dein Therapieplan steht wird es dir schon besser gehen und ich habe mir immer gesagt : lieber eine Glatze am Kopf als einen Zettel am Zeh , alles was keine Miete zahlt fliegt raus , wenn man schwach und müde ist von der Chemo macht man weniger Schmutz in der Wohnung weil man liegt und schläft , wenn man in den Krieg zieht muß man auch Kratzer einstecken können , ich werde den Krebs besiegen ....und genau so sollte dein Plan auch sein ....du schaffst das 😘 es wird kein Spaziergang aber es ist wirklich zu schaffen . Ich habe gerade die Chemotherapie hinter mir und die OP , warte auf die Histologie und werde dann weiter sehen was ist ...auf jeden Fall Bestrahlungen auch mit Boost . Ich dachte am Anfang meiner Diagnose Triple Negativ auch das ist so eine lange Stecke und das Schalchtfeld ist so groß ....aber ich bin tapfer in den Krieg gezogen .....du schaffst das auch . Und natürlich bist du hier Willkommen 😘

    Ihr werdet es beide schaffen 😘

    Drück dich :hug:

  • Liebe Wirbelwind,

    herzlich willkommen in diesem schönen Forum!

    Sehr gern darfst Du bei uns herumwirbeln :)

    Der Anfang ist immer blöd. Wenn der Fahrplan steht, wird es besser.

    Gern begleiten wir Dich auf Deinem weiteren Weg und stehen Dir mit Tips, Tricks und tröstenden oder aufbauenden Worten zur Seite.

    Stöbere mal durch die verschiedenen Threads. Gib einfach Dein Thema in die Suchfunktion ein.

    Vielleicht kannst Du so auch Deinen Freund unterstützen (das lenkt erst einmal von Dir selbst ab 8o)

    Lass Dich aber bitte nicht von seinen eventuellen Nebenwirkungen runterziehen. Kann bei Dir allen ganz anders werden.

    Wir haben hier den schönen Spruch: alles kann, nichts muss...

    Fühl Dich hier gut aufgenommen, verstanden und von mir zur Begrüßung geknuddelt :hug:

  • Liebe Wirbelwind,


    herzlich willkommen in unserem Forum. Schön, dass Du uns gefunden hast, denn wir tauschen uns gerne mit Dir aus. Ich bin froh, dass Dich die Googelei so zornig gemacht hat, dass Du wieder aus dem Loch herauskrabbeln und Dich bei uns anmelden konntest. Du hast ja mit Deinem Mann und Dir ein doppeltes Päckchen zu tragen. Dafür schicke ich Dir ein Paket mit Kraft, Mut und Zuversicht und wünsche Euch beiden alles Gute.

    Liebe Grüße, Alice


    Mitglied des Moderatoren-Teams


    Statt über die Dunkelheit zu klagen, zünde ich lieber ein Licht an.

  • Wirbelwind

    Anfangs ging man immer von zwei kleinen mit a' 8mm aus...nach der chemo und nach der op wurde ein Narbengewebe von 1,5cm heraus operiert...Somit geht man jetzt davon aus dass man davor immer nur Teile vom tumor gesehen hat.

    Wenn dein Plan mal steht, wird es etwas einfacher.

  • Ja, das ist mittlerweile Standart und v.a.bei TN auch wichtig um zu sehen dass die chemo anschlägt. Mensch super, mit dem knochenzinti.

    Wo wirst du behandelt?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Alice () aus folgendem Grund: Zur besseren Lesbarkeit ist das Zitat entfernt, da sich dieser Beitrag auf den Beitrag direkt darüber bezieht.

  • Herzlich Willkommen hier!

    Das ist ja ein heftiger Doppelpack, den Du da tragen musst. Lass Dich mal ganz lieb drücken.

    Hier findest Du wirklich jede Menge Infos, Hilfe und Zuspruch.

    LG friluftsliv


    __________________________________________________________________________________________________

    Man muss das Leben nicht verstehen, es reicht, wenn man sich darin zurecht findet.

  • Hallo Schwalbe,


    Im BZ H.. heute habe ich meinen Plan bekommen.. hm..

    Bin echt überfordert.. habe jetzt doch keinen TN, sondern folgendes Resultat:

    ER negativ, PR positiv 15%, Her2neu negativ, KI67 60%..habe morgen nochmal ein Leber MRT, da was nicht mit ihr in Ordnung ist..war so erschrocken, das ich vergessen habe zu fragen, wie das Ca jetzt heißt.. weiß das jemand?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: Name des Brustzentrums entnommen (sorry ...)

  • Hallo Wirbelwind,

    Wie das ca heisst, weiss ich nicht, aber das heisst dein Tumor ist hormonabhängig, dass du also nicht nur mit Chemo gegen ihn kämpfen kannst, sondern zusätzlich noch mit Hormontherapie.

    Ich bin kein Arzt, aber ich denke die Aussage ist richtig.

  • So.. nach dem Schreib- und Voruntersuchungsmarathon, hatte ich am Montag meine 1 - EC.. durch Armvene, da mangels Urlaubszeit erst ein Arzt mir für den jetzigen Freitag einen Termin zur Port-OP mit Narkose geben konnte...ich war mit Vollausstattung aufgeschlagen, Bananen, Buch, IPad, Handy. Mir wurde gesagt, die Behandlung würde 2 Stunden dauern.. ok..nach einer Stunde bekam ich Hunger und verspeiste meine 2 Bananen..dann ging es los.. Lesen wurde unmöglich, die Buchstaben tanzten hin und her und mir wurde speiübel..Hier half mir das stille Wasser, immer Schlückchenweise.. die Arzthelferin kam und maß mir den Blutdruck, der war echt ok.. na ja, 45 Minuten noch zu sehen, wie alles schwankt, Tür, Heizung, Fenster.. ja ging rum.. weitere Nebenwirkungen hatte ich in Form von Bauchweh, Blähungen, Durst und heute brennt mir übelst die Gesichtshaut.. cremen ist angesagt... ist schon verrückt, wie unterschiedlich alles ist..

  • und eine schöne Perücke habe ich für mich ausgesucht mit meinen beiden Töchtern.. und..bei drei Frauen im Alter von 25, 28 und 52 Jahren einstimmig! Will das was heißen.. gestern war ich bei einem Heilpraktiker der Chemobegleitung macht, das war sehr informativ und da werde ich auch soweit möglich dran bleiben.. ich habe mir vorgenommen, alles was ich angeboten bekomme, auszuprobieren.. Schminkberatung, Ernährungsberatung, Schwerbehindertenausweis habe ich beantragt, Beförderung- sowie Zuzahlungsbefreiung mach ich zum Jahresende.. und immer mal soweit möglich, arbeiten gehen.. bin ich überaktiv😳:/?? Ich weiß es nicht! Als ich manche, der z. Tl. sehr gepflegten Frauen jetzt am Montag sah, auch mit der schönen roten Plörre im Beutel, habe ich mir nur gedacht.. das will ich auch.. mich nicht aufgeben.. auch als Frau nicht!

  • Liebe Wirbelwind ,uff, das war ja unschön, ich hoffe, dass das einmalig aufgetreten ist.

    Bei mir hat EC aber viel länger gedauert, 4 - 5 Stunden Incl 1,5 Stunde Pause. Vielleicht war das etwas flott? Hast du auch Kochsalzlösung bekommen?


    Ich glaube nicht, dass du zu aktiv bist, aber du solltest sehr darauf achten, genügend Pause und Ruhe zu haben. Du darfst alles was dir gut tut, ganz unbedingt. Aber überfordern darf man sich nicht.

    LG und ganz viel Kraft für dich.


    Sonnenglanz

  • Hallo Sonnenglanz,

    Ich arbeite an mir😀😀 ja Kochsalz, Blasenschutz usw. ging ja eigentlich mit den Chemomedikamenten erst nach einer Stunde los.. aber das dies so unmittelbar anfängt, darauf war ich nicht vorbereitet.. bei meinem Freund, er hatte heute die vorletzte Chemo, Magenkrebs, und komplette Magenentnahme, kommt die Wirkung nach 2 bis 3 Tagen und da liegt er flach.. viele liebe Grüße und vielen Dank für Deine lieben Worte

    Christiane

  • Liebe Wirbelwind,

    die NW sollten nicht schon während der Infusion kommen. Ich denke auch, dass die Durchlaufgeschwindigkeit bei Dir etwas zu hoch eingestellt wurde. Bei mir hat alles zusammen immer 4-5 Stunden gedauert.
    Lass Dir bitte für die nächste EC mehr Übelkeitsmedis geben. Ich hatte auch beim ersten Mal zu wenig davon. Bei der zweiten mit mehr Medis war dann alles ok.

    Nein, Du bist nicht überaktiv. Sicherlich bist Du es so wie ich gewohnt, alles im Griff zu haben. Da musst Du selbstverständlich auch jetzt alles haarklein planen und wirst somit eine gut informierte Patientin sein, die den Ärzten erzählt, was wann dran ist.
    Ging mir auch so und ja, ich habe unter EC Vollzeit gearbeitet. Geht alles, wenn frau denn möchte.

    LG Kirsche