Bestrahlung

  • Hallo Ihr Liebe,


    Bei mir geht auch im Dezember die Bestrahlung los und ich wollte euch mal fragen, ob einer von euch während der Bestrahlung Lymphdrainage für den Arm bekommen hat oder einen Strumpf getragen hat?

    Ich bin Anfang November operiert worden und meine Hand wird jetzt schon etwas dicker, obwohl ich meinen Redon noch habe.

    Bis jetzt hat sich noch kein Arzt dazu geäußert. Wie ist/war das bei euch? Was habt ihr sonst noch dagegen gemacht?

    Liebe Grüße :)

    Wolke7

    ————————————————————————————————————————————————

    Laufe nicht der Vergangenheit nach,

    und verliere dich nicht in der Zukunft.

    Die Vergangenheit ist nicht mehr.

    Die Zukunft ist noch nicht gekommen.

    Das Leben ist hier und jetzt .

    ( Buddha)

  • Hallo Wolke,

    bei mir war so vor der Bestrahlung grenzwertig und währen der Bestrahlung wurde es immer dicker und da hab ich dann mit Lymphdrainage begonnen. War ein echter Terminmarathon und daneben noch als Mami zu funktionieren...

    Ich würde das auf jeden Fall ansprechen und ggf.auch drauf bestehen. Mir wurde gesagt,je früher man mit Lymphdrainage beginnt könnte es sich auch zurückbilden.

    Lass dir im BZ Übungen für den arm zeigen. Übertreibe aber nicht,das regt die Durchblutung an,dann gibt's noch mehr ödem.

    LG

  • Liebe Wollke7,

    ich habe während der Bestrahlungen Lymphdrainage bekommen. Ich hatte beim Hausarzt danach gefragt und sie hat mich gebeten, das mit der Bestrahlungspraxis abzustimmen. Auf Nachfrage sah man dort kein Problem und so hat meine Hausärztin sie mir verschrieben. Ich hab dann in der Physio-Praxis meiner Krankengymnastin auch noch Bescheid gesagt und so war das überhaupt kein Problem und es hat mir sehr gut getan. Ich wurde am 21. April operiert und die Bestrahlungen gingen von Ende Mai bis Mitte Juli, die Lymphdrainage bekam ich so ab Mitte Juli und ich bekomme sie auch jetzt noch. Zum einen sorgt sie sehr gut für den Abbau der Lymphflüssigkeit in den Armen und der (nicht mehr vorhandenen) Brust und zum anderen ist es insgesamt sehr angenehm für das Wohlbefinden.

    LG Christina

    Wenn es ein Löwenzahl durch den Asphalt schafft, dann wirst du doch sicher auch einen Weg finden.

  • Liebe Wollke7 :*


    wie Christina schon schreibt, kläre das mit der Strahlenklinik bei deinem Vorstellungsgespräch ab.

    Generell spricht nichts dagegen. Die ML-Therapeuten sollten in Kenntnis gesetzt werden, dass du in der Bestrahlung bist. Obwohl dass jeder Therapeut sehnen sollte…;)


    Es kann auch um das Bestrahlungsfeld herum drainiert werden!!!


    Grüßle :) ika :)

    Lachen ist die beste Medizin,

    also verschenke jeden Tag ein Lächeln,
    es tut nicht we
    h
    :thumbsup:

  • Liebe Wolke, in meiner Strahlenklinik würde Lymphdrainage während der Bestrahlung total verboten. Das wäre wohl kontra produktiv. Mein Arm war zum Glück nicht allzu dick. Das macht wohl auch jede Klinik anders. LG Blume

    :) Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi. ;)

  • Hallo, ich bin neu hier. Mitte März wurde die Diagnose BK festgestellt. Op und Chemo 4x EC und 12 Pacli habe ich geschafft und jetzt 28 Bestrahlungen.

    Ich war letzte Woche zum Gespräch, wegen der Bestrahlung und irgendwie bekomme ich das nicht in meinen Kopf. Bestrahlung ist ja auch nicht ohne.

  • Hallo Bea,


    ersteinmal ein herzliches Willkommen in unserem Forum.:* Wenn du magst kannst du ja ein bißchen herumstöbern, da findest du auch Beiträge zur Bestrahlung. in den Arztgesprächen müssen ja alle Nebenwirkungen aufgezählt werden, mach dich da mal jetzt nicht zu sehr verrückt. Wenn du die Chemo geschafft hast, schaffst du die Bestrahlungen erst Recht. Natürlich ist es anstrengend nun jeden Wochentag zur Bestrahlungsklinik fahren zu müssen - ich hatte einen Vormittagstermin, das war angenehm. Da war ich spätenstens um 11.00 Uhr wieder zu Hause, konnte Mittag essen und dann ab ins Bett zum Ausruhen:sleeping: und den Nachmittag konnte ich gestalten wie ich wollte.


    LG

    Kalinchen

  • Hallo Bea211,


    herzlich willkommen in unserem Forum. Schön, dass du uns gefunden hast.

    Wir haben einen Thread zur Bestrahlung

    Ich bin schon 2 x Bestrahlt worden und habe diese recht gut vertragen, in Gegensatz zur Chemo.

    Bea, hier bei uns kannst du alles Fragen, all deine Ängste und Sorgen ein stückweit hierlassen, es ist immer jemand online..


    Alles Gute für deinen Start zur Bestrahlung! Wann startest du?


    Grüßle :) ika :)

    Lachen ist die beste Medizin,

    also verschenke jeden Tag ein Lächeln,
    es tut nicht we
    h
    :thumbsup:

  • Hallo und guten Morgen,


    Vielen Dank für eure Rückmeldung. :hug:

    Hab nächste Woche den Termin in der Strahlenpraxis. Anfang Dezember soll es dann los gehen.

    Werde dort das Thema ansprechen. Mal schauen, was die dazu sagen.

    Habe aus dem Brustszentrum und von meiner Gyn inzwischen unterschiedliche Meinungen dazu gehört. Auch was das Thema Tam während der Bestrahlung angeht :/

    Bleibt abzuwarten. Ich soll schön die Entstauungsgymnastik machen ..... :|


    Liebe Bea211,


    Auch von mir ein herzliches Willkommen in unserem Forum. Auf einen guten Austausch bei und mit uns.

    Wir sind vom zeitlichen fast gleich glaube ich. Meine Diagnose ist von Ende März und drei Wochen später ging bei mir die Chemo schon los. 4x AC + 12x Pacli. OP hab ich Anfang November geschafft nur der Drainage gefällt es bei mir sehr gut. Die will noch nicht raus :rolleyes: Hoffe das die nächste Woche einen Abgang macht ..... So langsam nervt der Schlauch bei allem ....

    Ich wünsche dir weiterhin eine gute Genesung.

    Liebe Grüße :)

    Wolke7

    ————————————————————————————————————————————————

    Laufe nicht der Vergangenheit nach,

    und verliere dich nicht in der Zukunft.

    Die Vergangenheit ist nicht mehr.

    Die Zukunft ist noch nicht gekommen.

    Das Leben ist hier und jetzt .

    ( Buddha)

  • hm... war ja am Freitag zum Angrillen.

    anschließend war die Brust gerötet!

    hab dann heute mal gefragt, ob das gleich nach der ersten Bestrahlung normal wäre...

    es wurde mir gesagt, dass dies bestimmt nicht von der Bestrahlung käme, das wäre physikalisch nicht möglich!

    woher sonst?

    nun hab ich heute, nach nur 2 Bestrahlungen, schon die erste Brandblase :o


    das kann ja heiter werden...

  • Hallo Kati,


    du scheinst ja auch immer gleich hier zu rufen, wenn was verteilt wird;). Ich habe von Anfang an Quarkwickel gemacht. Wie sieht das bei euch aus, darfst du das?

  • Hallo Oma Kati,


    also was die sagen ist Quatsch (meiner meinung nach).

    Ich hatte vom ersten Tag an Probleme, wurde jeden Tag mehr gerötet.

    Hatte ab der 2 Woche eine schwarze Brustwarze und war am kompletten Bestrahlungsbereich knallrot.

    Das einzige was mir wirklich geholfen hat waren Kohlblätter, die Wirken Entzündumgshemmend.

    In der letzten woche hatte ich auch eine offene Stelle die erst jetzt abgeheilt ist , 3 Wochen nach der Bestrahlung. Bis heute schmerzt meine Brust auch und sticht immer wie verrückt.( ist aber auszuhalten)

    Trotzdem muss ich sagen, ich habs geschafft aber war kein zuckerlecken.

    Was mir auch gut geholfen hat war Euc. Lotion 3% Urea, und für die Brustwarze Bep.

    Hab ich immer Abends aufgetragen und Tagsüber die Kohlwickel. Ärzte haben das auch abgesegnet, einer der Ärzte hat gesagt ...alles was in der Stillzeit geholfen hat, hilft auch hier.

    Es tut mir echt leid dass du soooo schnell reagierst, ich halte dir von herzen ganz fest meinen Daumen.

    GLG Reb:hug:

  • Hallo Oma Kati,


    es ist schon ungewöhnlich, wenn Patienten so schnell reagieren. Aber unmöglich ist nichts! Die Ärzte sollen unsere Beschwerden ernst nehmen und vor allen sollen sie das Problem anschauen, eine Sichtbefund durchführen. Ich hoffe, das haben die Ärzte getan! Erst danach kann eine qualitative Aussage getroffen werden und vor allem sollen Tipps gegeben werden, was wir selbst tun können. Tritt den Ärzten auf die Füße, die sollen sich das Bestrahlungsfeld anschauen!


    Ich wüsche dir für den weiteren Verlauf alles Gute und drücke fest die Daumen :thumbup::thumbup::thumbup:


    Grüßle :) ika :)

    Lachen ist die beste Medizin,

    also verschenke jeden Tag ein Lächeln,
    es tut nicht we
    h
    :thumbsup:

  • Danke ihr Lieben!


    heute war nach der Bestrahlung Visite

    der Doc meint, ist ungewöhnlich, aber nicht unmöglich, wie man ja sehen kann


    allerdings soll ich vorerst nichts machen!

    keine Cremes oder sonstigen Dinge

    er will sich das Freitag erneut ansehen und dann entscheiden, ob und was ich machen darf



    Reb hat sich die Brustwarze erholt?

    wie funktioniert das mit den Kohlblättern? und beeinträchtig das nicht die Markierungen?

    bei Quark hätte ich Schiss, dass die Markierungen dann weg gehen

  • Hallo Oma Kati,

    ja meine Brustwarze hat sich erholt, die schwarze Schicht hat sich inzwischen komplett gelöst (war ein bisschen Ekelig)

    habe vergessen zu erwähnen das ich nach der Bestrahlung eine Cortisonhaltige Creme erhalten habe.

    Die hat gut geholfen, bin dafür aber zu meinem Hautarzt gegangen weil meine Strahlärztin etwas seltsam war.

    Meine Brustwarze ist jetzt noch leicht Lila und noch sehr empfindlich aber es ist um Welten besser.

    Du musst die Kohlblätter mit dem Nudelholz ordentlich berollen, vorher den Strunk rausschneiden, der Saft der dann austritt hilft dann gegen die Entzündung und den Verbrennungen. Es riecht nicht gerade gut aber mir hat es super geholfen , habe ziemlich schnell eine verbesserung gemerkt und möchte nicht wissen wie sonst meine Brust aussehen würde.

    Quarkwickel war tatsächlich schwieriger hab ich nur einmal versucht und dann sein gelassen.

    Die Markierungen blieben ohne Probleme.



    GLG Reb

    Einmal editiert, zuletzt von Reb ()

  • Hallo Oma Kati,


    Der Quark kommt ja nicht direkt auf die Haut. Ich habe immer Quark auf ein Küchentuch getan und dies dann in ein Geschirrtuch gewickelt und druff auf die Brust. Drüber noch ne kleine Decke oder ein schönes molliges Handtuch. Sollst dich ja nicht erkälten bei dem Wetter. So ne halbe Stunde, naja manchmal war es länger, weil ich eingeschlafen bin:D

  • Liebes Kalinchen,

    du darfst jetzt herzhaft Lachen...

    Ich war doch wirklich so doof und hab mir den Quark umständlich auf die Brust geschmiert und dann erst Tücher drauf .....

    ohhhh Mannn ich hatte so geschimpft wegen der Sauerei

    :D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

    Lg Reb

  • Hallo Reb,


    solange du darüber lachen kannst ist doch gut und ich freue mich, dass ich dir helfen konnte. Kannte Quarkwickel vorher auch nicht. Man lernt eben nie aus.

  • ich wäre aber auch so doof gewesen und hätte das Zeug direkt drauf geschmiert :D

    ich danke euch... jetzt hab ich 2 gute Alternativen!


    und gut, dass auch eine lädierte Brustwarze wieder schön wird ;)

    ist es eigentlich egal welchen Kohl man nimmt?


    ok, Rosenkohl fällt weg :D

    aber wenn ich Wirsing nehme, kann ich das Herzstück zu lecker Gemüse verarbeiten...