Bestrahlung

  • Lieben Dank Emy48, bin für jeden Rat dankbar!, L.G. Emmi🤗

    Liebe Edita, so lieb von dir, mir Mut zu machen! Das mit dem Kohlblatt, das ist ja vielleicht clever. Ich kenn das von meinem Knie, der Kohl hat die Entzündung herausgezogen und auch gekühlt! Nach den vielen positiven Berichten von einigen Forummitgliedern werde ich also "frohen Mutes" zur Bestrahlung fahren! Ganz liebe Grüße von Emmi

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: Zitatfunktion gelöscht.

  • Zebralilly   Elfriede

    Glückwunsch zum Abgrillen!!!


    Ihr lieben Powerfrauen ❤️

    Darf ich mich zu euch gesellen?


    Die liebe Kirsche und ganz viele andere tolle Frauen haben bei meiner OP letzte Woche auf mich so gut aufgepasst, dass es mir jetzt schon wieder richtig gut geht und die Wunden (Port raus und BET rechts) super heilen.

    Sollte eigentlich nächste Woche schon zum Gespräch in die Strahlenpraxis, aber da sind wir im Urlaub. Somit ist der Termin jetzt am 4. Juli. Bin schon ganz gespannt 🙈


    Wurde jemand von euch nach dem hyperfraktionierten Modell bestrahlt- also 40 Gy verteilt auf 15/16 Sitzungen?


    LG 🤗

  • Guten Morgen,heute gehts zur 22.Bestralung und Nächte Woche ist Endspurt 💪.Bitte drückt mir die Daumen das es mir heute gut geht,der Tag ist so wichtig für mein Kind und mich.Meine Tochter hat heute Abi Ball und ich platze vor stolz,ich hab mich schon so lange auf diesen Tag gefreut.Trotz der ganzen Schwierigkeiten wegen meiner Krankheit mit 2,2bestanden🤣👏❤️Ich krieg mich nicht mehr ein vor Freude.Ich hoffe so sehr das ich heute fit bin und die lange Feier durchhalte.Ich wünsche euch vom ganzen Herzen ein wunderschönes Wochenende🎉

  • Liebe Jacqueline

    bestanden mit 2,2 - da hast Du allen Grund stolz zu sein!

    Und zum Feiern :cake:

    Sicherlich wirst Du heute alle eventuellen NW locker wegstecken.

    Zur Sicherheit drücke ich noch beide Daumen :thumbup::thumbup: und sende ganz viel positive Energie :hug:

    1-2-3-4 diesen Kampf gewinnen wir.
    5-6-7-8 das Schalentier wird platt gemacht!


    Alles wird gut - eine andere Option gibt es nicht!

  • Hallo Jacqueline81,

    Da hast Du ja gleich zwei Gründe zu feiern, hervorragendes Abi und das baldige Ende der Bestrahlung.:thumbup::thumbup:Und ich denke,das Du schnell alle Beschwerden der letzten Zeit vergessen wirst,egal wie hart sie waren. Ich wünsch Dir weiterhin alles Gute auf Deinem Weg und für heute ein gutes Durchhaltevermögen und viel Spaß.

    Es geht immer vorwärts und es wird alles gut.

  • Emmi am See Danke für die Glückwünsche! Mein Schnüffel zuhause hat ungefähr 4,5 bis 5 kg Kampfgewicht, im Winter sind es dann so an die 6 kg. Da wird er von mir nur noch 12 Pfünder genannt :-).


    Rollercoaster , Nicki-Lydina und Katha296 , Danke für eure Glückwünsche. Ich bin froh, das überstanden zu haben, allerdings geht es mir echt besch.......

    Unter der Brust ist an Brust und auf den Rippen offene Haut. Natürlich ist da ständig irgendwie feucht. Das tut wahnsinnig weh. Jetzt habe ich schon Schaumpflaster, diverse Cremes und Spray probiert. Durch die permanente Feuchtigkeit will das so gar nicht heilen. An der Seite habe ich es jetzt mit viel Zinksalbe und frischer Luft zu bekommen. War aber auch stundenlang barbusig bei offenem Fenster gelegen und hab gehalten. Die Umschlagfalte ist ne doofe Stelle!

    Ich denke immer noch, dass die MTRAs da hätten ein sorgsameres Auge drauf haben können und sollen. Anfang der Woche war ich nochmal zur Kontrolle, aber wirklich brauchbare Tipps kriege ich da nicht. Muss jetzt meinen Weg mit Geduld dadurch finden. Ich hoffe nur, dass es bis zur AHB zu ist.


    Zebralilly

  • Hallo Zebralilly ,

    tut mir echt leid, dass du offene Stellen hast. Versuche es mal mit Puder. Ich habe 5 Wochen nur gepudert, hatte keine offenen Stellen. Von zinksalbe weiss ich, da sie Metalle enthält, das soll das nicht so gut sein, da sich die Metalle in die Haut brennen können.

    L.g.Amy48:hug:

  • Zebralilly, das tut mir leid, dass du dich immer noch mit den offenen Stellen quälen musst ?( Hast du es mal mit einer Jodsalbe/Tinktur und sterilen Wundkompressen versucht? Ansonsten würde ich mal in der Apotheke nachfragen, ob die noch eine Idee haben.:/

  • Hallo zusammen, bitte die offenen Stellen nicht pudern =O, sonst kommt es zu Infektionen.

    Es gibt Silikonpflaster, die kann man mindestens 2 Tage darauflassen.


    Bei mir ging nach Bestrahlung 20, die Haut unter der Brust auf, die Steahlenpraxis hat mir 2 Packungen von diesen Spezialpflastern bestellt, und Pant* empfohlen. Vorher hatte ich schon die Reste von Bep* auf die Lymphknoten Narbe unter der Achsel verteilt. Der zweite Schwachpunkt, bei etwas größeren Brüsten.

    Ab da hab ich immer, wenn ich zuhause war, die Kühlakkus im Wechsel auf die Brust gelegt, da die Hitze nicht mehr schnell genug aus dem Gewebe entweichen kann.

    Leider hab ich auch gekratzt, daher war schon eine recht große Stelle auf. Die letzten 2 Wochen hatte ich immer eine Hälfte von dem Silikonpflaster unter der Brust kleben. Und wenn ich lange Schlagzeugspielen war (Bandprobe) hab ich ein Stück auch auf die Lymphnarbe geklebt. Unter dem BH trage ich ein Baumwoll Sommertop oder Unterhemd, das behalte ich bei, bis alles verheilt ist.

    Abgegrillt bin ich am Dienstag nach 28x und die Wunde ist fast zu. War 2x beim Training die Woche, und fahre am WE beide Tage komplett bei der Regatta mit. Mit Sport BH geht das.

    Bin allerdings immer noch nicht auf 100% Leistung, dabei ist die letzte Chemo ja schon einige Wochen her. Es dauert wohl eine Weile,

    Die Reha beantragt die Strahlenpraxis, aber erst 4 Wochen vor Der letzten Bestrahlung.

    Dazu bekommt man einen Antrag und füllt die erste Seite aus. Name Adresse, Renten Versicherungssummen, Bankverbindung für das Übergangsgeld usw.

    3 Strahlenkliniken sollte man sich ausgesucht haben im Vorfeld,

    Bei mir ist es Föhr am 10.7.


    Liebe Grüße Eli.

  • Hallo Zebralilly,


    ich hatte auch die meisten Probleme mit der Haut unter der Brust und rund um die Brustwarze. Für die Brustwarze gab es ein Silikonpflaster schon während der Bestrahlungszeit. Die Stellen unterhalb der Brust sind in der ersten Woche nach Bestrahlungsende noch einmal schlimmer geworden. Ich habe die Quarkwickel weiter gemacht und Panthe....spray auf diese Bereiche verteilt. Nicht direkt drauf sprühen sondern den Schaum mit der Hand verteilen. Und nun kommt das Wort, dass wir alle so lieben "Geduld" musst du haben und dann wird das schon.

  • Hi Mädls, Danke für eure Zusprüche.


    Katha296

    Ja, ich gehe auf AHB, ab dem 05.07. nach Ahrenshoop, liegt direkt an der Ostsee. :-) Ich wollte unbedingt ans Meer, eigentlich an die Nordsee, aber Ostsee ist auch toll. Ich feiere den ersten Geburtstag (hab am 07.07.) nach Diagnose also am Meer.


    Elfriede

    Danke, ich hätte echt nicht damit gerechnet, dass es mich so erwischt. Hätt‘s nicht gebraucht. Naja, ich weiß nicht, was ich alles NICHT mitnehmen musste. Kräftemäßig bin ich z.B. sehr gut dran. PNP habe ich auch, aber es hält sich in Grenzen. Keinesfalls so, dass es mich behindert. Ich habe gute Hoffnung, dass sich das zurückbildet.


    Amy48

    Amy ich hatte meine letzte Bestrahlung schon. Ich durfte nicht pudern, nicht cremen während der Bestrahlungszeit. Mein Onkologe hat das auch nicht verstanden. Zinksalbe durfte ich während der Bestrahlungen wegen des Metalls nicht nehmen. Jetzt ist es kein Problem mehr.


    Gundog   Elenear   Kalinchen

    Danke für eure Tipps. Jodsalbe habe ich auch zuhause, hab ich noch nicht genommen. Kalinchen... Quarkwickel....an die habe ich noch gar nicht gedacht, Danke für’s erinnern.

    Ich habe bisher mit Coolpads gekühlt. Momentan verwende ich zeitweise die Zinksalbe, weil meine Hausärztin mir das auch empfohlen hat. Trocknet gut aus und ich klatsche sie mit einer Kompresse fett drauf, wo es noch extrem offen ist und lasse es über Nacht dran.

    Für alle Partien verwende ich eine Salbe, die ich während der Paclis für offene Schleimhäute und meine wunden Finger (Ausschläge) hatte. Die stärkt darüberhinaus die Haut mittels Gerbstoffen und die scheint jetzt anzuschlagen :-). Sie zieht schnell ein und ist angenehm auf der Haut, wenn es brennt. Jedenfalls macht die Haut stellenweise Ansätze, sich zu schließen. Am Brustkorb habe ich zusätzlich noch ein halbes 10 cm Schaumpflaster. Zwei Hälften kann ich schon weglassen :-), die Seite ist jetzt zu. . Aufpassen muss ich auch, dass sich nicht neue Stellen bilden, leider ging gestern eine kleine Stelle auch unterhalb der Brust auf. Da wurde heute sofort Zinksalbe draufgeklatscht. Die Stellen auf der Brust haben gerade keine Chancen gegen meine Salbenabwehr :-). Sonst ist es bis jetzt nicht schlimmer geworden. Ich muss halt alles gut beobachten und dann sofort eingreifen, bzw. vorbeugen. Heute war ich auch endlich mal schmerzfrei und musste keine IBU nehmen. Duschen trau ich mich immer noch nicht :-((((.

    Egal, Hauptsache ich übersteh das jetzt und es ist alles zu bis zur AHB. Es wird schon werden. Geduld hab ich, wenn es nicht schmerzt.


    Zebralilly

    🌻 It doesn't matter where you go in life, it's who you have beside you! :hug:


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Zebralilly ()

  • Hallo Ihr Lieben,


    so, morgen geht's los mit der 1. Bestrahlung. Ich bin bisschen nervös, aber das ist halt weil ich nicht weiß was auf mich zukommt.


    Die Dame beim Planungs-CT hat, als ich fragte wie weit weg vom Gesicht denn das Bestrahlungsgerät ist, gesag, das die Röhre so sei wie das CT nur etwas tiefer. Hmm, da war ich erst mal geschockt, da ich andere Bilder von Linearbeschleunigern im Kopf hatte.


    Röhre ist für mich nicht so prickeln, weil ich da gern mal Platzangst bekomme...

    Und ich kann mir immer noch nicht vorstellen, dass das eine Röhre sein soll. Ich hab mich zwar drauf eingestellt, aber hoffe auf ein "offenes" Gerät...


    Liebe Grüße

    Petra

  • Liebe DieWunderfrau ,


    also ich lag in keiner Röhre bei der Bestrahlung.

    Ich lag da auf einer ungemütlichen Pritsche, und ein halbmondförmiges Ding fuhr um mich herum, um von allen Seiten die erkrankte Brust zu bestrahlen. Es fing von links an und hat rechts unterhalb der Brust aufgehört.

    Ich hatte zu keiner Minute Platzangst, da war alles offen und ich hätte jederzeit weglaufen können ;), was ich aber nicht getan habe ^^.

    Kann mir nicht vorstellen, dass es bei dir eine geschlossene Röhre sein wird :/


    LG
    Pschureika

  • DieWunderfrau

    Alles Gute für heute und so wenig Nebenwirkungen wie möglich! Komme gut durch die Bestrahlung.


    Zebralilly

    Wie geht es deiner Haut? kann sie sich jetzt erholen?


    Meine Haut sieht schon viel besser aus und vor allem, sie juckt und spannt nicht mehr. Ich creme weiter 2x täglich mit einer Urea 5% Lotion nur auf die Brustwarze und auf die Axilla Narbe mache ich eine Lotion/Creme aus der Apotheke.


    Jetzt, 14 Tage nach Ende aller Behandlungen, habe ich zum ersten Mal im Gespräch gesagt, ich hatte Brustkrebs, zwar noch ganz vorsichtig und zaghaft, aber Vergangenheitsform :S