Bestrahlung

  • Mollylein1414 danke für die lieben Worte! Ist schon besser geworden mit der Wunde. Mir wäre es auch lieber gewesen, ich hätte mich erst einmal ein bisschen erholen können nach der OP, aber es folgten Schlag auf Schlagdie Termine, irgendwie hatten die es alle eilig, nur ich nicht ;-).

    Na wenn das mit dem Fliegen bei dir später gekommen ist, habe ich ja noch Hoffnung, dass mein Mann und ich das auch nochmal hinkrigen, obwohl nach London sind wir auch schon mal geflogen. ich würde nämlich gerne mal ins "Warme" fliegen, weobei im Moemnt können wir uns hier ja nicht beklagen, aber mir fehlt das Meer. Auf Spiegeroog habe ich gefühlt meinen erholsamsten Urlaub verbracht, herrlich keine Autos und alles überschaubar. ich bin ja in der Großsstadt gebeoren und groß geworden, aber eigentlich zieht es mich mehr aufs Land mit nicht soviel Menschen.

    Ja wir müssen alles gut auf uns aufpassen, da ahst du recht. Ich hoffe, ich lerne das in meinem hohen Alter noch;)

    LG Patricia

  • Frankenlady das tut mir sehr leid, hast du denn vor, nochmal was machen zu lassen oder kannst du damit leben? Ich war ganz überrascht, dass mir der Chefarzt vom Brustzentrum das mit der Straffung vorgeschlagen hat, damit habe ich nciht gerechnet. Er ist kein plastischer Chirurg, aber hat seine Arbeit trotzdem gut gemacht. Ich hatte gefragt, warum er das machen würde, weil es mich ja nichts gekostet hat und er meinte, er wolle die Frauen glücklich machen. Ich ahbe jetzt Brüste wie vor 40 Jahren, aber der Rest meines Körpers ist trotzdem 64 :rolleyes:, aber im Grunde ist mir das egal, Hauptsache der Tumor ist draußen und es bleibt auch so.

    Danke, dass du das nochmal gesagt mit der Diagnose, ich hatte echt das gefühl, nicht so recht hierher zu passen.

    Schönen Nachmittag noch und liebe Grüße

    Patricia

  • pegesa

    Das ist doch toll von deinem dr.freu dich einfach darüber.ich weiss net,ob ich die brust noch machen lasse.hab ja zeit und es läuft ja net davon.bin schon mal froh,dass die andere kleiner ist und beide zumindest auf einer ebene hängen😂hatte vorher ja d körbchen und er hat daraus ein nettes b körbchen gemacht. Egal wie alt man ist,man soll sich in seinem körper wohlfühlen.

    Wünsche dir noch einen schönen tag.ich muss dann später noch zur arbeit😅

    Lg Heike

  • Thora ,

    Danke für die Wünsche. Mit der Brustbestrahlung bin ich schon durch. Heute habe ich Bestrahlung Nummer 7 von 10 der Metastasen bekommen. Der Strahlenarzt meinte heute, im Gegensatz zu der Strahlenärztin von voriger Woche, ich soll kein Panthenolspray benutzen 🤔

    Aber es heilt langsam aber sicher ab.

  • Habe nach Brustethaltender OP(Tripple Negativ) 4 Wochen Strahlentherapie vorordnet bekommen die mittlerweile auf 6 Wochen ausgedehnt worden sind weil leider ein neuer vermutlich befallener Lymphknoten hinter dem Schlüßelbein aufgetaucht ist,der operationsmäßig nicht erreichbar gewesen wäre.

    Die ersten 5-6 Tage war ich nur müde aber sonst OK. Aber vorgestern habe ich einen schlimmen Durchfall bekommen und gestern auch noch Kopfweh dazu...beides mehr oder weniger dauerhaft seither. Gestern Nacht kamen auch Magenschmerzen dazu sodaß ich immer wieder aufgewacht bin.

    Kann mir jemand sagen,ob das normal ist und was ich dagegen tun kann?

    Verstehe nicht,was hat die Bestrahlung für einen Sinn,wenn sie mich so kaputt macht?

    Gibt es denn keine Strahlentherapie die direkt auf den befallenen Knoten geht und nicht alles andere in Mitleidenschaft zieht?

    Wäre dankbar um Rat und Erfahrungsberichte.

    IB

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Themen zusammengeführt