Ohne Chemo bei Triple neg.?

  • Ich muss mich Ronda anschließen.

    Ich hatte mir das am Anfang auch so schrecklich ausgemalt. Da wo ich die Chemo bekommen habe,war in einer Frauenarztpraxis,die darauf spezialisiert sind.Die Räume sahen aus wie kleine Wohnzimmer.Die Frauen die da saßen sahen frohiich und wirklich gesund aus.

    Wir lachten und hatten Spaß.

    Ein ganz anderes Bild wie man sich vorgestellt hatte.👍👍

    Ich bin froh,dass ich die Chemo mit meinem TN durchgezogen habe .

    Heute hatte ich meinen ersten Ultraschall und Mammographie .Ich bin so glücklich und erleichtert.Es ist alles in.O. Habe geheult wie ein Schlosshund. Psycho pur.

    Aber es hat sich gelohnt zu kämpfen .

    Die Ärztin meinte,dass auch bei TN eine "Heilung" möglich ist Er muss nicht u bedingt wiederkommen. Selbst wenn er als aggressiv gilt.

  • danke euch allen für die Infos und das stimmt wirklich..man hört soo vieles und ist dann schnell verwirrt ..auch sagte man mir sie solle erst rausoperieren damit er unter chemo nicht streuen würde...kennt ihr jemanden bei dem die chemo das gegenteil bewirkt hat?

  • Mopas "man sagte mir....." welche Kompetenz hat denn die Person, die so was behauptet? Wieviel Erfahrung? Warum sollte ein Krebs unter Chemo streuen, die Chemo wirkt systemisch und machte jede Krebszelle im Körper platt, die gerade dabei ist, sich zu teilen... an die anderen kommt sie nicht ran, das stimmt - aber da kommt auch sonst nix ran. Ob zurerst operiert wird oder zuerst Chemo gegeben wird hängt von Tumorgröße, Tumorlage, Tumorart usw. ab - Dinge, die ein Arzt, der schon hunderte von Fällen behandelt hat - und die allermeisten erfolgreich wie wir bei Brustkrebs wissen - am allerbesten beurteilen kann.