Bestrahlung

  • Aenneken


    Hab hier gerade mal so ein bisschen rumgelesen und kann vielleicht noch etwas zu deiner Beruhigung beitragen:


    ich musste ja auch die Luft anhalten und war unsicher, ob ich das lange genug kann. Mir wurde gesagt, dass das Gerät selbstständig abschaltet, wenn etwas nicht passt. Du musst also nicht Bescheid sagen oder so (in dem Moment atmest du ja auch schon wieder, das macht also keinen Sinn). Die Bestrahlung unterbricht dann einfach und anschließend geht es exakt am gleichen Punkt weiter. Hightech vom feinsten! ;)


    Ich musste die Luft auch immer nur in Etappen anhalten, das ging ohne Probleme. Es wurde von Mal zu Mal einfacher, am Ende hätte ich gefühlt Apnoetauchen machen können!:D:D:D


    Alles Gute für dich!


    LG Gonzi:)

    Alles, was keine Miete zahlt, muss raus! 🦀🥊

  • Ich muss Luft anhalten....TROTZ RECHTER SEITE


    Kommt auf den Winkel der Strahlen an.

    Einige kommen von der Seite und könnten das Herz treffen. Durchs anhalten der Luft, rutech das Herz zur Seite, bzw etwas nach unten, und somit ist freie Bahn für den Stahl.

  • Hallo an die Bestrahlungsfachleute ;)

    Hat jemand hier Erfahrungen mit Stereotaxie (Bestrahlung operierte Meta im Hinterkopf) gemacht ?

    Die Vorbereitungen (MRT und Maske) sind schon erledigt, jetzt warte ich auf die Termine (5 sind geplant).

    Mit welchen Nebenwirkungen ist zu rechnen ?

    Danke im Voraus und liebe Grüsse von Marita

  • Mariechen54

    Infos dazu findest du unter leitlinieprogramm-onkologie in der S3 Leitlinie Mammakarzinom.

    Wenn du dort mit dem Wort "Beginn" suchst bist du sofort an der richtigen Stelle des Textes.

    Das ist ein alter Text dazu von 2004. Der ist wahrscheinlich nicht mehr ganz aktuell. Hier steht etwas zu dem Thema, wann und warum in den besagten 8 Wochen gestartet werden sollte.

    https://www.aerzteblatt.de/arc…en-Zeitpunkt-der-Radiatio

    Ich schulde meinen Träumen noch Leben und meinem Leben Träume!

    Wer hat behauptet, dass alte Frauen nicht auf Bäume klettern dürfen? (freie Interpretation von Astrid Lindgrens Ausspruch)

  • cats2020 (& alle anderen):
    Letzten Mittwoch hatte ich bereits abgrillen:
    Bestrahlung nach BET, 16x (2.5+0.5)Gy, hypofraktioniert inkl. Boost, (40+8)Gy gesamt, keine Bestrahlung der Lymphabflusswege.
    Außer Hautrötung keinerlei spürbare Nebenwirkungen! \o/
    Gecremt habe ich nichts, geduscht normal.

    Hier ein Foto direkt nach Ende der Bestrahlung:
    - oben durch Rötung gut zu erkennen, wo das Bestahlungsfeld begann
    - unten Rötung - u.a. wegen des 3-wöchigen durchsichtigen Pflasters über meinen Bestrahlungsmarkierungen
    - auch zu sehen: Wächterlymphknoten-Entfernungsnaht in der Achsel, Drainageloch seitlich der Brust.
    (Naht der BET verläuft halbkreisförmig um die Bustwarze, hier nicht gezeigt. ;) )

  • cats2020
    Danke. <3 ^^
    Ich werde Anfang nächster Woche mal wieder telefonisch in der Chemoambulanz nerven. Spätestens in 1.5 Wochen habe ich aber auch mein nächstes 'Date' mit dem Chef.
    Ich werde dann im entspechenden thead etwas posten, sobald ich mehr weiß... ;)

  • Hi Artea


    herzlichen Glückwunsch zum Bestrahlungsende :cake::love::hug: genieß die nächste Zeit und weiterhin alles Gute!


    Liebe Grüße

    Du musst Dir schon selbst Konfetti in Dein Leben pusten. 8) (visual statements)


    Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben. (Alexis Carrel)


    Wer ins kalte Wasser springt, taucht ein in ein Meer voller Möglichkeiten. (finnisches Sprichwort)

  • hallo, welches babypuder verwendert ihr während der bestrahlung? mein institut in wien sagt, irgendeines. keine empfehlungen.

    von der firma we..a spricht mich an, kennt ihr das?

    danke!

  • charlotte2020 , ich hatte gar nicht Babypuder, sondern reinen Talkumpuder aus der Apotheke, keine Duftstoffe, keine Zusätze, war ganz wunderbar für die Haut. Geduscht hab ich nur kurz mit klarem Wasser (und auch nicht jeden Tag) und gecremt hab ich überhaupt nicht.

    Ich wünsch Dir, dass Du gut durch die Behandlungen kommst. LG Tiane.

  • Danke, Mädels! :3

    Sommerliebe-87
    Ja, die Zeit war sehr fix um - man kam immer schnell und pünktlich und sicher (ganz im Gegensatz zu Chemo ;) ) dran, und war dann in ~10min durchgebraten. Danach nicht platt zu sein, ist auch toll!

    Auf dauer nervt das tägliche zur Klinik pendeln dann aber doch, insofern war ich froh, durch die Hypofraktionierung nur 16 Temine gehabt zu haben.

  • Artea die Hypofraktionierung werde ich mir auf jedenfall im Hinterkopf behalten und hoffe auch das es das hier bei uns gibt!


    Da die Bestrahlung im selben Ort stattfindet wo ich arbeite ist mein Plan eig das irgendwie zu verbinden da ich meine Arbeit echt vermisse und ich mal wieder diesen Alltag brauche.


    Mal sehen ob die Ärzte mich für verrückt halten 🤷🏻‍♀️ aber ansprechen werde ich es!