Bestrahlung

  • Hey Ihr Lieben,

    mein „Angrillen“ ist kommenden Montag. Bin schon ganz aufgeregt aber freue mich über den neu gefundenen Begriff „Angrillen“. 😍

    Laut Arzt bin ich dann eventuell! am 23.12. fertig.
    Kann mir jemand was zur Pflege bzw. dem Babypuder sagen? Habe hier ein paar Seiten gelesen aber nicht konkret was gefunden.
    Mein Strahlenarzt sagte: Wenig Duschen, kein Duschgel und Deo, maximal ph neutrale Babytücher. Cremen erst auf Anweisung.

    Ich würde allerdings gerne prophylaktisch irgendwas tun um mich besser zu fühlen. ☺️
    Wie genau funktioniert so ein Kohlwickel?

    Alles Guten allen neuen Grillern!
    Tinki ❤️

  • Tinki , ich schwöre ja auf Talkumpuder zur Hautpflege, gibt ein angenehm glattes und trockenes Gefühl. Kohlwickel hab ich erst nach Bestrahlungsende gebraucht, als sich so ein Hitzegefühl in der bestrahlten Brust entwickelt hat. Da hab ich einfach leicht angedrückte Weißkohlblätter in einem superbequemen Bustier platziert.

    Die Haut war dank Talkum immer in Ordnung - Cremes aller Art können die Empfindlichkeit erhöhen.

    LG Tiane.

  • Tinki

    Ich habe heute meine 3.Bestrahlung und bis dato geht es mir gut 😊

    Meine Strahlentherapie hat Bepant... intent.. Lot.. empfohlenen, damit creme ich jetzt Abends, kann in der Kürze der Zeit allerdings nicht sagen, obs was bringt.

    Hab gestern eine Frau getroffen, die 5 Wochen nichts gemacht und eine top Haut hat 🤷‍♀️

    Schätze, da muss jede von uns ihren Weg finden..

    Duschen tue ich normal, nur bekommt die Brust kein Duschgel und die Achsel kein Deo.

    Lg

    Schleichkatze

  • Huhuuu,

    ich brauche euren Rat.

    Meine Mutter hat ja jetzt auch BK u ist 76 Jahre alt.

    Im Moment kämpft sie mit einer Wundheilungsstoerung u muss vermutlich nochmal operiert werden.

    Aber gestern hatten wir das Aufklärungsgesprach im Strahleninstitut. Wir sollen entscheiden zwi. 28 oder hyperfraktioniert 15 Bestr +5 Boost?


    Die FÄ sagt 15 Hyperfrakt. reichen, wie sind eure Erfahrungen von den Hautproblemen her, denn die 15 x sind ja definitiv stärker.

    Ihr Tumor war T1, 1,7cm, G1 u kein Lymphbefall, Hormonpositiv.


    Lg.

    Mariechen

  • Hey Ihr Lieben,

    morgen gehts los und ich bin schon ganz aufgeregt. Habe mich jetzt erstmal mit Babypuder und Feuchttüchern ausgestattet. 💪🏻 Mal sehen was die Ärzte sagen bzw. ob ich einen Arzt zu Gesicht kriege.
    Wurde bei Euch zwischendurch (speziell wenn ihr vorher ne Chemo hattet) die Blutwerte kontrolliert?
    Habt einen schönen Sonntag! ❤️

  • Hey Tinki 🙋‍♀️ ich wünsch Dir alles Gute für Deine nächste Etappe🍀🍀🍀🍀

    Ich war auch vor der ersten Bestrahlung sehr nervös... aber es war alles okay. Ich hatte 33Bestrahlungen inkl. 5Boost und habe sie bestens vertragen. Gecremt o.ä. hab ich gar nicht. Ich hatte ganz zum Schluss mal 2 kl. verbrannte Stellen, da durfte ich Bepa... W+H Salbe draufschmieren. Ich wünsche Dir auch eine entspannte Bestrahlungszeit. Wirst sehen, die geht ratzifatzi um😉 LG Holly G


    Tinki , Blut wurde nur kurz vor der Bestrahlung abgenommen. Die Werte waren alle okay und so musste während der Zeit kein Blut mehr abgenommen werden🙋‍♀️

  • Morgen liebe Holly G

    danke für die Aufmunterung! Ich bin da auch ganz zuversichtlich. 💪🏻Werde es als Urlaub werten, da anschließend noch 4 Monate Tablettenchemo auf mich zukommen. 🙈


    Seid Ihr zur Bestrahlung selbst gefahren? Ich will mir die Zuzahlung zum Taxi derzeit nicht wirklich leisten und überlege selbst zu fahren. Nur frage ich mich wie das mit dem Versicherungsschutz ist. Ich fahre gut und vorsichtig aber bin ja nicht vor Fehlern anderer geschützt. Und die Strecke ist eben 25 Minuten weit. 🤗

  • Tinki

    Bin mitten in den Bestrahlungen....immer selbst gefahren. Ist gar keine Einschränkung da. Dauert 10 Minuten, dann ist es schon wieder vorbei.

    Ich komme mir immer vor, als sobald ich zu Wellness fahr. Bei uns in der Praxisteam spielt immer so, Entspannungsmusik und das Licht und sie Bilder an der Wand, erinnern sehr an Wellness.

  • Huhu,

    wollte mich einmal kurz bei Euch melden. Ich war super aufgeregt und meine Liegeposition ist ziemlich anstrengend. Aber es hat alles geklappt! 👍🏻

    Eben habe ich mich einmal unbewusst gekratzt und danach war es wie als würde man sich bei Sonnenbrand kratzen. Bin total verwundert. Geht das wirklich so schnell? 🤔


    Auto fahren danach war kein Problem. Habe die Parkwächter für die Zukunft mit Keksen bestochen. 🤭

  • Liebe Alle,

    ich hatte heute Angrillen, der letzte Termin ist am 24.12., morgens 8 Uhr. Das beste Weihnachtsgeschenk, weil ich dann endlich alles hinter mir habe 🙏

    Die Bestrahlung heute fand ich bissel gruselig. Die Maschine hat so komische Geräusche gemacht. Ich weiß auch gar nicht, was eigentlich passiert ist, weil ich die ganze Zeit die Augen geschlossen hatte.

    Ich glaube, das hat mit einem Traum aus dem April zu tun... Da hatte ich geträumt, dass ich Brustkrebs habe. Ich lag auf einer Liege, die rechte Brust war ab und nur noch eine dunkle Quernarbe und die Bestrahlungskanone fuhr um mich herum.

    Am nächsten Tag habe ich sofort einen Termin bei meiner Frauenärztin gemacht, eine Woche später wusste ich, dass ich tatsächlich einen Tumor in der rechten Brust habe...

    Als ich heute die "Kanone" das 1.Mal in echt gesehen habe, war das ganz komisch. Sie sah tatsächlich aus, wie die in meinem Traum, nur größer.

    Ich weiß, das klingt ziemlich verrückt und eigentlich bin ich auch gar nicht "so".

    Aber irgendwie macht mir gedanklich die Bestrahlung mehr zu schaffen als OP und Chemo.

    Beschwerden hab ich nach dem 1.Termin nicht und ich hoffe, dass das noch lange so bleibt!

    Liebe Grüße

    Iffirieke

  • Iffirieke

    Toll das du die erste Bestrahlung geschafft hast! Und was für ein Geschenk wenn du am 24.12. nach Hause gehen kannst und weisst du hast es geschafft!


    Das mit deinem Traum ist ja echt spannend! Hattest du dir denn vorher schon Gedanken wegen Brustkfebs gemacht? Oder kam der Traum aus heiterem Himmel? Super, das du darauf gehört und gleich einen Termin gemacht hast!


    Ich kann mir vorstellen, dass es gruselig war alles nun in "echt" zu sehen. Aber ich denke du musst keine Angst haben. Der Traum hat dir bisher ja nur geholfen. Und falls es bei der Bestrahlung Beschwerden geben sollte, dann meldest du das. Dann kann man dir sicher helfen.


    Vielleicht lässt du nächstes Mal die Augen offen? Evt.verliert die Maschine dann den Gruselfaktor wenn du weisst was sie so treibt?


    Alles Gute für deinen Endspurt!!! <3

  • Hi Iffirieke ,

    jetzt sind wir fast wieder zeitgleich. Ich lag jetzt schon 3 mal auf dem Rost und bin voraussichtlich am 22.12. durchgegart. Trau dich ruhig mal die Augen aufmachen, es ist ziemlich unspektakulär. Die Geräte kreisen in ziemlicher Entfernung um einen rum und man wartet vergeblich auf irgendwelche Blitze oder Lichter oder so.

    Ich helfe dann durch Visualisieren mit und ziele mit meinem Laserschwert auf alle "bösen" Zellen.

    Was deinen Traum angeht, ganz ehrlich, der ist ja jetzt schon geraume Zeit her und Traumbilder verblassen doch erfahrungsgemäß recht schnell, vielleicht projezierst du eher die jetzigen Bilder zurück in deinen Traum.

    Aber wie auch immer, die Strahlen sind angeblich viel wirksamer, vor allem gezielter auf die Krebsstammzellen und werden gute Arbeit leisten. Mir sind die irgendwie viel sympathischer als das schleichende Gift der Chemo.


    Frage an alle mit Bestrahlung und AHT:

    Ich habe ein Rezept für Anastrozol und soll die laut Gyn zur Bestrahlung schon nehmen, laut Stralendoc lieber erst danach. Wie handhabt ihr das?


    Liebe Grüße