Bestrahlung

  • Liebe Linny ,


    ich war während der Bestrahlung erkältet, hatte auch Husten. Die Bestrahlung fand trotzdem statt, allerdings durfte ich nicht husten, während das Gerät gerade am Bestrahlen war und stillstand.

    Zudem wurde auch während der Bestrahlung wöchentlich Blut abgenommen und die Werte kontrolliert. Da war alles im grünen Bereich, also konnte ich die Bestrahlung gut durchziehen.

    Aber ob bei Krankheit/Erkältung bestrahlt wird, das entscheiden deine Ärzte. Wenn du dich nicht wohl fühlst, ist es in deinem eigenen Interesse dies auch mitzuteilen.

    Ich musste eine Woche später anfangen als geplant, da ich fiebrig im Bett lag und nicht in der Lage gewesen wäre, diese Prozedur mit Fieber mitzumachen.


    LG

    Pschureika

  • birka2000 genau 😅 ich stampf auch mal mit den Füßen auf 😂


    Blutabnahme gibts bei mir auch nicht. Arztgespräch ist einmal in der Woche und so wie Linny geschrieben hat: Kurze Frage wie man sich fühlt, kurz Haut angucken u fertig. Aber gibt auch eigentlich nix groß zu besprechen 🤷🏻‍♀️

    lg,Thora

  • Blutabnahme während der Bestrahlung??? Warum auch? Bei mir nicht. bzw. in dieser Strahlenklinik.

    Ich denke nicht, dass sich das Blutbild (speziell die Leukos) sich großartig verändern. Die Brust wird bestrahlt. Bei einigen noch evtl etwas mehr Richtung Achsel oder Schlüsselbein, aber nicht in besonderem Ausmaß das Knochenmark angegriffen, wo die Blutkörperchen gebildet werden. Bitte korrigieren, wenn das Quatsch sein sollte.


    1x wöchentl. Arztgespräch. Wie bei euch. Fragen, wie man es verträgt. Was die Haut macht. Ob man ne AHB machen will.


    Morgen dann Nr. 4 ---nachdem gestern und Freitag das Gerät gewartet wurde. Frisch auf Vordermann gebracht wird es dann morgen weiter gehen! Danach gehe ich mit ner Freundin nochmal zum Sozialdienst wegen der AHB, dann Frühstücken und anschließend schlaaaafen:sleeping:!

    LG S.

  • Linny

    Werde mal nachfragen, Blutbildkontrollle.

    Dass die Bestrahlung ebenfalls ziemlich reinhaut, ist schon klar. Aber für mich, zumindest bisher, ziemlich gut zu verpacken. Auch die Müdigkeit hält sich in Grenzen.

    Allen einen guten Start in den Tag! :)

    LG S.

  • Ich habe ja schon morgen meine letzte Bestr. und dann Abschlussgespräch mit dem Arzt.

    15 Mal ging echt schnell vorbei. Gott sei Dank.

    Bei mir wurde kein Blut abgenommen. Mal sehen was der Arzt mir morgen erzählt. Es gab nur zur Halbzeit einen Termin beim Arzt. Hatte ihn aber einmal zwischendurch gesehen, weil meine Narbe so wunde Stellen entwickelte.


    Ich habe meinen nächsten Onko-Termin erst in 4 Wochen. Einen Tag vor AHB.

  • Silly 75   Linny

    mehr Abschluss als Nachsorge. So richtig weiß ich es auch nicht. ich hatte meine Chemotherapie nicht im BZ, weil meine KK keinen Vertrag mit der Klinik hat. Mein Onkologe sitzt nebenan. Und ist aber gut mit denen vernetzt. Großes Blutbild nochmal. Dann erst wieder in 3 Monaten.

    Ich fange diese Woche mit dem tamoxifen an. Meinen Gynäkologen sehe ich aber auch erst in 3 Monaten wieder. Als nächstes käme dann die erste Mammographie und US. Ist ja bald ein Jahr her. Da frage ich im BZ nach.

    Meine AHB ist in Sankt Peter-Ording 👍🏻🤗


    Sonst noch jemand hier Mitte Juni vielleicht dort?? 😬


    Heute war mir nach der Bestrahlung den ganzen Abend ziemlich warm. Eben sah ich, dass meine Haut sehr rot ist. Und diese Folienpflaster plötzlich nicht mag? Naja. Einmal noch.

  • So, geschafft. Gestern war meine letzte Bestrahlung! 😀

    Es gab noch technische Probleme mit dem Gerät und ich bin dann erst um 19:00 dran gewesen. Vorher um 11 einmal ganz kurz zum Gespräch mit dem Arzt. Der will mich in 2 Monaten noch mal sehen. Blutwerte wurden dort gar nicht angeschaut.

    Meine Euphorie hält sich noch in Grenzen, ich bin heute total schlapp und müde. Meiner Haut, der Narbe und meinem Hals hat‘s jetzt schon gereicht. Ob‘s nun an der Hypo. Bestrahlung gelegen hat oder ich auch bei der normalen B. empfindlich reagiert hätte? Kann ich nicht wissen. Ab jetzt wäre es wohl ziemlich ungemütlich geworden. So war es eine gut auszuhaltende Zeit.


    Morgen beginne ich dann mit Tamoxifen.

  • Glückwunsch, SanniKa zum Abgrillen!


    Ich hatte vorgestern Bergfest. Nun sind es noch 12.

    Noch geht es. Müdigkeit lässt sich weiterhin einigermaßen überwinden. Leicht gerötete Haut und etwas Zwicken und Zwacken in der Brust. Mal schauen, was noch kommt.


    Ich musste vorher Blut abgeben, weil auch die Bestrahlung auf die Leukos gehen könnte. Eigentlich sollte ich dann nochmal in der Mitte und am Ende Blutspenden, hieß es im Vorgespräch. Wurde aber auch bisher nicht verlangt. Also sitze ich es aus.


    Arztgespräche sind immer zwischen Tür und Angel der Umkleidekabine.