Yvi - Hallo

  • Klasse, Yvi !

    Das hast du schon mal gut hinter dich gebracht. Der Anfang ist gemacht! :thumbup:Den Rest schaffst du genauso gut mit der Schritt-für-Schritt-Taktik!

    Auf in den Kampf!

    LG, Moni13

  • He Yvi, ich drück die Daumen für ein gutes MRT-Ergebnis morgen. Hoffentlich sagen die Ärzte Dir auch gleich Bescheid. Ich bin im KH, hab gestern meinen ungebetenen Gast entfernt bekommen also hab ich genug Zeit an Dich zu denken.

    Gib uns Bescheid!

    LG YOLO

  • Liebe Yvi,


    ich habe sehr viel Respekt vor Hunden. Aber ich habe schon oft bei Freunden erlebt, wie feinfühlig ein Hunde sein kann, wenn es seinem Herrchen nicht gut geht. Kann es nicht vielleicht so einfach sein?


    Und darf noch noch eine "dumme" Frage stellen? Kommst Du aus der Rosenstadt Steinfurt?


    LG

    Birgit

  • Hallo Birgitmaus

    Ich komme aus einem kleinen Dorf namens Steinfurth(Mecklenburg Vorpommern).Das ist bei Greifswald.....grob kurz vor der Insel Usedom.

    Ja,das kann gut sein ,das unser Hund jetzt merkt mit Frauchen stimmt was nicht.:)

    Hey YOLO72 , wie geht es dir jetzt nach der Op?Ich muss nochmal fragen,hattest du schon Chemotherapie? Ich versuche hier einige zu sortieren ,wer wer ist ....aber ich bekomme das manchmal nicht auf die Reihe.....wir sind sooooo viele hier^^

    L.g

    Yvi

  • Liebe Yvi Danke für die Nachfrage. Mir gehts jeden Tag besser. Hab wenig Schmerzen und kann den Arm gut bewegen. Da liegen aber noch zwei Drainagen, die sehr fleißig Sekret fördern. Deshalb muss ich wohl noch im KH bleiben.

    Ich hatte vor der OP schon die Chemo gehabt, da der Tumor groß war und sehr nahe an der Haut lag. Und es waren zwei Lymphknoten befallen. Jetzt wurde bei der OP, anders als geplant, das Drüsengewebe komplett entfernt, die Brustwarze erhalten und ein Expander eingelegt. Der Wächterlymphknoten und sein Nachbar hatten trotz Chemo immer noch Tumorzellen und deshalb wurden noch acht weitere entfernt die aber frei sind, juhu. Mein Port liegt neben mir in der Schublade. Der hätte mich jetzt mit dem super sexy Kompressions-BH gestört und deshalb wurde er gleich mit rausgeholt.

    Nächste Woche Montag ist Tumorkonferenz und da hoffe ich auf das OK für die nächste Etappe "Angrillen".

    Dir und allen anderen tapferen Foris wünsche ich ein schönes 🍁🍂🍃🍄Wochenende.

    LG YOLO

  • YOLO72

    "Super sexy"😂😂😂😂

    Das freut mich ,das es besser wird bei dir😊Hast du denn deine Chemotherapie gut vertragen.Welche hast du bekommen?Und hattest du einen hormonbedingten Tumor?

    Sorry ,wenn ich dir Löcher in den Bauch frage🙈😃

    L.G.

    Und dir auch ein schönes Wochenende,trotz KKH😃

    Erdnuss

    Hallo.Mir ist in Erinnerung das du heute deine 1.EC hattest .Wie geht es dir,hoffe du hast sie gut vertragen?

    L.G.Yvi

  • Guten Morgen liebe Yvii ,

    Ich war gestern so froh,dass alles gut lief.Hatte einen schlaflose Nacht hinter mir . Mein Puls und Blutdruck waren gestern morgen ganz hoch Die brauchten den gar nicht messen. 🙄🙄🙄.

    Die Infusion Brief aber sehr gut

    Ich habe gerade etwas in den Trend geschrieben .Da kannst du viel über die Chemos lesen .Steht weiter untern

    Schaue mal unter den Tread: Krebsarten- Brustkrebs- 4EC:12xPacli

    Da bekommst du auch viele gute Tips,wenn du deine Chemos bekommst Sind alles nette Mädels.

    LG

  • Hallo Yvi , sorry für die lange Pause. Bin immer noch im KH und werde diese Drainagen nicht los. Körperlich bin ich gut drauf...renne dreimal mal Tag jeweils drei mal bis in die achte Etage, damit ich nicht einroste. Zum Glück ist das Essen "geht so"

    Mit Deinen Fragen gibst Du mir ja glatt den Hinweis, meinen Steckbrief zu aktualisieren...aber ich werde sie Dir hier einfach beantworten.

    Mein Tumor ist Her2 positiv, G2, KI67 30%, T2, N1, M0. Da er sich hinter dickem Microkalk versteckt hat und bei Sono und Mammographie dies als "Alles OK" unterschrieben wurde, konnte er wohl fein vor sich hin wachsen bis ich wg Urlaub meiner gyn Ärztin zu ihrer Vertretung geraten bin. Das war im März. Mammographie im April, Biopsie Lymphknoten im Mai und am 1.6. lief die erste Chemo ein. Ich habe das dosisdichte ETC-Schema bekommen. 3x Epirubicin, 3x Paclitaxol, 3x Cyclophosphamid...alle zwei Wochen. Am 21.9. war die letzte Chemo und am Dienstag 16.10. konnte ich endlich operiert werden. Morgen ist Tumorkonferenz und wenn ich schon im Haus bin, setze ich mich gleich vor die Tür und warte auf das Ergebnis...

    Du hast wegen den NWs gefragt...jeweils die Erste von den drei Chemos war so "Uuuih, Neeeee, das muss verträglicher werden". Ich war in einer Chemo-Praxis mit nur sechs Plätzen und nur für Frauen. Und hatte ne super gute Chemo-Ärztin. Sie hatte mir ne Liste mit NWs gegeben und schon gleich die vorbeugenden Maßnahmen dazu. Klar machen die Begleit-Medis die Hauptarbeit und deshalb musste ich die Chemo nicht ertragen sondern hab sie in mir wirken lassen. Du findest im Forum viele Tipps um gut durch diese Zeit zu kommen. Einen gebe ich immer gerne weiter, auch wieder hier im KH der onko. Schwester. Ich habe mir sehr schnell die Noppen-Badeschuhe von A.....s gekauft. Die Taubheit in den Füßen, durch Taxol, war sehr unangenehm aber in den Schuhen spürte ich die Füße und die Massage war richtig gut. Ich war viel müde, bin Dank Hund mit seinen ausdauernd blickend "los-komm-jetzt-Augen" zwei mal am Tag anderthalb Stunden unterwegs gewesen. Naja und der Geschmack war "hmm lecker Pappdeckel". Die Augen wurden bissel schlechter. Haare fielen in der zweiten Woche aus. Wimpern und Augenbrauen mit der ersten Cyclophosphamid. Die Nägel haben sich verfärbt...super Idee dunkler Nagellack drauf. Die Schmerzen durch die Leukozyten-Spritze am Tag nach der Chemo konnte ich gut mit Bewegung und abends vll ne Schmerztablette ertragen.

    Meine Augen sind wieder OK, der Geschmack lässt mich, leider, ALLES essen, die Augenbrauen und Wimpern zeigen sich wieder und meine Haarpracht...hier im Forum liebevoll Geierflaum genannt...lässt mich fröhlich hoffen. Habe mich mit Mützen und Tüchern und Oben ohne durch die blanke Zeit geschlagen...der Sommer war ideal.

    Jetzt hab ich Dich ganz schön zugetextet und es war vll immer noch nicht alles. Frag gerne weiter, ich hab ja gerade viel Zeit.

    Genieße den schönen Herbst-Sonntag und alle anderen Foris natürlich auch. Bleibt mutig und tapfer...und geduldig!

    LG YOLO☀🍁🍄

  • Hallo liebe@Yvi,

    wie geht es bei dir weiter? Weißt du schon was?

    Hatte dir geschrieben und eben erst gemerkt,dass ich einpaarTippfehler drin habe...sorry😎😎😎Ich schiebe es auf mein Chemobrain...😎😎😎

    Lese mal im Tread Krebsarten- Brustkrebs- 4EC/12 Pacli...da findest du viele Tipps und Ratschläge..und immer ein offenes Ohr für deine Ängste und Fragen.

    Mir geht es heute na ja..Es liegt an der Neulasta Spritze,die ich mir gestern selbst spritzen musste.Das Rückenmark soll angeregt werden,um viele weisse Blutkörperchen zu bilden.Bei der EC Chemo,können die Werte abfallen .

    Dadurch habe ich heute ziemlich starke Rückenschmerzen.Aber ich bin eine große Runde durch den Wald gelaufen.Bewegung hat mir schon immer bei der Chemo geholfen.Auch bei den NW.

    Jetzt bin ich platt.Ich hoffe,dass nichts weiter dazu kommt.Ich würde gerne Mal die Nacht durchschlafen..

    Essen kann ich gut im Moment.Ausser am Freitag gegen Abend nach der Chemo.Ich hatte nur noch Ekel auf Gerüche vom Essen.Konnte nichts ersehen und geschweige dem essen . Der Magen rumorte bissel.Mit Übelkeit ging es .Eben nur Ekel...

    Dir einen schönen restlichen Nachmittag

    LG

  • Hallo YOLO72

    Hängst du immernoch an der Flasche oder durftest du jetzt endlich heim?😁Wie geht es dir?

    Danke für deine Tipps....ich bereite mich auch schon vor auf meine 1.Sitzung am Mittwoch.Wahrscheinlich völligst übertrieben.Der Kühlschrank überfüllt,die Tasche für Mittwoch wahrscheinlich ebenfalls🙈😂

    Hallo Erdnuss

    Es freut mich sehr das du es einigermaßen gut überstanden hast und es dir gut geht.Ich denke meinem Puls wird es am Mittwoch auch so gehen , wie deinem😁

    Die Spritzen mit dem Wirkstoff Filgastrim muss ich mir auch spritzen ,sie liegen schon im Kühlschrank.

    Morgen erfahre ich vielleicht das Ergebnis vom Leber MRT ,hoffentlich geht das gut :hot:

    Ansonsten bin ich schon etwas nervös🙈

    Ganz Liebe Grüße Yvi.

  • Liebe Yvi ,

    Nervosität vor der 1. Sitzung ist völlig normal, die hatten wir alle. Das ist halt die Angst vor dem Unbekannten. Die legt sich schnell, wenn du da bist und es losgeht. Du schaffst das, genau wie wir. Für das MRT-Ergebnis drücke ich dir die Daumen.

    Liebe Grüße, Moni13