Krank während der Chemo

  • Liebe Dija,

    das ist super. Ich kann Dich gut verstehen, musste auch in Isolation wegen niedriger Leukos und Gürtelrose und die Chemotherapie musste um eine Woche verschoben werden. Das zieht einen schon runter und Du hast ja auch ein kleines Kind. Jetzt geht es aber weiter! LG Sally11

  • Das lese ich jetzt erst liebe Dija 😨

    Nur gut das du wieder daheim bist und es dir besser geht , ich drücke dir ganz ganz arg die Daumen das die Chemo am Donnerstag läuft 👍🏽🍀👍🏽🍀 ....was für ein Schreck .....

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Mich hat es jetzt auch erwischt ... 🤦🏼‍♀️

    Ich hatte letzten Montag meine 10. Chemo (Nab-Pacli und Trastuzumab) und am Mittwoch morgen bin ich auf einmal mit Schmerzen in Hals, Ohren, Kopf, Kniegelenke und Oberschenkel aufgewacht + Temperatur 38,3 ... gegen Spätnachmittag dann 39,6.

    Was soll's, ab ins KH (muss ja) ... nun lieg ich 5 Tage stationär, Einzelzimmer und bekomme 3x täglich Antibiotika-Infusionen.

    Das komische CRP war nur bei 1 und die Leukos bei 8 !?! 🤷🏼‍♀️

    Ich hatte seit 3 Monaten meine Leukos nie über 3,5 bzgl. Chemo ... aber anscheinend reagiert mein Körper mit Leukobooster darauf 🤔

    Spannend ... wenigstens hab ich seit Donnerstagabend keine Temperatur mehr.

    Jetzt darf ich morgen wieder aus dem KH raus, pausiere (mal wieder) 1 Woche meine adjuvante Chemo.

    So kurz vor der Zielgeraden ein "Boxenstock" 😂


    LG und euch ein schönes WE

    Möhrchen 🥕

  • Oh Moehrchen ,

    Habs gerade erst gelesen. Ich weiß, wie ärgerlich das ist. Aber jetzt hast du's schon hinter dir, und wirst heute entlassen. Ich wünsche dir noch viel Erholung zuhause!

    Dort fühlt man sich doch einfach am wohlsten...:)

    Ich lauf mittlerweile oft mit Mundschutz rum, aber das ist auch anstrengend.

    Alles Gute weiterhin!

  • Hallo Dija ,

    Ja seit gestern bin ich wieder zu Hause und bin echt froh darüber.

    Den Mundschutz hab ich zur Sicherheit nun auch immer dabei ... momentan sind doch wieder etliche krank und wir sind halt einfach anfälliger.

    Danke, dir auch alles gute weiterhin

    LG Möhrchen 🥕

  • Hallo,

    mein Corona Test will einfach nicht negativ werden ;(

    Jetzt wurde schon zweimal die Chemo ausgesetzt.

    Ich habe jetzt Sorge, dass wegen der langen Chemo Pause, sich die Krebszellen wieder erholen.

    Die Onko-Praxis lässt mich aber erst wieder zur Chemo, wenn ich einen negativen Test vorweisen kann (was ja auch verständlich ist).

    Habt ihr auch schon einmal länger die wöchentliche Pacli-Chemo aussetzen müssen?

    Ich fühle mich gerade sehr unglücklich mit der Situation.

    LG

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Beitrag verschoben

  • 4fach Mama

    Bei mir ist die Chemo abgebrochen worden, der OP-Termin fand dann aber erst 3 Wochen später statt. Da hat sich nix erholt an Krebszellen, die Chemoschwester hat mich da beruhigt.


    Wie viele Zyklen hast du denn schon gehabt? Ruf doch mal den KID in Heidelberg an und befrage die mal zu dem Thema!