Bestrahlung

  • Ich habe jetzt 3 hyperfraktionierte Bestrahlungen hinter mir und zum Glück noch keine Nebenwirkungen. Allerdings macht mich der riesige "Strahlenteller" jedes mal tierisch nervös, keine Ahnung warum. Zum Glück ist nach 2x tief atmen und Luft anhalten auch schon wieder alles vorbei (ich werde links bestrahlt, ohne Lymphknoten).

  • Liebe Chorinna , das Metallmonster ist nur ein Teilchenbeschleuniger und dein allerbester Freund. Ich habe mir immer vorgestellt, ich sei ein großartiger Stern und die Planeten würden mich umkreisen. Glücklicherweise war unter der Decke das Bild eines Kirschbaums. Sonst wäre ich vielleicht ins All geflogen. Alles Gute für dich. Ich wurde auch ohne LAWs bestrahlt und es ging ziemlich gut. Inzwischen hat die Brustwarze sogar schon wieder ihre ursprüngliche Farbe. Die Haut ist nur noch etwas trocken.


    Toi, toi, toi, soll das Monsterding seine Arbeit gut machen.


    Liebe birka2000 , Froster ist auch gut!

    Hauptsache, wir genießen das Leben.


    LG Sonnenglanz

  • Hallo Linny ,

    ich glaub das sind so ungefähr 20 Sekunden, hab das aber nicht gestoppt. Bei dem PlanungsCT konnte ich bei dem Patienten vor mir die Anweisungen zum Luft holen und anhalten hören und hab mitgeprobt, das ging ganz gut und ich hab in Gedanken die Sekunden mitgezählt.

    Ich hab da so einen Bildschirm über mir, auf dem ein grüner Balken erscheint. Meine Atmung wird durch einen weißen Balken dargestellt (dazu hat man einen Sensor auf den unteren Rippenbögen, der die Tiefe der Atmung misst). Und beim Einatmen muss man dann den weißen Balken möglichst mittig in den grünen Balken bringen und dort halten, solange wie möglich bzw solange wie der Strahlungszyklus ist. Ist aber nicht so schlimm, wenn man es nicht schafft, die Bestrahlung stoppt dann und man muss noch mal tief Einatmen für den Rest.

    Sinn der tiefen Lungenatmung ist, möglichst einen großen Abstand zum Herzen zu bekommen, damit das nicht was von den Strahlen abbekommt. Das "Raumschiff" wird dann so eingestellt, das die Strahlen am Herzen vorbei gehen und eben möglichst nur die Brust bestrahlt wird.

  • Ich werde auch rechts bestrahlt. Tief einatmen muss ich trotzdem. Auch wegen derLeber, wurde gesagt.


    Bei uns sind an der Decke vier quadratische Lampen. Die leuchten blau, wenn man ausreichend einatmet werden sie grün und bei zu viel Luft rot.

    Aber Mittwoch waren die defekt. Das war blöd. Und auch Donnerstag und Freitag war es komisch. Sonst habe ich meistens so viel Luft geholt, dass ich erst bei rot gelandet bin. Und nach dem Defekt plötzlich hatte ich Mühe überhaupt das Grün zu erreichen. Liegt es jetzt an den Lampen oder an mir (bei Bestrahlung Nr. 16 und 17)?

  • Liebe BirgitDoT , es gibt tatsächlich so etwas wie eine Tagesform. Eigentlich war ich schon voll routiniert, da hatte ich warum auch immer einen Aussetzer. Zu tief eingeatmet, zu wenig tief eingeatmet.... Die Prozedur dauerte fast doppelt so lange. Und ich hatte kein Gefühl für die richtige Füllung der Lunge.


    Ich glaube das war auch, nachdem der Monitor, auf dem man die Füllung der Lunge kontrollieren konnte, ausgefallen war.


    Vielleicht lags auch daran...


    LG Sonnenglanz

  • Hallo ihr Lieben. Danke für die netten Glückwünsche! Ein Tag nach der letzten Bestrahlung war ich richtig im Eimer. Ich dachte, ich werde krank. Aber jetzt geht’s wieder besser.

    Sonnenglanz bei mir waren auch Kirschblüten und blauer Himmel an der Decke. 🙂 und tief einatmen fand ich an machen Tagen schwieriger als an anderen.

    Und birka2000 mit dem Luft anhalten ist es wohl sehr individuell. Mein Bereich war recht groß und wegen der Leber sollte ich auch einatmen. Trotz rechts und Mastektomie.

  • Liebe Chorinna und auch allen anderen,

    vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Ich habe morgen endlich das Planungs CT und hoffe dass sie dann schnell mit den Bestrahlungen beginnen, um dann endlich die Therapie abschließen zu können. Ich würde auch mal wieder gerne zum Schwimmen gehen.

  • Hallo ihr Lieben,

    mit der Atmung ist es wohl überall anders. Ich werde links bestrahlt, insgesamt ein großer Bereich mit Lymphabflusswegen und trotzdem muss ich nichts bei der Atmung beachten. Vielleicht hängt es ja auch damit zusammen, dass ich einen großen Busen habe🤔😂

  • Hallo.

    Obwohl ich auch links bestrahlt werde, muss ich keine Luft anhalten.

    Hat man beim SimulationsCT zwar mit mir geübt, war aber dann letztendlich nicht erforderlich. Die Physiker oder wer auch immer haben die Strahlen so ausgerechnet und in Stellung gebracht, dass sie am Herzen vorbei kommen und trotzdem alles erforderliche treffen.

    LG S.

  • Ach liebe Uhu ... das ist ja Mist mit den Leukos und dem Medikament 😒 ist der Ausschlag dann wenigstens weg? Drück dir feste die Daumen das du die Bestrahlung weiterhin durchziehen kannst, wenn möglich ohne große Nebenwirkungen u hoffentlich erholen sich deine Leukos 🤗

    Chorinna ich habe immer die Augen zu u sehe das Metallmonster dann nicht. So kann ich mich entspannen u mich ganz auf meine Atmung konzentrieren... ich meditiere da quasi immer 😂


    und ich bin hübsch angemalt (rote u grüne Striche auf dem Brustkorb). Anhand dieser Striche u mit einem Laser der an der Decke, werde ich zurecht gezuppelt bis alles passt u ich korrekt liege. Mit diesen Strichen sehen die auch meine Atembewegungen.

    ist interessant zu lesen das auch das wieder jede Klinik irgendwie anders handhabt 🤷🏻‍♀️

    lg, Thora

  • Die Malereien und den Laser gibt es bei uns auch. Inzwischen kommt es auch immer öfter vor, dass ich mich automatisch richtig hinlege und die gar nicht mehr zuppeln müssen,


    Die Malereien haben mir schon manche weiße Wäsche versaut. ☹️

  • Liebe Thora ,

    danke fürs Daumendrücken :hug:.

    Natürlich ist der Ausschlag nicht weg. Der Juckreiz bringt mich noch um meinen, durch die Chemos dezimierten, Restverstand;). Ein Fori hatte mir geschrieben, dass sie das auch hatte und die Heilung ewig gedauert hat. Morgen habe ich Blutkontrolle und Bestrahlung Nummer 14.

  • Uhu , uih.....Bestrahlungs-Bergfest🤸🤸🤸.

    Ich gehe morgen zum Augendoc ....meine Augen jucken und brennen mal wieder ....sieht aus wie eine Bindehautentzündung 😔. Ich glaub mein Körper wirft gerade die letzten Chemoreste raus 😉. Dir ein baldiges Abklingen des Juckreizes 🙋