Bestrahlung

  • Hallo Sabi und Raven,


    ich fiebere so langsam auch dem Ende entgegen. Hatte heute die 16. von 28 Bestrahlungen (Mamma mit integriertem Boost). Seit einer Woche sieht man, dass die Brust sich etwas dunkler verfärbt hat und etwas angeschwollen ist. Zum Glück bisher keine Schmerzen und die Rötungen halten sich Dank Ringelblumensalbe, die ich jeden Abend um die Markierungen herum dick auftrage auch in Grenzen. Aber so langsam habe ich einfach keine Lust mehr....6 Wochen sind doch länger als gedacht...vorallem, da die Ärzte meinten hinterher könnten noch bis zu 2 Wochen Hautreaktionen auftreten bis der Zellteilungszyklus abgeschlossen ist. Wie ist das bei dir Sabi?


    Lg Simsti

  • Liebe Simsti,


    ach, das kann ich gut verstehen, dass Du irgendwann mal so einen richtigen Hänger hast. Ist ja auch blöd, jeden Tag in die Strahlenpraxis, oft warten, anschließend vielleicht sogar blöde Nebenwirkungen wie Müdigkeit oder Stechen und Ziepen... ist schon beschwerlich. X(


    Meine schwierigste Zeit war zu Anfang - in den ersten 6 Tagen hatte ich einen richtigen Widerwillen hin zu gehen. Ich fand alles blöd, die MTAs, die Mitpatienten, der Weg zur Praxis und vor allem diese Wartezeiten... inzwischen geht es - ich bin da in der Routine drin und frage mich schon, was ich nächsten Dienstag mit meiner plötzlich gewonnenen Zeit mache :D


    Ich habe sogar hier irgendwo gelesen, dass Nebenwirkungen noch Monate nach Ende der Bestrahlung auftreten können... Da bleibt wohl nichts, als es auf uns zukommen zu lassen... aber cool zu wissen, dass die guten Seiten der Bestrahlung noch Monate nach Ende derselben wirken können 8)


    Dir wünsche ich eine leichte Zeit bis zum Ende - ist ja auch bei Dir nicht mehr lang... der Rest geht schnell... ich hab plötzlich nur noch 5...


    Liebe Grüße,
    Raven

  • Hallo Ihr Lieben,
    Vielen Dank für die vielen guten Wünsche zum Ende der Bestrahlung. Heute ist Rosenmontag und ich musste nicht in die Strahlenklinik, herrlich!


    Mein linker Busen, der bestrahlte ist immer noch sehr empfindlich,aber die offenen Stellen an der Unterseite sind noch nicht ganz zugeheilt. Aber es wird auf alle Fälle besser. Die Braunfärbung der Haut wird noch ein bisschen bleiben, sagte zumindest der Strahlendoc.


    Halte durch Simsti, du hast ja schon mehr als die Hälfte geschafft. Es wird unangenehmer mit der Zeit, aber es ist auszuhalten. Sobald die Haut kaputt ging, wurde ich von den MTA mit einer lila Flüssigkeit bepinselt. Das hat die Hautstellen desinfiziert und ausgetrocknet.


    Ich wünsche allen Strahlenden Geduld, Ausdauer und möglichst keine großen Hautschädigiungen,


    Liebe Grüße von Sabi

  • Ein strahlendes Alaaf zusammen :-)


    bei mir fällt morgen, Veilchendienstag aus. Dann stehen noch 18 von 28 aus.
    Hattet ihr alle Hautschäden? Ab wann treten die auf?
    Bei mir ist aktuell noch alles im Normbereich, aber ich bin ja auch noch in der 1. Hälfte. Irgendwie brauchen die Bestrahlungen grad meine letzten Kraftreserven auf. Noch Verbrennungen dazu, irgendwann ist es genug.


    Uns wird auch nix geschenkt ...


    lg, Tiggy

  • Hallo Tiggy
    Wir haben ziemlich zeitgleich mit der Bestrahlung angefangen. Muss auch 28 mal und heute ist die 9-te. Habe noch keine Veränderungen der Haut nur ein wenig wirkt sie zu trocken im vergleich zu der andere brust deshalb würde mich auch interessieren ab wann das Eintritt. Ich habe irgendwie das Gefühl das sich in unsere klinik manche Strahlenschwestern nicht viel Mühe geben die Schäden zu vermeiden, bei mir ist unterschiedlich die Intensität und Dauer der Bestrahlung. Ich habe beobachtet manchmal ist der Strahl länger, an anderen Tag sind alle gleich lang. Dann ruckelt mal der Tisch während der Bestrahlung an andere Tage gar nicht.Einmal war das Gerät schon bei der Hälfte dann ist er wieder zurück zum Anfang und wieder neu gestartet. Man kann schon Panik kriegen da unter dem Grill. Ich habe die Schwestern gefragt so nebenbei (wollte nicht als Zicke rüberkommen) warum das so unterschiedlich ist. Die eine hat gesagt wenn man nicht gut liegt kann schon vorkommen das nochmal Fotos gemacht werden müssen und die Stelle nochmal bestrahlt wird. Oder sie merken das, und der Tisch wird unter der behandlung nochmal geradegerückt so das es passt. Ich weiss natürlich nicht was normal ist ich habe hier nur gelesen das Aufnahmen gemacht werden müssen. Wie oft werden solche aufnahmen gemacht?Jeden zweiten Tag ist ne andere Schwester da und ich wiederhole meine Fragen. Heute hatte ich die Ärztin gesehen sie hat was von nicht gleiche strahlenfelder gemurmelt .Ist das nicht ihre Aufgabe zu sehen ob ich richtig liege oder nicht? Ich verlasse mich doch total auf Sie! Ich liege da wie eine tote , traue mich nichtmal tief einatmen das ich nichts durcheinander bring und dann passiert sowas? Die Ärztin will auch nichts empfehlen was ich schmieren könnte sagt es wäre noch nicht nötig, ich weiß nicht empfehlen die nur etwas wenn schon die offene stelle da ist? Ich habe schon so viel geschafft aber ich gehe noch immer mit angst zu den Bestrahlungen. Langsam kribbelt es die Kopfhaut habe das Gefühl das sich die Haare irgendwie verabschieden wollen. Ich glaube aber eher das sich die Psyche bemerkbar macht. Habe am 6.3 erst einen Termin beim Nervendoc bis dahin muss ich durch. Kann mir noch jemand sagen was bewirkt ein deo während der Bestrahlung das die Benutzung verboten ist? Habe nur Alkohol freie deos gefunden aber nicht eindeutig Parfüm freie.
    Sabi 66 super du hast es geschafft endlich hast es hinter dir (auch wenn ein bißchen Neid von mir dabei ist) jetzt kann die Wunde abheilen
    Allen anderen und mir wünsche ich viel Kraft und die das die Zeit schnell vorbei geht.


    LG Nora

  • Liebe Armada,


    wir haben hier alle schon festgestellt, dass jede Behandlung anders abläuft.
    Bei mir wurden ca. alle 8x neue Aufnahmen gemacht und danach neu eingezeichnet. Während der Bestrahlung wurde am Tisch nie was verändert, aber bevor ich richtig lag wurde ich hin und hergeschoben. Ein Arztgespräch gab es nach 10 Bestrahlungen, aber ich hätte immer ein Arztgespräch verlangen können.
    Die Hautveränderungen sind bei jedem unterschiedlich, kommt auf den Hauttyp an. Ich durfte keine Cremes verwenden. Am Anfang gab es nur Quarkwickel und als die Haut, vorallem unter der Brust, sich anfing zu schälen, wie nach einem Sonnenbrand, durfte ich Panthenolspray nehmen.
    Duschen und Waschen war erlaubt, aber im bestrahlten Bereich nur mit Wasser. Warum genau kein Deo vor der Bestrahlung kann ich dir jetzt nicht sagen. Ich wurde nur an der Brust bestrahlt, nicht in der Achselhöhle, darum habe ich danach zu Hause Deo
    verwendet.


    LG
    Kalinchen

  • Hallo Ihr Lieben,
    Liebe Armada,


    ich habe gestern die 23. Bestrahlung bekommen - bleiben noch 5. Hautschäden habe ich gar keine bisher, bin nur ziemlich braun geworden. Die MTAs gucken jeden Tag und sind zufrieden. Aber ich soll so 5-8 mal am Tag für maximal 5 Minuten kühlen. Habe dazu so Wabbelkühlpacks, die ich in einen Waschhandschuh stecke und die ich zwischen Unterhemd und Pulli auf der Brust plaziere. Ich schmiere mich jeden Abend mit Bepant. Lotion ein (den Tipp bekam ich von einer der zahlreichen MTAs, nachdem ich schon am 2. Tag der Bestrahlung befand, dass meine Haut jetzt zu trocken ist, um den Strahlen was entgegen zu setzen. Das habe ich so gesagt und daraufhin bekam ich den Rat mit der Lotion und die Ermahnung, aber wirklich nur diese, darauf haben wir uns hier im Haus geeinigt!). Ich persönlich glaube, dass ich so glimpflich davon komme, liegt aber an einer sehr guten Vitamin-D Substituierung, denn das nehme ich schon seit 3 Jahren - damals fing ich damit an, um meine lästige, jahrzehntelange Sonnenallergie loszuwerden. Hat super geklappt.... und ich bilde mir ein, dass das auch bei den Strahlen hilft. Der Doc meinte, das könne durchaus sein, es gäbe allerdings keine relevanten Statistiken dazu.


    Deo: Kein Deo stand bei uns auf dem Zettel, den wir alle vor den Bestrahlungen bekommen hatten. Ich habe letztens eine in der Strahlenpraxis getroffen, die hat den Zettel nie gelesen und fleißig täglich Deo benutzt :D Sie hat sich vielleicht erschrocken, als alle sagten, dass wir das nicht sollten, schließlich hatte sie auch schon 18 Bestrahlungen hinter sich 8) Ich selbst benutze auf der gesunden Seite natürlich Deo, auf der bestrahlten Seite brauche ich das inzwischen nicht mehr. Anfangs habe ich hier einen Deo-Kristall genommen.


    Nichtsdesto trotz habe ich natürlich auch die Befürchtung, dass doch noch was kommt, mit der Haut... Denn bei einigen hier hat das auch erst nach 24 oder 25 Bestrahlungen angefangen... ich berichte sofort, wenn ich was merke.


    Liebe Grüße,
    Raven

  • Hallo Armada und alle bestrahlten Mädels....


    bei mir ist das auch so, dass ich erst einmal eingerichtet werde zu Beginn und dass zwischendrin nochmal geruckelt wird. Bei den ersten Bestrahlungen mehr, mittlerweile nur noch, wenn von einer Seite auf die andere geswitched wird. Fotos wurden an den ersten 3 Tagen gemacht, angeblich, weil ich mich durch Armveränderung bewegt habe. Ich hatte das lange Liegen kaum aushalten können. Mittlerweile ist es nicht toller geworden, aber ich habe eine Lage gefunden, mit der ich (mit letzter Kraft) aushalten kann. Bilder werden jetzt jede Woche gemacht, das dauert dann wieder länger. Gestern war wieder so ein Tag, 1 Std. lag ich da und dachte, mir brechen die Arme jetzt endgültig weg...
    Ein Schema in der Bestrahlung habe ich auch nicht so recht erkennen können, es wiederholen sich Einstellungen, aber immer wenn ich denke, jetzt kommt noch der schmale Schlitz und das gezackte Maul, dann kommt plötzlich was anderes.. ?! ?(


    Nach der Bestrahlungsorgie lasse ich mir ein paar Rückenmassagen verschreiben, zum Wiederherrichten... :D


    Ich creme jeden Tag mit Bepanthen Lotion (bis max. 3 Std. vorher bzw. frühestens 3 Std. nachher). Das ist erlaubt und lt. meiner Physiotherapeutin ist eine gut gecremte Haut widerstandsfähiger als eine uncremte. Duschen nur mit Wasser, nicht mit Seife - jedenfalls nicht auf die bestrahlten Stellen. Ab Bauchnabel abwärts wird geseift ;-).. Deo lass ich auch weg, die drei Wochen werde ich das noch durchstehen...


    Brust hoch, wir schaffen das auch noch *seufz... :cursing:


    lg, Tiggy

  • Hallo ihr lieben,


    Vielen Dank für die Antworten, ja so unterschiedlich ist von eine Strahlentherapie zu der anderen. Jedenfalls hat mich ein wenig beruhigt das doch ein wenig ähnliche Muster während der Bestrahlung sind. Bei mir wird nur die linke brust bestrahlt ohne Achselhöhle deswegen war mir das mit der deobenutzung seltsam, ich werde auf den deo Kristall umsteigen. Ich werde mir auch diese Bephanten Lotion besorgen und eincremen. Ich sehe nicht warum das schaden sollte. Ich habe nur angst gehabt das diese Cremes zu verbrenungen führen können aber hier lese ich das Gegenteil. Sonst wasche ich mich auch nur mit Wasser im bestrahlten bereich der Rest normal mit duschgel. Das einzige was ich noch zusätzlich zu mir nehme ist flüssiger Hyaluron soll angeblich von innen gegen austrocknung helfen, und tropfen zum ausleiten der strahlen. Ob das hilft oder nicht, weiß ich nicht schaden tut es jedenfalls nicht weil homöopathisch. Oder hilft im Kopf das ist auch was. Ich bedanke mich nochmal und wünsche allen noch einen schönen Abend und weiterhin viel Kraft und Mut für jetzt und für die Zukunft.


    PS - hat jemand schon mal von B. Tropfen bei Krebserkrankung gehört? Es ist sehr umstritten das Thema, wird in Ungarn bei Krebs verwendet und die sollen angeblich bis zu total verschwinden der Krebszellen führen bei regelmäßige Einnahme. Ich überlege das ich mir die auch noch besorge, habe schon bei ebay entdeckt

    Einmal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Namen der freiverkäuflichen Medikamente entfernt, gilt als Werbung

  • Armada, dazu gibt es einen Beitrag in Wikipedia.
    Danach kannst du entscheiden, ob du diese Tropfen nehmen magst oder lieber doch nicht.. ;-)


    lg, Tiggy


    .... und heute auf, zur nächsten Verstrahlung *uff

  • Liebe Mitverstrahlten...,



    HALBZEIT :D 14 von 28 heute geschafft! Ich feiere heute Bergfest - Jippie!
    Bisher hält die Haut durch,zwar schon recht rot,aber sie hält.
    Dafür wird die Müdigkeit immer mehr und die Rippen schmerzen unter der bestrahlten Brust.
    Auch macht sich seit 4 Tagen ein unangenehmer Husten bemerkbar.
    Aber hilft ja nichts, da muss "Frau" jetzt durch...!
    Freue mich dann auf die Reha,mündliche Zusage der Klinik in SPO zum 12.4. habe ich und warte noch auf den schriftliche Bescheid!


    Liebe Tiggy,vielleicht sehen wir uns ja dann?!?


    Liebe Grüße Annemone

  • Hallo Annemone,
    herzlichen Glückwunsch zum Bergfest !!!!!! Wieder ein Meilenstein geschafft und den Redt machst Du locker weg !!! Und freust Dich dabei auf die Reha !
    Ich habe heute die 10. von 25 Grillsitzungen und merke bisher eigentlich nichts Besonderes. Müde bin ich nachmittags immer, aber ich glsube, das ist eher die Frühjahrsmüdigkeit.
    Und ich träume jetzt schon von der ersten langen Ganzlörperdusche ..


    Liebe Grüße,
    Moneypenny

  • Danke, liebe Moneypenny,
    Jaaaa, Ganzkörperdusche wird richtig cool....!
    Bald ist es ja soweit!
    Bis dahin erstmal weiter fröhliches Grillen!
    :rolleyes: Liebe Grüße Annemone

    Einmal editiert, zuletzt von Monalisa () aus folgendem Grund: Sizezeichen entfernt

  • Mönsch Annemone, das ist ja der Knaller!!!!
    Ich freue mich :thumbsup:


    Und Glückwunsch zum Bergfest, ich muss bis Montag warten.. :D
    Heute war die 12 von 28... es kommt mir ewig vor... rot ist allerdings gottseidank (noch) nichts, bestenfalls leicht rötlich.


    Moneypenny, kann ich gut nachvollziehen, ich darf ja duschen, freue mich aber auf ein ausgiebiges Duschen mit Duschgel ohne Pflaster, ohne Edding, einfach so, ganz hemmungslos :rolleyes: ;)
    Oder ausgiebiges Schwimmen in der Reha... ich werde Schwimmhäute zwischen den Zehen bekommen ... :thumbsup:


    Nach der Bestrahlung ist mir immer noch kalt, seit gestern habe ich im linken Ohr so ein Kitzeln dauernd, als wär ne Ameise drin. Eben war mein Kreislauf bockig, es wurde mir kurzzeitig ganz komisch. Ist aber wieder weg.


    Bleibt tapfer, denn täglich grüßt der Murmelgrill ;(


    lg, Tiggy

  • Liebe Tiggy,
    ja ist das nicht cool? :D
    Heute kam auch die schriftliche Bestätigung der Klinik N. in SPO für die Zeit vom 12.04. bis 3.05.!
    Da können wir gemeinsam Ostereier suchen.....!
    Bist Du in der gleichen Klinik?Es gibt ja auch noch die andere Klinik vom DRK.
    Ich freue mich schon sehr darauf Dich kennen zulernen!
    So ,die 15. Grillsitzung habe ich nun heute auch überstanden und jetzt ist erstmal 2 Tage Wochendgrillpause!!!
    Hier scheint heute die Sonne und ich werde gleich mit unserem Hund Paul spazieren gehen!
    Ich hoffe,Du hast Deine heutige Bestrahlung auch gut überstanden und wünsche Dir erstmal ein schönes Wochenende!


    Liebe Grüße Annemone

    Einmal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Klinikname entfernt

  • Hallo Ihr Lieben Strahlenmitschwestern :-)


    heute bekam ich meine vorletzte Bestrahlung... und ein Rezept für eine anzurührende Salbe für die Apotheke. Gestern noch sagte die MTA, ach, das halten sie aus, bis zum Ende, so wie Ihre Haut ausieht... und heute meinte sie, ja, dann verschreiben wir mal eine Salbe. Seltsam, meine Haut hält - aber sieht jetzt aus, wie bei einem mittelschweren Sonnenbrand - und fühlt sich auch so an. Die Salbe soll kühlen und der Haut helfen, sich zu regenerieren. Ich konnte sie eine Stunde später aus der Apotheke abholen und habe sie gleich ausprobiert... und habe tatsächlich das Gefühl, die Salbe kann was. Die Spannung auf der Brust, die ich seit ein paar Tagen habe (nicht dramatisch) ist verschwunden.


    Nur noch einmal hin - am Montag, kurz nach Mitternacht um 7.40 h - anschließendes Arztgespräch und das wars dann. Ich kanns kaum glauben. Habe heute meine Bettnachbarin bei der Strahlentherapie getroffen - hach wie toll - und ihr geht es auch blendend - sie muss noch bis nächsten Freitag - Salbe bekam sie auch heute auch verschrieben :-)


    Ja und dann kam heute auch mein Schwerbehindertenbescheid: 50% bis zum 31.01.2023 und rumms, das führte mir irgendwie wieder vor Augen, dass ich ja immer noch krank bin... hmpfs.


    Am Dienstag dann der Beginn der Antihormontherapie und ab bin ich dann bestimmt im Nachbarthread zu finden :D


    Habt ein wundervolles Wochenende, Ihr Alle


    strahlende Grüße,


    Raven

  • Liebe Raven,
    super nur noch 1 Bestrahlung und schon wieder ist ein großer Berg bezwungen! :thumbsup:
    Die Antihormontherapie schaffst Du dann auch noch !
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende - für morgen sind hier 16 Grad und Sonne vorhergesagt.Das riecht nach Frühling und erste Aktivitäten im Garten!
    Liebe Grüße Annemone

  • Bist Du in der gleichen Klinik?Es gibt ja auch noch die andere Klinik vom DRK.


    jaaa, ich bin in der gleichen Reha Einrichtung :D :D :D :D
    Ich freue mich auch riesig, dich kennenzulernen. Du erkennst mich an den wenigen Haaren ... 8o :D


    Bestrahlung heute war wieder übel. Mit Fotos 1 Std. - Montag ist Bergfest. War ein mühseliger Aufstieg bisher...


    raven, klasse. Der letzte Schritt ist getan!!! Glückwunsch :thumbsup:
    Mein Grill wird noch 15x angeheizt... bis dahin bin ich verschmurgelt, die Arme abgebrochen und der Kopf starr...
    aber irgendwas ist ja immer... 8o


    lg, Tiggy

  • Hallo Tiggy,
    hoch, das ist einfach super,das wir in der gleichen Klinik sind! Mal sehen,ob wir beide dann die gleiche Kurzhaarfrisur tragen....! 8o
    Nun haben wir ja erstmal 2 Tage grillfreie Zeit und am Montag hast Du auch schon Bergfest!
    Ich hatte mir die Bestrahlungen auch nicht so anstrengend vorgestellt! :wacko:
    Diese bleiernde Müdigkeit nervt einfach...!
    Werde mich jetzt mal auf's Öhrchen legen!
    Gute Nacht und ein schönes Wochenende!
    LG Annemone

    Einmal editiert, zuletzt von Alice () aus folgendem Grund: Size-Zeichen entfernt ;)