Bestrahlung

  • Hallo Lucky 11 !

    Danke :hug:!

    Meine Basistherapie bzgl MS muss jetzt übrigens auch erst noch warten. Fange erst nach der AHB wieder an...vielleicht.........


    Wie geht es Dir? Hatte mal am Rande mitbekommen, dass du die Chemo gerade nicht so wirklich gut verträgst. Das tut mir sehr leid! Wieviele sind es noch, die wuppen musst?


    liebe Grüße, S.

  • Hallo SanniKa !

    Tja...dass die Lunge nachkontrolliert wird hat mich auch erstaunt. Aber gut. Vielleicht sind die dort sehr vorsichtig?


    Das Übergangsgeld bekomme ich auch von der Rentenversicherung während der AHB.

    Also dann zählen diese 3 Wochen nicht zu den 78 Krankengeldwochen?

  • Hallo Silly 75 ,

    Danke der Nachfrage, gestern hab ich die 4. Pacli bekommen. Heute geht es mir relativ gut. Die letzten 2 Wochen waren aber richtig schlimm. Ich konnte das gestern auch alles mit meinem Onkologen besprechen. Wahrscheinlich war die doppelte Dosis Chemogift zuviel für meinen Körper, weil die erste hab ich ja echt gut vertragen. Mal schauen wie es mir die nächsten Tage geht. Drück mir bitte die Daumen...

    Überlegst mit deiner MS basistherapie aufzuhören?


    LG:*

  • Liebe Silly 75 , herzlichen Glückwunsch zum Abgrillen 🤗. Ich habe jetzt noch 8 Grilleinheiten und dann ist auch diese Etappe abgeschlossen 🤸.

    Ob die Rehawochen zu den Krankengeldwochen zählen, obwohl das Übergangsgeld dann von der Rentenversicherung kommt, würde mich auch interessieren . Hast du da neue Erkenntnisse????

    VLG & schöne Pfingsten 🙋🤗

  • Hallo ihr Lieben,


    ich habe seit 2013 Brustkrebs mit Lymphknotenmetastasen am Hals. Ich habe zwei Chemos, die Behandlung mit Anastrozol, mit Afinitor, mit IBRANCE und Fulvestrant- Spritzen hinter mir.


    Meine Lymphknoten wachsen derzeit wieder, so dass ich eine neue Therapie bekomme. Ich werde Bestrahlungen auf die Lymphknoten am Hals bekommen und ergänzend dazu Letrozol.


    Mir geht es vor allem um die Nebenwirkungen der Bestrahlung am Hals.

    Schluckbeschwerden, trockener Mund, entzündeter Mund, kein Kariesschutz der Zähne usw.


    Gibt es hier im Forum jemanden, der mir gute Ratschläge für die Linderung der Nebenwirkungen geben kann? Was sollte ich vorrätig haben, um die Schmerzen zu lindern?


    Vielen lieben Dank für eure Mühe.


    Ich wünsche euch noch einen schönen restlichen Pfingstmontag.

    Liebe Grüße von Gitti

  • Hallo Gitti1939

    Ich habe mir meine Lymphabflußwege auf eigenen Wunsch mit bestrahlen lassen .

    Ich hatte auch dolle Schluckbeschwerden und am Ende der Bestrahlungen habe ich nur noch flüssig schlucken können . Ich habe diese Lutschtabletten Dol... benutzt und damit ging es dann irgendwie , habe viel ganz kalt 🥶 gegessen ...wie Eiseskälte Melone , Wassergeis und so weiter .. hatte Ibo genommen bei Kopfschmerzen , und als Zahncreme die wo man den Zahnschmelz drauf putzt 😉wenn du weißt welche ich meine . Bei Ohrenschmerzen habe ich Nasentropfen ins Ohr gemacht dann war auch abgeschwollen und erträglich . Ja wirklich Nasentropfen ins Ohr .ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally ()

  • Liebe Kruemelmotte,


    ja Du hast mir sehr geholfen. Genau um diese Mittelchen geht es mir. Vielen Dank.


    Hattest Du täglich Bestrahlung und wie lange musstest Du das aushalten? Konntest Du selbst mit dem Auto zu den Behandlungen fahren? Hast Du nach der Bestrahlung viele Probleme mit den Zähnen?


    Ich danke Dir für Deine Aufmerksamkeit und Hilfe.


    Liebe Grüße Gitti

  • Liebe Gitti1939

    Ja die Bestrahlungen waren täglich außer am Wochenende und bei Feiertagen bestrahlen die glaube ich auch nicht ...oder wenn zu viele Feiertage hintereinander sind dann richten die trotzdem Bestrahlungen ein so hat man mir das gesagt . Ich hatte eine Wartung dabei aber sonst war immer von Montag bis Freitag . Ich bin mit Taxi abgeholt worden von daheim , aber ich habe auch keinen Führerschein 😉. Ich nehme noch heute eine weiche Zahnbürste damit ich mir den Zahnschmelz nicht weg putze , eine Babyzahnbürste wo ich dann an die Stellen komme wo es sonst eng wird , Zahnseide und solch Zahnzwischenraumbürsten in verschiedenen Stärken . Und noch immer diese Zahncreme mit den Zahnschmelz drauf putzen . Außerdem nehme ich auch Vit. D ...aber das wegen meine Schilddrüse . Aber mein Zahnarzt meinte ich hätte sind auch diese Vit. D Floretten nehmen sollen . Mein Zahnfleisch geht aber trotzdem zurück 🤷🏻‍♀️ Ich gehe auch regelmäßig alle 6 Monate zum Zahnarzt , aber ich gehe sehr gerne zum Zahnarzt 😁👍🏽 Ich hatte noch nach den Bestrahlungen diverse Nebenwirkungen aber nach etwas mehr als zwei Monaten war wieder alles gut ...ok ich habe jetzt oft Kopfschmerzen .......

    Ich hatte auch Brandblasen von Bestrahlen aber die sind auch wieder abgeheilt .

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Liebe Kruemmelmotte,


    vielen lieben Dank für Deine Ausführungen. Ja, mein Zahnarzt ist von Bestrahlungen nicht begeistert. Ich habe da auch noch ein Gespräch. Er kann mir sicher auch noch gute Ratschläge geben.


    Ich hoffe, dass die Behandlungen anschlagen.


    Ich umarme Dich, danke Dir, sei behütet und beschützt und alles Gute.


    Liebe Grüße von Gitti

  • Mal eine Frage in die Bestrahlungsrunde. Habe 27 Stück weg und heftige Verbrennungen der Brust und Axelhöhle. Die Ärztin hat mir eine cortisonhaltige Salbe verschrieben, hat aber noch nicht viel gebracht. Gibt es noch andere Sachen, die Euch geholfen haben?

  • Hallo liebe Uhu

    Ich habe meine Brust gekühlt . Ein Kühlelement in ein Baumwolltuch eingeschlagen und gekühlt aber nicht kontinuierlich . Quarkwickel mit kaltem Quark . Und viel Luft dran gelassen . Nach dem duschen leicht abgetupft und nicht gerieben . Ich hoffe das es schnell bei dir besser wird 😘

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Hallo Liebe Uhu

    Ich habe zusätzlich zum kühlen nen Panthenolschaum Spray. Sparsam aufsprühen und einziehen lassen. Nicht verreiben. Und ich lege in Wasser getauchte Seidentücher zum kühlen auf. Die stecke ich auch zwischen BH und Brust damit nichts s heuert. Bekommt man preiswert im Bastelladen, ungefärbt für Seidenmalerei in Taschentuchgrösse.

    Dir wünsche ich schnelle Besserung.

    Liebe Grüße fox

  • Hallo Ihr Lieben,

    ich habe die 12. von 25 Bestrahlungen hinter mir und werde von mal zu mal müder, schwerfälliger, antriebsloser. Dazu kommt, dass meine Lust am Essen flöten geht, ich habe keinen Appetit (was nicht schlimm ist, da ich Übergewicht habe), nur Hunger.

    Ich wüsste gerne, was Ihr gegen die Schwerfälligkeit getan habt, falls Ihr es auch so empfunden habt.

    Liebe Grüße

    Andrea

  • Hallo Andrea_764 , da hilft moderate Bewegung eigentlich ganz gut - wurde mir auch von der Strahlenpraxis empfohlen.

    Ich besuche täglich meinen Crosstrainer für 10 min moderates aber flottes Walken und habe bis jetzt keine Probleme mit Müdigkeit etc.

    Bis jetzt hatte ich 23 von 28 Bestrahlungen.

    Geh raus und flott spazieren, auch wenn's schwer fällt ....damit kommst du am besten gegen die Fatigue an 🙋 .