Bestrahlung

  • Liebe Simba , auch ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen. Ich hatte auch 28x mit integriertem Boost und Luft anhalten. Absolut nix schlimmes. Habe beim Luft anhalten immer mitgezählt ^^ Was es ist...am Anfang ist es halt lästig jeden Tag in die Strahlenklinik aber hast Du die ersten 14 geschafft, kannst Du rückwärts zählen und dann geht es ganz schnell...hinterher fragst Du Dich...wo sind die letzten 6 Wochen nur hin. Halte Dich an die Anweisungen der Strahlenärzte in der Strahlenmädels...dann packst Du das locker. Ein wenig müde könntest Du danach sein...;):thumbup::hug: Du machst das

  • Liebe pegesa 🥰ich hab dein Kissen jeden Tag bei mir ....ich liebe es 😍 hilft mir sehr viel wegen meine Wunden


    Danke an alle die mir liebe Info gegeben haben ...

    Bei mir ist es so das meine Wunden nicht heilen leider 😞🙀ich musste zu mein Onkologen u die haben mir mit eine Spritze 💉 wund Flüssigkeit raus geholt

    Den wenn mein Brust entzündet ist bekomme ich keine Bestrahlung 👀👀leider


    Mal sehen am Dienstag habe ich Termin 🙀🙀🙀🙀

  • Liebe Simba schön, dass du immer noch Freude an dem Kissen hast. Das mit deiner Wundheilung tut mir sehr leid, ich drück dir die Daumen, dass es bald besser wird und du die Bestrahlung möglichst rasch hinter dich bringen kannst.

    Alles Gute für dich

    Patricia:hug:

  • Liebe Simba ,

    ich habe die 28 Bestrahlungen gut vertragen. Die Bestrahlungszeit ist nur sehr kurz. Hab keine Angst davor.

    Sieh sie wie ein Medikament, dass Dir bei der Heilung der Krankheit hilft.

    Ich habe in dieser Zeit all die alltäglichen Dinge, die man nicht so gerne erledigt, verschoben und bin häufig in die Stadt unter Menschen gegangen. Das war eine gute Ablenkung und außerhalb der eigenen vier Wände. Hab viel gelesen und ferngesehen und nicht mehr

    geschlafen als sonst auch. Aber wenn Du müde bist, mach auf jeden Fall eine Pause. Sei lieb zu Dir selbst.

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du nach dem ersten oder zweiten Mal die Angst in den Griff bekommst.

    Liebe Grüße

    Marie1:thumbup:<3

  • Ab heute Countdown bei meinen Bestrahlungen. 8)

    23 geschafft noch 10 vor mir. Davon 8 Boost.


    Bis jetzt bin ich dank der Tipps erfreulich gut durchgekommen.

    *Die bestrahlte Stelle nur mit Wasser waschen. Wobei ich mehr als 2 Stunden Abstand zu Bestrahlung lasse, damit die Haut nicht aufgequollen ist. Damit gabe ich schon vor der Bestrahlung angefangen. Es gibt auch Empfehlungen für eine PH-neutrale Waschcreme.

    *Die Cremes erst benutzen, wenn die Haut Auffälligkeiten zeigt. Und auch nur so wenig wie nötig. Die benutze ich nur Abends nach der Bestrahlung. Weniger scheint hier tatsächlich mehr zu sein.

    Bei trockenen Hautstellen Lin... Radio Derm. Andere sind auch mit Basode.... Softcreme gut durch die Zeit gekommen.

    Bei trockenen, schuppigen, juckenden Hautstellen Panthe.... Spray. Das zieht besser ein als die Creme. Das habe ich auch erst tropfenweise auf einen Finger gesprüht, um es niedrig dosieren zu können

    *weiches Unterhemd mit BH darüber ;-)

    *unter der Brust polstere ich seit dem Wochenende mit einer sogenannten Saugkompresse ab, um Reibung zu verhindern.


    Die ersten Rötungen sind erst nach 4 Wochen aufgetaucht. Die letzten 10 Tage sind nochmal verschärft, aber endlich ist das Ende in Sicht.

    Den Neustartern alles Gute für die Wochen!

  • IBru dann wünsche ich dir für den Rest, dass du weiterhin so gut durchkommst und deine Tipps sind für die "neuen" sicher sehr hilfreich.

    Ich habe jetzt 4 Wochen nach der Bestrahlung auf der bestrahlten Brust eine kleine juckende und schuppige Stelle, hab jetzt mal eine ganz schwache Cortisonsalbe drauf gemacht, mal sehen ob es was bringt. Die Cremes, die du genannt hast, habe ich auch genommen und die Waschlotion auch. Hab aber laut der Anweisung des Strahlenarztes jeden Abdn die Brust eingecremt, auch schon am Anfang.

    Alles Gute

    Patricia

  • pegesa

    Die Bestrahlung ist zwar auch kein Zuckerschlecken, aber machbar. Ich hatte einen Heidenrespekt davor.

    Da du keine Bestrahlungen mehr hast, kannst auch Zinkcreme für deine juckende, schuppige Stelle ausprobieren. Das hilft manchmal besser als Cortison.

    Wird wohl 'ne Weile dauern, bis sich die Haut und das Gewebe erholt hat...

  • danke liebe Kyscia , jetzt muss ich nur noch eine gute Hautärtzin finden, ist garnicht so einfach. Ich hätte sowieso gemusst, weil ich am Unterarm ein paar Auffälligkeiten habe,a ber auch die vielen neuen Punkte seit der Bestrahlung auf der Brust will ich kontrolliert wissen. Das TAM scheint bei mir keine gravierenden NW zu bringen, zumindest bis jetzt noch nicht. Die anfänglichen Sachen habe ich im Griff. Morgen ahbe ich meine 1. nachsorge. Dir geht es hoffentlich auch gut und du genießt das Leben mit deinen Kindern.

    LG patricia

  • Hallo, ihr lieben Tapferen,


    inzwischen habe ich zwei von sechs Wochen Grillparty hinter mir. Am Freitag kam die Strahlenärztin und fragte nach meinem Befinden; alles war gut. Doch schon am Abend ging's los mit Schmerzen in der operierten Brust. Na ja, dachte ich noch, sind wohl Auswirkungen der vergangenen Woche, hat sich vielleicht angestaut. Das Gewebe muss die Strahlerei ja auch erstmal verkraften.
    Jetzt konnte ich mich am Wochenende (bzw. Samstag) nicht wirklich schonen und habe bis heute noch Schmerzen. Was meint ihr, sollte ich das in der Strahlenklinik ansprechen oder sind das "normale" Nebenwirkungen? Hat evtl. jemand Erfahrung damit?


    Ansonsten vertrage ich die Bestrahlung ziemlich gut: Meine Haut muckt bisher nicht, zeigt nur ein paar winzige rote Pünktchen. Und die anfänglich heftige Müdigkeit hält sich mittlerweile in Grenzen (mal abgesehen davon, dass ich als eingefleischte Nachteule zur Zeit morgens noch vor dem Aufwachen zur Therapie raus muss :sleeping:8o ...).


    Alles Gute für euch :hug: und
    liebe Grüße


    Musenkuss

    Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken.

    Er wird im Mondschein ungestört von Angst die Nacht entdecken.

    (Christian Morgenstern)

  • Hallo liebe Musenkuss , wie doch die Zeit vergeht, nicht wahr? jetzt hast du schon 2 Wochen gut geschafft. Was deine Schmerzen betrifft, würde ich sagen, einfach mal den MTA's sagen. Ich hatte/habe auch immer wieder Schmerzen in der bestrahlten Brust, auch ein taubes Gefühl, was ich schon ziemlich am Anfang hatte, ist noch immer nicht ganz weg. Ehrlich gesagt, glaube ich, dass es ein Stück weit "normal" ist, aber wie gesagt, lieber einmal mehr gefragt als einmal zu wenig.

    Ansonsten wünsche ich dir, dass du weiterhin gut durch die Bestrahlung kommst und sich deine Haut "friedlich" zeigt.

    Alles Gute und LG

    Patricia:hug:

  • pegesa , danke für deine lieben Worte und deinen Rat, liebe Patricia. Das beruhigt mich jetzt doch ein wenig. Der Kopf malt sich meist ungefragt blöde Sachen aus - und in unserer Situation ist man geneigt, die dann auch zu glauben. =O

    Wenn es morgen nicht besser ist, werde ich es mal ansprechen. Dann kann ich sicher wieder besser schlafen.


    Grūßle <3

    Musenkuss

    Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken.

    Er wird im Mondschein ungestört von Angst die Nacht entdecken.

    (Christian Morgenstern)

  • Liebe Musenkuss , ich glaube auch das es normal ist. Zumindest hatte man mir das vor Bestrahlung gesagt. Könnte immer mal zu Schmerzen und zu zusätzlichen Verhärtungen in der Brust kommen usw...aber ich würde es halten wie pegesa  <3 bereits geraten hat...Morgen wenn Du zum Termin gehst frage einfach mal nach....das ist auch wichtig für Deine Psyche...wenn Du gesagt bekommst...das ist normal jetzt während der Bestrahlungsphase....geht man viel lockerer wieder weiter durch die restliche Bestrahlungszeit und macht sich nicht weiter verrückt. Ich wünsche Dir weiterhin eine gute restliche Bestrahlungsphase und drücke die Daumen das (mit Sicherheit) alles ok ist ;):hug:

  • Danke Mollylein1414 . :hug: Ja, meine Psyche hat wohl auch etwas Fürsorge nötig ... Dabei empfinde ich die Bestrahlung gar nicht so schlimm, wie ich dachte. Ich nehme euch jetzt einfach beim Wort: alles in Ordnung!


    Ich habe gelesen, du hast das Ganze inzwischen abgeschlossen und freust dich auf den wohlverdienten Urlaub - ich wünsche dir eine wundervolle, erholsame, fröhliche und vor allem aber sorgenfreie Zeit. 🏖🌞

    Auch weiterhin alles Gute für dich.


    Liebe Grüße

    Musenkuss

    Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken.

    Er wird im Mondschein ungestört von Angst die Nacht entdecken.

    (Christian Morgenstern)

  • Musenkuss

    bei mir hat ein BH oder Bustier (über einem Unterhemd - wahrscheinlich habt ihr jetzt Kopfkino und genauso sieht es auch aus :))

    geholfen, dass die Schmerzen besser wurden. Ich schreibe es der stützenden Wirkung zu.

    Heute habe ich 27. von 33 Behandlungen (6,5 Wochen). Die ständigen Termine machen einen mürbe. Aber das Ende ist in Sicht!

  • Musenkuss

    bei mir hat ein BH oder Bustier (über einem Unterhemd - wahrscheinlich habt ihr jetzt Kopfkino und genauso sieht es auch aus :))

    ^^ Genau: Kopfkino! :D:D


    Aber du hast recht IBru . Mit der Stütze des BHs ist es besser. (Ich nehme ihn ohne Unterhemd, er ist aus Baumwolle ;))

    Ich bin auch froh, wenn die tägliche Autobahnfahrerei (zum Glück mit Taxi - ich hasse Autobahn:cursing:) vorbei ist. Habe allerdings noch nicht mal Halbzeit. Aber am Donnerstag werde ich beim sozialen Dienst meine Reha, bzw. Ahb planen. Ich freue mich auf diesen Termin, bedeutet er doch was Positives. :S


    Für deinen Endspurt wünsche ich dir noch ein wenig Geduld und dass du alles gut überstehst. Wirst du anschließend auch in Reha gehen?


    Lieben Gruß

    Musenkuss

    Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken.

    Er wird im Mondschein ungestört von Angst die Nacht entdecken.

    (Christian Morgenstern)

  • Liebe Musenkuss , ja das stimmt :thumbup:....ich danke Dir von ganzem Herzen. Bald hast Du es auch geschafft. Die Psyche leidet trotzdem...allein schon seit dem Erhalten der Diagnose. Das geht einfach nicht ohne Spuren an einem vorbei...und etwas wird auch immer bleiben. Vor jeder Kontrolluntersuchung und mit jedem Zipperlein wieder...ich denke, die Zeit wird es bringen das man es routinierter sieht. Aber dazu ist es bei uns noch zu frisch als das wir Routine hätten. Ich wünsche Dir das Du auch schnell fertig bist und Deine freie Zeit sorgenlos genießen kannst. Alles alles Liebe und Gute für Dich :*:hug: